PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufschuh Cloudflyer von On



RUNNER'S WORLD
28.01.2016, 15:30
Hallo liebe Läufer,

um zum Lesertest-Team für den Laufschuh Cloudflyer von On zu gehören, könnt Ihr Euch bis zum 1. Februar 2016 bewerben. Mehr Infos unter runnersworld.de/lesertest.

Für die Tester: Bitte postet Eure Beiträge zum Laufschuh später alle in diesem Thema.

Sportliche Grüße
Euer RUNNER'S-WORLD-Team

turboschnecki
04.02.2016, 15:13
Hallo liebe Lauffreunde,

ich habe gestern die Nachricht bekommen, daß ich für den Test ausgewählt wurde. Ich freude mich schon wahnsinnig auf die Schuhe und bin gespannt, wie sie sich im Vergleich zu meinen Lieblingsschuhen von Asics schlagen.

Mario.22
08.02.2016, 12:55
Hallo liebe Läufer!
Wahnsinn, ich habe die Möglichkeit die Cloudflyer von ON zu testen :-)
Ich kann es gar nicht erwarten die Schuhe endlich zu testen. Ich bin gespannt ob die positiven Eindrücke dieser Schuhe bestätigt werden können.
Liebe Grüße

turboschnecki
16.02.2016, 18:55
SIE SIND DA!!!!

Heute sind meine Cloudflyer angekommen.

Morgen werde ich sie gleich bei einem ersten Lauf testen.

Vorab mein erster Eindruck:

Die Schuhe machen einen sehr wertigen Eindruck und sind bei der ersten Anprobe sehr bequem und unglaublich leicht. Sie fallen ein wenig größer aus als z.B. Asics, aber sie passen trotzdem hervorragend. Die Farbe (Maui / Lemon) und das Design gefällt mir sehr gut.

Hier die ersten Bilder der Schuhe:
4343743439434414344343445

Morgen nach meinem Lauf kann ich euch genaueres zur Passform und dem Komfort erzählen.

miju73
16.02.2016, 20:27
Meine sind jetzt auch da.

Habe sie erstmal nur anprobiert und mußte auch feststellen, das Sie sehr groß ausfallen. Ich bin mal gespannt wie sich dies auf die Laufverhalten auswirkt.

Der erste Lauftest wird kommen.

Bis bald.

turboschnecki
17.02.2016, 17:12
So, den ersten Test habe ich heute bei Schneetreiben und obwohl ich ziemlich Muskelkater hatte absolviert.

Der erste Eindruck, dass die Schuhe zu groß sein könnten, hat sich nicht bestätigt. Sie passen sehr gut und der Fuß wird sicher umschlossen obwohl ich bei den Zehen noch viel Platz habe.

Die Schuhe sind unglaublich leicht und trotzdem bieten sie einen sehr guten Halt. Ich war erstaunt über die Dämpfung. Ich bin tatsächlich wie auf Wolken gelaufen. Es sind auch keine störenden Steinchen in den Sohlen hängen geblieben, was ich sehr angenehm gefunden habe.

Leider konnte ich heute nur einen kurzen Lauf machen, aber die nächsten Tage mache ich meine große Runde. Bericht folgt...

miju73
17.02.2016, 21:36
Erste Runde mit dem On gelaufen.
Der Schuh ist zwar etwas zu groß, aber dies war nicht so schlimm.
Anfänglich habe ich mir mit den Schuh schwer getan. Ich hatte am Anfang das Gefühl, das der Schuh für mich zu hart ist. Was sich aber heute nach und nach legte.
Bin heute nur Straße bei trockenen 3°C gelaufen.

