PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen Garmin Forerunner 235



Alderamin
08.03.2016, 14:14
Hallo,

ich suche eine Laufuhr mit Pulsmessung am Arm (muss nicht die ganze Zeit absolut perfekt funktionieren, Hauptsache kein Brustgurt, sollte sich aber auch nicht aufhängen), die sich auch im restlichen Leben tragen lässt, manierlich aussieht und nicht so klobig ist, das sie nicht unter den Hemdsärmel passt. Große Anzeige ist wichtig, da ich Gleitsichtbrille tragen muss, die Ziffern oben auf meiner TomTom sind mir da schon zu klein. Mir würde die Forerunner 235 gefallen, die kann alles, was ich suche, und wäre preislich auch noch ok (die Fenix 3 HR wäre mir derzeit zu teuer). Allerdings sind die Bewertungen bei Amazon doch sehr gemischt, hätte etwas mehr Begeisterung erwartet.

Wie sind Eure Erfahrungen, seid Ihr zufrieden? Würdet Ihr die Uhr nochmal kaufen, oder lieber eine andere? Womit seid Ihr besonders zufrieden, womit besonders unzufrieden?

Noch was: könnte ich die Uhr auch zum Schwimmen einsetzen? Ich weiß, dass sie zwar wasserdicht ist, aber keinen Schwimmmodus hat und keine Bahnen zählt, aber es würde mir reichen, wenn mir die Uhr nach einer voreingestellten Rundenzeit jeweils einen Vibrationsalarm gibt und die Runden mitzählt, sowie gestattet, nachher die Strecke (die ich mir aus den Runden ausrechne) manuell einzugeben/zu kalibrieren (wie auf einem Laufband). Wenn nicht, wäre das auch kein KO-Kriterium.

Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen.

Alderamin
10.03.2016, 13:18
Schade, gar keine Rückmeldung? Hat niemand die Uhr? Oder hätte ich's im Garmin-Unterforum posten sollen (sorry, hatte übersehen, dass es das gibt). Den Thread Garmin Forerunner 230, 235 und 630 (http://forum.runnersworld.de/forum/garmin-forerunner/104135-garmin-forerunner-230-235-und-630-a.html?highlight=garmin) habe ich gelesen, da wurde aber wenig über praktische Erfahrungen mit der Uhr geschrieben. Ich würde sie mir ja gerne kaufen, weil sie von der Beschreibung her cool ist, möchte mich aber in der Praxis nicht über zu viele Unzulänglichkeiten ärgern. Falls die Pulsmessung am Handgelenk nicht schlechter als bei der TomTom Runner/Multicardio ist, würde mir das völlig reichen.

Rheinostfriese
10.03.2016, 13:42
Ich habe sie mir gekauft und gerade ausgepackt - ich werde berichten. Leider werde ich dir keinen Vergleich mit anderen Uhren bieten können, da ich bislang mit Handy-App gelaufen bin.
Die TomTom hätte mich wegen der Musik-Funktion gereizt, aber die Garmin wirkte auf mich insgesamt "runder".

Alderamin
10.03.2016, 13:55
@Rheinostfriese

Danke, bin gespannt.

mayjay
11.03.2016, 21:25
Hey Alderamin,

hab die Uhr mtlw. seit ein paar Wochen in Gebrauch und bin voll zufrieden mit.
Die Pulsmessung ist super und auch ziemlich treffend, hab sie mal mit meinem Garmin Edge beim Radfahren eine Weile verglichen.
Auch die Bedienung die Lesbarkeit usw alles top, habe bisher keinen einzigen Mangel festellen können ;)

Einen Schwimmmodus hat die Uhr nicht, obwohl ich mir absolut sicher bin dass die Uhr das Hardwaremäßig könnte.
Es gibt eine App für die Uhr die SwimDatafield heißt, die hat aber leider nach ausführlichem Testen nicht funktioniert.
Wasserdichtigkeit ist super (35 ATM = Garmin Swim).

Eine klare Kaufempfehlung, wenn du sie nur zum Laufen benutzt.
Als Schwimmuhr nicht zu empfehlen. Du könntest dir dann eine Forerunner 920 XT, etc holen oder eine garmin vivoactive, wobei ich die mehr als Smartwatch sehe, was für mich nicht in Frage kommt.
Sonst eine TOmTom.

Hier ein super Review, das voll und ganz zutrifft in dem die Uhr wirklich auf Herz und Nieren getestet wurde.

Garmin Forerunner 230 & 235 In-Depth Review | DC Rainmaker (http://www.dcrainmaker.com/2015/11/garmin-fr230-fr235-review.html)
Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)
Wenn du noch was wissen willst sag Bescheid.
Hab sie mir bei Bike-discount gekauft.

Alderamin
11.03.2016, 21:48
Einen Schwimmmodus hat die Uhr nicht, obwohl ich mir absolut sicher bin dass die Uhr das Hardwaremäßig könnte.
Es gibt eine App für die Uhr die SwimDatafield heißt, die hat aber leider nach ausführlichem Testen nicht funktioniert.
Wasserdichtigkeit ist super (35 ATM = Garmin Swim).

Ach, das ist ja interessant, dass man Apps darauf installieren kann. Gibt's die dann bei Garmin in einem Store, oder im Android-Store?

Gibt's denn so was wie einen Indoor-Modus, bei dem man die Strecke nachträglich manuell eingeben/editieren/kalibrieren kann? Das würde mir vorerst reichen. So mach' ich's bei meiner TomTom.


Eine klare Kaufempfehlung, wenn du sie nur zum Laufen benutzt.

Hauptsächlich zum Laufen, und als Uhr für den täglichen Gebrauch.


Als Schwimmuhr nicht zu empfehlen. Du könntest dir dann eine Forerunner 920 XT, etc holen oder eine garmin vivoactive, wobei ich die mehr als Smartwatch sehe, was für mich nicht in Frage kommt.
Sonst eine TOmTom.

Die Vivoactive finde ich vom Design her nicht so schön, die ist mir zu eckig, eher Damenmodell. Die 920 misst den Puls nicht am Handelenk, soviel ich weiß. Die Fenix 3 HR ist mir zu teuer und zu klobig. Und die TomTom habe ich ja, und die zählt meine Bahnen nicht richtig. Wird wohl an meinem schlechten Stil liegen.


Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

Auf jeden Fall schon mal ein positives Feedback, vielen Dank.

Rheinostfriese
11.03.2016, 22:15
So... ich habe sicher noch nicht genug über das Gerät gelernt, um eine richtige Rezension zu schreiben (und weiß auch noch nicht, ob ich dafür die Geduld aufbringen werde), aber hier ein paar erste Eindrücke:

Optik: Finde ich sehr gelungen, ich habe die Version in Schwarz/Grau und finde, man kann die durchaus auch im Alltag tragen. Ob ich das tun werde, weiß ich noch nicht, das wird sich zeigen. Wenn man einen sehr schmalen Arm hat, wird sie zu groß sein, aber das wird wohl mit jeder Sportuhr so sein.

Einrichtung: Grundsätzlich unproblematisch. Aber ein gewisser Bug hat sich direkt eingeschlichen. Nachdem ich zuerst in der Uhr die Maßeinheiten / Zeitformat etc. eingestellt habe, war es kurz danach wieder alles auf Meilen / Fuß etc. umgestellt. Das lag offenbar daran, dass er nach der Einrichtung von Garmin Connect die Einheiten von dort überspielt hat - und dort war es halt noch auf "Werkseinstellungen". Das kann man sicher besser lösen. Wenn der Nutzer irgendwo die Werkseinstellungen angepasst hat, dann sollte dies Vorrang haben - und ggf. halt in der Gegenrichtung synchronisieren. Ich gehe aber davon aus, dass sich das Problem nicht wiederholt, wenn man die Einstellungen erstmal überall gleich hat.

Heute der erste Lauf: Ich habe heute einen ersten lockeren / langsamen Lauf mit der Uhr gemacht und zum Vergleich noch mein bisheriges Setup parallel mitlaufen lassen (iPhone 5s mit iSmoothRun und Bluetooth-Brustgurt). Im Ergebnis waren die Tracks beinahe identisch, aber die Streckenlänge war beim Forerunner am Ende 200m kürzer als beim Handy (9,8 vs. 10,0km). Ursache offenbar: Der Track ist nach jeder Auto-Pause ein gutes Stück länger unterbrochen, da fehlen dann einfach einige Meter. Da ich mit meiner Tochter unterwegs war (sie auf dem Rad nebenher), konnte ich natürlich nicht wie sonst über kirschgrüne Ampeln räubern, daher haben sich die Pausen ziemlich aufsummiert.
Die Pulsmessung war annähernd identisch. Durchschnittspuls beim Handy 148, beim Forerunner 146. Die Kurven sehen sehr ähnlich aus, keine Aussetzer oder ähnliches. Einzig die "Spitzen" scheinen bei der Uhr etwas geglättet zu sein gegenüber der Messung mit dem Brustgurt (z.B. an einer Ampel fiel der Puls lt. Garmin auf 130, lt. Brustgurt auf 124). Das sind aus meiner Sicht Unterschiede, die nicht wirklich ins Gewicht fallen.

Insgesamt bin ich fürs Erste zufrieden. Ich werde mehr berichten, wenn mir was auffällt. Jetzt muss ich mich erstmal in die Programmiermöglichkeiten reinfummeln, damit ich demnächst auch Intervalle mit Pace-Vorgaben und ähnliches mit dem Ding hinbekomme.

Gruß
Rheinostfriese

mayjay
11.03.2016, 22:16
Es gibt einen Indoormodus, aber da kann man nichts nachträglich editieren, müsstest du dann am Computer machen. Oder auf Strava mit einer manuellen Aktivität.

Ja die Apps kann sich über die Garmin Connect App laden aufm Computer oder übers Handy gehts glaub auch.

MM2000
30.03.2016, 18:00
Ich trainiere seit 4 Monaten mit der Forerunner 235 und mein Fazit ist sehr gemischt.
Ansich eine gute Uhr die gerade bei langen gleichmäßigen läufen scheinbar gute Ergebnisse liefert (einen Vergleich zum Brustgurt habe ich nicht, aber die Ergebnisse scheinen plausibel). Nur bei allem was nicht gleichmäßig ist sind die Ergbnisse häufig schlecht. Teilweise springt der Puls auf 180 oder manchmal auch auf 70. Ein Intervalltraining nach Puls ist damit kaum möglich. Manchmal braucht die Uhr auch eine Weile um sich "einzuspielen" und liefert erst nach 15 min. sinnvolle Werte oder springt ohne erkennbaren Grund auf sehr hohe Werte.
Kraftt- oder Zirkeltraining funktioniert überhaupt nicht. Hier hatte ich noch nie einen sinnvollen Wert.
Trotzdem gefällt mir die Uhr, die Handhabung ist gut und GPS schnell und zuvelässig. Batteriezeit ist auch gut.

Alderamin
30.03.2016, 18:36
@MM2000

Mittlerweile habe ich sie mir auch geholt und bin mit der Pulsmessung eigentlich ganz zufrieden; ich glaube, die funktioniert bei manchen Menschen einfach besser oder schlechter als bei anderen, das scheint bei all diesen Handgelenks-Pulsmessern so zu sein. Ich habe sie sogar zum Schwimmen angezogen und da einen Puls messen können (dazu muss die Uhr allerdings stramm sitzen). Schade, dass es noch keine echte Schwimm-App gibt.

Bin aber bisher leider nur einmal mit der Uhr gelaufen, als mich am Ende der Strecke eine Fußgelenksverletzung ereilte, die mich noch ein paar Wochen am Laufen hindern wird. Man muss Autolap einschalten, um Kilometersplits zu bekommen, oder Intervalle programmieren. Meine vorherige TomTom Multisport hat die Splits immer angelegt.

Ich hatte auch ins Auge gefasst, die Vivoactive HR (mit Pulsmessung am Handgelenk) zu kaufen, sobald sie auf dem Markt ist (angekündigt für das kommende Quartal) die auch Schwimmfunktionen an Bord haben wird, aber diese bietet anscheinend keine Trainingsfunktionen wie Intervalle an und ihr Design sagt mir nicht so zu.

Ich finde die Uhr im normalen Tagesablauf sehr tragbar, viel angenehmer als meine metallene Seiko, die ich vorher trug (und bei jeder Gelegenheit gleich beiseite legte). Die Möglichkeit, den Music-Player auf dem iPhone zu steuern (das ich normalerweise in einer Gürteltasche am Rücken aufbewahre) finde ich auch sehr praktisch.

Im Großen und Ganzen bin ich bis jetzt mit der FR235 sehr zufrieden. Intervalle werde ich nach Pace machen (und falls die ungenau sein sollte, gibt's ja die Möglichkeit eines externen Schrittzählers) und für's Bahnenzählen beim Schwimmen reicht mir die Möglichkeit von automatischen Runden und manuellen Laps. Ansonsten ist sie jetzt meine normale Uhr für den Tag mit nettem Activity Tracking.

mayjay
01.04.2016, 13:24
Sonst fürs Schwimmen eben die Garmin Swim ;)

Alderamin
01.04.2016, 13:33
Sonst fürs Schwimmen eben die Garmin Swim ;)

Hab' ich tatsächlich in Betracht gezogen, aber ich warte noch ein bisschen ab, drei Sportuhren in 6 Monaten wären ein bisschen heftig... meine TomTom (http://forum.runnersworld.de/forum/flohmarkt/107161-biete-tomtom-multisport-cardio.html#post2136309) will anscheinend auch keiner haben, dabei ist sie für's Laufen nicht so viel schlechter als die Forerunner.

Hat zufällig jemand im Forum die Swim und kann dazu was sagen? Genauigkeit der Bahnenzählung? Möglichkeit, Runden automatisch und manuell zu setzen?

mayjay
01.04.2016, 20:44
Garmin Swim watch In-Depth Review | DC Rainmaker (http://www.dcrainmaker.com/2012/06/garmin-swim-watch-in-depth-review.html)

wie immer der dcrainmaker,
sind eig die besten und ausführlichsten reviews überhaupt bei so sachen, der erzählt kein schrott ;) schaus dir mal an

Mätti
05.04.2016, 12:59
Hey, funktioniert der Schrittzähler bei euch korrekt? habe mal mitgezählt und ich habe viel weniger angezeigt bekommen. Außerdem werden die neuen Schritte auch erst mit einer gewissen Verzögerung von ein paar Minuten angezeigt

Pflogger
19.04.2016, 08:13
Ich hatte die Uhr ca. 2 Wochen und hab sie dann wieder verkauft, da ich sie sonst wohl gegen die Wand geworfen hätte.
Die Pulsanzeige hat gut funktioniert, bis der Puls auf ca. 160 gestiegen ist, dann ist es schlagartig auf 60 gefallen und dann sporadisch mal wieder kurz nach oben.
Ich habe unterschiedliche Positionen am Arm und Spannungen des Armbandes ausprobiert, jedoch ohne Erfolg.
Nach allem was ich bislang gelesen habe, liegt es wohl am Nutzer bzw. dessen Arm ob sie funktioniert oder nicht.

Rheinostfriese
19.04.2016, 08:21
@ Mätti: Beim Schrittzähler habe ich noch nie mitgezählt, aber ehrlich gesagt interessieren mich dessen Werte auch nicht. Ich finde, wenn man 3-4 mal in der Woche läuft, dann kommt es auf die Schritte zwischen Drucker und Schreibtisch nicht mehr wirklich an. :wink:

@ Pflogger: Das scheint tatsächlich von Benutzer zu Benutzer unterschiedlich zu sein. Bei mir funktioniert die Messung einwandfrei, ich hatte noch keinerlei Aussetzer oder merkwürdige Ausschläge - zumindest nicht unter Belastung.

Was mich nervt ist, dass ich die Pulsmessung nicht so einstellen kann, dass sie nur beim Training läuft und den Rest des Tages inaktiv ist. Wenn ich das möchte, muss ich jedes mal vor dem Training umständlich in die Einstellungen. Daher lasse ich die Messung laufen, was aber nur unnötig den Akku leer frisst und eh keine interessanten Informationen liefert.

tmo83
19.04.2016, 10:39
Ich habe seit Dezember die FR 235 im Einsatz. Fazit der knapp 4 Monate Praxiseinsatz:

Ich bin mit der Uhr sehr zufrieden. Die Smart Notifications funktionieren super, das GPS Signal wird im Gegensatz zu meiner alten FR 220 sehr schnell gefunden. Die Pulsmessung wurde Schritt für Schritt verbessert und trotz der ganzen Funktionen, die dauerhaft an sind ( bluetooth, Pulsmessung etc. ) und der 3 bis 5 Aktivitäten die Woche hielt der Akku der Uhr mind. 5 Tage.

Neuerdings habe ich aber das Problem, dass mein Akku nach nicht mal 24 Stunden leer ist wenn ich die Pulsmessung aktiv habe. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass die grünen LED's dauerhaft leuchten und die Messung permanent und nicht mehr intelligent stattfindet. Wenn ich diese deaktiviere habe ich weiterhin eine hohe Akkuleistung.
Ich bin der Meinung, das Problem kam mit dem vorletzten Update. Seitdem wurde es noch nicht behoben.
Ich habe aber auf meine Anfrage vom Kundenservice seit 10 Tagen keine Antwort erhalten und im Garmin Forum tippt ein Benutzer auf einen Defekt. Nun werde ich die Uhr wohl einschicken. Es schaut so aus als ob ich damit aktuell ein Einzelfall wäre.

tmo83
10.05.2016, 21:46
Hallo Forerunner 235 Nutzer.

Ich bräuchte mal Eure Hilfe: Seit ich glaube nun 3 Updates zieht die Pulsmessung meine Batterie in nicht mal 24 Stunden leer, wenn sie die ganze Zeit aktiviert ist. Ich habe zwar alle Funktionen an, also Puls, Smartwatch, bluetooth etc., bin aber vorher auch auf 4 bis 5 Tage Akku im Alltag gekommen. Das nervt mich tierisch, dass ich die Pulsmessung ausgewählt habe. Dann komme ich auch auf meine Laufzeit.

Ich habe festgestellt, dass meine Dioden die ganze Zeit leuchten, dies war früher nicht der Fall. Meine Uhr habe ich schon beim Support eingeschickt, aber mit dem Status wieder zurück erhalten. Lapidarer Kurzbericht: Uhr arbeitet, wie vom Hersteller vorgesehen. Die grünen Dioden sollen wohl auch die ganze Zeit leuchten, ist wohl normal.

Hier ist für mich aber der Knackpunkt: Ich kenne es von früher nicht und denke trotzdem, das ist nicht normal. Möchte mich so einfach nicht abspeisen lassen von Garmin. Dafür war die Uhr zu teuer.

Kann mir wer mit der V4.2 oder der heute erschienenen V4.3 bestätigen, dass die Dioden im Uhrmodus mit aktiviertem Herzsensor wirklich die ganze Zeit an sind oder ist das nicht normal?

Danke für eure Hilfe!

Rheinostfriese
10.05.2016, 21:55
Habe sie gerade mal umgedreht: Die Dioden sind (wie gewohnt) aus und gehen nur von Zeit zu Zeit an. Da scheint also etwas nicht zu stimmen und derjenige, der es getestet hat, hat versucht dich abzuspeisen. Ist Softwarestand 4.3.

Allerdings hätte ich gerne die Möglichkeit, die Pulsmessung im Normalbetrieb zu deaktivieren, ohne sie dann zum Laufen mühsam manuell wieder starten zu müssen. Eigentlich hatte ich aus irgendeinem Review verstanden, dass es so gelöst sei, aber bei mir gibt es nur "Automatisch" oder "Aus". Die Option "Nur bei Aktivität" wäre aus meiner Sicht extrem sinnvoll.
Aber im Vergleich zu deiner Uhr jammere ich wohl gerade auf hohem Niveau.

Toto81
10.05.2016, 22:03
@tmo83
Hast du mal geguckt ob bei Einstellungen > System die Datenaufzeichnung auf Intelligent oder auf sekündlich steht?

tmo83
10.05.2016, 22:25
Danke euch Beiden für die Antwort!

@ Rheinostfriese:

Du bestätigst meinen Gedanken. Meine LEDs sind dauerhaft an. Wenn die Uhr nicht allzu fest angelegt ist, sieht man das grüne Strahlen immer leuchten.
Ich wäre auch dankbar für eine Funktion, das der Puls nur bei Aktivität gemessen wird. Aber das ist ja ein anderes Thema :)

@ Toto81:

Ich habe alles auf intelligent gestellt. Habe sozusagen von heute auf morgen eine anders "tickende" Uhr gehabt, ohne das ich Irgendwas gemacht habe. Hab schon hin und her gestellt usw. , wie gesagt war meine Uhr schon beim Support von Garmin.
Die Uhr kam Montag bei Garmin an, Dienstag Nachmittag kam die Benachrichtigung das sie wieder zu mir unterwegs ist. Mittwochs ausgepackt und festgestellt, der Service ist echt scheiße! Auf meine Anfrage über die Homepage habe ich 10 Tage auf eine Antwort gewartet mit dem Hinweis, Uhr bitte einschicken.

Werde dort mal telefonisch vorfühlen, da fühlt man sich schon verarscht.

Alderamin
11.05.2016, 10:15
@tmo83

Ich hab' auch Version 4.3 drauf und die LEDs gehen aus. Hast Du die Uhr mal neu gestartet? Vielleicht ist irgendeine App gecrasht, die die LEDs eingeschaltet gelassen hat?

tmo83
11.05.2016, 10:43
Ich hab schon zig mal die Werkseinstellungen hergestellt und auch, wie mir der Support beschrieben hat, die "aktuelle" Version neu drüber installiert. Das Ganze in verschiedenen Reihenfolgen und Optionen. Über den Punkt der "Selbsthilfe" bin ich schon hinaus. Spätestens der Kundenservice hat die Prozedur auch wiederholt und angeblich nix festgestellt.

Alderamin
11.05.2016, 10:57
Dann umtauschen. Ist ja sicher noch Garantie drauf - so lange gibt es die Uhr doch noch nicht.

tmo83
12.05.2016, 11:37
Okay, nach langer Odyssee in der Garmin-Hotline ist meine Uhr wieder unterwegs zu Garmin. Aber der Reihe nach.

Gestern bei der Hotline angerufen. Dem Mitarbeiter mein Problem geschildert, was er wohl erst nicht ganz für voll nehmen wollte. Er wollte mir am Telefon verkaufen, das dauerhafte Leuchten der Dioden sei normal. Mit Hinweis auf diese Umfrage, dass mir andere Nutzer meinen Verdacht bestätigen, hat er sich dem auch angenommen. Musste nun drei mal noch bestätigen das die Dioden dauerhaft leuchten wenn ich im Uhrmodus ( keine Aktivität ) bin. Mit dem Hinweis er müsse kurz nachfragen und ist gleich wieder in der Leitung, wurde ich dann in die Wartschleife geschoben. Nach 15 bis 20 Minuten wurde ich einfach aus der Leitung gedrückt. Musik Gedudel wurde gestoppt und nach 2 Sekunden kam die Bitte in der Leitung wegen der Umfrage zu bleiben.:sauer:

Dem Platzen nahe, habe ich gleich wieder angerufen. Ein Glück ging es diesmal etwas schneller, bis ich an einen Mitarbeiter kam. Diesem gleich wutentbrannt erzählt, dass der Kollege mich eben nach 20 Minuten wartens einfach weggedrückt hat!
Der zweite Mitarbeiter konnte mein Problem auch gleich verstehen. Er hat sich selbst als Besitzer einer Forerunner 235 geoutet. Hier wurde nur nochmal unverständlich gefragt, ob die Dioden wirklich dauerhaft leuchten. Wenn man die Uhr ablegt müssten sie theoretisch aus gehen. Auch wurde es als Folgefehler aufgenommen, dass meine Akkulaufzeit dadurch schnell im Keller ist.
Hier wurde mir gesagt, das Einzige was machbar ist: Die Uhr ein zweites Mal einschicken. Hier habe ich mich ein wenig quer gestellt. Meine Argumente: 1. Ich zahle nich ein zweites Mal 7€ Paketversand, meine Uhr war ja schon "unbearbeitet" bei denen. 2. Ich habe Bedenken, dass meine Uhr wieder "unbearbeitet" zurück gesandt wird.
Hier wurde mir gleich entgegen gekommen. Es wurde mir gleich ein Retourenlabel für kostenlosen Versand angeboten. Mit dem Problem der Bearbeitung hat der Mitarbeiter in die internen Dokumente die Information reingeschrieben, dass die Uhr zum zweiten Mal wegen des Fehlers eingeschickt wurde und die Aussage des Technikers ( die grünen Dioden müssen dauerhaft leuchten ) so nicht richtig sind. Weitere Information zum Ablauf: Da meine Uhr zum zweiten Mal wegen des Fehlers eingesendet wurde, wird es auf ein neues Austauschgerät hinaus laufen.

Zwischenfazit: Ich weiß nicht. ob es Absicht oder Versehen des ersten Mitarbeiters war mich aus der Schleife zu hauen. Hier habe ich mich auch nicht richtig verstanden gefühlt, was das "ich muss kurz nachfragen" auch nicht gerade verstärkt hat. Das kicken hat natürlich hier den faden Beigeschmack.
Der zweite MA war sehr freundlich und zuvorkommend und hat alles getan um mich 1. von weiteren Zusatzkosten fern zu halten und mir 2. gleich die Information mit dem Austausch angeboten.

Ich jedenfalls bin gespannt, ob Garmin das Versprechen nun einhält. Mal schauen wann meine/oder eine neue Uhr wieder bei mir eintrudelt.

Alderamin
12.05.2016, 13:41
@tmo83

Hab' gerade mal geschaut, falls Du Dir die Seriennummer nicht ohnehin notiert hast, kann man die in Garmin Connect nachschauen. Dann weißt Du später, ob es ein Austauschgerät ist.

Jedenfalls viel Glück mit dem Austausch. Bin mit einer eigentlich sehr zufrieden. Einmal hat sie beim Verbinden gezickt und ich habe sie neu koppeln müssen, aber ansonsten funktioniert sie, wie sie soll. Na gut, beim Schwimmen hat sie mir mal einen Puls von über 200 verbucht (HFmax ist eher bei 173), aber Pulsmessung im Wasser soll sie ja auch eigentlich gar nicht können.

tmo83
12.05.2016, 15:46
Danke für den Tipp mit der SN. Habe die Daten für das Telefonat vorher auch zusammen geschrieben, dass ich auf Nachfrage gleich die Daten nennen kann. Ich werds mal kontrollieren.

Um auf die Zufriedenheit einzugehen: Bis zum Defekt war ich auch sehr zufrieden. Hatte vorher eine Apple Watch, um mal eine Smartwatch auszuprobieren und zum Laufen die Forerunner 220.
Apple Watch war nett. Was mich aber gestört hat:

1. Kein GPS und damit Uhrenwechsel zum Laufen.
2. Geringe Akkukapazität.

Die Forerunner reicht an die Funktionalität der Apple Watch nicht heran und auch die Vielzahl an Apps gibt es natürlich nicht. Trotzdem sind die Grundfunktionen wie Nachrichten, Kalender, Wetter zB vorhanden. Zumindest bei den Nachrichten finde ich es sogar viel praktikabler als bei der Apple Watch. Dort ist das Display für die Schrift viel zu klein. Bei der FR kriegt man wenigstens nen ganzen Satz drauf und auch Whatsapp/Emails werden gut dargestellt.

Auch die Lauffunktionen sind für mein Empfinden sehr gut. GPS wird zumeist schnell gefunden, glonass ist optional zuschaltbar. Viele kleine Goodies sind in der Uhr, wie zB vmax, vorgeschlagene Erholungszeit etc.. Dies sind Dinge, die man nicht unbedingt braucht. Aber ich halte sie doch für sehr interessant. Die verschiedenen Sportarten sind anwählbar. Bei der FR 220 hat man sich dann durch zB Rad fahren gleich alle Rekorde verhagelt und musste diese manuell wieder aufspielen. Dies ist bei der FR235 nicht so.Mit der FR 235 speichere ich dadurch zwar nicht jede Aktivität, wie zB meinen Weg zur Arbeit und zurück (8km pro Strecke), aber ich laufe sie doch ab und an mal mitlaufen, einfach um zu wissen wie lang die Route nun cirka war. So habe ich auch die 8km zur Arbeit heraus gefunden :)

Habe zwar gestern überlegt, wenn ich ein Neugerät bekomme, dieses dann auch als neu/unbenutzt zu verkaufen und testweise auf die Garmin fenix3 HR zu wechseln. Diese würde ich über Ecken neu für um die 500€ bekommen. Sieht halt auch im Büro etwas schicker aus und hat natürlich noch mehr Spielereien. Andererseits ists ja nicht wenig was man als Aufpreis zahlen müsste.
Unterm Strich bin ich einfach zu zufrieden mit der FR235 gewesen, dass ich mich gegen einen Wechsel entschieden habe.

momo99
17.05.2016, 17:41
Ich wundere mich, dass hier scheinbar niemand Probleme mit der neuen Softwareversion V4.30 hat? Im (englischsprachigen) Garmin-Forum zumindest geht es ziemlich rund...

Der Reihe nach:
Ich habe die FR235 seit etwa 2 Monaten, Auslieferung mit Software V4.20.
Die Uhr war für aus meiner Sicht sehr gut, alle Funktionen die ich brauche sind erfassbar, die Bedienung ist sehr einfach und intuitiv.
Es gab 2 kleine Minuspunkte:
- die Aktualisierung von Herzfrequenz und Pace dauert relativ lange, etwa mit 30 Sekunden Verzögerung. Hat mich nicht sehr gestört, einzig beim Intervalltraining (z.B. 400/200m) war es etwas lästig.
- die Garmin-Connect-Seite funktionierte bei mir mit Firefox nur teilweise, es gab bei bestimmten Berichten immer wieder Abstürze. Mit Chrome oder IE funktioniert aber alles - so what...
Damals hatte ich erstmals den Kundendienst angeschrieben, die Antwort kam nach 4 oder 5 Tagen, sinngemäss: "Das muss auch mit Firefox funktionieren. Punkt."

Dann kam vor etwa 10 Tagen das Update auf V4.30.
Seitdem funktioniert die Pulsmessung nicht mehr zuverlässig, die RHF ist oft höher als die aktuelle HF, eigentlich immer höher als die minimale HF der letzten 4 Stunden. Blick auf die Uhr, aktuell: HF63, RHF69, min.HF54.
Damit sind (wahrscheinlich) diverse interne Berechnungen wie die Erholungszeit schon mal hinfällig.
Gefühlt ist die Pulsanzeige um etwa 5 Schläge zu hoch, der Durchschnittspuls war vor dem Update bei vergleichbaren Trainingseinheiten um etwa diesen Wert niedriger (beweisen kann ich das bis dato nicht, da müsste ich mal mit einer 2. Pulsuhr laufen).
Dadurch sind natürlich alle anderen berechneten Werte wie VO2max, Laufzeitprognose etc. hinfällig.
Ausserdem ist die Synchronisierung fehlerhaft und unvollständig, VO2max wird gar nicht mehr synchronisiert, die synchronisierte RHF ist eine andere als die auf der Uhr angezeigte.
Das ist das, was mir so aufgefallen ist. Die Mängelliste im Garmin-Forum ist noch um einiges länger.

Auf eine Mail mit der Anfrage ob es in absehbarer Zeit ein Bugfix gibt oder ob man auf V4.20 downgraden kann wird man auf die internationale Serviceseite verwiesen, von Garmin-International wird man auf die nationale Servicestelle zurückverwiesen.

Was ich jetzt habe ist ein teurer Schrittzähler und GPS-Logger...

Keine ähnlichen Probleme? Bin gespannt...

lg
momo

Leissprecher
17.05.2016, 20:20
Hallo momo

Ich habe die 235 am 26.04.2016 gekauft und bis zum Softwareupdate auf 4.30 funktionierte das Teil einwandfrei. Danach keine Pulsmessung mehr. Seit heute misst sie aber wieder Puls, obwohl ich das Teil die letzten 10 Tage nicht am Computer, sondern am
Netz geladen habe. Sehr seltsam. Ich habe auch schon an Garmin geschrieben, aber bis dato noch keine Antwort erhalten. Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt.

Gruss Stefan

tmo83
17.05.2016, 21:50
Da ich meine Uhr mit 4.3 noch nicht wirklich nutzen konnte, kann ich dazu auch nix sagen.
4.2 habe ich weitestgehend mit deaktiviertem Sensor gehabt. Da war die reine GPS und Smartwatch Funktion absolut in Ordnung.

In mir reift aber immer mehr der Gedanke, mir mal die Fenix 3 HR anzuschauen. Wenn ich mir die ebay Preise anschaue, kann ich die nach nem Monat immer noch ohne Verlust verkaufen.

*edit*

Der Garmin Support ist bisher nicht besonders prickelnd. Am ehesten erreicht man was per Telefon. Über das Formular habe ich das erste Mal glatte 10 Tage auf eine Antwort erhalten. Kann natürlich sein, dass die aufgrund der fehlerhaften Version zur Zeit ziemlich Probleme haben.

Alderamin
18.05.2016, 00:11
Ausserdem ist die Synchronisierung fehlerhaft und unvollständig, VO2max wird gar nicht mehr synchronisiert, [...]

Keine ähnlichen Probleme? Bin gespannt...


Kann ich bestätigen, ich war mit der damals neuen Uhr nur einmal Laufen vor der Verletzung und einmal kurz Radfahren, für beide Aktivitäten gab es einen VO2max-Wert. Letzte Woche hatte ich dann erstmals eine etwas anstrengendere Fahrradtour sonntags und den ersten Lauf nach der Verletzung durchgeführt und für beide gab's kein VO2max in der Statistik auf Garmin Connect. Hatte mich schon gewundert. Wird dann wohl an der neuen Firmware liegen.

Auf die anderen Fehler hatte ich nicht so geachtet, war ja meistens schwimmen und habe nur Runden gezählt, der Puls im Wasser ist eh unzuverlässig. Kann gut sein, dass die auch auftreten.

Ich gehe davon aus, dass man bei Garmin die Beschwerden mitbekommen hat und die Fehler bald korrigiert.

Caia
18.05.2016, 21:29
Der Garmin Support ist bisher nicht besonders prickelnd. Am ehesten erreicht man was per Telefon. Über das Formular habe ich das erste Mal glatte 10 Tage auf eine Antwort erhalten. Kann natürlich sein, dass die aufgrund der fehlerhaften Version zur Zeit ziemlich Probleme haben.

Also ich muß da grade aml eine Lanze für Garmin brechen. Im Supportforum steht im Moment groß, daß es vermehrte Probleme gibt, die Bearbeitungen demzufolge dauern und man bitte Geduld haben mag.

Meine Vivosmart mit defektem Display war innerhalb einer Woche nach Anmeldung des Retoure getauscht, das ging im Februar sehr flott. Vielleicht sind die da wirklich grad überlastet.

tmo83
18.05.2016, 22:02
Hallo Caia,

ich schriebes auch aus meiner aktuellen Sicht: Nicht besonders prickelnd.

Ein Kontaktformular gar nicht bearbeitet, das zweite nach 10 Tagen. Auf anraten habe ich meine Uhr eingeschickt und unbearbeitet zurück erhalten. Der Hinweis des Technikers war: Mein Fehler sei kein Fehler. Dafür noch 7€ Porto bezahlt. Danach Telefonservice angerufen und in Summe 45 Minuten in der Schleife gewartet, bis mich der überforderte Mitarbeiter einfach aus der Schleife gekickt hat. Daraufhin weitere 25 Minuten am Telefon gehangen. Der Mitarbeiter war selbst Besitzer einer FR235 und konnte meine Bedenken bestätigen. Nun ist meine Uhr seit Freitag früh 9 Uhr bei Garmin und ich habe noch nicht einmal die Eingangsbestätigung erhalten. Ich bin gespannt, ob mir der am Telefon versprochene Umtausch auch gewährt wird.

Das Ganze hat mich übrigens dazu gebracht heute kurzerhand die Fenix 3 HR zu bestellen, mit der ich lange geliebäugelt habe. Ist vielleicht auch eine Marktstrategie neue Kunden zu gewinnen. Aber sobald meine neue FR 235 bei mir ist, wird sie verkauft.

Aber nochmal: Mit dem Produkt an sich bin ich vollauf zufrieden und ich will hier kein Garmin-bashing machen. Das bezieht sich lediglich auf den Support zur Zeit. Mir persönlich taugen die Garmin GPS Uhren am Meisten und auch bei den Navis stehe ich auf Garmin. Der Wechsel zur Fenix 3 HR ist einfach, ich will das Mehr an Spielereien haben und sie ist doch noch etwas buisnesstauglicher als die FR235, welche doch sehr nach Sport aussieht.

momo99
19.05.2016, 07:31
Kleines Update:
Gestern abend wurde bei der Synchronisierung ein Softwareupdate (ohne neue Versionsnummer) aufgespielt.
Änderung soweit ich das bis jetzt beurteilen kann: Keine.
(Synchronisierungsfehler und falsche RHF-Werte gibt es nach wie vor.)


Gefühlt ist die Pulsanzeige um etwa 5 Schläge zu hoch, der Durchschnittspuls war vor dem Update bei vergleichbaren Trainingseinheiten um etwa diesen Wert niedriger (beweisen kann ich das bis dato nicht, da müsste ich mal mit einer 2. Pulsuhr laufen).
Habe ich gestern beim langen Lauf (20km) mit meiner alten Polar RS400 mal getestet. Ergebnis:
Die meiste Zeit war der Puls auf der FR235 um 1-2 Schläge höher als auf der Polar (wäre eigentlich vertretbar).
Zwischendurch gab es auf der FR235 aber immer wieder Ausreißer nach oben, das dauerte dann immer 30s-1min, bis sich der Puls wieder auf den richtigen Wert eingependelt hat. Am Ende war der Durchschnittspuls auf der FR235 um 3 Schläge höher als auf der Polar. Diese Abweichung ist mir doch etwas zu hoch, 3 Schläge bedeuten für mich +/-10sek/km im mittleren Trainingstempo.

Die Ungenauigkeit könnte man nun systembedingt auf die Handgelenksmessung schieben, allerdings hat die Messung bei mir mit der Vorgängerversion V4.20 punktgenau funktioniert.

Weil vom Support nichts kommt hab ich jetzt im Garmin-Forum in der Fehlerrubrik gepostet, mal sehen ob es eine Reaktion gibt...

lg
momo

Edit:
Gerade eben wurde die neue Software V4.60 übertragen. Zur Sicherheit wurden wohl die Versionen 4.40 und 4.50 gleich mal übersprungen.
Mal sehen...

oe1zi
19.05.2016, 23:04
Changes made from version 4.30 to 4.60:

Improved the reliability of Bluetooth smartphone connections.
Fixed an issue in which VO2 Max was not being uploaded to Garmin Connect.


Es sind leider nur 2 Punkte im Changelog.

muensterlaender
25.05.2016, 10:48
Mich würde mal interessieren, wie genau die GPS-Aufzeichnung ist. Bisher zeichne ich per Smartphone auf, und das wird bei vielen Kurven immer ungenauer. Mein 10 km-Citylauf am Samstag wurden 9,35 km aufgezeichnet. Ohne Alleen, Hochhäuser o. ä. Ansonsten fehlen immer mehrere Prozente, wenn ich die Strecke per Maps nachberechne, im Wald ist es extrem und halt bei vielen Kurven. Wenn ein Smartphone das schon nicht schafft, wie soll eine GPS-Uhr das möglich machen.

Mir geht es ja gerade unterwegs darum, meine Geschwindigkeit zu wissen, und das nicht in einem Intervall vom 10 bis 12 km/h als Durchschnitt über 500 m.

momo99
26.05.2016, 10:28
@muensterlaender:
Hast du mal versucht die GLONASS-Ortung zusätzlich zu aktivieren? Evtl. wird´s dadurch genauer.
Meine Erfahrungen sind allerdings genau umgekehrt:
Beim Laufen (GPS+GLONASS), letzte Woche WK, offiziell 6,90km, gemessen 6,80km (lt. Google-Maps: 6 Runden á 1,2km= >7km)
Eigentlich war es bis dato bei mir eher umgekehrt, die Uhr hat immer mehr angezeigt als die offizielle Streckenangabe, weil man ja üblicherweise nicht den kürzesten Weg läuft.
Beim Radfahren (nur GPS) stimmt das top mit der Tachometermessung überein, Abweichungen <0,5%.

Nochmal zur Software (jetzt V4.60):
Ich bin nach wie vor überhaupt nicht zufrieden, habe überlegt die Uhr zurückzuschicken.
- Die Handpulsmessung beim Laufen ist nach wie vor zu hoch, mit entsprechenden Auswirkungen auf alle berechneten Parameter wie Erholungszeit, Laufzeitprognose etc. Bin zuletzt wieder mit Brustgurt gelaufen, mein alter Garmin-Gurt kann problemlos gekoppelt werden. Siehe da: ich bin besser in Form als ich dachte :-)
- Die Handpulsmessung beim Radfahren hat mit V4.60 überhaupt nicht funktioniert: bei nahezu belastungslosen Bergabstücken schwankt der Puls um die 165, bei Bergaufstücken hatte ich dafür dann nur mehr um die 110 - kann man also komplett in die Tonne schmeißen. Hab dann irgendwo gelesen, dass die Messung beim Radfahren wohl generell unzuverlässig ist, von wegen eingeschränkter Durchblutung im Handgelenk usw. Allerdings: im April (mit V4.20) hat das bei mehreren Radtouren noch anstandslos funktioniert...
- Die HF-Anzeige ist eine einzige Farce. Jetzt, aktuell wieder HF=45; RHF=61; minimale HF=41. Zusätzlich schafft man es offenbar nicht, die Werte in Garmin-Connect und auf der Uhr einheitlich darzustellen. Auf Garmin-Connect immer niedriger (realistischer?) als auf der Uhr. Es stellt sich die Frage was davon jetzt korrekt ist: Uhr? Garmin-Connect? der Durchschnitt? gar nichts?

Fazit: Die Uhr selber mit ihren Funktionen und dem Komfort mag ich nach wie vor. Allerdings funktioniert sie mit der aktuellen Software (zumindest bei mir) nicht! Alles was mit Handpulsmessung zusammenhängt passt entweder überhaupt nicht oder nur eingeschränkt.
Der Garmin-Support ist nach wie vor nicht vorhanden, mein Fehlerbericht im Garmin-Forum wurde nicht mal veröffentlicht, Support per Mail bekommt man nicht. Extrem enttäuschend!

Trotzdem bleibt die Hoffnung dass die Probleme mit einer kommenden Softwareversion behoben werden können, dass die Technik prinzipiell funktioniert steht ja immerhin fest.
Bis dahin nehme ich Kontakt mit meinem Händler auf und erkundige mich über mögliche Vorgehensweisen bzgl. Ersatz/Umtausch/Rückgabe falls die Uhr nicht in absehbarer Zeit funktioniert.
Eine Kaufempfehlung kann ich jedenfalls in der aktuellen Version nicht geben.

lg
momo

the_brain
29.05.2016, 17:45
... Gerade eben wurde die neue Software V4.60 übertragen. Zur Sicherheit wurden wohl die Versionen 4.40 und 4.50 gleich mal übersprungen.
Mal sehen...

Irgendwie ist es mit der Version 4.60 nicht besser geworden. Mein Forerunner hat seit einiger Zeit Probleme die Herzfrequenz anzuzeigen, wenn ich eine Aktivität starte. Entweder dauert es sehr lange bis zur Anzeige (>1 Minute) oder es klappt gar nicht. Die Anzeige der Herzfrequenz der letzten 4 Std. funktioniert einwandfrei.
Scheinbar verwendet Garmin hier verscheidene Algorithmen :confused:

gecko
31.05.2016, 06:09
Ich muss das leider alles bestätigen, was momo geschrieben hat.
Die Uhr ist im Prinzip super, aber seit 4.60 ist die HF Messung für'n Ar....
Vorher war sie so lala

momo99
03.06.2016, 09:17
Kurzes Update:
Aktuell bin ich meine Trainings noch immer mit dem Brustgurt gelaufen/gefahren, einfach weil ich am Ende des Trainings verlässliche Werte haben wollte.

Ein Softwareupdate kam in letzter Zeit nicht mehr, ich habe also immer noch V4.60 mit den erwähnten Macken.
Mein Kontakt mit dem Händler lief erfreulich, mir wurde angeboten das Gerät jederzeit zurückzuschicken, es wird kontrolliert und ggf. ausgetauscht, inkl. Übernahme der Kosten.
Wir sind so verblieben dass ich noch 2-3 Wochen warten werde, zum einen stehen für mich 3 Wettkämpfe an, zum anderen kommt in dieser Zeit vielleicht doch nochmal ein Softwareupdate.

Weil mich aber die sinnfreie HF-Anzeige stört wie ein eingewachsener Nagel habe ich beim Garmin-Service angerufen (kostenpflichtig, 0,145€/min.). Der Verlauf des Gespräches war - gelinde gesagt - interessant.
Der Servicetechniker hatte weder Ahnung von den aktuellen Softwareproblemen noch von den letzten Updates, auch nicht wann bzw. welche Änderungen mit dem nächsten Release geplant sind.
Nachdem ich mich über die vielen Bugs beschwert hatte kam folgendes (Original!-)Zitat: "Wenn immer alles funktionieren würde wären wir bald arbeitslos."
Das impliziert für mich dass
a) Softwareupdates relativ ungetestet veröffentlicht werden,
b) die Endkunden damit Betatester sind und folglich
c) man bei Garmin dann noch ein paar Euro verdient, weil der Kunde bei der Servicenummer anruft (Mailkontakt zur Serviceabteilung ist ja erfahrungsgemäß sinnlos).

Allerdings bot er mir auch an die Uhr zurückzuschicken (auf eigene Kosten), falls ein Fehler festgestellt wird dann tausche man sie aus. Ich soll aber vorher einen Hard-Reset durchführen.
Ich kannte zwar die Möglichkeit, habe das aber wegen möglichem Datenverlust gescheut - nun ja, also dann...

Der Hard-Reset an sich ist relativ problemlos, allerdings ist dann tatsächlich ALLES (sämtliche Einstellungen) neu zu machen. Das einzige, was auf der Uhr bleibt sind die gespeicherten Trainingseinheiten.
Alles andere (VO2-Werte, Rekorde, Schritte, eingestellte Templates, gekoppelte Geräte, etc...) ist weg.
Das einzige, was ich per Synchronisierung geschafft habe wieder herzustellen waren die pers. Rekorde, allerdings mehr als holprig:
per USB-Verbindung blieb die Synchronisierung entweder hängen oder brachte eine Fehlermeldung, per Bluetooth via Smartphone ging es dann schlussendlich.

Änderung/Verbesserung durch den Hard-Reset: KEINE (soweit ich das bis jetzt beurteilen kann).
Außer dass man sich eine Menge Arbeit mit der Neueinrichtung antut bringt es also nichts. Oder habe ich eine Möglichkeit übersehen, wie man die komplette Einrichtung von Carmin-Connect zur Uhr übertragen könnte?

Situation nach wie vor: Unbefriedigend.

lg
momo

ostone
05.06.2016, 13:00
Hallo,

laut Garmin Homepage unterstützt der FR235 auch die Funktion "V02max-Schätzung". Liefert die Uhr nach jedem Lauf einen VO2max-Wert, oder nur wenn man die optische HF-Messung deaktivert und stattdessen mit Burtsgurt läuft?
Wenn ich das richtig verstanden hat, unterstützt die Uhr als Profile Laufen, Indoorlaufen, Rad fahren und sonstiges... Lassen sich eigene Sportprofile erstellen, beispielsweise Wandern?

Grüße und danke im Voraus für die Erfahrungen.

Rheinostfriese
05.06.2016, 13:05
Die VO2max-Schätzung erfolgt auch bei Pulsmessung am Handgelenk. Es wird aber nicht der Wert für jeden Lauf separat angezeigt, sondern nur der Wert, der sich über längere Zeit als Durchschnitt ermittelt. Ich achte darauf eigentlich nicht, da ich alle Läufe zu Runalyze importiere und dort mehr und detailliertere Auswertungen möglich sind.

momo99
05.06.2016, 18:05
@ostone
Man kann auch noch "Indoor Radfahren" zur Auswahl aktivieren, man kann aber derzeit keine eigenen Profile zu erzeugen. Gut möglich aber dass das in einem künftigen Update implementiert ist, wurde schon das eine oder andere Mal im Garmin Forum nachgefragt.

VO2max ist - wie bereits erwähnt - eine durchschnittliche Schätzung der letzten Trainingseinheiten (Zeitraum=?) anhand der ermittelten Herzfrequenz und Intensität. Es spielt keine Rolle ob Handgelenks- oder Brustgurtmessung.
Ist ein guter Anhaltspunkt bzgl. Form, Runalyze bietet aber tatsächlich für mich (uns?) Statistiknerds wesentlich mehr.

ostone
05.06.2016, 21:16
Hallo,

vielen Dank für euer Feedback. Runalyze ist super. Das nutze ich auch seit gut einem Jahr und der modifizierte VDOT ist meiner Meinung nach eine recht aussagekräftige Größe. Nur muss ich dazu meine FR225 erst an den Rechner hängen und das muss ich bei den üblichen 3 Einheiten pro Woche frühestens nach 10 Tagen. Daher fände ich den Punkt mit der VO2max Schätzung nicht schlecht. Aber wenn es halt nur ein Durchschnittswert über eine Zeit x ist... Hmm???

Polar gibt da so einen Wert für jede Trainingseinheit wieder. Hat der FR230/FR235 so etwas auch?

Off topic: Ich verkaufe aktuell meinen FR305. Gibt es hier im Forum eine Art Gebrauchtwaren Börse?

Grüße, ostone.

Alderamin
05.06.2016, 21:46
Es gibt eine nette App, ConnectStats (für iOS, Android vermutlich auch?), die sich aufs Garmin-Portal (und auch andere) anmelden kann, die Daten runterziehen, und dann allerlei Statistiken und Graphen erstellen kann. Man braucht dann nichts extra nach Runalyze hochzuladen.

Alderamin
09.06.2016, 11:19
Ich möchte heute zum ersten Mal ein Training laufen mit einer bestimmten Pace über eine bestimmte Strecke, vorher 10 Minuten einlaufen und nachher 10 Minuten auslaufen. Das möchte ich mir auf Garmin-Connect als Training anlegen und auf die Uhr laden.

Frage: Muss/sollte ich dann Autolap abstellen, damit es kein Durcheinander gibt? Wenn die 10 Minuten einlaufen vorbei sind, werde ich ja mitten im 2. Kilometer sein. Möchte nicht, dass die Auswertung nachher durcheinander ist. Ich hätte aber gerne unterwegs auf jedem Kilometer meine Rundenzeit und -Pace. Meine Ideen:

1) Autolap aus und für jeden Kilometer eine Runde im Training programmieren mit 10 Minuten davor und danach?
2) Oder Autolap an mit Training über 10 Minuten einlaufen, x Kilometer Tempo und 10 Minuten auslaufen, wobei ich beim Start des Tempoegements auf den manuellen Rundenzähler drücke?
3) oder ?

Rheinostfriese
09.06.2016, 11:48
Nr 2 müsste eigentlich funktionieren. In einer früheren Version führte Autolap bei programmierten Trainings zu zusätzlichen Runden (mit wenigen Sekunden Länge). Der Bug soll aber behoben sein.

Ich selbst nutze für diesen Zweck das Datenfeld "Virtual Pacer" aus dem Garmin App-Store. Funktioniert recht gut. Mir hilft die Angabe, wie viele Sekunden ich vor oder hinter meinem Ziel bin, deutlich mehr als der von Garmin vorgesehene Vergleich zur ohnehin ungenauen Momentanpace.

Alderamin
09.06.2016, 12:12
Nr 2 müsste eigentlich funktionieren. In einer früheren Version führte Autolap bei programmierten Trainings zu zusätzlichen Runden (mit wenigen Sekunden Länge). Der Bug soll aber behoben sein.

Beim Schwimmen nutze ich schon eine bestimmte Zeit für die Runde (2 Bahnen), und wenn ich schneller bin (Normalfall), dann drücke ich manuell am Ende der Runde und die nächste fängt an (falls ich's mal vergesse, zählt dann der automatische Timer), so dass ich am Ende die Zahl der Bahnen habe und meistens auch die richtige Zeit (für die Runden, die ich manuell abgedrückt habe).

Wenn das Ende der Einlaufzeit des Trainings eine neue Runde startet, bräuchte ich vermutlich gar nicht mehr manuell den Kilometer für Autolap zu starten, sondern das macht das Training dann selbst.


Ich selbst nutze für diesen Zweck das Datenfeld "Virtual Pacer" aus dem Garmin App-Store. Funktioniert recht gut. Mir hilft die Angabe, wie viele Sekunden ich vor oder hinter meinem Ziel bin, deutlich mehr als der von Garmin vorgesehene Vergleich zur ohnehin ungenauen Momentanpace.

Auch eine Idee. Ich habe beim Pace-Messen gute Erfahrungen mit der Rundenpace gemacht, die zu Beginn der Runde die Momentanpace ist, aber dann über die laufende Runde die mittlere Pace bis zum Ablesezeitpunkt und am Ende genau die Rundenpace. Habe ich mir im zweiten Datenfeld in die Mitte gesetzt (darüber die Pace der Runde davor; vielleicht wäre die Momentanpace in diesem Feld sinnvoller, als groben Hinweis wohin es gerade geht). So wollte ich das heute auch versuchen. Mal schauen, wie es sich damit läuft.

Rheinostfriese
09.06.2016, 12:19
Ach ja, kleine Ergänzung noch zum Virtual Pacer: dieser startet immer mit der Trainingseinheit. Um ihn sinnvoll einzusetzen muss man daher nach dem Einlaufen die Einheit abschließen und eine neue starten. Das ist aber m.E. ohnehin sinnvoll, da man dann auch eine unverfälschte Einheit für die vdot-Schätzung in Runalyze hat.

momo99
10.06.2016, 08:14
@Alderamin
Wenn du Ein- und Auslaufen gemeinsam mit deiner "schnellen" Einheit abspeicherst hast du am Ende dann nur eine Einheit mit den entsprechenden Durchschnittswerten (Pace, HF, VDOT).
Ich würde jeden Teil als separate Einheit neu starten wie schon oben erwähnt, die Unterbrechung dauert ja nur Sekunden.
Zum Virtual Pacer: Unbestritten eine feine Sache, allerdings sollte die Strecke relativ flach sein. Das Tempo des virtuellen "Laufpartners" ist ja immer gleich, egal ob du selber grade den Berg hoch- oder runterläufst...

Alderamin
10.06.2016, 11:04
Tja, wie ich gestern Abend (http://forum.runnersworld.de/forum/tagebuecher-blogs-rund-ums-laufen/107097-running-reloaded-jetzt-erst-recht-5.html#post2202123) feststellen musste, hätte ich mal auf den Rat hören sollen... zumindest die Alarme sollte ich abstellen. Den Virtual Pacer werde ich mal runterladen. Was die Unterbrechung betrifft, ist nicht so tragisch, ich hab' ja die Kilometerauswertungen. Die automatische Unterteilung in Kilometer- und Trainingsabschnitte hat gut funktioniert. Nur Puls, Pace und GPS waren teilweise grober Mist.

Rheinostfriese
22.06.2016, 23:41
Neues Gimmick nach dem Update auf 4.70: Bei der Smart-Notification für WhatsApp-Nachrichten erscheinen die Wörter in der ersten Zeile in umgekehrter Reihenfolge. Da war der zuständige Programmierer wohl besoffen :D
Die RHF ist immer noch zu hoch angezeigt und daher unbrauchbar. Das stört mich zwar nicht, aber hier hätte ich beim Update eine Korrektur erwartet. Ob es ansonsten irgendwelche Änderungen gibt kann ich noch nicht sagen - ich war noch nicht wieder laufen und hoffe mal einfach, dass sie da bei den wesentlichen Funktionen nichts angefasst haben.

Es ist so traurig, dass es fast schon wieder lustig ist.

momo99
23.06.2016, 08:21
Ich verfolge jetzt erstmal alle Rückmeldungen zur neuen Version ehe ich update - bin seit V4.30 und V4.60 ein gebranntes Kind...
https://forums.garmin.com/showthread.php?354532-Firmware-4-70-feedbacks
Das Problem mit der falschen Wortreihenfolge wird (u.a.) hier auch angesprochen.
Es gäbe übrigens auch eine Beta-V5.03 die man sich downloaden kann, auf eigene Gefahr natürlich.

Allerdings: es gibt ja immer mal wieder "versteckte" Updates (ohne neue Versionsnummer), und da dürfte sich doch in den letzten Tagen/Wochen was getan haben (ich kann es nur vermuten, denn eine Dokumentation der Änderungen gibt es nicht):
Meine HF-Messung scheint jetzt anstandslos zu funktionieren, beim Laufen zu 100%, beim Radfahren gibt es zwischendurch noch Probleme (ich bilde mir ein speziell bei stärkeren Vibrationen, z.B. auf Single Trails), insgesamt aber im annehmbaren Bereich.


Es ist so traurig, dass es fast schon wieder lustig ist.
Im Bezug auf die Ruhepulsmessung stimme ich dir hier absolut zu.
Es gab ja den Unterschied zwischen Uhr und Garmin Connect, auf der Uhr unsinnige Werte, auf Garmin Connect halbwegs plausible Werte.
Den Unterschied gibt es jetzt nicht mehr, jetzt werden auch in Garmin Connect die Fantasiewerte angezeigt...

Die RHR ist tatsächlich nicht das Allerwichtigste auf einer Sportuhr, wenn ich aber nach dem ersten Tastendruck (erste Anzeige nach "DOWN") immer draufgestoßen werde, dass da etwas nicht stimmt, dann ist das schon mehr als ärgerlich. Ich frage mich wie man das bei Garmin nicht mitbekommen kann, wenn die angezeigte RHF die Hälfte des Tages höher ist als die momentane HF?
Zudem ist allem Anschein nach die RHF ein Faktor bei der Erholungszeitberechnung, diese Angabe ist dann wohl auch hinfällig.

Insgesamt bin ich jetzt einmal zufrieden mit der V4.60, die wesentlichen Messungen funktionieren. Mit dem Update warte ich noch...

a-e-x
26.06.2016, 00:13
Hallo zusammen,

ich habe mir jetzt auch eine Forerunner 235 zugelegt. Bin ganz zufrieden soweit, habe aber ein ganz entscheidendes Problem:

Und zwar habe ich über Garmin Connect einen Trainingsplan ausgewählt, welcher nun auch im Kalender angezeigt wird. Aber wie bekomme ich den Plan nun auf die Uhr?Über die App kann ich zwar die einzelnen Trainingstage an die Uhr senden, aber nicht den kompletten Trainingsplan. Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache?

Danke und viele Grüße

momo99
26.06.2016, 08:35
Auf Seite 3 unter "Trainings" im FR235-Handbch wird beschrieben wie das funktioniert.
1.) Training auswählen und Start- oder Endedatum festlegen, speichern.
2.) Kalender öffnen
3.) Training an das Gerät senden (das geht mit dem Pfeil ganz rechts oben am Bild).

a-e-x
26.06.2016, 12:22
Danke für die Antwort.. Aber genau da liegt das Problem. Diesen kleinen Pfeil gibt es bei mir nicht. Weder im Kalender im Browser, noch kann ich das Training "5K" (siehe Screenshot aus der App) als solches anwöhlen in der App um es hochzuladen. Das Anwählen klappt nur bei den einzelnen Trainings am jeweiligen tag und die kann ich dann auch hochladen. Aber den gesamten Plan eben nicht.
4810348105

a-e-x
26.06.2016, 14:44
Moin nochmal,

ich habe den Fehler gefunden :)
Ich habe auf meinem Laptop "Adblock" als Firefox plugin installiert und das sorgt dafür, dass der kleine Pfeil im Kalender nicht angezeigt wird. Nach Deaktivierung von Adblock für die Garmin Seiten wird der Pfeil nun angezeigt un ich kann den Plan veröffentlichen.

Da muss man aber auch erstmal drauf kommen, war jetzt echt Zufall. Vielleicht hilft meine Entdeckung dem ein oder anderen ja noch.

Viele Grüße, Alex

bforpc
06.07.2016, 13:43
Hallo,
ich hatte schon auf Amazon den "kaufen" Butten drücken wollen beim lesen der Nachrichten zur FR 235.... als ich dann aber alleine diesen Thread las haben mich doch die Zweifel überkommen. Herzfrequenz Messung welche nicht richtig funktioniert... meinen dämlichen Brustgurt wollte ich nicht mehr nutzen aber jetzt muss ich sagen, weiss ich diesen weider zu schätzen ... Seis drum. Noch eine Frage:
Muss ich mich bei Garmin registrieren und meine ganzen Daten und Läufe dorthin übertragen? Benötige ich für die Uhr auf meinem Android oder meinem PC eine besondere APP ? Bisher hatte ich die App Runtustic Pro genutzt mit einem HF Gurt.

Meine Fragen also:
1.) In wie weit kann man diese beiden Möglichkeiten (also Brustgurt mit Handy gegen die FR235) vergleichen?
2.)Eben habe ich noch gelesen, dass man ein Handy dabei haben muss, um Ansagen zu erhalten ? Das wäre ja blöd.
3.) Kann die Uhr eigentlich auch MP3 abspielen (ohne handy)?
4.) Da ich sie noch nicht gekauft habe: gibt es etwas vergelichbares, was "besser" funktioniert?

Jan

Alderamin
06.07.2016, 14:11
Muss ich mich bei Garmin registrieren und meine ganzen Daten und Läufe dorthin übertragen?

Ja. Bin nicht sicher, ob es Alternativen gibt, aber ich mache das genau so.



Benötige ich für die Uhr auf meinem Android oder meinem PC eine besondere APP ?

Ja, GarminConnect. Ist kostenlos und stellt die Aktivitäten dar, lädt sie auch auf das Portal hoch. Updates, Trainings, Messages usw. werden damit auf die Uhr übertragen.



1.) In wie weit kann man diese beiden Möglichkeiten (also Brustgurt mit Handy gegen die FR235) vergleichen?

Muss ich passen, ich habe bisher nur Pulsuhren verwendet, keine Laufapps.



2.)Eben habe ich noch gelesen, dass man ein Handy dabei haben muss, um Ansagen zu erhalten ? Das wäre ja blöd.

Was für Ansagen? Die Uhr piepst und vibriert, wenn sie was wichtiges zu zeigen hat und dann schaut man auf das Display. Wenn man ein Handy dabei hat, kann man auf dem Display auch Whatsapps oder SMS lesen sowie Rufe annehmen (letzteres macht natürlich nur Sinn mit Freisprecheinrichtung). Aber die Uhr funktioniert natürlich während der Aktivität ohne Handy.



3.) Kann die Uhr eigentlich auch MP3 abspielen (ohne handy)?

Nein. Man kann damit den Player des Handys steuern, aber nicht direkt Musik abspielen. Das kann beispielsweise die TomTom Runner 2.



4.) Da ich sie noch nicht gekauft habe: gibt es etwas vergelichbares, was "besser" funktioniert?

Gibt viele Laufuhren, da wäre zunächst mal die Frage, ob es Pulsmessung am Handgelenk sein soll oder nicht. Ohne diese schwören ja viele auf die Polar-Uhren. Mit kenne ich selbst nur die TomTom Multisport Cardio (altes Modell) und eben die FR235. Die FR235 gefiel mir anfangs besser, ist auch schicker und angenehmer zu tragen, aber die Softwarebugs der letzten Zeit sind echt ärgerlich. Und was die TomTom besonders schlecht konnte, Momentanpace messen, kann die Forerunner auch nicht besser, das ist wohl ein technisches Problem der GPS-Genauigkeit. Man hat aber bei der Forerunner mehr Möglichkeiten, sich zu helfen, z.B. mit einer Rundenpace, die den Pace-Wert der aktuellen Runde mittelt. Manchmal dauerte es bei der Forerunner aber auch Ewigkeiten (bis über 15 Minuten unter freiem Himmel!) bis sie Satelliten fand oder sie verlor sie zwischendurch mal. Da war die TomTom zuverlässiger.

bforpc
06.07.2016, 15:52
Danke für die Infos.

Mit "Ansagen" meinte ich, dass sich die Uhr bemerkbar macht, dass ein KM vorbei ist oden ne Minuten oder was auch immer man halt haben möchte. Und das tut sie wohl.

Habe mir auch mal die "TomTom Runner 2 Cardio + Musik GPS Uhr" angesehen. Die ist etwas günstiger und kann noch mehr. Ist die denn zu empfehlen oder gibts da auch diverse Probleme ?

Kann diese dann auch mit PC/Tablet gekoppelt werden um sich die Daten später in ruhe ansehen zu können?

Jan

Alderamin
06.07.2016, 16:13
Mit "Ansagen" meinte ich, dass sich die Uhr bemerkbar macht, dass ein KM vorbei ist oden ne Minuten oder was auch immer man halt haben möchte. Und das tut sie wohl.

Yep.


Habe mir auch mal die "TomTom Runner 2 Cardio + Musik GPS Uhr" angesehen. Die ist etwas günstiger und kann noch mehr. Ist die denn zu empfehlen oder gibts da auch diverse Probleme ?

Wie gesagt hatte ich nur den Vorgänger, aber die Software ist wohl ähnlich, soweit ich das überblicke. Man hat da weniger Möglichkeiten, sich die Anzeigen im Display zusammen zu stellen, als bei der FR235. Autopause (Messung unterbrechen, wenn man mal stoppt, z.B. an einer Ampel) hat sie auch nicht und sie ist etwas klobig am Arm, nichts für den Alltag. Aber Software-Probleme gab's bei meiner eigentlich keine.


Kann diese dann auch mit PC/Tablet gekoppelt werden um sich die Daten später in ruhe ansehen zu können?


Ja, wobei hier die Daten auch auf's TomTom-Portal hochgeladen werden. Es gibt hier auch wieder eine App (MySports) zur Synchronisation. Die kann die Daten auch gleich auf andere Portale hochladen (z.B. Strava). Oder man synchronisiert per USB-Kabel mit dem PC; da gibt es ein Programm MySports Connect zum Hochladen, das automatisch startet, wenn man die Uhr an den Rechner hängt.

Das Garmin-Portal hat allerdings mehr Möglichkeiten zur Analyse der Daten. Ich finde die 235 ja eigentlich besser. Wäre nur schön, wenn die Software endlich mal stabil würde - Version 4.3 war für mich völlig ok!

Ich schaue mir übrigens gerne vorher vor allem die negativen Bewertungen von Geräten an, die ich kaufen möchte. Manchmal sind das nur Nörgeleien, aber wenn mehrere Leute sich über die gleichen Probleme beklagen, dann sollte man sich überlegen, ob man diese tolerieren würde.

bforpc
06.07.2016, 17:25
Seufz ... jetzt bin ich verwirrt. Die garmin macht einen "smarteren" Eindruck, kann aber kein MP3.
Dies würde bedeuten, ich müsste dann doch wieder ein zweites Gerät mitschleppen ... Im sommer ist das blöd, im Winter, wo man eh mehr an hat ist es egal ...

Die Auswertungen der Daten in dieser Detailform ist mir nicht "sooo" wichtig. Will nur meine Pace, km Zeit usw wissen, also die basics.
Die Daten an den Hersteller der Uhr Übertragen macht mir ein wenig Kopfschmerzen, ist aber bei beiden Uhren notwendig, wenn man diese gescheit nutzen will ...
Die Garmin gefält mir besser, weil sie nicht so Klobig ist ...
Ach... keine Ahnung welche ich jetzt nehmen soll ...
Gibts noch was vergleichbares wie die Garmin mit MP4 Funktion ?

Jan

Alderamin
06.07.2016, 17:38
Seufz ... jetzt bin ich verwirrt. Die garmin macht einen "smarteren" Eindruck, kann aber kein MP3.
Dies würde bedeuten, ich müsste dann doch wieder ein zweites Gerät mitschleppen ... Im sommer ist das blöd, im Winter, wo man eh mehr an hat ist es egal ...

Es gibt winzige Player für ein paar Euro, die man sich an die Hose klammern kann. Man muss nur aufpassen, dass man sie nicht mitwäscht. :zwinker2:



Die Auswertungen der Daten in dieser Detailform ist mir nicht "sooo" wichtig. Will nur meine Pace, km Zeit usw wissen, also die basics.

Ja, aber am Portal kannst Du Auswertungen über Monate machen, wie sich die Pace entwickelt. Du kannst Dir die Strecke auf der Karte ansehen und anzeigen lassen, wo genau Du wie schnell warst. Du kannst Dir ansehen, wie sich der Puls bei einer bestimmten Strecke über die Monate entwickelt etc. Ist schon interessant.


Die Daten an den Hersteller der Uhr Übertragen macht mir ein wenig Kopfschmerzen, ist aber bei beiden Uhren notwendig, wenn man diese gescheit nutzen will ...

Du hinterlässt die Daten ja nicht mit Namen und Adresse. Eine E-Mail, die funktioniert, musst Du angeben (zur Not legst Du Dir einen Extra Account oder Mail-Alias an, den Du sonst nirgendwo verwendest). Dann bist Du anonym. Gut, der GPS-Track zeigt an, wo Du losgelaufen bist.





Gibts noch was vergleichbares wie die Garmin mit MP4 Funktion ?


Bestimmt (evtl. eine andere Garmin, hab' da jetzt nicht den Überblick; kommen dauernd neue Uhren heraus). Vielleicht schreibt jemand anderes mal was.

bforpc
07.07.2016, 09:05
Super. Danke für deine Tips. Hat mir geholfen (bestelle jetzt doch die garmin)

Jan

bforpc
12.07.2016, 14:07
Habe die Garmin jetzt ... erstes Fazit: durchwachsen.
Postiv: Nettes design, nach ein paar Knöpfchendrückreien relativ gut und einfach zu bedienen, nette Gimmicks und Themen zum downloaden.
Negativ: Das Display ist (mir) zu dunkel, man kann zwar Hintergrund Helligkeit einschalten, ist aber nur für "pechschwarze" Räume.
Problematischer sind aber 2 andere Sachen:
1. Herzfrequenz wird den ganzen Tag über (immer mal) gemessen, aber beim laufen hat er überhaupt keine gemessen und noch wichtiger,
2. Die Herzfrequenz liegt immer viel zu niedrig. Laut Garmin habe ich in Ruhe 45BPM... (schön wärs), das ist um 20-25 Schläge zu wenig (vergleiche mit BT Brustgurt und Handy) und realem Leben (gemessen mit Finger und Stoppuhr)

Kann man das kallibrieren und wo schaltet man ein, dass beim laufen auch gemssen wird?


Jan

Alderamin
12.07.2016, 14:29
Kann man das kallibrieren und wo schaltet man ein, dass beim laufen auch gemssen wird?


Kann man nicht kalibrieren (der Belastungspuls ist ohnehin der interessantere; der ist bei mir eher 5 Schläge zu hoch, jedenfalls im Vergleich zur Version 4.3 und zur TomTom vorher), aber man kann die Herzfrequenzbereiche einstellen. Das geht auf dem Portal und auf der App.

Die Pulsmessung kann man nur zwischen "automatisch" und "aus" ändern. "automatisch" heißt, es wird außerhalb von Aktivitäten sporadisch und während der Aktivität permanent gemessen. Ich hatte neulich mal beim Radfahren 15 Minuten keine Pulsmessung, das war bisher der einzige Fall bei mir, wo der Puls nicht gemessen wurde. Schau mal auf der App (...mehr -> Garmin-Geräte -> Forerunner 235 -> Benutzereinstellungen -> Herzfrequenzbereiche), ob Du für's Laufen die Lauf-Bereiche aktiviert hast, vielleicht liegt's daran. Armband auch nicht zu lose tragen.

bforpc
12.07.2016, 15:16
OK, mache ich heute Abend beim 2. Lauf. Danke für den Tip.
Beim 1. Lauf war ich 58 min unterwegs - KEINE Messung :-(

Noch ne Frage: Wie funktioniert das mit der "Schritt Challange" ?
Geht es nur darum, wer innerhalb eines bestimmten Zeitraumes (Tag / Woche) sich am meisten bewegt hat oder gibt es tatsächlich auch einen virtuellen Wettkampf gegen andere Personen?


Jan

Alderamin
12.07.2016, 16:20
Noch ne Frage: Wie funktioniert das mit der "Schritt Challange" ?
Geht es nur darum, wer innerhalb eines bestimmten Zeitraumes (Tag / Woche) sich am meisten bewegt hat oder gibt es tatsächlich auch einen virtuellen Wettkampf gegen andere Personen?


Keine Ahnung, ich teile meine Messdaten nicht, also kann ich das Feature auch nicht verwenden. Ich denke aber, ersteres.

So was ähnliches gibt's bei den Segmenten beim Radfahren; wenn jemand ein Segment (also einen bestimmten Streckenabschnitt) definiert hat und viele da lang gefahren sind, dann gibt es eine Rangliste der Leute, die dort gefahren sind; da kann ich zumindest sehen, an welcher Stelle ich in der Liste wäre, wenn ich die Daten teilen würde.

bforpc
13.07.2016, 11:27
Hi,

habe gestern meinen 2. Lauf mit der FR235 gemacht. Nun hat es auch mit dem Herzfrequenz messen geklappt. Ich hatte die HZ Zonen zwar gespeichert, aber keine für das Laufen definiert. Vielleicht lags daran.
2 Interessante Aspekte:
1.) Die HZ Frequenz scheint immer noch etwas zu niedrig angezeigt zu werden (ca. 5 Schläge), aber bei weitem nicht mehr so eklatant wie bei der Ruhemessung.
2.) Die gesamte Pace und Streckenlänge (30m weniger als das Handy nach 10 Km) scheinen korrekt zu sein. Jedoch hat die FR im Wald eine immer deutlich zu langsame aktuelle Pace gezeigt als auf freiem Feld...

Soweit klappt das also. Jedoch ist das Display für mich mit zu wenig Kontrast ausgestattet. In dämmrigen Licht ist die FR nur schwer zu lesen.

Jan

Sebbo
13.07.2016, 11:50
Was bei mir immer wieder mal auftritt ist folgendes: Ich starte eine Aktivität und warte bis meine Herzfrequenz endlich erfasst wird aber nichts passiert....Erst wenn ich die Uhr aus- und dann wieder einschalt wird die Herzfrequenz beim starten einer Aktivität erfasst. Passiert das bei euch auch?

Alderamin
13.07.2016, 11:58
@Sebbo

Nö, aber ich schalte die Uhr sowieso jeden Abend aus, um Strom zu sparen. Vielleicht helfen die täglichen Neustarts?

Sebbo
13.07.2016, 12:34
Kann natürlich sein. Trage die Uhr grundsätzlich den ganzen Tag über

bforpc
14.07.2016, 10:06
Ist bei euch der Ruhe- und der "nicht Aktivität" Puls auch zu niedrig?
Bei Aktivität kommst fast hin, aber er Rest ist viel zu niedrig (laut Uhr müsste ich fast tot sein :-) )

Jan

gecko
14.07.2016, 11:58
Was bei mir immer wieder mal auftritt ist folgendes: Ich starte eine Aktivität und warte bis meine Herzfrequenz endlich erfasst wird aber nichts passiert....Erst wenn ich die Uhr aus- und dann wieder einschalt wird die Herzfrequenz beim starten einer Aktivität erfasst. Passiert das bei euch auch?

EXAKT das Verhalten hat meine Uhr auch!
De Witz ist, dass die Pulsanzeige über die "Pfeil nach unten" Taste funkioniert (Also außerhalb einer Laufaktivität) und wenn man dann die Laufaktivität startek, blinkt die Herzanzeige und keine Pulsdaten kommen in der Laufaktivität an. Ein Neustart der Uhr richtet es dann.
Dabei bleibt die Pulserfassung aber immer noch ein Glückspiel. Manchla läuft sie gut, manchmal scheint sie fast auf einem Wert hängen zu bleiben, manchmal macht sie unerklärliche Sprünge um 20 Schläge...
Bei Crossfitaktivitäten, also z.B. 30 Sekunden Belastung / 30 Sekunden Pause Sessions, kommt sie grundsätzlich gar nicht mit, das kann man zu 100% vergessen.

Es ist soooooooo schade, ich finde die Uhr in (fast) allen anderen Belangen wirklich prima!

Alpi22
03.08.2016, 15:23
Ich bin seit einer Woche Besitzer einer FR235. Um die Verbindung über Garmin Connect und Express nutzen können, musste ich als erstes die neue FW4.70 einspielen. Leider geht seit dem die Herzfrequenzmessung gar nicht mehr. Vorher hatte ich zumindest die grüne LED schon mal in Betrieb gesehen, nach dem FW-Update nicht mehr. Ich habe eure bisherigen Vorschläge wie "Einrichten der HF-Bereiche bei der Laufen-Aktivität" als auch "An/Aus" mehrmals ausprobiert. Keine Chance. Die LED leuchtet nicht. Sie scheint ja nicht kaputt zu sein, nur das FW-Update stört die Funktion.

Die GPS-Messungen sind OK, nur die HF-Messung fehlt komplett.

Ich bin über jeden weiteren Vorschlag erfreut.

Danke
Joe

gecko
03.08.2016, 15:41
Ich habe auch mal eine Frage zum Einstellen der Bereiche

Man kann wählen zwischen BPM (beats per minute, klar), % maximale HF und %HFR

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Letzten?

Bei der Einstellung % maximale HF wird zum Beispiel bei mir im Bereich "Intensiv" 92% - 100% angegeben
Wenn ich aber %HFR wähle, gilt für den selben Bereich 89% - 100%

Wie ist das zu erklären?

momo99
03.08.2016, 15:47
Ich würde dir raten (kostenpflichtig) beim Garmin-Kundendienst anzurufen, allerdings kann ich dir auch gleich die Ratschläge, die du dort bekommen wirst nennen:
1.) "Hardreset"
Wie das funktioniert kannst du googeln, du musst anschließend deine Parameter neu eingeben. Deine protokollierten Aktivitäten bleiben aber gespeichert, nur dein VO2max wird - wenn ich mich recht erinnere - zurückgesetzt.
Wenn das nichts bringt:
2.) "Zurückschicken bzw. "direkt zu Garmin schicken""
Ich empfehle zum Händler zurückzuschicken bzw. vorher mit ihm Kontakt aufzunehmen. Zu Garmin schickst du auf eigene Kosten, wenn die keinen Fehler finden bekommst du die Uhr wieder zurück und du bezahlst nochmal Porto.

Zumindest waren das die beiden Empfehlungen, als ich dort angerufen habe (wegen der fehlerhaften HF-Messung).

Eine Idee hätte ich noch: du kannst auch versuchen die neue Beta Version 5.07 einzuspielen, vielleicht klappt es dann. Wenn es nichts bringt kannst du auch wieder zurück zu V4.70:
https://forums.garmin.com/showthread.php?357319-Revert-Back-to-4-70

lg
momo

Dartan
03.08.2016, 15:49
Ich habe auch mal eine Frage zum Einstellen der Bereiche

Man kann wählen zwischen BPM (beats per minute, klar), % maximale HF und %HFR

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Letzten?

Bei der Einstellung % maximale HF wird zum Beispiel bei mir im Bereich "Intensiv" 92% - 100% angegeben
Wenn ich aber %HFR wähle, gilt für den selben Bereich 89% - 100%

Wie ist das zu erklären?

Eigentlich müsste das "%HRR", nicht "%HFR" heißen (eventuell haben die die Abkürzung eingedeutscht?). Das HRR steht hierbei für "Heart Rate Reserve", was deine maximale HF minus deines Ruhepulses ist. Dieser Wert gilt wohl im allgemeinen als etwas aussagekräftiger als einfach nur %HFmax, aber praktische Erfahrung habe ich damit keine.

gecko
03.08.2016, 15:53
Heißt tatsächlich HFR, hab gerade nochmal nachgesehen
Danke für die Erklärung. Ich geh mal googeln, was ich darüber finde

RennFuchs
07.08.2016, 10:08
Zur Ant+ HR Messung:

bei mir zickt die HR Messung auch zunehmens und nicht nur in den ersten 5 Minuten (da ich Brustgurt und Sensor weitgehend störungsfrei auch beim Rennradfahren trage, schließe ich eine Fehlfunktion dieser Teile zunächst mal aus aus).
Gestern aufm MTB hat der Sensor irgendwas gemessen, aber nicht meine aktuelle Herzfrequenz. Dazu kam noch, das es diesmal Werte innerhalb meines Trainingspulsbereiches waren (sonst bekomme ich bei Fehlern sehr hohe Werte teilweise weit über meiner HRmax geliefert, die ich sofort oder hinterher klar als Messfehler ausmachen kann). Hätte ich nicht zufällig paarmal auf die Uhr geschaut (was ich auf dem MTB sont so gut wie nie mache) wäre das im Nachgang nicht aufgefallen. Ohne Nachbearbeitung in SportTracks würde ich zZ nur HR-Müll aufzeichnen (VO2max und Erholung sind so natürlich trotzdem für die Tonne. Die Daten auf der Uhr lassen sich schließlich nicht korrigieren).

Da ich noch einen weiteren HR Sensor (ebenfalls Adidas) und Brustgurt habe (und die Möglichkeit besteht, mit UHR und Handy gleichzeitig Daten vom selben Sensor zu empfangen - dachte eigentlich das wäre aufgrund Codierung nicht möglich, ist es aber), werde ich nochmal alle erdenklichen Kombinationen durchgehen (die Gurte kann ich mit meiner alten Pulsuhr mit anderem Sensor nochmals separat prüfen), zur Sicherheit sogar mit Elektrodengel.

Steffen42
07.08.2016, 11:14
Zur Ant+ HR Messung:

bei mir zickt die HR Messung auch zunehmens und nicht nur in den ersten 5 Minuten (da ich Brustgurt und Sensor weitgehend störungsfrei auch beim Rennradfahren trage, schließe ich eine Fehlfunktion dieser Teile zunächst mal aus aus).

Den Schluß würde ich nicht so voreilig ziehen. Beim Radfahren ist der Oberkörper ziemlich in Ruhe, daher kann der Gurt kaum rutschen im Vergleich zum Laufen.
Bei mir hat geholfen, den Gurt deutlich strammer festzuziehen.

RennFuchs
07.08.2016, 15:19
Den Schluß würde ich nicht so voreilig ziehen. Beim Radfahren ist der Oberkörper ziemlich in Ruhe, daher kann der Gurt kaum rutschen im Vergleich zum Laufen.
Bei mir hat geholfen, den Gurt deutlich strammer festzuziehen.
ne das ist es nicht, wenngleich der Gurt wohl die Ursache ist.
Heute vormittag (Nachdem ich beide Gurte nochmal gereinigt habe) alle Varianten ausprobiert - passte alles.

Als ich dann später zu meiner Laufstrecke losgeradelt bin, hat mir die uhr nach kurzer Zeit nur noch schrott-werte angezeigt. Die ersten 6km Laufen ebenso. Von da an bis zum Ende alles wie es soll.

Ich schiebe das auf die hohen Temepaturen bzw vermute das "normale" Anfeuchten reicht dann nicht immer aus. Nach einer Zeit hat sich genug Feuchtigkeit durchs Schwitzen gebildet und es funzt wieder.

Stellt sich die Frage, ob es zatdächlich etwas bringt den Gurt forne komplett nass zu machen anstatt nur die Elektroden?

gecko
12.08.2016, 17:24
es gibt eine neue gerätesoftware.
Von 4.7 auf 5 irgendwas...
als punkt ist auch aufgeführt, das verbesserungen bei der HF Messung gemacht wurden.

Alderamin
12.08.2016, 17:34
es gibt eine neue gerätesoftware.
Von 4.7 auf 5 irgendwas...
als punkt ist auch aufgeführt, das verbesserungen bei der HF Messung gemacht wurden.

Jo, das Herz auf der Herzfrequenzgrafik-Seite schlägt jetzt rot... ich hoffe mal, dass das nicht die einzige Veränderung ist. :zwinker5:

RennFuchs
14.08.2016, 09:18
Habe gerade geupdatet.
Diese "RHF" Anzeige ist doch auch neu dazugekommen. (Zeigt bei mir nichts an. Dazu muss man die Uhr wohl innerhalb des DND Fensters getragen haben?)

Alderamin
14.08.2016, 12:31
Hab' auf dem Garmin Forum gelesen, dass die HF wohl besser gemessen werde und im Vergleich mit einem Brustgurt bis auf eine größe Trägheit bei Lastwechseln die gleichen Werte ergab (dort wird auch von einer 5.07-Version berichtet, die hier wohl nie verteilt wurde und angeblich noch besser gewesen sei; meine Uhr wurde von 4.70 auf 5:20 hochgezogen). Meine Messung beim Laufen heute morgen sieht ganz manierlich aus, bis auf eine kurze Spitze am Anfang, wo der Puls innerhalb 5 Sekunden mal um 20 Schläge hoch und dann wieder runterging, aber passend dazu fiel an dieser Stelle auch die Kadenz ab und das Tempo ging runter, hatte wohl kurzzeitig überpacet.

GPS hat gestern beim Spaziergang aber wieder ca. 5 Minuten gedauert. Heute morgen nur ein paar Sekunden.

Neues Feature ist die Möglichkeit, seinen Puls über ANT+ zu broadcasten. Mal schauen, ob mein Edge Touring am Fahrrad was von der Uhr empfangen kann, dann kann ich mir nachher aussuchen, welches Device meine Daten beim Radfahren aufs Portal laden soll.

markus118d
16.08.2016, 20:40
Hallo zusammen,
ich hab die FR235 seit März und war bisher sehr zufrieden...bis heute:
Uhr hat sich mit einem vibrieren verabschiedet, und ist eingefroren, hat aber im Hintergrund noch Schritte mitgemessen. Und jetzt hab ich nach dem Hardreset das Problem, dass die Uhr beim synchronisieren mir jedesmal alles nullt und irgend eine wirre Uhrzeit einstellt. Das bedeutet ich muss sie auf manuell einstellen setzen und das dann auch so lassen. Des weiteren ist unter dem Punkt Synchronisierung dauerhaft die Meldung "Übertragung läuft ", auch nachdem dann die Meldung kam" Übertragung vollständig ".
Hat hierzu jemand eine Idee?

Vielen Dank und Gruß

Markus

gecko
24.08.2016, 21:20
Ich habe auch ein Problem und zwar mit auf der Uhr eingestellten Intervalltrainings.
Hinterher bei der Auswertung, hat man als Zwischenzeiten nicht mehr nur die eingestellten Intervalle, sondern es grätscht auch immer die Autorunde mit rein, die bei mir z.B. auf 1Km steht.

das war am Anfang mal anders, da bin ich ganz sicher.

Heute bin ich z.B. folgende Intervalle gelaufen: 3x 8min mit jeweils 2min Trabepause dazwischen.

Die Uhr macht dann das hier daraus:
https://connect.garmin.com/modern/activity/1319236920

so habe ich keine exakte Pace über die Zeit von 8min, total ätzend...

Das ist bei Polar besser geregelt, da werden Intervallzeiten und Autorunden jeweils auf einer Extraseite angezeigt.

Wie gesagt, ich bin sicher, dass das anfangs anders war, da wurden die Autotorunden von den Intervallen überschrieben.
Ich habe auch nichts gefunden, wo man das ändern könnte...

Das Einzige was mir einnfällt ist, dass ich vor Intervallen die Autorunden abstellen muss...

Alderamin
25.08.2016, 15:41
Wie gesagt, ich bin sicher, dass das anfangs anders war, da wurden die Autotorunden von den Intervallen überschrieben.
Ich habe auch nichts gefunden, wo man das ändern könnte...


So, wie ich das kenne, spielen Intervalle über Strecke und Autolap / manuelle Runden wie folgt zusammen:

- ab Rundenauslösung zählt die Rundenstrecke
- schlägt zuerst das Intervall zu, dann startet dies die neue Runde und die Rundenstrecke zählt wierder ab 0; bei kürzeren als 1-km-Intervallen sind die Runden daher immer genau ein Intervall lang
- schlägt Autolap zuerst zu, dann startet dies eine neue Runde; hat das Intervall ein Vielfaches der Autolap-Strecke, dann wird es in 1-km-Stücke zerteilt; ansonsten gibt es am Ende einen krummen Rest des Intervalls (etwa 1200 m: 1 km Runde gefolgt von 200 m Runde)
- beim manuellen Drücken wird ebenfalls eine neue Runde gestartet; Autolap zählt dann ab da wieder von 0

Für eine exakte Pace über 8 Minuten wirst Du Autolap ausschalten müssen. Für eine exakte Pace über 8 km könntest Du hingegen den Mittelwert aus 8 Runden bilden.

Bei TomTom werden km-Splits und Intervalle getrennt.

RennFuchs
25.08.2016, 16:58
...käme nie auf die Idee beim IV Training mit aktivierter Autolap zu laufen.

Stimme aber zu, daß es softwaretechnisch besser realisiert werden könnte.

RennFuchs
25.08.2016, 17:19
Unabhängig davon vermisse ich eine Trainingsseite/Datenfeld/Liste welches die pace der letzten x Runden anzeigt.

Alderamin
25.08.2016, 18:07
@Rennfuchs

Aber dass es ein Feld für die Pace der allerletzten Runde (vor der aktuellen) gibt, dessen bist Du gewahr? Sowie natürlich die Durchschnittspace über den gesamten Lauf und die aktuelle Runde.

RennFuchs
25.08.2016, 22:32
Unabhängig davon vermisse ich eine Trainingsseite/Datenfeld/Liste welches die pace der letzten x Runden anzeigt.


@Rennfuchs

Aber dass es ein Feld für die Pace der allerletzten Runde (vor der aktuellen) gibt, dessen bist Du gewahr? Sowie natürlich die Durchschnittspace über den gesamten Lauf und die aktuelle Runde.

dessen bin ich mir aber so was von gewahr.

Aber ich präzisiere: Runden bedeutet x > 1

gecko
27.08.2016, 21:42
Jetzt lässt sie sich nicht mehr synchronisieren :sauer:

Über Bloototh und Iphone sagt das Iphone, dass das Gerät ausgelastet sei... Auch Neustart bringt nix.
Über Kabel und Garmin Express wird sie nicht mehr erkannt.
Rechner Neustart, Express Update, Uhr Neustart... keine Änderung. Laden tut sie über den PC aber syncen nicht.

Und nu?

EDIT: Beim Dritten Mal hats jetzt wieder geklappt... komisch.

RennFuchs
02.09.2016, 16:13
Hin und hergerissen.
Nachdem die Uhr die letzten Lalas 100% plausible HF Graphen aufgezeichnet hat und auch das moderate Radeln (nicht RR, da nutze ichs Smartphone mit IpBike) passte, kam die Ernüchterung am Mittwoch:
Nach langem Anstieg dem die Uhr noch halbwegs folgen konnte, ging die Messung nicht mehr über 130bpm hinaus. Der Berg gipfelte in einer (für mich fast nicht zu bewältigenden) 15% steilen Rampe - diese 4 oder 5 min Überlebenskampf bei gefühlt HRMax hat die Uhr einfach so nicht "gewürdigt".

achso, werde much am WE wenn ich Zeit dafür finde vielleicht mal in die Programmierung einlesen und bisschen rumtüfteln (in wie weit das auch immer möglich ist mit paar c und VBA Grundkenntnissen)

Alderamin
02.09.2016, 17:08
Bei mir war's umgekehrt: bei meiner - im wesentlichen flachen - Runde am Mittwoch sah der Puls so aus:

50295

Die Spitze in der Mitte kann ich mir erklären, da ging es ein paar Meter steil auf eine Brücke rauf, aber der komische Kasten davor macht absolut keinen Sinn, es ging nicht bergauf und ich wurde auch nicht schneller.

Zur groben Info taugt die Pulsmessung, aber darauf verlassen sollte man sich nicht. Wem die Messung des Pulses im Training wichtig ist, sollte lieber einen Brustgurt verwenden. Meine alte TomTom hatte das besser hinbekommen. Die maß sogar den Puls beim Schwimmen ordentlich. Am Handgelenk.

Aber die Forerunner findet GPS mittlerweile schnell und die Pace-Messung über die laufende Runde bzw. mit dem Configurable-Pace-Datenfeld gemittelt über 15 s funktioniert prima.

Schoda
07.09.2016, 07:35
ich hab gestern mal die HR Messung am Handgelenk mit der dem Brustgurt und einer Polar Uhr verglichen.

Selbst mit der aktuellen Software ist die HR Messung der FR235 deutlich träger. Außerdem gibt es immer wieder Ausreisser die ich nicht nachvollziehen kann. (zb. 20 Schläge nach unten, die dann minutenlang unten bleiben um dann plötzlich in den Himmel zu schießen und weit höher zu sein als bei der Garmin)

Auch bei der GPS Aufzeichnung ist mir aufgefallen, dass diese wesentlich ungenauer als bei der Polar Uhr war.

Nochmal zur HR Messung der FR235:

Hab die Uhr letztens bei Grobenarbeiten ein paar Mal abgenommen und in die Hosentasche gesteckt. (Pflastern der Einfahrt usw. da ich verhindern wollte, dass die Uhr verkratzt). Ergebnis: In der Hosentasche wurde mein Herzschlag munter weitergemessen. Und zwar über mehrere Stunden hinweg. Seitdem fühl ich mich von der Garmin HR Messung etwas verschaukelt.

RennFuchs
07.09.2016, 13:08
Nochmal zur HR Messung der FR235:

Hab die Uhr letztens bei Grobenarbeiten ein paar Mal abgenommen und in die Hosentasche gesteckt. (Pflastern der Einfahrt usw. da ich verhindern wollte, dass die Uhr verkratzt). Ergebnis: In der Hosentasche wurde mein Herzschlag munter weitergemessen. Und zwar über mehrere Stunden hinweg. Seitdem fühl ich mich von der Garmin HR Messung etwas verschaukelt.
die Uhr zeigt einfach weiter den letzten gemessenen Wert an. Müsste also über den Zeitraum einen konstanten Wert angezeigt haben.Jedenfalls zeigt die Uhr wenn man sie vorm Training zur Hand nimmt auch nicht null an, sondern (so vermute ich) den letzten gemessenen Wert.

RennFuchs
09.09.2016, 07:25
achso, werde much am WE wenn ich Zeit dafür finde vielleicht mal in die Programmierung einlesen und bisschen rumtüfteln (in wie weit das auch immer möglich ist mit paar c und VBA Grundkenntnissen)
Auch wenn ich nicht viel weiter gekommen bin als die Software (Simulator, Compiler etc ist ja auf garmin connect alles verlinkt und ausführlich beschrieben) zum Laufen zu bringen, weiß ich jetzt warum 95% der Apps/Datenfelder müll sind.
So kann man auf die benötigten Daten um dieLetzten Runden als Tabelle/Liste darzutellen wies aussieht nicht zugreifen - schade.

Phila
15.09.2016, 15:17
Trotz der geteilten Meinung habe ich mir diese Uhr nun doch gekauft.

Nun hängt die Uhr für ihren ersten Ladevorgang am Netz. Was mich wundert ist, dass ich nicht sehe, dass die Uhr auch tatsächlich aufladet. Starten lässt sie sich gar nicht. Die macht keinen Mucks.. ist das normal?

Das geht ja gut los....

Alderamin
15.09.2016, 15:27
@Phila

Gib ihr ein paar Minuten, um aufzuladen. Vielleicht war sie ziemlich stark entladen und startet deshalb nicht. Normalerweise schaltet sie sich beim Laden selbst ein. Einfach mal abwarten.

Alderamin
15.09.2016, 15:32
@alle

Weiß eigentlich jemand, wie man den Musikplayer mit der Uhr lauter oder leiser stellt? Wenn ich in den Musikfunktionen bin, steht neben roten Knopf "Play/Pause" und darunter "Nach oben: Lautstärke". Die beiden Taster für hoch/runter schalten aber schon auf den Track vorher/nachher. Festhalten der Tasten geht auch nicht. Kombination der Taster mit der roten Taste ebensowenig. Touchscreen hat die Uhr nicht. Mir sind dann die Ideen ausgegangen.

Phila
15.09.2016, 15:39
Die Uhr hängt jetzt eine Stunde am Netz. Es tut sich nichts. Mausetot:sauer:

Alderamin
15.09.2016, 15:47
Bist Du sicher, dass der Stecker richtig herum angeklemmt ist? Ist mir neulich mal passiert, dass die Kontakte oben auf dem Display waren.

Ladegerät ist definitiv in Ordnung? Ist ja keines im Lieferumfang enthalten, möglicherweise ist es nicht kompatibel mit der Uhr; vielleicht alternativ mal an einen PC stecken. Ansonsten zurück zum Händler.

Phila
16.09.2016, 11:55
Es hat alles nicht geholfen, die Uhr hat sich nicht gerührt. Also habe ich sie heute wieder zurückgeschickt.

Alderamin
16.09.2016, 12:52
Vermutlich war sie tiefentladen, das vertragen die Akkus nicht. Da kann die Uhr bzw. der Hersteller nicht dafür.

gecko
15.10.2016, 11:34
update von mir:

die uhr lauft seit dem letzten update wie am schnuerchen.
hf wird jetzt zuverlaessig erkannt und passt auch , syncen ist problemlos, akkulaufzeit ist etwas besser geworden.

derzeit kann ich sagen: ich habe jetzt die uhr, die man in der werbung auch angeboten bekommt!

top!

ps: hab trotzdem bock auf die fenix, weil die einach geiler aussieht um sie auch als uhr zu tragen, aber ich traue mich nicht das meiner frau zu gestehen :D

RennFuchs
15.10.2016, 12:21
update von mir:

die uhr lauft seit dem letzten update wie am schnuerchen.
hf wird jetzt zuverlaessig erkannt und passt auch , syncen ist problemlos, akkulaufzeit ist etwas besser geworden.

derzeit kann ich sagen: ich habe jetzt die uhr, die man in der werbung auch angeboten bekommt!

top!

ps: hab trotzdem bock auf die fenix, weil die einach geiler aussieht um sie auch als uhr zu tragen, aber ich traue mich nicht das meiner frau zu gestehen :D
dem kann ich inzwischen auch voll zustimmen. Auch was die Fenix angeht. Wobei für mich die borometrische Höhenmessung den größten Mehrwert daestellt. (Ich nutze bei der 235 nicht mal 1/3 des Funktionsumfangs. Bei der Fenix wärs vielleicht 1/10)

Frodissimo
19.10.2016, 08:57
Hallo Läuferfreunde!
Anbei habe ich eine Frage: Ist es möglich die Uhr als eine Art Navigationsgerät zu benutzen? Das bedeutet ich suche mir Strecken aus die ich zuvor noch nie gelaufen bin und die Uhr führt mich diese Strecke entlang?
Vielen Dank für eure Antworten!

RennFuchs
19.10.2016, 20:15
... Frage: Ist es möglich die Uhr als eine Art Navigationsgerät zu benutzen?

Nein!

gerhard_73
25.10.2016, 09:47
Hier sind ja einige Benützer der FR 235. Darf ich euch mal was fragen?

würdet ihr die Uhr wieder kaufen? Es gibt ja wohl einige Bugs bzw Geräte tot.
Ich überlege derzeit von meiner TomTom Runner Cardio (die an sich einwandfrei funktioniert aber der Akku ist nach ca 4,5 - 5 Stunden GPS + Herzfrequenzmessung am Handgelenk leer. Da passierte mir es schon mehrmals das der Rest nicht mehr aufgezeichnet wurde da eben der Akku leer war. Einen Brustgurt möchte ich aber nicht mehr haben, bei TomTom funktioniert die Handgelenkmessung sehr zuverlässig.

Oder auf welche Uhr würdet ihr stattdessen umschwenken, Fenix 3HR oder ...?

Vielen Dank für eure Tipps!

Beste Grüße
Gerhard

Alderamin
25.10.2016, 10:43
Hier sind ja einige Benützer der FR 235. Darf ich euch mal was fragen?

würdet ihr die Uhr wieder kaufen? Es gibt ja wohl einige Bugs bzw Geräte tot. Ich überlege derzeit von meiner TomTom Runner Cardio (die an sich einwandfrei funktioniert aber der Akku ist nach ca 4,5 - 5 Stunden GPS + Herzfrequenzmessung am Handgelenk leer.

Die Bugs sind soweit behoben. Meine zickt manchmal mit dem Finden des GPS, was ich bei der TomTom Multisport nie erlebt habe (scheint aber speziell bei meiner zu sein; ich würde sie ja mal einschicken, aber das ist so sporadisch, dass man sie vermutlich als nicht defekt zurücksenden würde). Der Grund, warum ich sie der TomTom vorziehe, ist die Tragbarkeit im normalen Leben und die Smartwatch-Funktionen, z.B. den Musik-Player während des Laufens steuern zu können (der ist nämlich hinten in der Gürteltasche nur umständlich erreichbar) und weil ich so keine SMS verpasse, wenn das Handy mal in der Hosentasche ist und nicht gut zu hören. Was mir fehlt, sind Schwimmfunktionen.

Von der Akku-Laufzeit her weiß ich gar nicht, ob die Forerunner da so viel länger hält als die TomTom. Wenn ich 4h radfahre, ist der Akku auch schon gut runter. Vielleicht hält sie 6h, bisher hat's immer für die Aktivität eines Tages gereicht, aber ich mache halt keine Mordstouren. Gegebenenfalls muss man die Pulsmessung abschalten, dann wird sie um einiges länger halten.



Oder auf welche Uhr würdet ihr stattdessen umschwenken, Fenix 3HR oder ...?

Nee, die ist mir zu klobig am Arm, im Moment würde mir eventuell die Forerunner 735XT gefallen, im Prinzip eine 235 mit Schwimmfunktionen, soweit ich das sehe. Ist aber schon um einiges teuerer (aber günstiger als die Fenix3).

marco1983
09.11.2016, 14:27
Eine Frage an die Poweruser: Gibt es irgendeine Möglichkeit mehr als 2 individuelle Datenseiten einzustellen?

Seite 1 habe ich mit Zeit, Distanz, %HF und Durchschnittspace belegt für normale Läufe. Seite 2 das gleiche für Runden, für IV oder Fahrtspiel. Dazu kann ich ja nur noch die voreingestellten HF- und Uhrzeit Seiten aktivieren, aber durch zig Seiten blättern finde ich doof.

Im Prinzip habe ich also nur 8 Felder die ich frei belegen kann, würde aber gerne noch ein paar mehr Daten auf einer Seite anzeigen.

Alderamin
09.11.2016, 14:43
Wenn Du ein Intervalltraining auf die Uhr lädst und abrufst, wird automatisch eine zusätzliche Seite für die Intervalle eingerichtet (mit festen Feldern), ansonsten wüsste ich nicht, wie man mehr als 2 selbst konfigurierte Anzeigen hinbekommt.

RennFuchs
09.11.2016, 18:04
Wenn Du ein Intervalltraining auf die Uhr lädst und abrufst, wird automatisch eine zusätzliche Seite für die Intervalle eingerichtet (mit festen Feldern), ansonsten wüsste ich nicht, wie man mehr als 2 selbst konfigurierte Anzeigen hinbekommt.
Wäre auch mein vorschlag gewesen.

Aber stehen einem bei Nutzung einer App die normalen Trainingsseiten nicht gleichzeitig zur Verfügung analog zum Intervalltraining?

marco1983
09.11.2016, 19:02
Danke für den Vorschlag, das werde ich mal ausprobieren.

Ich drücke Intervalltraining sonst allerdings immer manuell ab, gerade auf der Bahn wird das sonst nicht genau hinkommen.

Schade eigentlich, da werden so viele Daten angeboten, nur an der Möglichkeit der Anzeige möglichst vieler mangelt es. Und jedes Mal je nach Training die Seiten umprogrammieren ist ja irgendwie auch doof. Wird aber wohl so ausgehen.


Jetzt habe ich aber selber gerade noch eine Idee; Wenn ich bei einem Dauerlauf keine Runde abdrücke und auch keine Autorunden benutze, kann ich den ganzen Lauf ja als eine Runde durchlaufen lassen. Dann brauche ich nicht zwischen Gesamtdaten und Rundendaten zu unterteilen, sondern nutze einfach nur die Rundendaten.

Vicmaster
11.11.2016, 16:03
Hallo Rennfuchs,
es gibt eine App die man sich auf die Uhr laden kann mit der genau das geht! Die App heißt dwmap und du kannst damit eine Strecke ablaufen, die du vorher am Handy oder PC in einer Art Google Maps markiert hast.

lg,
Vic

RennFuchs
11.11.2016, 18:43
Hallo Rennfuchs,
es gibt eine App die man sich auf die Uhr laden kann mit der genau das geht! Die App heißt dwmap und du kannst damit eine Strecke ablaufen, die du vorher am Handy oder PC in einer Art Google Maps markiert hast.

lg,
Vic
?

Fromnaii
14.11.2016, 10:01
Also ich finde die eigentlich auch recht gelungen. Vor allem für das Lauftraining super. gibt auch verschiedene Tests, wo die super abgeschnitten hat:

www.chip.de/artikel/Garmin-Forerunner_235-Test_92548570.html (http://www.chip.de/artikel/Garmin-Forerunner_235-Test_92548570.html)

gps-check.de/sportuhren-test
(http://gps-check.de/sportuhren-test/)
Wäre schön, wenn noch ein paar mehr Apps für andere Sportarten verfügbar wären, weil ich viele verschiedene Sachen mache. Aber man muss schon sagen, dass die Hardwaremäßig echt stark ist.
Die Optik ist auch sehr ansprechend meiner Meinung nach, weshalb ich das Ding auch problemlos bei der Arbeit tragen kann.
Ist halt nicht die günstigste Investition aber wenn du die regelmäßig nutzt, lohnt es sich schon würde ich behaupten. Zumindest für mich war das so ;)

Gruß

vanem
24.01.2017, 15:05
Hallo zusammen,

ich versuche seit Tagen verzweifelt meine Garmin Connect App dazu zu bekommen, dass sie meine Läufe mit Endomondo dynct.

Egal was ich eingestellt habe, keine Chance.

Und ja, ich habe auf der Seite von Endomondo schon mehrfach mit Garmin verbunden. Ohne Erfolg.

Gibt es eine Einstellung in der App die ich machen muss damit es geht? Berechtigung etc?

Gruß Vanem

Sebbo
15.02.2017, 07:24
Hallo,

wenn man bei der Forerunner 235 (bei den anderen Modellen der Reihe bestimmt auch) eine Aktivität "Sonstiges" startet -verwende ich als fürs Fitnessstudio- dann werden die Schritte während dieser Aktivität nicht aufgezeichnet.
Ist das bei euch auch so, bzw. weiß jemand Rat?

