PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Forerunner – Laufeffizienz: Erfahrungen?



PeterPausenbrot
14.01.2016, 15:01
Liebes Forum,

ich verzweifle gerade beim Kauf einer neuen Laufuhr. Zur Wahl stand bisher so ungefähr jedes Modell zwischen 100 und 500 Euro. Um mal ein bisschen Klarheit in die Thematik zu bekommen, interessiert mich sehr, wie denn die Nutzer der Forerunner-Modelle die Werte zur Laufeffizienz bewerten: Schaut ihr euch die Werte zur Schrittfrequenz überhaupt an? Sind sie hilfreich? Hat jemand tatsächlich mit Hilfe der Uhr an seiner Technik gearbeitet?

Oder ist das alles überflüssige Spielerei?

Und noch eine Sonderfrage an die 920XT-Nutzer: Wie beurteilt ihr den Tragekomfort der Uhr? Ist sie nicht zu groß?

Danke für eure Antworten!

Peter

Steffen42
14.01.2016, 15:13
Schaut ihr euch die Werte zur Schrittfrequenz überhaupt an?

Ja. Regelmäßig. Rein Interessehalber.


Sind sie hilfreich?

Weiß nicht.


Hat jemand tatsächlich mit Hilfe der Uhr an seiner Technik gearbeitet?


Bestimmt. Ich nicht so richtig. Versuche aber gerade, meine Schrittlänge (durch Hügelsprints und Dehnprogramm) zu erweitern.



Oder ist das alles überflüssige Spielerei?

Vermutlich. Den großen Erkenntnisgewinn bringt es mir nicht. Nettes Gimmick halt.

Rennrum
14.01.2016, 15:25
Hallo Peter,
hab das Teil erst seit kurzem, nach vielen Jahren mit dem FR205. Der Tragekomfort des neuen ist sehr viel besser - und ich mit meinen sehr schmalen Handgelenken hatte da sonst schon mal Probleme.

Die Effizienzwerte finde ich interessant, ob man damit etwas Vernünftiger (d.h. sich tatsächlich positiv Auswirkendes) anfangen kann? Muß sich rausstellen.

Grüße
Rennrum

beeker
14.01.2016, 15:30
Und noch eine Sonderfrage an die 920XT-Nutzer: Wie beurteilt ihr den Tragekomfort der Uhr? Ist sie nicht zu groß?

Danke für eure Antworten!

Peter

Die 920XT ist optimal zu tragen und das Display ausreichend groß im Gegensatz zu den runden Displays

grüsse
beeker

beeker
14.01.2016, 15:33
Die Werte für die Laufeffizienz sind sehr interessant und ich weiß von einigen die gezielt an ihrer Frequenz arbeiten. Denn schneller wirst Du nur wenn die Schrittlänge länger oder die Frequenz höher wird.

grüsse
beeker

Dartan
14.01.2016, 15:49
Vom Tragekomfort her habe ich mit der 920XT keinerlei Probleme.

Die Schrittfrequenz finde ich einen relativ interessanten Wert. Da kann man schon ganz gut dran erkennen, ob man eher zu kurzen, schnellen oder langen, kraftvollen Schritten neigt und gegebenenfalls versuchen, daran vorsichtig etwas zu ändern. Meines Wissens sollten die meisten moderneren Uhren in der Lage sein, die Schrittfrequenz direkt zu messen. (über die Armbewegung)

Die "advanced running dynamics" von Garmin (Vertikale Bewegung, Vertikales Verhältnis, Bodenkontaktzeit, Balance der Bodenkontaktzeit) sind zwar ganz nett zum anschauen, nur einen wirklichen Nutzen kann ich aus den Werten beim besten Willen nicht ziehen.

bones
14.01.2016, 17:47
http://forum.runnersworld.de/forum/laufsport-allgemein/106011-auswertung-von-laufdaten.html

PeterPausenbrot
14.01.2016, 18:38
Danke schonmal für eure Antworten. Auch der Link zu dem anderen Thread ist sehr interessant!

Fritz55
14.01.2016, 18:43
PeterPausenbrot,

du läufst doch schon lange für was willst du das Spielzeug verwenden?



Hubert


(verzwefeln wegen sowas?)

PeterPausenbrot
14.01.2016, 20:02
PeterPausenbrot,

du läufst doch schon lange für was willst du das Spielzeug verwenden?

Verbessern kann man sich doch immer, oder?





(verzwefeln wegen sowas?)

Ja, schon. Ich tendiere dazu, mir sehr selten Dinge zu kaufen. Wenn ich mir also etwas kaufe, muss ich damit zufrieden sein, weil ich es sehr wahrscheinlich benutze, bis es den Geist aufgibt. Meine alte Laufuhr war von Tchibo und ich habe sie benutzt, bis sie vor kurzem kaputt gegangen ist. Die nächste Laufuhr soll also wieder ein paar Jahre an meinem Handgelenk bleiben und ich möchte vermeiden, dass ich mich die nächsten Jahre ärgere, weil ich etwas falsches gekauft habe (also entweder eine Uhr mit zu wenigen Funktionen oder eine zu teure Uhr, deren Funktionen ich nicht nutze). ;-)

mcbert
14.01.2016, 21:28
Tragekomfort ist sehr gut, auch bei dünnen ärmchen.

Zu den Auswertungen kann ich noch nichts sagen, hab sie erst seit 3 Tagen. Aber wie immer bei so Gimmicks - man könnte wenn man möchte :-)