43479

Gruß
Miju

UlliL
17.02.2016, 21:56
Ich habe heute auch meinen Testschuh bekommen. Da ich heute keinen Lauf auf dem Plan habe, wurden sie zur Eingewöhnung im Alltag getragen. Morgen geht es dann richtig los :geil:

Erst Eindrücke

Design: Schönes Design in türkisblau mit gelb. In Natura ist das blau etwas leuchtender als auf den Bildern von turboschnecki. Die Farbe nennt sich "Maui/Lemon". Mangelnde Benennungphantasie kann man dem Designer schon mal nicht vorwerfen :zwinker5:

Passform: Da ich schon einen andern ON-Schuh habe, wusste ich schon, dass die Größen -wie wohl bei allen Laufschuhen-ziemlich individuell ausfällt. Die US-Größe (US W8) passt aber zu meinen sonstigen Schuhsortiment (Nike, Asics, Salomon). Die UK bzw EUR Größen sind aber teils anders eingeordnet. Der Schuh ist beim Frauenleisten in der Ferse relativ schmal geschnitten hat aber ein geräumige Zehenbox. Die Schnürschenkel sind angenehm lang, so dass eine "Marthonschnürung" ohne besondere Tricks bequem machbar ist. Die Schnürsenkel (einfacher Knoten) sind mir heute über die gesamte Zeit nicht aufgangen, was mir bei meinen Nike im Tagesverlauf mehrfach passiert.

Tragkomfort: Trotz des recht wuchtigen Aussehen sind die Schuhe schön leicht. Man steht auch trotz der optisch ziemlich hohen "Cloudelemente" flach im Schuh. An das anfangs etwas ungewohnte etwas harte Gefühl beim Abrollen gibt sich sehr schnell.

So das war der erste Eindruck, morgen geht es richtig los.....

crsieben
18.02.2016, 08:04
Ich war erstaunt über die Dämpfung. Ich bin tatsächlich wie auf Wolken gelaufen.

Was aus meiner Sicht in einem Test der Todesstoß für einen ernstzunehmenden Laufschuh ist.

Ganz allgemein scheint mir der Schuh weit an aktuellen Trends vorbeientwickelt - und noch viel weiter an dem vorbei, was ich von einem Laufschuh erwarte: Rückmeldung über das Gelände und über meinen Laufstil.

Ich bin mal böse: Sicher kein guter Laufschuh. Sicher ein guter Joggingschuh.

Ich setz schon mal meinen Helm auf. :D

Alcx
18.02.2016, 09:14
Was aus meiner Sicht in einem Test der Todesstoß für einen ernstzunehmenden Laufschuh ist.
Ich bin mal böse: Sicher kein guter Laufschuh. Sicher ein guter Joggingschuh.
Ich setz schon mal meinen Helm auf. :D

Du hättest mal die Kommentare vor 5,5 Jahren lesen sollen, wo das erste Modell (Cloudsurfer) der Firma rausgekommen ist. Da ist das was du geschrieben hast regelrecht harmlos dagegen :D.

Den Cloudflyer bin ich noch nicht gelaufen, laut Hersteller ist dieses auch kein Schuh für schnelle Läufe :wink:.

Den Cloudsurfer laufe ich nun seit 5,5 Jahren zu 95% im Training und im WK beim HM / M, den Cloudracer wegen der geringen Dämpfung nur im WK bei 5 km und 10 km. Dazu gekommen ist noch der Cloudrunner für langsame, lange Strecken, wobei ich den nicht sonderlich mag. Was der Hersteller sich dabei gedacht hat bei der Zunge so einen harten Rand rund rum zu verwenden ist mir ein Rätsel, dieser drückt an mehreren Stellen auf den Fuß. Die Cloudflyer Zunge sieht ähnlich aus...

Soeffl
18.02.2016, 12:17
So, die langersehnten Schuhe kamen nun gestern auch bei mir an. Ich bestätige, dass sie recht groß ausfallen. Trotzdem sind sie auf den ersten Eindruck sehr bequem und leicht.
Gehe nachher auf die erste Runde und bin gespannt auf das Laufgefühl...

turboschnecki
18.02.2016, 19:46
Was aus meiner Sicht in einem Test der Todesstoß für einen ernstzunehmenden Laufschuh ist.

Ganz allgemein scheint mir der Schuh weit an aktuellen Trends vorbeientwickelt - und noch viel weiter an dem vorbei, was ich von einem Laufschuh erwarte :D

"Chacun à son goût", wie die Franzosen sagen.

Ich bin heute 3 kleine Runden abwechselnd mit dem Cloudflyer, einem Asics GT 1000 und wieder mit dem Cloudflyer gelaufen und bin immer mehr begeistert von dem Cloudflyer. Der Asics hat sich dagenen angefühlt als hätte ich ein Brett unterm Fuß.

Die Sohle des Cloudflyer gibt mit sehr viel Bewegungsfreiheit, fast wie ein Barfußschuh, allerdings mit mehr Dämpfung und mehr Halt. Ich laufe gerne gemütlich, darum ist der Schuh für mich toll zu laufen.

Die nächsten Tage kommt ein Test auf einem langen Lauf im Gelände.

Micha71
18.02.2016, 22:16
Heute kam nun auch mein Paar Testschuhe an. Der erste Eindruck: Ganz schick anzusehen, auch wenn ich mir wahrscheinlich nicht das Modell Water/Flame ausgesucht hätte. (o:
Entgegen der anderen hier berichteten Erfahrungen passt mir der Schuh perfekt, da er vergleichbar zu meinen bisherigen Schuhen auszufallen scheint. Auf meiner Hausrunde dann die erste Überraschung. Das Laufgefühle ist m.E. recht recht hart und gibt trotz Dämpfung gut Feedback zum Untergrund.

teichteufel
18.02.2016, 22:24
Auch meine Schuhe sind seit Dienstag da und ich hatte heute nun endlich die Gelegenheit sie auszuprobieren. Ich kann den Eindruck, dass die Schuhe recht groß ausfallen auch von meiner Seite aus bestätigen, was sich aber beim Laufen nicht negativ bemerkbar gemacht hat.

Positiv aufgefallen ist mir der sehr leise Auftritt und das federleichte Gefühl am Fuß hat mich dann doch zu einem flotteren Tempo verführt, als ich eigentlich geplant hatte. Das Laufgefühl finde ich etwas gewöhnungsbedürftig, so hatte ich heute immer wieder ein etwas wackeliges Gefühl beim Laufen. Mal sehen, wie sich das anfühlt, wenn man sich an den Schuh gewöhnt hat.

Ich bin gespannt wie sich der Schuh am Wochenende bei einem längeren Lauf schlägt. Ich werde berichten.

Janine36
18.02.2016, 22:46
Meine sind ebenfalls gestern gekommen. Eine kleine Entäuschung war, dass ich die Farbkombinationen Purple/ Rose bekommen habe. Ich hatte mich gefreut, das On auch bei dem Damenmodell nicht nur "Mädchenfarben" verwendet.
Ansonsten macht der Schuh einen guten Eindruck, besonders gut gefällt mir die Schnürung der Schnürsenkel. Wie schon erwähnt, fällt der Schuh bei mir auch größer aus und eine halbe Nummer kleiner wäre passender gewesen.

Heute hab hab ich ihn dann auf einer kleinen Runde getestet. Obwohl er wie eben schon erwähnt, ein bisschen zu groß ist, ist dies ist beim Laufen aber nicht so ins Gewicht gefallen. Ich hatte einen guten Halt und beim Abrollen gab es auch keine Schwierigkeiten.
Im Vergleich mit meinem Asics Perseur 2 habe ich das Gefühl, dass der Cloudflyer besonders im Versenbereich härter ist.

Mal sehen, wie er sich beim nächsten etwas längeren Lauf macht.

UlliL
18.02.2016, 22:56
Ich konnte den Schuh heute auf einem mittelangen Lauf testen. Die Strecke war mit Schotter, Asphalt, Waldwegen und leichten Trailanteilen gut gemixt. Ich fand den Schuh recht direkt und auch gut gedämpft. Die unterschiedlichen Untergründe konnte ich gut unterscheiden. Ich habe mich nirgends unwohl gefühlt. Das ich mal wieder schneller als geplant unterwegs war hat aber bestimmt nicht am Schuh gelegen. Da ich schon länger den Cloudrunner laufe, bin ich den Sohlenaufbau schon gewöhnt und fühlte mich gleich wohl.

@Alcx: Die Zunge von Cloudflyer ist anders aufgebaut als die vom "Runner". Der von dir beschriebene Rand ist nahttechnisch anders verarbeitet und ist weicher

Alcx
18.02.2016, 23:45
Die Zunge von Cloudflyer ist anders aufgebaut als die vom "Runner". Der von dir beschriebene Rand ist nahttechnisch anders verarbeitet und ist weicher

Ok, danke für die Info.

eve2401
19.02.2016, 13:43
Hey ihr Lieben! Ich darf die Schuhe ebenfalls testen! Gestern sind sie gekommen! Sie überzeugen mich bereits optisch! Vor allem die Farbe!!!!Morgen werde ich sie ausprobieren!

Mario.22
19.02.2016, 19:14
Habe die ersten Kilometer mit dem Schuh hinter mir. Ich kann bestätigen das der Schuh sehr groß ausfällt und dadurch auch etwas Globig wirkt. Aber beim laufen hat man keinerlei Einschränkungen. Trotzdem würde ich empfehlen den Schuh eine halbe Nummer kleiner zu kaufen. Vom Laufgefühl macht er einen sehr angenehmen Eindruck. Er fühlt sich sehr leicht am Fuß an. Ich bin der Meinung das der Schuh nicht für eine neue Bestzeit geeignet ist, sondern eher für eine gemütliche Laufrunde. Da ich eh nicht den Anspruch habe neue Bestzeiten zu laufen, passt er genau in mein Anforderungsprofil. Durch die Weichen "Luftkissen" und Dämpfung fühl ich mich sehr wohl in diesem Schuh.
Weitere Bericht folgt nach den nächsten Laufkilometer.....

UlliL
19.02.2016, 19:52
@Alcx: Falls Du da aber große Probleme hattest schau bitte gut hin. Ich musste nämlich explizit suchen was Du meinst, da ich beim Runner an den Stellen über keine Probleme habe. Ich muss eher bei harten Fersenkappen aufpassen. Da hatte ich inzwischen schon zwei Fehlkäufe... Hat halt jeder sein eigenen Baustellen

Overhook
20.02.2016, 08:56
Auch meine Cloudflyer sind in der Farbe Water/Flame eingetroffen. Überwiegend laufe ich Mizuno (verschiedene Modelle). Als meine "Zweitmarke" hat sich ON allerdings z.Zt. auch etabliert.
Mich wundert immer, warum die US-Größe 10,5 mal EU 44 und mal 44,5 ist. Werde wohl nie verstehen, warum das uneinheitlich gemessen wird... Aber das soll hier sicher nicht diskutiert werden.

Die Schuhe sitzen gut, durch die halbe Schuhgröße differenz sind sie aber tatsächlich in der Frontpartie etwas zu groß, was (mich) aber nicht stört.
Habe damit einen 9km-Tempolauf absolviert und nach 6km ließ meine Leistung etwas nach. Das schreibe ich allerdings eher meinem momentanen Leistungsstand als dem Schuh an sich zu. Außerdem wurde der Schuh -wie bereits erwähnt- nicht für Tempoläufe konzipiert.

Mein erster Eindruck ist positiv! Farbgestaltung finde ich richtig gut, am Fuß sitzt er gut (und das ist bei mir nicht bei jedem Schuh so!) und LAUFEN konnte man damit sogar auch :dafuer:

Soeffl
20.02.2016, 11:19
Auch wenn der Schuh groß ausfällt ist dies meines Erachtens nach kein Problem beim Laufen. Er sitzt gut am Fuß und ist sehr leicht. Die Schnürung finde ich superangenehm!
Der erste Eindruck, den ich beim Laufen hatte war, dass sich der Schuh sehr direkt läuft. Ich konnte kaum eine Dämpfung wahrnehmen, und hatte auch den Eindruck die verschiedenen Untergründe sehr deutlich fühlen zu können. Sind 50kg evtl. zu wenig für die Luftkissen?!?

UlliL
21.02.2016, 17:06
Nachdem ich für den langen Lauf gestern bewusst und im Nachhinein auch mit Recht -Schnee, Matsch und muchmoreMatsch- für den langen Lauf einen Trailschuh gewählt habe, habe ich die kurze ca 10km Runde heute mit dem Cloudflyer gemacht. Trotz meiner sehr müden Beine hat es sich gut angefühlt. Genug Dämpfung für die vom gestrigen Lauf noch etwas malträtierten Fusssohlen und doch Rückmeldung vom Untergrund. Am Dienstag werde ich sie dann mal auf der Bahn testen

turboschnecki
21.02.2016, 17:15
Hier nun mein Eindruck von meinem ersten langen Lauf mit dem Cloudflyer:

Der Schuh vermittelt einen sehr direkten Kontakt zum Untergrund, ich konnte die Strecke auch im Gelände sehr gut fühlen. Dabei bietet mir der Schuh einen guten Halt und auch bei langen Läufen eine sehr gute Dämpfung. Ich bin heute auch nicht so schnell ermüdet, das lag aber möglicherweise an dem reduzierten Tempo wegen hier herrschenden Orkanböhen.

Wie schon ein paar mal im Forum gepostet ist der Schuh anfangs ein wenig wackelig. Nachdem ich beim Laufen nicht mit der Ferse sondern mit dem Mittelfuß aufkomme finde ich es nicht schlimm oder störend, ich gewöhne mich nach ein paar Metern daran.

Der Schuh erzeugt keine spürbaren Druckstellen oder Reibungen und hat auch keine harten Nähte. Da bin ich sehr empfindlich.

Am großen Zeh habe ich nun zwar eine Blase an der Unterseite aber ich vermute, daß sie von einer verrutschen Socke kommt.

Bis jetzt bin ich von dem Cloudflyer sehr überzeugt und würde ihn auch weiterempfehen. Mein Mann wird sich wohl auch einen Cloudflyer besorgen, da er sieht wie begeistert ich bin.

miju73
21.02.2016, 17:28
Mich überzeugt die Dämpfung noch nicht wirklich.
Bin am Donnerstag (heute ist Sonntag) relativ zügig (ersten 21km von gesamt 25km in 5:10, Plan war 5:30 - 6:00 ) unterwegs gewesen. Hatte fast alles an Untergründen die es gibt. Sobald der Untergrund etwas loser und mit Steinen größer 20mm war empfand ich das Laufen als unangenehm und habe auch die Stabilität verloren. Nach etwa 20 Kilometern fingen an mir die Füße zu Schmerzen (Dämpfung zu hart???), was ich bis jetzt eigentlich noch nie hatte.
Samstag (42km - Glycerin 13) und heute (15km - Wave Rider 19) waren die Füße Schmerzfrei.
Werde die Schuhe am Dienstag das nächstemal im Tempotraining einsetzten, mal schauen wie es wird.
Bis die Tage.

plus4711
22.02.2016, 06:56
Habe nun auch mein paar Cloudflyer erhalten:
Der schuh macht einen sehr hochwertigen Eindruck, ein erstes anziehen machte den Eindruck das e sehr groß ausfällt.
Dies legte ich jedoch beim Laufen und einem nachschnüren.
Nach dem Loslaufen hatte ich zunächst das Gefühl das der Aufprall sehr hart ist, nach ca. 1 km legte sich dies jedoch.
Insgesamt ein sehr gutes und angenehmes Laufgefühl.
Der Schuhsitzt sehr gut und man hat trotzdem noch ausreichend Platz im Schuh.
Und man hat ein sehr rundes Laufgefühl
Mehr dann nach dem nächsten Lauf .

turboschnecki
22.02.2016, 17:06
Auch mein 2. langer Lauf mit dem Cloudflyer verlief sehr gut. Die Blase am Zeh hat sich nicht verschlimmert, es lag also nicht am Schuh. Die Dämpfung und der Halt überzeugen mich restlos, die Paßform ist für meine Füße ideal.

Einen Nachteil hat die Sohlenkonstuktion mit den "Tunneln" aber meiner Meinung nach: Beim Laufen auf losem Untergrund oder weichem bzw. feuchtem Boden kann sich Dreck in den Tunneln verfangen, den man dann zu Hause erst wieder rauspulen muß.

