PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mehrmals täglich??



MissBlümchen
21.04.2003, 20:40
Sooo....hier ist wieder das nervige Greenhorn mit seinen blöden Fragen:

Ich bin heute morgen 1 Std. am Stück gelaufen (das nur nebenbei...natürlich will ich jetzt GELOBT und BEWUNDERT werden, bin saumässig stolz!!) Der Lauf hat super Spass gemacht, war aber doch ziemlich anstrengend.....und was soll ich sagen: Nachdem ich nebst Männe ein wenig über den Flohmarkt geschlendert bin und einen Riesen-Eisbecher verdrückt habe, WOLLTE ICH SCHON WIEDER! :D

Irgendwie hatte ich schon wieder Lust zu laufen.....ich weiß, ich weiß, für mich als Anfänger ist das ja VIEL zu VIEL, und wahrscheinlich ist das ja bloss die böse Übermotivation verbunden mit überschwenglichen Frühlingsgefühlen - deswegen werde ich auch morgen noch brav einen Ruhetag einlegen und erst Mittwoch wieder laufen....aber wie ist das - wenn man gut trainiert ist - kann/darf/soll man dann auch zweimal am Tag laufen, wenn man Lust dazu hat? Muss man dann irgendwas beachten? Wie oft "tut" ihr`s denn so am Tag? :look:

Fröhliche Grüsse vom grünen Horn! :bounce:

************
MAKE MY DAY!
************

DAGGI
21.04.2003, 20:46
Hallo Greenhörnchen,
also ich bin noch nie zweimal an einem Tag gelaufen. Kann Dir somit auch nicht sagen ob es gut ist. ;)
Was ich wohl schon gemacht habe ist, dass ich erst Rennrad gefahren und danach noch gelaufen bin. Oder morgens laufen und nachmittags Inliner fahren. :P
Aber ich würde vorsichtig sein, man soll ja nichts übertreiben und der Körper braucht ja die Regenerationszeit. :)

Gruß
Daggi :bounce: ;)

Die sich bekennende Blonde

JuergenF
21.04.2003, 21:04
Mehrmals täglich, ach du Schreck, in meinem Alter...
ach so, Laufen! Also:

Ich habe das vielleicht 3 oder 4 Mal in meinem Leben gemacht, das letzte Mal war gerade erst am Karfreitag! Naja, es ging ganz gut. Aber, Zahltag folgt. Oder machen wir da Plural draus: Zahltage folgen. Trotz einer Pause am Samstag kam ich gestern und auch heute nicht mehr recht auf die Beine. Bin zwar jeweils 1 Std gelaufen, aber doch eher gejoggt, oder sagen wir gleich "geschlichen".

Aber wenn du beide Läufe regenerativ machst, dürfte es kein großes Problem sein. Bei mir war es so, daß der erste "am Anschlag" war (zwar kurz), und ich mich auch an den Vortagen schon tüchtig belastet hatte.

Ich wünsche dann Greenhörnchen noch viel Spaß beim Eis- und Erdnußflips-Essen, das gibt sicher viel Kraft :-)

Jürgen

laeufer1970
21.04.2003, 21:12
Hi Greenhörnchen,

natürlich kannst du mehrmals täglich laufen, das andere sowieso :D ...

Ich hab in meiner HM-Vorbereitung auch einen Tag gehabt, wo ich vormittags 8 und nachmittags nochmal 13 km gelaufen bin. Dazwischen lag eine Pause von 4 Stunden. Klar brauchte ich danach erst einmal einen Tag zur Regenerierung, aber geschadet hat es nicht und vor allem ging die zweite Runde am Nachmittag viel lockerer als die am Vormittag, obwohl sie länger war.

Im Zweifelsfalle - Probieren geht über Studieren (gilt auch für die schönste Nebensache der Welt :)) )

MissBlümchen
21.04.2003, 21:38
@Daggi - ich muss Dir jetzt einfach mal meine Hochachtung aussprechen: http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/grinser043.gif Trotz Kinder (wieviel hast Du noch gleich? 4???) scheinst Du ja wirklich noch wahnsinnig viel Energie zu haben.....ich les` hier nur noch was von Triathlon, Rennrad, Marathon, Inliner...und dann irgendwo noch was von "Spielgruppe leiten"....scheinst ja echt `ne Powerfrau zu sein! Wahnsinn! So - das gehört zwar nicht unbedingt hierher in dieses Thema, musste aber mal gesagt werden! (Und ich werd` an Dich denken, wenn ich nochmal jammere, dass ich neben meinem 7,5-Stunden-Job ja wirklich ÜBERHAUPT keine Zeit mehr für Sport habe!!)

@JuergenF - "regenerativ" heisst....."nitt so dolle"...oder was? Werd` ich mir zu Herzen nehmen - bei jedem Lauf ein Erdnuss-Flips-Päusken einlegen!

@läufer1970 - Halbmarathon...pah...da träum` ich ja noch nichtmal von - ich bin heute von einer Walkerin überholt worden, die war mindestens 100 Jahre alt! http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/augen19.gif Egal...das krieg` ich auch noch hin - und irgendwann tu ich`s zweimal täglich, bestimmt! :))

************
MAKE MY DAY!
************

DAGGI
21.04.2003, 21:54
Danke Dir Greenhörnchen. !:)
Nein, ich bin keine Powerfrau. Aber ich habe den Vorteil dass ich mir meine Arbeit selbst einteilen kann. Wenn ich Luft habe, dann laufe ich los und erhole mich von meinen 4 Kindern. ;)
Du hast übrigens eine Sportart vergessen. Seid heute Nachmittag kann ich endlich Hula Hupp! :))


Gruß
Daggi :bounce: ;)

Die sich bekennende Blonde

vino
21.04.2003, 22:01
Hallo Hörnchen,

wenn man entsprechend trainiert ist, kann man sehr gut zweimal am Tag laufen - echte Profis trainieren sogar dreimal am Tag (und laufen 200km pro Woche und mehr ...)!

Hab ich in heißen Vorbereitungsphasen auch schon gemacht (zweimal!!!), z.B. frühmorgens 40min Regeneration oder "Normaltempo" und nachmittags/abends Tempolauf oder Intervalle oder Fahrtspiel oder .... Wenn man gut in Form ist, hat man sich schon nach wenigen Stunden von einer nicht intensiven Belastung erholt und kann wieder "reinhauen". Nach einem intensiven Training dauert es etwas länger, bis man wieder "voll da" ist, aber ein Regenerationslauf (40min langsam) eininge Stunden später beschleunigt die Erholung, so dass man das o.g. Beispiel auch umdrehen könnte.

Am wichtigsten ist aber bei derartigen Trainingsumfängen dann, auf den Körper zu hören und ein Training nicht mit Gewalt durchzuziehen, sondern auch mal früher abzubrechen oder langsamer zu laufen, wenn es nicht so gehen will wie nach Plan.

Wenn du das beachtest, kannst du m.E. auch mal deinen Gelüsten nachgehen und es ausprobieren - warum nicht? Du wirst am nächsten Tag schon merken, ob das eine gute Idee war oder nicht ...

Gruß

Ekkehard

sine amore, sine arte, non vita est!

Hajott
22.04.2003, 07:25
Hallo, Greenie!

Ich tue es - wie Du weißt - fast ausschließlich morgens. Aber ab und an überkommt es abends meine Frau und ich muß dann noch einmal!


Ich begleite sie auf einer gemütlichen Runde in ihrem Anfängertempo, so 20 bis 30 Minuten und, was soll ich sagen, wieder etwas, was gemeinsam Spaß macht. Und ich habe ein absolut "lockeres" Gefühl dabei. Geschadet hat`s mir bestimmt noch nicht!

Liebe Grüße

H.-J.

Rose-Marathon 2003 -
ich bin dabei!

Phönix
22.04.2003, 07:36
Wie sagte schon Martin Luther? (Oder war es wer anders? Die Klugscheißerfraktion wird es schon richten!)
"Am Tage zwier, schadet weder ihm noch ihr!" - Vorausgesetzt man kennt sich selbst, hat die Zeit und übertreibt nicht maßlos.

Grüße von
Phönix

Lorien
22.04.2003, 10:10
Hallo!

Also ich hatte noch nie Lust zweimal am Tag zu laufen. Dafür habe ich schon öfters zwei verschiedene Sportarten an einem Tag betrieben. Da Du noch nicht so lange läufst, denke ich das es besser ist, wenn Du deine überschüssige Energie in andere Bewegungsformen umsetzen würdest. Dann werden immerhin nicht die gleichen Bänder etc. zweimal belastet.

Also: einfach mal fremdgehen, dann geht es auch zweimal am Tag und man bleibt lange seiner alten Liebe, dem Laufen treu!:D

LG Lorien

runningmanthorsten
22.04.2003, 11:06
Als ich noch bei der Bundeswehr war bin ich mo-fr. immer 2x am Tag gelaufen! Bei der Bundeswehr mußten wir immer nachmittags laufen! Bin meistens 2 Kasernenrunden (ca. 11km) gelaufen und abends halt noch mit Bogi! Das konnte immer keiner der Soldaten verstehen das ich 2 Runden laufe wo sie nur eine laufen...

Thorsten

MissBlümchen
22.04.2003, 14:50
Original von runningmanthorsten:
Als ich noch bei der Bundeswehr war bin ich mo-fr. immer 2x am Tag gelaufen! Bei der Bundeswehr mußten wir immer nachmittags laufen! Bin meistens 2 Kasernenrunden (ca. 11km) gelaufen und abends halt noch mit Bogi! Das konnte immer keiner der Soldaten verstehen das ich 2 Runden laufe wo sie nur eine laufen...

Thorsten



Ja, Thorsten - bei DIR wundert mich ja gar nix mehr - Du machst doch bestimmt auch im Schlaf noch Laufbewegungen mit den Beinen, oder?
:bounce:

************
MAKE MY DAY!
************

Ulrike01
22.04.2003, 14:53
Original von DAGGI:
Danke Dir Greenhörnchen. !:)
Nein, ich bin keine Powerfrau. Aber ich habe den Vorteil dass ich mir meine Arbeit selbst einteilen kann. Wenn ich Luft habe, dann laufe ich los und erhole mich von meinen 4 Kindern. ;)
Du hast übrigens eine Sportart vergessen. Seid heute Nachmittag kann ich endlich Hula Hupp! :))


Gruß
Daggi :bounce: ;)

Die sich bekennende Blonde



Toll, gratuliere ich Dir, bekommen wir ein Bild?

Ulrike01

runningmanthorsten
22.04.2003, 15:15
[/quote]


Ja, Thorsten - bei DIR wundert mich ja gar nix mehr - Du machst doch bestimmt auch im Schlaf noch Laufbewegungen mit den Beinen, oder?
:bounce:

************
MAKE MY DAY!
************
[/quote]

Ach deswegen bin ich morgens immer so kaputt... :)) :)) :))

Liebe Grüße!

Thorsten

JuergenF
22.04.2003, 17:28
Also, im Schlaf mach ich hoffentlich keine Laufbewegungen, aber ansonsten schon des öfteren...z.B. während ich hier rumsitze, oder im Bett bevor ich einschlafe etc.
Naja, vielleicht nicht direkt Laufbewegungen, aber halt Bewegungen zur Auflockerung der Beinmuskulatur. Ist doch ein normales Bedürfnis, hoffe ich?
Radfahrbewegungen ("in der Luft") sind auch sehr gut gegen Kniebeschwerden.

Es grüßt
Jürgen