RennFuchs
15.02.2017, 09:27
Hallo,

wenn man bei der Forerunner 235 (bei den anderen Modellen der Reihe bestimmt auch) eine Aktivität "Sonstiges" startet -verwende ich als fürs Fitnessstudio- dann werden die Schritte während dieser Aktivität nicht aufgezeichnet.
Ist das bei euch auch so, bzw. weiß jemand Rat?
versuche so wenig Schritte wie möglich zu machen im Idealfall null, dann stimmt die Messung. ;-)

sorry konstruktiv kann ich leider wenig dazu beitragen.
Bin mit 'sonstiges' schon Intervalle auf der Bahn gelaufen (mit aktiviertem GPS), da wurden die Schritte glaube ich gemessen.

immerbergauf
15.02.2017, 16:57
Erstelle einfach ein neues Profil. Da gibt es zum Beispiel die Aktivität 'indoor-lauf'. Einfach erstellen und schon zählt es die Schritte und die Entfernung. GPS ist deaktiviert.

Dirk

gecko
15.02.2017, 17:18
Neues Update von mir.
Die Uhr läuft zwar einwandfrei, was tracking und GPS angeht, sie stürzt auch nie ab und nimmt auch die HF auf.... ABER
Die HF Messung ist nicht so gut wie ich dachte. Bei Läufen mit konstanter Geschwindigkeit gehts einigermaßen, aber wehe man läuft Intervalle...

Da kommt die Uhr bei mir kein Stück mit klar.

https://runalyze.com/shared/17hus
https://runalyze.com/shared/173r6
https://runalyze.com/shared/16f18
https://runalyze.com/shared/15lw4
https://runalyze.com/shared/14ydl

Hier hats mal funktioniert (Einigermaßen)
https://runalyze.com/shared/15bcg

Also alles in Allem kann man sagen: Läuft nicht...
Ich trage die Uhr immer SEHR fest am linken Handgelenk und habe durchaus auch ein bisschen rumprobiert mit dem Sitz.

Ich werde heute neue Batterien für meinen alten Polar Brusatgurt kaufen und dass dann mal umstellen auf externe Messung. Dann werde ich das wieder ein paar Wochen mitloggen und hier einstellen. Mal sehen was dabei rauskommt

Blacky2009
07.04.2017, 17:48
Hallo,

folgende Frage/Problem.

Habe die Forerunner 235 nun seit 10 Tagen. Bisher funktionierte auch alles einwandfrei. Seit heute Morgen, habe ich das Gefühl, dass etwas mit dem optischen Sensor bzw. mit dem Pulsmesser etwas nicht stimmt. Liege ich richtig, dass die grünen LED normalerweise immer an sind? Wenn ich an der Uhr Knöpfe drücke (Uhr ist am Handgelenk) , gehen die LED an und nach ein paar Minuten wieder aus, egal wann ich unter die Uhr schaue, sind diese aus. Bin mir eigentlich sicher, dass das bis gestern nicht so war.

Evtl. kann mir jemand helfen oder erklären was ich evtl. falsch mache.

Viele Grüße

taphor
10.04.2017, 15:35
Eine Frage an die Poweruser: Gibt es irgendeine Möglichkeit mehr als 2 individuelle Datenseiten einzustellen?

Seite 1 habe ich mit Zeit, Distanz, %HF und Durchschnittspace belegt für normale Läufe. Seite 2 das gleiche für Runden, für IV oder Fahrtspiel. Dazu kann ich ja nur noch die voreingestellten HF- und Uhrzeit Seiten aktivieren, aber durch zig Seiten blättern finde ich doof.

Im Prinzip habe ich also nur 8 Felder die ich frei belegen kann, würde aber gerne noch ein paar mehr Daten auf einer Seite anzeigen.

Ich habe die Uhr jetzt seit ein paar Tagen und das ist auch das Einzige, was mich an der Uhr wirklich stört! Ich verstehe diese Restriktion auf 2 Seiten auch nicht!? Was soll das? Das ist leider eine Sache, die meine alte Polar M400 um Welten besser gelöst hat.

Ich muss mal schauen, ob ich das "Problem" mit Datafields lösen kann oder ich muss mir irgendetwas anderes einfallen lassen.

@Blacky, bei mir leuchtet der Pulssensor auch nicht durchgehend. Hab heute mal ein paar Mal drunter geschaut und er war auch bei mir meistens aus.

MyReStrom2707
24.04.2017, 08:17
Hey zusammen,

habe jetzt seit gut 5 Tagen das Problem, dass die 235er nicht mehr synchronisiert. Sie bricht nach ca. einem Drittel Sync-Vorgang ab und schreibt auf meinem iPhone, dass das Gerät ausgelastet sei ...

Mehrfache Neustarts brachten nichts, nur ein Rücksetzen brachte "Heilung" aber auch nur bis zur nächsten Aktivität :(

Hat jemand von Euch eine Idee?

Vielen Dank und herzliche Grüße
ReStrom

chiro
26.04.2017, 01:07
So ich habe die Forerunner 235 nun auch und bin super zufrieden:zwinker2:

Ich hatte schon diverse Fitnessuhren, Smartwatches und Laufuhren aber keine konnte alles was für mich interessant und wichtig ist. Vor drei Jahren angefangen mit Runtastic Orbit, Sony Smartband 2, Fitbit Hr, Sony Smartwatch, wieder Smartband 2 und zuletzt die Polar M600.

Mit der Polar war ich (abgesehen von der Optik) eigentlich ganz zufrieden. Allerdings hatte sie massive Probleme mit dem Koppeln mit meinem Handy und ging daher zurück. Multisportfunktion ist mir nicht wichtig.

Also die Forerunner! Ich habe sie noch nicht so lange und kann daher nichts über Bugs vor den Updates sagen. Ich bin begeistert wie schnell das GPS gefunden wird und wie exakt es scheinbar arbeitet. Herzfrequenz stimmt bei mir genau mit den Werten des Brustgurts überein und selbst auf dem Laufband wird die Distanz sehr exact gemessen.

Ich konnte noch gar nicht alle Funktionen ausprobieren, finde den Umfang aber wahnsinn. Die ganzen Auswertungen über die Läufe sind für mich echt eine Bereicherung und auch die VO2Max Berechnung finde ich besonders interessant.
Diese Woche stehen definitiv noch ein paar Läufe an, in denen ich die Funktion der selbsterstellten Trainings testen will

Hilfi
01.04.2018, 12:01
Klar kann man eigene oder fremde Strecken auf die Uhr laden. Eine Anleitung gibt es unter folgendem Link:
http://runbooks.de/tutorial-route-auf-garmin-laufuhr-laden/


Mit sportlichen Grüssen

Werner

Johkue
17.08.2018, 22:09
Ich habe die Uhr jetzt seit ein paar Tagen und das ist auch das Einzige, was mich an der Uhr wirklich stört! Ich verstehe diese Restriktion auf 2 Seiten auch nicht!? Was soll das? Das ist leider eine Sache, die meine alte Polar M400 um Welten besser gelöst hat.

Ich muss mal schauen, ob ich das "Problem" mit Datafields lösen kann oder ich muss mir irgendetwas anderes einfallen lassen.

@Blacky, bei mir leuchtet der Pulssensor auch nicht durchgehend. Hab heute mal ein paar Mal drunter geschaut und er war auch bei mir meistens aus.

Hat sich eine Lösung für die Datafields ergeben? Ich stolpere gerade auch über dieses Problem.

Lieselottchen
12.02.2019, 09:11
Ich habe eine Frage zu folgendem Szenario: da bei Indoor-Aktivitäten keine automatische Streckenaufzeichnung erfolgen kann, hätte ich z. b. beim Schwimmen oder Hallentraining gern die Möglichkeit, die Strecke quasi manuell aufzuzeichnen,in dem ich z. B. die Rundentaste drücke und die Uhr dann 25m oder 50m oder 400m zur Distanz hinzufügt. Befürchte aber, dass es diese Möglichkeit für die Forerunner 230/235 nicht gibt, oder?

Ich weiß, dass es Apps zum Schwimmen gibt (Pool Swim z. B.), die funktionieren grundsätzlich hervorragend und zählen jede Bahn, aber anscheinend erlaubt es Garmin nicht, dass Drittanbieter das Distanz-Datenfeld füllen, heißt, wenn ich die Aktivität dann mit Garmin Connect synchronisiere, erscheint die Distanz in einem separaten Connect-IQ-Feld, die Distanz bleibt aber leer, so dass ich die Distanz manuell hinzufügen müsste, die Aktivität beinhaltet dann lediglich die Zeit.


Eventuell gibt es ja doch noch was, was ich so nicht auf dem Schirm habe, um das Problemzu umgehen? Außer, mir eine neue Uhr zu kaufen :)

Phila
12.03.2019, 11:23
Ich habe meine Forerunner 235 schon länger und war auch bishher sehr zufrieden. Seit heute funktioniert das Display nicht mehr:confused:.
Gestern abend habe ich sie noch problemlos geladen. Heute erscheint entweder nur ein schwarzesFeld, zwischendurch kann ich die Uhr ablesen. Da aber auch immer wieder nur z.B. die Minuten. Wenn ich auf einen beliebigen Knopf drücke erlischt das ganze Feld.

Hatte einer diesen Defekt schon mal? Die Uhr ist ca. 3 Jahre alt. Die Frage ist ob es sich lohnt sie reparieren zu lassen.

blende8
23.05.2019, 11:14
Eine Frage: Was bedeutet:
Menü - Aktivitätseinstellungen - Trainingsseiten - Uhr (Ein/Aus) ?

EDIT: Habs schon selbst rausgefunden! :)

blende8
24.05.2019, 12:57
Ich habe heute den ersten Lauf mit meiner neuen FR 235 gemacht.
Testweise hatte ich die alte FR 405 mit Brustgurt auch dabei, zum Vergleich.
Im zweiten Teil habe ich ein paar Beschleunigungsphasen eingebaut.

71001

Im Ganzen gesehen, klappt die optische Messung ganz gut. Es gibt aber zwei Unterschiede:
1. Die ersten 3 km hat mein Handgelenk einen niedrigeren Puls als das Herz.
2. Am Handgelenk gibt es immer wieder einzelne Spikes (blaue Pfeile). Wie real das ist, weiß ich nicht.

blende8
24.05.2019, 21:00
Was ich gut finde ist, dass man die Uhr ausschalten kann. Das ging bei der 405 nicht.
Habe gelesen, das soll man sowieso regelmäßig machen, da es die Stabilität erhöht.

Was ich nicht so gut finde:
- Nach einem Lauf das die Details auf der Uhr zu sehen ist eine ganz schone Klickerei. Das sollte nach dem Abspeichern direkt zugänglich sein.
- Wenn ich das richtig sehe, kann man während eines Laufs/einer Aktivität nicht auf die anderen Seiten wie Uhr, etc. wechseln. Das ging bei meiner alten 405.

blende8
25.05.2019, 10:32
Und noch eine Erfahrung zu den Pulsunterschieden Handgelenk - Brust:
Wenn ich mit dem Rad fahre und mich im Stehen auf den Lenker stütze (zum Beispiel beim Bergabfahren, oder beim Wiegetritt), dann geht der Puls im Handgelenk stark in die Höhe (10-20 Schläge), beim Brustgurt bleibt er aber niedrig. Mehrfach getestet.

*Frank*
25.05.2019, 12:13
Ja, kann ich so bestätigen. Wer genaue Pulsmessungen benötigt, sollte optische Pulsmessung am Handgelenk vergessen und mit einem Brustgurt arbeiten. Was besser funktioniert, ist optische Pulsmessung mit einem externen Sensor (z.B. Schosche) weiter oben am Unterarm oder gleich am Oberarm oder an der Wade. Aber auch das ist nur die zweitbeste Lösung.

blende8
25.05.2019, 15:47
Ihre VO₂max beträgt 53. Das ist überragend für herren im Alter von 50-59. Sie gehören zu den oberen 5 % in Ihrer Alters- und Geschlechtsgruppe.
YES! :D

Mit der neuen Uhr wird ja auch die Schrittfrequenz angezeigt.
Für lockeres Laufen liegt die bei mir nur bei 163.
Nur bei richtig schnellen Sachen komme ich überhaupt in die Nähe von 180.

blende8
26.05.2019, 20:18
Ich muss nochmal was fragen.
Heute habe ich meine erste Wanderung mit der neuen Uhr gemacht, aber ich konnte die ganzen schönen Apps (Batterie, Kompass, GPS-Daten usw.) gar nicht nutzen, da ich während der Aktivitätsmessung nicht herankomme.
Ich habe nur die beiden Fenster der Aktivität.
Wie komme ich zu den Apps?
Es muss doch möglich sein, den Kompass oder die Batterieanzeige während der Aktivität sehen zu können.

blende8
29.05.2019, 09:01
Anscheinend geht das nicht.
Man kommt nicht mal zur Uhrzeit.
Komische Sache. Echt Schade.

Vor ein paar Tagen hatte ich Version 8.0 auf der Uhr. Heute wieder 7.9 und alle Apps sind weg.

*Frank*
29.05.2019, 09:47
Wie komme ich zu den Apps?
Es muss doch möglich sein, den Kompass oder die Batterieanzeige während der Aktivität sehen zu können.
Dazu musst entsprechende Data Fields installieren. Nahezu alle Data Fields haben auch eine Batterieanzeige. Kompass ist eher selten dabei, gibt es aber auch. Schau einfach mal hier (https://apps.garmin.com/en-US/devices/forerunner235/appTypes/datafield/apps?sortType=mostPopular).


Vor ein paar Tagen hatte ich Version 8.0 auf der Uhr. Heute wieder 7.9 und alle Apps sind weg.
Woher hast du denn Version 8.0? Laut Garmin-Webseite (https://www8.garmin.com/support/download_details.jsp?id=9575) ist 7.90 die aktuelle Version für den Forerunner 235. Ich bezweifle auch, dass es noch weitere Updates geben wird, nachdem es nun den Forerunner 245 gibt.

blende8
29.05.2019, 10:09
So sah das aus:
FR 235
Software — Version 8.0.0.0
Synchronisiert: Sonntag, 26 Mai um 18:17

Hatte dann ein paar Apps installiert.
Heute morgen war es wieder 7.9 und alle Apps weg.

Mit Data Field ist dann aber ein Feld von den zwei möglichen weg, oder?

Ich finde das seltsam. Warum kann man nicht mit Return zur Uhrzeit usw. zurück?
Bei meiner alten 405 ging das.

*Frank*
29.05.2019, 10:59
Mit Data Field ist dann aber ein Feld von den zwei möglichen weg, oder?
1. Bei den meisten Data Field Apps wird ja nicht nur der Batteriezustand angezeigt, sondern eine ganze Reihe von Daten angezeigt. Da musst du dir die richtige heraussuchen (oder selbst programmieren).
2. Du kannst auch 4 Datenfelder pro Screen anzeigen lassen und in eins davon den Batteriezustand mit einer Data Field App einblenden (falls es eine gibt, die nur den Batteriezustand anzeigt).

blende8
29.05.2019, 20:33
Ok, ich probier das mal ...

Im Moment ist die Sprache gerade Englisch, nur Englisch, kann ich nicht ändern.
Was kann das sein?

blende8
12.06.2019, 15:16
Gegenüber meiner alten Uhr (FR 405) hat sich der Kalorienrechner ziemlich verändert.
Bei der alten Uhr waren es im Mittel ca. 52 kcal/km.
Bei der Neuen sind es ca. 10 kcal mehr.

Ob das so ist wie bei den Klamotten, wo die Größen S, M etc. auch alle paar Jahre nach oben angepasst werden? :)