Ansonsten ist es für mich der idale Schuh für lange, gemütliche Läufe.

Micha71
22.02.2016, 17:18
Das Problem mit den schmerzenden Füßen hatte ich auch. Für den Moment schiebe ich das aber noch auf die Eingewöhnung, auch wenn die Dämpfung tatsächlich sehr hart ist.
Habe gestern meinen ersten längeren Lauf gemacht (~20 K) in gemütlichem Tempo, über befestigte meist asphaltierte Wege. Trotz regennasser Straße hatte ich dabei immer das Gefühl gute Bodenhaftung zu haben. Auf matschigem Untergrund ging die Stabilität aber einige Male verloren. Mag an dem doch ungewöhnlichem Profil des Schuhs liegen?!

UlliL
24.02.2016, 20:33
Gestern habe ich den Cloudflyer mal auf der Bahn für tempoläufe ausprobiert. Für solche Einsätze eigenet es sich zumindest für mich nicht. Da ich einen etwas dünneren Socken als bei den letzten beiden Läufen verwendet habe, habe ich schon beim Einlaufen nicht so richtig Halt gefunden und bin etwas im Schuh "geschwommen". Auf der bahn wurde es dann leider nicht besser, Problem war nicht der Grip auf der doch ziemlich nassen Bahn, das ging erstaunlich gut, sondern eher das Laufgefühl an sich. Mir fehlte doch die Rückmeldung vom Untergrund.
Nach 3 Wiederholungen habe ich dann den Schuh gewechslet und bin mit dem Brooks Connect weitergelaufen. Das fühlte ich besser an. Der Grip auf den Untergrund war zwar etwas schlechter, aber es hat einfach mehr Spaß gemacht diesen Schuh zu laufen.
Mit der Geschwindigkeit hatte das im Übrigen nicht zu tun, die 3 mit Cloudflyer waren genau so flott wie die 6 mit dem Connect.

eve2401
26.02.2016, 13:38
So, ich habe nun auch zwei Läufe hinter mir. Ich bin Hobbyläufer und laufe immer maximal 15 km. Meine beiden Läufe waren einmal 6 km und einmal 8 km. Dabei bin ich auf Feldwegen, teilweise mit viel Schottersteinen unterwegs gewesen. Mein Schuh der Grösse 38 passt wie angegossen. Kann aber daran liegen, dass ich genau zwischen 38 und 39 liege. Der Schuh wirkt anfangs tatsächlich etwas wackelig. Aber man gewöhnt sich schnell daran. Ich habe mich richtig gut gefühlt mit den Schuhen. Noch dazu gefallen sie mir optisch auch sehr gut - habe das Modell in lila erhalten. Meine absolute Lieblingslaufmarke ist inov8, diesen Schuh kann der ON leider nicht schlagen.

Soeffl
28.02.2016, 15:51
heute habe ich einen langsamen DL auf dem Laufband mit dem Cloudflyer gemacht (15km), nach kurzer Zeit hatte ich mich gut an den Schuh gewöhnt und habe mich auch recht wohl gefühlt.

Micha71
28.02.2016, 21:53
Habe jetzt in den letzten Tagen zwei weitere Läufe absolviert. Einen kürzen Tempolauf und heute 22 km durch die Natur.
So wie schon einige Vorredner schrieben hatte ich ein das Gefühl der Cloudflyer "sperrt" sich ein wenig gegen das Tempo. Bei längeren ruhigen Läufen wie dem heute kommt die doch gute Dämpfung gut zum tragen und war für mich sehr angenehm. Für mein Empfinden eignet sich der Schuh fast besser für Läufe auf natürlichen Böden, als auf Asphalt.
Was den Sitz des Schuhs angeht habe ich keine Probleme mehr.

Janine36
01.03.2016, 16:07
Inzwischen habe ich drei weitere Läufe zw. 7 und 11 km mit dem Cloudflyer gemacht. Gerade bei dem längsten Lauf über 11 km bekam ich zwischendurch Schmerzen im Fersenbereich, die dann nach einiger Zeit wieder weg gingen. Mein Eindruck, dass die Dämpfung im Fersenbereich relativ hart ist, hat sich weiter bestätigt. Hierbei macht es auch keinen Unterschied, ob ich auf Asphalt oder Parkwegen laufe.

Bei einem der Läufe kam ich in einen Hagel- bzw. Schneeschauer, bei dem daraufhin sehr rutschigen Boden hatte ich das Gefühl, dass ich auf Grund des wenigen Profils etwas wegrutsche. Ansonsten fühle ich mich aber sehr sicher in dem Schuh und habe genügend halt.

plus4711
03.03.2016, 16:07
So ich habe nun auch insgesamt drei Läufe mir verschiedenen Tempi absolviert.
Der Eindruck bleibt das die Dämpfung zwar sehr hart ist, aber nicht unangenehm.
Was ich jedoch hatte war das ich mir auf eínem steinigen Weg einen mittelgroßen Stein zwischen die Clouds gelaufen habe der sich nicht mehr löste und nach einigen Kilometern auch unangenehm zu spüren war.
Mir scheint de Schuh auch gut geeignet für Läufer,mit breiterem Fuß.
Auch der Zehenbereich hat ausreichend Platz.
Für Mittelfußläufer ist die Dämpfung ok

turboschnecki
05.03.2016, 15:15
Ich habe heute auch nochmal einen gemütlichen Lauf gemacht. Die Schuhe fühlen sich immer noch sehr gut an und als Mittelfußläufer empfinde ich die Dämpfung als sehr angenehm und weich genug für mich.

Allerdings hatte ich heute ein wenig Probleme den Dreck wieder zwischen den Dämpfungskissen herauszubekommen, wie ich bereits in einem andern Beitrag geschrieben habe.

Alles in Allem ist der Cloudflyer ein hochwertiger, leichter, m.E. sehr gut gedämpfter Schuh, den ich auch weiterhin neben meinen Asics laufen werde.

miju73
06.03.2016, 20:02
Nun mal wieder ein kleiner Erfahrungsbericht über der fast verschiede Läufe:


Beim Tempotraining (4x 2kmin 4:20/km) lief der Schuh auf Asphalt bestens.

Dann folgte wie in der Vorwoche fast der selbe Lauf über 25km in 5:30/km hier finden die Füße im Fersenbereich schon bei KM 16 an zu schmerzen.

Eine weirtere Woche später bin ungewollte 41km mit dem ON gelaufen, die Untergründe waren sehr gemischt. Hier habe ich auf die Schmerzen wie in den vergangenen längren Läufe auf den Fersenschmerz schon gewartet, aber wenn er da war, war er diesmal nur kurz und ist wieder verschwunden.

Mein Fazit bis zum heutigen Zeitpunkt ist, das der Schuh andere Reize setzt wie meine anderen Laufschuhe und daher im Training durchaus weiter eingesetzt wird. Vielleicht setzte ich Ihn aich mal in einem "Wettkampf" bis max HM ein, da ich trotz des 41km-Lauf kein vertrauen in den Schuh (vom Kopf her) habe. Werde jetzt den Schuh in meinem Schuhrotationswechsel mit einbinden und daher nicht mehr so häufig laufen.
Bis dahin.

teichteufel
06.03.2016, 21:54
Inzwischen konnte ich den Cloudflyer noch ein bisschen testen, hier meine letzten Erfahrungen:

Nach dem längeren Lauf mit dem Cloudflyer vor 1 Woche haben mir sämtliche Sehnen und Gelenke in den Füßen weh getan. So hatte ich heute etwas Bedenken den Schuh erneut auf einem längeren Lauf zu nutzen.

Anscheinend haben sich meine Füße aber inzwischen an das veränderte Abrollverhalten und die Flexibilität gewöhnt, so dass der Lauf heute ohne Probleme und Schmerzen erfolgt ist.

Langsam fängt der Schuh richtig an Spaß zu machen und ich werde ihn auf jeden Fall weiterlaufen. Ob er langfristig eine Konkurrrenz zu meinen Asics ist kann ich aber noch nicht sagen.