PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hiiilfeee! Blaugefrorene Oberschenkel..



Delphin
13.02.2005, 15:38
Liebe Mitlaufenden!

Wer kann mir helfen? Gerade bin ich von einem 15 km Lauf bei windigem aber trockenen Wetter und ca. 4° C zurückgekehrt. Unter der Dusche habe ich fast einen Schock erlitten, als ich meine hinteren Oberschenkel zu Gesicht bekommen habe: knallrot sind sie ja nach dem Laufen fast immer, aber diesmal waren die Partien am hinteren Oberschenkel dunkelblau scheckig!

Wer hat ähnliche Probleme und kann mir sagen woran das liegt und vor allem wie ich jenes unschöne Phänomen vermeiden kann und ob es womöglich wirklich schädlich ist auf die Dauer???

Hier noch ein paar Infos meinerseits: Ich bin w/33 Jahre trainiere z.Z. für meinen 2. Marathon in HH, d.h. so 3 bis 4 mal pro Woche (ca. 40-50 km pro Woche z.Zt.). Ich trage Funktionswäsche, also heute z.B. Lauftights, Funktions-T-Shirt, dickeres langärmeliges Shirt, gefütterte Laufjacke und Stirnband + Handschuhe.

So das soll nun erstmal reichen! Bin dankbar für jegliche Tips :gruebel:

LG Dephin

WinfriedK
13.02.2005, 16:06
... diesmal waren die Partien am hinteren Oberschenkel dunkelblau scheckig!
Blaugefroren halte ich für unwahrscheinlich. Die Vorderseiten der Oberschenkel bekommen viel mehr Wind und Kälte ab.
Könnte es sein, dass einfach deine Hose abgefärbt hat?

ultraistgut
13.02.2005, 16:12
ja, ich kenne das problem, es ist die kälte, der wind, und wenn man zu hause ist und unter der dusche steht: knallrot und fängt an zu jucken, aber no problem:

entweder du ziehst dickere tighst an (ich habe jetzt wasser- und winddichte) oder du ziehst unter die tighst noch lange, atmungsaktive unterhosen, dann hast du garantiert keine roten oberschenkel mehr. ich laufe hier oft im regen und meist mit viel wind (hier an der ostsee), und da lernt man, sich richtig anzuziehen.

probiers einfach aus - es klappt bestimmt.
firenza :daumen:

holle
13.02.2005, 16:13
"blaugefrorene" Zehennägel fallen bei mir meist nach ein paar Wochen ab, ich wünsch Dir dass das mit Deinem Oberschenkel nicht passiert :wink:

Das war zwar kein toller Tipp, aber bevor Du Dich nun aufregst, ich hätte da noch was fieseres auf Lager gehabt.

Ja, ich such Streit und hier springt grad niemand rum.

Gruss Holle

Toronto21
13.02.2005, 16:15
Könnte es sein, dass einfach deine Hose abgefärbt hat?

Fiel mir auch spontan ein. :hihi:

Feuerstein
13.02.2005, 17:35
waren die 30 km heut zu wenig oder bist Du zu langsam gelaufen? Noch zu viel Energie übrig :hihi:
(Ende der Verwässerung)

@ Delphin -
die Kälte schlägt eigentlich immer an der Vorderseite der Oberschenkel zu. Hab über die langen Tights auch schon mal halblange darüber gezogen. Zwiebeltaktik sozusagen



Gruß Frett

Marienkäfer
13.02.2005, 18:33
Hallo Delphin,
das Problem kenne ich.

Hallo an die anderen Antworter:
euch ist wohl der Kopf von innen blau gebärbt.

Natürlich schlägt die Kälte mehr von vorne zu, aber dort ist das Gewebe anders, dort ist unter der Haut direkt Muskel. An den Seiten ist (bei Frauen, leider) etwas Fett, das ist schlechter durchblutet. Erschwerend kommt hinzu, daß ich mir früher mal eine leichte Erfrierung geholt habe, als ich unvorbereitet bei Kälte lange draußen war, in dünnem Höschen.

Ich bekomme also beim Laufen auch gerne blaugescheckte Oberschenkel (seitlich-hinten) während sie vorne tiefrot werden.

Dagegen hilft, neben mehreren Hosen (erste Pflicht) auch das Anbringen von Melkfett oder Vaseline. Nach dem Laufen warm duschen, danach wieder was öliges oder fettiges auftragen, und gut warmhalten.

Gruß Käferin :hallo:

abspecklaufbaer
13.02.2005, 19:30
Ich bin ein Mann, kenne das Problem aber zu genüge, zumal nach der großen Gewichtsabnahme.
Der Wind belastet mit Sicherheit die vorderen Oberschnekel sehr Stark, aber durch die Beinform, wird der kalte Wind hinter dem Bein verwirbelt und da diese Stellen beim Laufen nicht so gut durchblutet werden, kühlen die hinteren Oberschenkel schnell aus, zumal wenn der Schweiß vom Rücken bei langen Läufen den Rücken runter läuft und die Laufhose hinten schön Naß wird.
Außerdem haben die meisten Windsheelhosen nur vorne eine Membrane und hinten ist nichts.
Also kann ich Käferchen nur Recht geben, also Zwiebelprinziep und mehrere Hosen anzeihen, aber zumindest eine Radler unter der LAufhose.

Gruß
Markus

Delphin
13.02.2005, 19:31
Sehr lustig - werd´s mal mit einer andersfarbigen Hose versuchen, die heute war tatsächlich blau :wink: ...

Delphin
13.02.2005, 19:37
Danke! Schön dass mich auch jemand ernst nimmt :) Hab´s bis jetzt tatsächlich noch nie mit der Zwiebeltaktik an den Beinen versucht, wird wohl Zeit jetzt!

Steif
14.02.2005, 08:45
Sollte die Färbung nicht weggegangen sein (bläuliche Flecke), solltest Du Dich dringend beim Arzt melden, es könnte sich eine wirklich ernste Erkrankung dahinter verbergen! Dieses ist keine Ironie oder sowas ... sondern ein ernst gemeinter Rat! Fühlst Du Dich ansonsten gut oder eher schlapp?

Delphin
14.02.2005, 14:45
Hallo Steif!

Danke für den mitfühlenden Rat :wink: ! Zum Glück hat sich kurze Zeit nach der heißen Dusche wieder alles normalisiert und befindet sich seit dem wieder im Normalzustand, uff... Werd´s also beim nächsten Lauf mit einer Radler drunter probieren!

LG
Delphin

Delphin
16.02.2005, 09:06
So, nur zur Info was aus meinen Schenkeln geworden ist: Bin also gestern das bei ziemlich eisigen Temperaturen und bissigem Wind das erste mal mit einer Radler drunter gelaufen. Hätt´ich ja auch schon selbst drauf´kommen können :klatsch:! Das war zwar schon besser (keine blauen Verfärbungen mehr) aber immer noch schw....kalte Schenkel! Also werd´ich´s beim nächsten mal auch noch mit der Vaselinetaktik versuchen :nick: !

Besten Gruß
Delphin