PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Läuft, mal sehen was noch so geht :-)



Raschi
20.03.2016, 01:51
Hallo,
ich möchte ein bisschen meinen läuferischen
Weg dokumentieren.
Angefangen hat es am 1.10.15 mit 95kg und recht unsportlich. Da ich damals einfach mal was machen wollte bin ich mit dem Laufen angefangen 2 min Laufen und 2 min gehen, daraus kamen die ersten 3,34 km in 26:28 bei einer pace von 7:56 min/km.

Am 31.12.15 konnte ich das erste "Jahr" mit dem letzten Lauf über 5,16km in 31:59 bei 6:12 min/km abschließen. Das Gewicht hatte sich erfreulicherweise auf 91.5 reduziert, insgesamt bin ich in den 3 Monaten 129 km gelaufen.

Am 13.1. der nächste Teilerfolg auf meinem Weg, 5,01 km in 29:31 bei 5:53 min/km und völlig ko, aber innerhin unter 30 min :-)

Am 7.2. das erstemal die 10 km geschafft in 1:03:50 bei 6:21 min/km.

Am 26.2. endlich auch mal die 10 km unter 60 min geschafft. Mit 59:11 bei 5:54 min/km trotz Gehpausen noch eine gute Zeit.

Am 17.3. 10,02 km in 55:33 bei 5:32 min/km fast das nächste Ziel geschafft, aber dafür noch recht gut durch gelaufen. Durchschnittliche HF 163 die 5 km waren in 26:58 geschafft.
Das aktuelle Gewicht sind 87kg.

Eigentlich war mein Ziel bis zum 1.5. 10 km unter 60 zu laufen, aber das ist schon gelungen also ein neues Ziel 10 km unter 54 min. und bis ende des Jahres vielleich über 800 km kommen.
von 1.1.16 bis 19.3.16 sind es 220 km

Momentan läuft es sich gut, ich versuch nun auch Intervall trainings einzuschieben, mal sehen was so noch geht.

maccall
20.03.2016, 14:01
Herzlich wikommen & Gratulation für die tollen Fortschritte die du machst. Geht ja echt schnell voran bei dir.
Ich bin derzeit auf einem ähnlichen Leistungsstand, aber habe 1 1/2 Jahre dafür gebraucht.
Bestimmt geht bei deinen Zeiten noch was, wenn du an deinem Gewicht arbeitest.
Darf man fragen wie groß und wie alt du bist?

Raschi
20.03.2016, 16:18
Ja darfst du :-)
Bin 29 und 1,90 groß.

Vielleicht hat es mit den Fortschritten auch zu tun das es hier am Niederrhein halt sehr flach ist.
Wenn ein paar Höhenmeter dazu kommen würden sähe das bestimmt anders aus.

Raschi
20.03.2016, 21:25
Heute war da noch das 2. Intervalltraining und naja es klappte schon etwas besser.

10 min einlaufen 10x 1 min. schnell und 10x 1 min. langsam im wechsel 10 min auslaufen

Die ersten 5 Intervalle haben gut geklappt danach war die Luft ein bisschen raus. Naja beim letzten mal waren es nur 3 aber trotzdem bis zum ende durchgezogen, irgendwie. :-)

Ich schaue mal wie es nächste Woche wird.

Raschi
01.04.2016, 01:22
Also heute habe ich einfach mal versucht noch was zu verlängern, auf 13 km. Leider doch noch etwas zu schnell angefangen, die ersten 5 km waren schön im 5:30 min/km schnitt, dann kam aber der einbruch ... aber mühsam bis zum Ende durch gehalten langsam durch zu laufen, aber völlig ko am ende.
13 km in 1:16:57 bei 5:54 min/km
Ich lass meine müden Beine 2 Tage Pause machen und dann langsamer starten, vielleicht gleich weit oder kürzer, mal sehen was noch so geht.

berodual_junkie
01.04.2016, 07:05
Also heute habe ich einfach mal versucht noch was zu verlängern, auf 13 km. Leider doch noch etwas zu schnell angefangen
Wenn du von vorne herein weißt, einen längeren Lauf als bisher zu machen, dann laufe bewusst langsam an und wähle das Tempo so, als würde es dir leicht möglich sein nebenher zu quatschen. Sollten auf den letzten 1-2 Kilometern noch Körner da sein, kannst du ja da eine Endbeschleunigung einbauen. Ist auch für die Psyche gut zu wissen, dass man am Ende nochmal das Tempo verschärfen kann.

Raschi
07.04.2016, 09:55
Ich habs Gestern mal versucht und es war deutlich besser, bewusst mal langsamer mit 6:45 / km angefangen und danach so um die 6:00 /km eingependelt und trotz Gegenwind gegen ende der 13 km ohne drüber nachzudenken 5:45 gelaufen.
Erfolgreich war es auf jeden Fall ohne Pause durchzulaufen.


Ich freue mich das hier mehrere mitlesen und mir Ratschläge geben =)
Das finde ich wirklich gut an dem Forum!!

Raschi
10.04.2016, 11:30
Was ein Wochenende, Samstag den ganzen Tag in einer Fortbildung gewesen ... 8h sitzen, danach musste ich mich was bewegen =)
Da das Seminar in Köln am Stadtpark war hab ich die Gelegenheit genutzt ein bis zwei Runden durch den Park zu drehen.

Bisher bin ich ja meistens auf Feldwegen unterwegs gewesen wo kaum was los war, aber hier war richtig was los und so lässt man sich schnell "anstecken" eine Geschwindigkeit von jemanden vor sich mit zu laufen oder ihn zu überholen, das waren neue Erfahrungen für mich und es ist schwer sein eigenes langsames Tempo zu finden. Ich denke ähnlich ist es bei einem Wettkampf.

Letztendlich waren es 11,56 km in 1:04:47 bei Durchschnittlichen 5:36 min / km

Die schnellsten km:
1km 4:51 (war selbst erschrocken so schnell zu sein)
5km 26:50
10km 56:07

Nach ca. 4,5 km in einem recht zügigen Tempo kam ein kleiner Einbruch und es lief etwas schleppender. Dazu kamen noch kleine Steigungen die für mich ungewohnt waren, bisher waren es ja nur flache Feldwege.

Am Sonntag noch vor dem Frühstück eine kleine 5km in ruhigerem Tempo gelaufen, da noch kaum was los war, so konnte ich die nächsten 5h sitzen gut aushalten =)

Raschi
16.04.2016, 09:54
Hey ho ...
die 15 km stehn :D
es ist geschafft 15km am Stück in 1:33.
war aber schon recht anstrengend aber gut.

Mal eine Frage an die Mitleser kennt sich jemand mit Paleo aus bzw. macht das jemand?