PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reise-Roller Kickbike Race max 20



padpadpad
28.08.2016, 18:59
Liebes Tretrollerforum,
nachdem dieses Forum mich schon jahrelang als eine wichtige Info-Quelle begleitet, möchte ich mich hier und heute das erste Mal selbst aktiv melden.


Seit 4 Jahren unternehme ich mit meiner Familie im Sommer eine Roller-/ Rad-Reise. Und da ich in den Aufbau meines Reise-Rollers viele Gedanken gesteckt habe (und inzwischen beim 3. Roller angekommen bin), dachte ich: Trage ich doch einmal mein aktuelles Ergebnis hier vor; vielleicht hilft es der/dem ein oder anderen.


Dies ist also mein Reise-Roller.
Mit dem ich sehr zufrieden von der diesjährigen Sommertour zurückgekommen bin!


Die Wege, die ich damit zurücklege, sind meistens eine Mischung aus Asphaltstraßen, Feld- und Waldwegen und dem ein oder andere schmale Trampelpfad, wenn es denn ansteht.


Bremsen: Magura HS33
Reifen: Schwalbe Kojak
Lenker: Velo Orange Casey´s Crazy Bar (ich greife viel und oft um beim Rollern; dies ist für mich die perfekte Lösung, auch wenn er wirklich breit ist!)
Gabel: ein Schnäppchen im Vorbeigehen (keine Ahnung, welche Marke) … der Vorlauf tut dem Roller gut.
Laufräder: (noch) original. (die tun bisher, was sie sollen; werden aber sicher auch noch gewechselt … denke ich)
Gepäckträger: Old Man Mountain Front Rack Sherpa.


Ja.
wie gesagt: für mich passt es so.
Das einzige ist, dass das vordere Schutzblech noch zu hoch ist und dadurch zuviel Wasser hochschaufelt -
und wenn das das drängende Problem ist - hey, dann ist das doch fast alles gut.


Ich hoffe, dass diese Infos vielleicht anderen Rollenden helfen, um sich selbst auf eine Roller-Tour zu machen.
Ist einfach klasse!


viele Grüße und:
Los!Rollen

Kollo
28.08.2016, 20:17
Den Lenker habe ich auch schon eine Ewigkeit bei meinen Favoriten gespeichert, konnte mich aber nie dazu durchringen, den mal auszuprobieren. Schön, ihn mal am Kickbike zu sehen. Ich glaube, der wäre mir nur fürs Training doch etwas zu "mächtig", aber für einen Reiseroller sicher prima.

Am Reiseroller würde ich wohl auch eine andere Bereifung wählen.

Für mich machte bei den Gabeln, die ich an 28/20 und 28/28 verwendet habe, der durch eine niedrigere Einbauhöhe veränderte -steilere- Steuerrohrwinkel den größten Unterschied aus, der das Lenkverhalten deutlich verbessert hat, indem die Lenkung direkter wurde ohne nervös zu wirken.

Für das "Schutzblechproblem" gibt es eine einfache und preiswerte Lösung:
https://www.bike-components.de/de/SKS/Spoiler-XXL-fuer-Chromoplastics-Bluemels-p33765/
50199

Schönes Kickbike :daumen: