PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aaaaah, meine Füße!



Taunus_Walking
17.09.2016, 20:59
Hallo,

ich bin die Unsportlichkeit in Person - und dem glücklichen Umstand sei Dank! - und bin auf meiner Mutter-Kind-Kur ans Walken gekommen. So bin ich jetzt seit Mitte August bald jeden Tag mindestens 3 km, gestern sogar 10 km nordisch gewalkt.

Problem von Anfang an waren meine Füße, meine Fußsohlen. Ich laufe mir ständig Blasen. Immer die gleichen Stellen.

Meine Schuhe sind für normales zu-Fuß-gehen echt gut und waren anständig eingelaufen. Mittlerweile zerlabbert die Sohle und löst sich auf. Ich trage sie seit ca. Mitte Juli. Ich versuche immer die Ministeinkrümelchen aus dem Wald rauszufischen und die Socken ideal anzuziehen. Warum laufe ich mir eine Blase nach der anderen??? *heuljammer.

Schöne Grüße
Tina

Thomas_L
09.10.2016, 22:43
Hallo Tina,<br>ich bin heute erst auf Deinen Eintrag gestoßen.&nbsp;<br>Erfahrung habe ich mit Blasen auch machen müssen. Nur in den letzten Jahren nicht mehr.<br>Und das, obwohl ich extreme Wandertouren bis 100 km am Stück oder Halbmarathon mache.<br>Wichtig ist die Ausrüstung. Schuhe müssen bequem, aber nicht" schlabbrig" sein.&nbsp;<br>Müssen nicht unbedingt jenseits 100.-kosten, Mancher S3 Arbeitsschuh ist auch top zum wandern.<br>Wenn die Wege steinig und hart sind, sollten diese härtere Sohlen aufweisen. Ggfls. auch Einlagen verwenden.<br>Strümpfe werden gerne vernachlässigt. Merinowolle an der Unterseite, wie sie von Falken oder Mc-Kinley vertrieben werden.<br>Strümpfe weich waschen-manche nehmen Haarwäsche dafür und trocknen die gaaaanz laaangsaam.<br>Regelmäßig mal barfuß gehen, in der Wohnung, im Garten auf dem Pfad im Wald. Auch mal mit dem Kind über die Wiese barfuß rennen. Trainiert die Füße. Die Füße gut pflegen. Wenn ich in 1-2 Wochen eine lange Tour beabsichtige, creme ich mir vorher jeden Morgen und Abend die Füße mit Hirschtalg -gibt es in jeder Drogerie für kleines Geld- ein.&nbsp;<br>Die Creme gehört, wie die Pferdesalbe in den Rucksack, wenn Du mal weiter gehst.. Vermeide nach Möglichkeit, dass die Schuhe durchnässen. Für den Fall, Wechselstrümpfe und Einlegsohlen mitnehmen. Bei 10 km musst Du den Kram nicht mitschleppen.<br>Und wenn Du zurück bist, schau Dir deine Füße beim Waschen an, wo sind Druckstellen.Die Stellen in den Strümpfen und Schuhen suchen, ob da nicht Nähte oder ähnliches stören. Der Schuhmacher kann helfen.&nbsp;<br>Und nun los, hinaus.<img src="http://forum.runnersworld.de/forum/images/smilies/eigene/hallo.gif" border="0" alt="" title="Hallo" smilieid="25" class="inlineimg"><br><br><br><br>

NordicNeuling
17.10.2016, 12:05
Falls Du/noch jemand mitliest:

Zum Walken zieht man Laufschuhe an (entweder spezielle zum Walken oder ganz normale Straßen-Laufschuhe) und nimmt Laufsocken. Die haben nämlich keine Nähte. Daß Schuhe, die nicht für Sport gemacht sind, beim Sport kaputt gehen, ist nicht verwunderlich. Blasen können am falschen Material liegen oder am Anfängerstatus. Kann also auch sein, daß sie mit der Zeit von alleine wegbleiben.

AnnettP
10.01.2017, 15:03
Hallo,

ich bin die Unsportlichkeit in Person - und dem glücklichen Umstand sei Dank! - und bin auf meiner Mutter-Kind-Kur ans Walken gekommen. So bin ich jetzt seit Mitte August bald jeden Tag mindestens 3 km, gestern sogar 10 km nordisch gewalkt.

Problem von Anfang an waren meine Füße, meine Fußsohlen. Ich laufe mir ständig Blasen. Immer die gleichen Stellen.


Hallo Tina :)

Ich finde es gut, dass du trotz Schweinehund Sport machst ;) Ich muss da auch immmer wieder gegen ankämpfen! Aber ich habe nun wieder mit dem Laufen angefangen. Wandern finde ich auch super, ich mache gerne mal längere Touren am Wochenende mit Familie oder Freunden.

Wenn du schreibst, dass du dir immer Blasen läufst, würde ich überprüfen, ob es an den (falschen) Schuhen liegen könnte. Das richtige Schuhwerk ist natürlich das A und O beim Laufen, Wandern und Walken. Meist ist es sogar gut, dafür jeweils verschiedene Treter zu haben, um die Belastung der Füße in Grenzen zu halten. Ich habe mir meine bequemen Schnürer zum Laufen bestellt. Die Treter sind von Waldläufer und die halten was aus, darin bin ich ohne Probleme auch längere Zeit gut unterwegs. Auch meine Sporthose habe ich von dort. Neben den Schuhen können auch die falschen Socken zu Blasen führen. Oder die Schuhe, die du hast, sind dir zu klein. Dann wäre die Luftzirkulation in den Schuhen zu gering und es kommt zu Druckstellen, welche die Blasen verursachen. Was auch noch sein könnte ist, dass du einfach eine Fuß- oder Rückenfehlstellung hast. Damit wären Probleme mit den Füßen vorprogrammiert. In dem Fall bräuchtest du auch schon eher orthopädisch angefertigte Schuhe.


Liebe Grüße und viel Erfolg weiterhin!
Annett

d'Oma joggt
10.01.2017, 15:29
Himmel, lass es den Dienstag vorbeigehen

cristiano
10.01.2017, 16:15
Ich glaube, "AnnettP" ist ein recht weit entwickelter Posting-Roboter, der dank ausgeklügelter Algorithmen Beiträge verfassen kann, die schon fast den Informationsgehalt eines durchschnittlichen RunnersWorld-Artikels haben.

Zumindest der Bogen von Blasen zu Rückenfehlstellung erscheint mir aber noch etwas zu kühn, da müssen die Programmierer noch mal ran.

d'Oma joggt
10.01.2017, 21:47
Ich glaube, "AnnettP" ist ein recht weit entwickelter Posting-Roboter, der dank ausgeklügelter Algorithmen Beiträge verfassen kann, die schon fast den Informationsgehalt eines durchschnittlichen RunnersWorld-Artikels haben.

Zumindest der Bogen von Blasen zu Rückenfehlstellung erscheint mir aber noch etwas zu kühn, da müssen die Programmierer noch mal ran.

es war aber eben auch ein VerkaufsLink drin, deshalb glaube ich an ein Human being

NordicNeuling
12.01.2017, 20:46
die schon fast den Informationsgehalt eines durchschnittlichen RunnersWorld-Artikels haben.
:hihi::daumen: