PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stinkfreie Kleidung gesucht



Der Unbeugsame
09.11.2016, 15:04
Hallo zusammen,

beim Sport schwitzt man, klar, man sollte auch irgendwann die Sportkleidung waschen, aber manchmal ists schon nervig, jeden Tag die Wäsche zu waschen. Grad jetzt, ohne Trockner. Vielleicht mach ich da auch zu viel Stress drum und brauch das gar nicht.

Aber gibts Laufkleidung, die ich auch z. B. drei Mal tragen und durchschwitzen kann, danach aufhängen kann, um diese zu trocknen, und dann erneut tragen, ohne dass man schon 100 m gegen den Wind gerochen wird?

Suche solche Kleidung grad jetzt fürn Herbst und Winter, die auch möglichst winddicht ist. Atmungsaktivität ist gleich fast egal. Hauptsache bei 0 Grad oder kälter keine kalte Luft durch die Kleidung auf die Brust ...

Suche also nach dem Zwiebelprinzip mind. ein entsprechendes

Lauf-T-Shirt
Lauf-Langarmshirt
Lauf-Jacke
Halstuch/Buff
Laufhose

Noch was vergessen?

Bitte um eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

DU

gecko
09.11.2016, 15:10
Hallo Du...

also ich habe die Erfahrung gemacht (so mainstream wie das auch klingen mag) dass Billigshirts stinken und Qualitätsware eher nicht.
Fast alle meine Sachen von Tchibo oder No Name Kram von Amazon stinkt nach einmaligem Tragen.
Mein Laufsinglet von Mizumo für 39€ z.B. (Das von meinem Profilfoto) kann ich tatsächlich mehrmals tragen, ohne dass sich jemand belästigt fühlen muss.

Ich bin sicher, dass es auch günstige -stinkfreie- Sachen gibt, da wäre ich selber dankbar für Hinweise, aber was bisher bei mir im Schrank hängt... da gilt bisher, was ich dazu geschrieben habe.

voxel
09.11.2016, 16:02
Merino stinkt nicht, kannst Du so oft tragen wie Du Dich wohl fühlst. Wirklich. Icebreaker und Ortovox kann ich empfehlen.

Elwiz
09.11.2016, 16:13
Beim Transalpine 2012 und der Vorbereitung dazu hatten wir Laufsachen von Raidlight (Raidlight (http://de.raidlight.com/)), die waren diesbzgl. genial, Nachteil war nur, dass sie nach Tragen eines Rucksacks an den Kontaktstellen nicht mehr schön aussahen. Inzwischen haben sie das Material der Hemden aber geändert, weg von reinem Bambus zu Polyester & Polyamid. Zu den neuen Hemden haben ich diesbzgl. leider bisher wenig Erfahrungen.

kobold
09.11.2016, 16:24
Merino stinkt nicht, kannst Du so oft tragen wie Du Dich wohl fühlst. Wirklich. Icebreaker und Ortovox kann ich empfehlen.
+1

Ich hab mehrere Merinoshirts und Unterwäsche von verschiedenen Herstellern (Orthovox, Icebreaker, Janus, Rewoolution) und kann die Einschätzung bestätigen. Die Sachen sind nach einem Lauf halt richtig nassgeschwitzt, weil die Wolle den Schweiß eher aufnimmt als ihn abzuleiten wie synthetische Funktionsfasern. Aber wenn der Kram trocken ist, mieft er nicht, d.h. 3-4 x kann man ihn mindestens tragen, je nach individueller Empfindlichkeit und persönlichen "Schwitzeigenschaften".

Allerdings: Winddicht sind die Sachen natürlich nicht, da musst du schon einen dünnen Windbreaker aus Synthetik drüberziehen. Den kannst du aber jeweils schnell von Hand durchwaschen.

Nur am Rande zum Thema "Trockner": Funktionskleidung gehört GRUNDSÄTZLICH NICHT nicht den Trockner, es sei denn, du willst die Funktionsfaser mit Gewalt kaputtmachen.

gecko
09.11.2016, 16:28
Nur am Rande zum Thema "Trockner": Funktionskleidung gehört GRUNDSÄTZLICH NICHT nicht den Trockner, es sei denn, du willst die Funktionsfaser mit Gewalt kaputtmachen.

Wie wirkt sich das aus?
Ich mache das durchaus gelegentlich (obwohl ich weiß, dass man es nicht soll)
Sichtbar ist da noch nichts kaputt gegangen

kobold
09.11.2016, 16:44
Durch die hohen Temperaturen können sich die Membranen auflösen, die für die erwünschten Materialeigenschaften wichtig sind. Sehen wirst du das nicht - höchstens wenn du auf so hoher Stufe trocknest, dass die Fasern zu schmelzen beginnen. Aber v.a. die Atmungsaktivität lässt sukzessive nach.

Titania_1987
09.11.2016, 17:08
Hallo Du...

also ich habe die Erfahrung gemacht (so mainstream wie das auch klingen mag) dass Billigshirts stinken und Qualitätsware eher nicht.
Fast alle meine Sachen von Tchibo oder No Name Kram von Amazon stinkt nach einmaligem Tragen.
Mein Laufsinglet von Mizumo für 39€ z.B. (Das von meinem Profilfoto) kann ich tatsächlich mehrmals tragen, ohne dass sich jemand belästigt fühlen muss.

Ich bin sicher, dass es auch günstige -stinkfreie- Sachen gibt, da wäre ich selber dankbar für Hinweise, aber was bisher bei mir im Schrank hängt... da gilt bisher, was ich dazu geschrieben habe.

Ich habe genau die umgekehrte Erfahrung gemacht. Markenprodukte, die wirklich nach etwas Laufen gestunken haben wie Katzenpipi und No-Namer, die ich mehrmals tragen konnte. Klar, hat alles seine Grenzen, aber 2-3 Mal ging schon. Darunter sind auch Tchibo-Teile. Oberteil der Tchibo-Winter-Kollektion 2015/16 trage ich u. a. und da friere ich nicht & stinke nicht.

ruca
09.11.2016, 18:54
Durch die hohen Temperaturen können sich die Membranen auflösen, die für die erwünschten Materialeigenschaften wichtig sind.

Normale Laufklamotten (die ohne Windstopper o.ä.) haben gar keine Membranen...

bones
09.11.2016, 18:58
http://forum.runnersworld.de/forum/foren-archiv/24508-bekleidung-mit-silber-gegen-geruch.html

kobold
09.11.2016, 19:08
@ruca: Und was bedeutet das für die Trocknereignung von Funktionsfasern?

ruca
09.11.2016, 19:14
Kein Problem, solange man sich an die Anleitung hält.

Wsche trocknen: Symbole Trockner/Tumbler (http://www.waschsymbole.de/trocknen.html)

(Ein Nike-Shirt, das ich eben prüfte, hat das letztes Symbol).

Was man allerdings tatsächlich lassen sollte, ist Weichspüler.

binoho
09.11.2016, 19:23
Was man allerdings tatsächlich lassen sollte, ist Weichspüler.
richtig, aber einige male wieder richtig gewaschen dann sind die Weichspülerreste auch wieder draussen

kobold
09.11.2016, 19:28
Kein Problem, solange man sich an die Anleitung hält.

Ok, das war mir neu. Aber von meinen Klamotten haben die wenigsten das Symbol, das Trocknen zulassen würde. Da ich eh keinen Trockner habe und Funktionskleidung auch an der Luft schnell genug trocknet, ist es mir eh wurscht.

ruca
09.11.2016, 19:31
Manche Funktionskleidung soll sogar explizit in den Trockner, meist wenn da außen eine Imprägnierung drauf ist, die dadurch wieder aktiviert wird. (Ich habe auch keinen Trockner, habe mir dann mit einem Fön beholfen.).