PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trainingsplan 10 km - Trabpausen???



Magnus_81
16.03.2016, 09:46
Hallo zusammen!

Bei den o. g. Trainingsplänen (unabhängig von der Zielzeit) wird oft folgendes im Intervall-Training als Pause benannt:
"... mit 600 m Trabpause"

Kann mir jemand helfen und mir dafür ein Zeitäquivalent nennen? Ich finde es einfacher, wenn es heißt mit 2-3 min Trabpause.

DANKE!

Grüße

Dartan
16.03.2016, 10:20
Nunja, da stellt sich halt die Frage, wie schnell du in deinen Trabpausen denn so läufst, das ist ja durchaus individuell unterschiedlich. Da du dich scheinbar schon auf einen höheren Leistungsniveau befindest, würde ich mal vermuten, dass du in deinen Trabpausen auch nicht groß langsamer als 5:00/km - 6:00/km sein düftest. Damit würden 600m dann so zwischen 3:00 und 3:40 dauern.

Ob man Trabpausen jetzt in Minuten oder in Metern angibt, darüber kann man sicherlich streiten. Hat beides Vor- und Nachteile. Auf ein Laufbahn sind halt Meter-Angaben praktischer, da die Intervall-Grenzen dann stets auf Markierungen der Bahn liegen, und nicht irgendwie "krumm" mitten drin.

marco1983
16.03.2016, 11:51
Ich glaube er will wissen, wie schnell er auf den 600 m sein soll, und nicht wie schnell er ist, oder? :confused:

Das Leistungsniveau kann ich nicht beurteilen, aber 600 m TP erscheint mir eher am oberen Ende der Skala, und spricht nicht für sub 60 oder schneller.

Ich persönlich laufe die TP in 6:30 bis maximal 7:00er Pace, was dann um die 4:00 Minuten für die 600 m TP bedeuten würde.

Ein paar Infos mehr wären also hilfreich, so z.B. die WK Zielzeit oder die IV Pace. Der TE schreibt zwar "unabhängig von der Zielzeit", aber das würde ich so nicht unterschreiben. Was für den einen Traben ist, ist für den anderen vielleicht schon IV-Tempo :teufel:

Dartan
16.03.2016, 12:01
(...)
Heute bin ich 7,5 km in 30:55 min im Rahmen eines Wettkampfes gelaufen. Meine Zielzeit lautete unter 32 min zu blieben. Kurzum Ziel errreicht:D

Um mein Ziel zu erreichen, habe ich mich an den Trainingsplan 10 km unter 40 min (von runnersworld.de) in 12 Wochen gehalten.
(...)

Und ja, 600m kommt mir auch eher lang vor. Kommt aber natürlich auch auf die Intervalllänge an. Jup, ein paar mehr Informationen wären sicherlich hilfreich. :wink:

marco1983
16.03.2016, 12:06
Ah, danke für das Zitat, die Mühe habe ich mir nicht gemacht. Allerdings würde ich von einem angehenden sub 40 Läufer erwarten, dass er inzwischen Erfahrung mit TPs hat und das selber einschätzen kann.

Und 7,5 km in 30:55 ist schon fix :daumen:

Avanti-
16.03.2016, 12:16
Ah, danke für das Zitat, die Mühe habe ich mir nicht gemacht. Allerdings würde ich von einem angehenden sub 40 Läufer erwarten, dass er inzwischen Erfahrung mit TPs hat und das selber einschätzen kann.

Und 7,5 km in 30:55 ist schon fix :daumen:


+1

Davon würde ich auch mal ausgehen.

Avanti

calgar
16.03.2016, 12:29
Vor meinen Sub40 bin ich die 1000er (Pace 3:55) mit 160s Tp (Pace 5:30) gelaufen.

Gruß
Stephan

Magnus_81
16.03.2016, 17:06
Hallo zusammen!

Schon mal vielen Dank für eure Antworten. Ich stelle fest, dass noch Informationen fehlen, also gebe ich sie mal an.

Mein erklärtes Ziel ist es die 7 km in 28 min zu schaffen. Dazu habe ich seit Dez 2015 mit dem Plan 10 km unter 40 min trainiert.
Am 06.03. habe ich meinen ersten Wettkampf-Lauf bestritten und diesen mit 30:55 min über 7,5 km absolviert.

Ich trainiere nicht auf einer Bahn o. ä. sondern nur in der Natur. Entweder zu Hause oder wenn ich beruflich unterwegs bin, halt dort wo ich mich gerade aufhalte. Die erforderlich Distanzen plane ich mit Google Maps.

Bevor ich zum Ende des letzten Jahres wieder mit dem Laufen angefangen hatte, war bei mir quasi drei Jahre Laufpause. Also einmal die Woche 8 km ohne auf Zeit oder Tempo zu achten - mehr nicht. Und davor bin ich ohne Trainingsplan HM gelaufen. Der letzte war im Okt 2012 mit 1:39 h.

Tja und nun stehe ich da und kann mir nichts so richtig unter den Längenangaben Trabpause 400 m/600 m/800 m vorstellen. Mir geht es nicht um ein was ist besser. Ich habe für mich festgestellt, dass ein reine Zeitangabe günstiger ist. Zumal ich gerade wenn ich nicht zu Hause trainiere, für das Intervalltraining bestimmte Fixpunkte (Häuser, Kreuzungen, Waldwege, beginnende oder endende Waldstücke) nehme, die ich in der vorgegebenen Zeit ablaufe. Und dann wird es schwierig mit den Trabpausen, die in Metern angegeben werden. Dann lieber eine Zeitangabe die sich mit dem Trainingsplan deckt.

Also welche Zeit sollte ich für Trabpausen nach den Vorgaben einhalten:

Einlaufen
Zeit: 15 min
Tempoläufe
1000 m in 3:45 min mit 600 m Trabpause, 2000 m in 7:30 min mit 800 m Trabpause, 1000 m in 3:45 min mit 600 m Trabpause, 2000 m in 7:30 min mit 800 m Trabpause, 1000 m in 3:42 min
Auslaufen
Zeit: 15 min

Oder was wäre hier in diesem Fall eine trainingsplan-konforme Geschwindigkeit beim Traben??

Ich danke auch schon jetzt!
Grüße

sbm80
16.03.2016, 18:13
So, dass du dein letztes IV gerade so noch hinbekommst.

Magnus_81
17.03.2016, 06:43
Guten Morgen,

ich bin leider in den Abkürzungen noch nicht so fit. Sorry:wink:

Was heißt, dass ich mein letztes IV hinbekomme????

Ich steh´ da irgendwie auf dem Schlauch....

DANKE!

sbm80
17.03.2016, 07:03
Guten Morgen,

ich bin leider in den Abkürzungen noch nicht so fit. Sorry:wink:

Was heißt, dass ich mein letztes IV hinbekomme????

Ich steh´ da irgendwie auf dem Schlauch....

DANKE!

IV=Intervalle

Steffny hat mal ein Bild gepostet: http://www.herbertsteffny.de/pics/intervall.gif

Wie du siehst, ist der Puls beim nächsten IV zu Beginn immer höher als beim vorherigen. Genauso der Puls zum Ende jedes IV. Das kannst du bspw. mit der Pausenlänge steuern. Du musst so laufen, dass du deine Zeitvorgabe im letzten IV gerade so noch hin bekommst. Je kürzer die TP um so höherwertig war dein IV-Training.