PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reset



clownseuche
19.04.2016, 08:55
Hallo allesamt,

endlich habe ich mich mal dazu durchgerungen ein kleines Tagebuch zu starten, damit ich wenigstens einen Platz habe, an dem ich meine Gedanken zu meinen "Läufen" hinterlassen kann. Das Kommentarfeld in meiner Excel-Datei ist leider nicht groß genug für lange Beiträge.

Ich bin 35 und laufe seit etwa 2009, jedoch nie wirklich mit System und außerdem meistens viel zu schnell für meinen Körper. Gedankt wurde mir das mit einer miesen Grundlagenausdauer, häufigen Verletzungen und dem Gedanken, dass Laufen vielleicht doch nichts für mich ist. Zudem musste ich das letzte Jahr fast komplett auf das Laufen verzichten, weil ich Knieprobleme hatte (manchmal noch habe), von denen ich aber mittlerweile weiß, dass sie nicht vom Laufen kommen. Außerdem hatte ich vor 4 Wochen eine Leistenbruch OP, habe aber wieder die Erlaubnis "eigentlich alles machen zu können". Na denn. Egal, was ich eigentlich sagen will ist, ich starte trotz allem als kompletter Anfänger.

Das bedeutet

mein Blutdruck ist mir mittlerweile etwas zu hoch
mein Ruhepuls auch
ich fühle mich unfit
das Laufen fehlt mir total
ich bin neidisch auf meine Frau (läuft regelmäßig seit 1 1/2 Jahren und macht tolle Fortschritte)


Meine Ziele sind erst mal nicht so hoch gegriffen. Ich möchte erst mal wieder eine halbe Stunde durch laufen können, dann gerne eine Stunde. Mehr muss ich dieses Jahr eigentlich nicht erreichen. Ich würde gerne meine alten Lieblingsrunden wieder drehen und die Natur genießen. Was nächstes Jahr ist, sehen wir dann.

18.04.16
Zur Zeit folge ich dem Anfänger-Trainigsplan von dieser Seite. Das bedeutet, dass ich noch Gehpausen mache. Gestern standen 4 x 3 min. mit 2 min. Gehpausen auf dem Plan. Puls geht natürlich bei einem totalen Schneckentempo schon hoch wie nur was. Auch wenn es sich vom Atmen her gut anfühlt, ich merke total, wie sehr ich außer Form geraten bin. Ich bin gespannt, wie sich der Puls im Laufe des Jahres anpassen wird. Der Lauf selbst war unspektakulär wie er nur sein kann. In 20 Minuten passiert halt nicht viel. Ich bin aber schon froh, dass ich überhaupt mal wieder raus komme.

jenshb
19.04.2016, 12:30
Herzlich willkommen und viel Erfolg beim Neustart!

RunningPotatoe
19.04.2016, 14:28
Herzlich willkommen auch von mir.

Dein Ansatz, trotz vergangener läuferischer Lorbeeren wieder ganz bei Null anzufangen ("Reset"), zeugt von Realismus. Und das ist eine gute Voraussetzung für dauerhafte Freude am Laufen. (Sagt der Weltmeister im Wiedereinsteigen nach idiotischen Pausen.:D)

Falls du hier aber irgendwann auch mal einen Rat haben möchtest, wirst du nicht umhin kommen, deine "technischen Daten" preiszugeben (Alter, Gewicht, Größe).

Ich wünsche dir viel Spaß beim - nun endlich dauerhaften - Laufen ! :daumen:

clownseuche
20.04.2016, 09:50
Danke euch für die Begrüßung. Ich wollte gerade meine Daten in den ersten Beitrag editieren, bin aber gerade wohl zu blöd den Button dafür zu finden. Dann trage ich die Daten eben hier ein.

Alter: 35
Gewicht: 65 kg
Größe: 178

20.04.16
Da ich heute Abend noch eine Menge erledigen muss, bin ich gleich heute morgen um 5:30 los, meine kleine Runde drehen. Diesmal standen 5 x 2 min auf dem Plan. Also schön warm angezogen und raus in die Kälte (2 Grad). Es war ganz wunderbar, auch wenn mein Pulsgurt zuerst nicht richtig funktionierte und mir 36 Puls beim warm gehen anzeigte, was ja schon mal nicht sein kann. Zwischendurch war der Puls dann ganz weg und dann wieder da, dann bei 240, dann wieder bei 40. Am Ende hat das Teil komplett versagt. Keine Ahnung ob da jetzt gerade in diesem Moment die Batterien leer waren (ist der Pulsgurt meiner Frau).

Der Lauf selbst war sehr schön. Ich bin zwar so langsam, dass mich auch Spaziergänger überholen könnten, aber da stehe ich drüber.

crsieben
20.04.2016, 10:02
Schön, dass du das Laufen für dich wiederentdeckst und deinen Status als "eigentlich kompletter Anfänger" so realistisch einschätzt.

Aber: Im ersten Beitrag steht 3 x "Puls, im zweiten schon 4 x. Welche Bedeutung misst du der Pulsmessung bei, wenn die Aufgabe laut Trainingsplan darin besteht, 5 x 2 Minuten zu laufen? Ich sehe überhaupt keinen Sinn darin, dabei den Puls zu messen.

clownseuche
20.04.2016, 10:14
Schön, dass du das Laufen für dich wiederentdeckst und deinen Status als "eigentlich kompletter Anfänger" so realistisch einschätzt.

Aber: Im ersten Beitrag steht 3 x "Puls, im zweiten schon 4 x. Welche Bedeutung misst du der Pulsmessung bei, wenn die Aufgabe laut Trainingsplan darin besteht, 5 x 2 Minuten zu laufen? Ich sehe überhaupt keinen Sinn darin, dabei den Puls zu messen.

Och, ich messe einfach gerne alles mögliche. Ich wollte einfach von Anfang an meine Daten so komplett wie möglich haben. Dass der Puls im Prinzip kein Indikator ist, so lange ich nicht wieder einigermaßen im Training bin und meine Max. HF kenne weiß ich im Grunde. Dass ich das so oft erwähne liegt vor allem daran, dass mein eigener Pulsgurt dauernd Messfehler und Verbindungsabbrüche produziert und mich sowas einfach nervt. War schließlich nicht billig das Teil.

crsieben
20.04.2016, 10:18
Die Liebe zu Messdaten kenn ich, das kennen wohl auch viele Männer. :D

Solange du weißt, dass du dich von der Pulsuhr nicht ausbremsen lassen darfst (und du dich nicht vom Ärger mit dem Pulsgurt frustrieren lässt), ist ja alles in bester Ordnung.

RunningPotatoe
20.04.2016, 10:36
Danke euch für die Begrüßung. Ich wollte gerade meine Daten in den ersten Beitrag editieren, bin aber gerade wohl zu blöd den Button dafür zu finden.
Nein, bist du nicht. Wenn du einen Beitrag erstmals abgesetzt hast, kannst du ihn noch 10 min. lang ändern, ohne dass diese Änderung vermerkt wird. Innerhalb einer Stunde kannst du ihn ebenfalls noch ändern, dies wird nun aber ganz unten vermerkt ("geändert ..."). Nach einer Stunde verschwindet der Button und du kannst nichts mehr ändern. Das dient einem reibungslosen Diskssionsfluss. Stell dir vor, du reagierst auf einen Beitrag z.B. mit heftiger Ablehnung. Der Autor des ersten Postings korrigiert seinen Beitrag daraufhin klammheimlich und anschließend stehst du als Depp da, der sich künstlich über etwas aufregt, was der andere - ausweislich seines nun geänderten Beitrags - nie gesagt haben will.

RunningPotatoe
20.04.2016, 10:41
Die Liebe zu Messdaten kenn ich, das kennen wohl auch viele Männer. :D
Sprichst du jetzt von einer bestimmten physikalischen Einheit ? [*flöööööt*] Dann sei nur vorsichtig, dass dich keiner verpetzt ... :D

Edd Laddix
20.04.2016, 11:56
Abonniert!

Herzlich willkommen, viel Erfolg und Spaß, Samuel!

Gruß
Sascha

clownseuche
28.04.2016, 13:07
Hallo ihr Leut,

ich hatte die letzten Tage Lehrgang und kam nicht dazu, meine Läufe zu notieren. Deshalb mache ich das einfach mal nachträglich.

23.4.16
Es stand wie immer ein Lauf mit Gehpausen auf dem Plan. Gibt nicht viel zu berichten, sonst würde es mit jetzt zumindest noch einfallen. Habe mich gut gefühlt und genieße es, dass ich wieder raus komme.

26.4.16
Habe mich gleich morgens vor dem Lehrgang auf die Piste gewagt. Ich liebe diese Läufe am Morgen, wenn man niemandem begegnet und einfach nur für sich ist. Das hat mir damals immer am besten gefallen, als ich noch im normalen Training war. Im Sommer an einem Sonntagmorgen, am besten gegen 7 Uhr auf meiner Lieblingsstrecke laufen, ohne MP3-Player, nur der Natur lauschen und genießen. Eine Stunde durch den Wald, an Feldern und Bauernhöfen vorbei. Danach dann heißen Kaffee und leckeres Frühstück auf der Terrasse. Live is good. :) Aber bis dahin dauerts noch. Nix besonderes bei diesem Lauf passiert.

Ende August sollte ich eigentlich wieder eine Stunde laufen können, freue mich schon drauf. Aber bis dahin heißt es Füße still halten und nicht wieder übermotiviert irgendwelchen Mist bauen. Z.B. untrainiert und mit langer Pause einfach 45 Minuten schnell laufen, weil's ja halt mal ging.