PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum 2.tes paar Schuhe?



Realdedo
16.02.2005, 06:59
Guten Morgen,

ich hab folgendes Problem. Ich hab ein paar Schuhe (NB 753) die passen 100%, da ich mir ein zweites paar Schuhe zulegen wollte, bin ich seit Anfang Januar auf der Suche, finde aber nix passendes :frown:
Brooks Epiphany probiert: Vorderfußprobleme
Jetzt im Moment Puma Complete Phasis: Vorderfußprobleme
Nach "Eigendiagnose" kam ich jetzt zum Ergebnis, daß ich wahrscheinlich einen
Senkfuß habe und der extrem sensibel auf "falsch" positionierte Dämpfungspolster im Vorderfuß reagiert.

Deswegen meine Fragen:
Warum überhaupt ein Zweitpaar? (Trainiere für Marathon im April)
Kann ich als Zweitpaar nicht auch dasselbe Schuhmodell nehmen?
Gibt es eine Senkfußschuhempfehlung?

Gruß Realdedo

Steif
16.02.2005, 07:04
Kann ich als Zweitpaar nicht auch dasselbe Schuhmodell nehmen?
Gibt es eine Senkfußschuhempfehlung?

Als Einkaufshilfe fällt mir da nur http://www.currex.de/mq_test/dsb/ (http://www.currex.de/mq_test/dsb/)ein. Wenn es wirklich so schwer sein sollte, einen passenden Schuh zu finden, würde ich notfalls wieder zum gleichen Modell greifen. Nur geht die Entwicklung ja auch weiter und das Modell wird irgendwann ein Auslaufmodell werden :gruebel: :frown: :confused:.

Hajott
16.02.2005, 07:31
Sorry, Steif, aber da bin ich vollkommen anderer Meinung. Wenn "die Entwicklung geht weiter" mit "Verbesserung" gleichzusetzen wäre, müßten ja alle Laufschuhe, die beispielsweise vor 20 Jahren getragen wurden, zum damaligen Zeitpunkt schlecht gewesen sein. Das Wort "Auslaufmodell" kommt auch schon mit einem negativen Eindruck rüber. Was soll daran schlecht sein?

Wenn ein Schuh "100 %ig" passt und man sonst wirklich keine Alternative findet, sollte man sich lieber vorsorglich (nicht "notfalls") noch ein, zwei Paar zulegen. :meinung:

Tell
16.02.2005, 08:02
Warum überhaupt ein Zweitpaar? (Trainiere für Marathon im April)
Kann ich als Zweitpaar nicht auch dasselbe Schuhmodell nehmen?

Wenn man häufiger als drei mal die Woche läuft (was bei dir ja hoffentlich der Fall ist, wenn du für den M trainierst :wink:) sollte man eigentlich zwischen zwei verschiednen Paar abwechseln damit man nicht immer die gleiche Beslastung hat :prof:

Doch besser kein zweites Paar als ein unpassendes ...

Ralf-Charly
16.02.2005, 10:17
Guten Morgen,

ich hab folgendes Problem. Ich hab ein paar Schuhe (NB 753) die passen 100%, da ich mir ein zweites paar Schuhe zulegen wollte, bin ich seit Anfang Januar auf der Suche, finde aber nix passendes :frown:


Als Alternmative zum 753, ich gehe mal davon aus, dass er mit dem 752 nahezu identisch ist, kämen z.B. der Nike Pegasus und der Brooks Dyad II in Frage. Beide sind allerdings sehr gut gedämpft.
Wenn´s etwas härter sein darf, dann der Reebok Premier Road Light. Ist allerdings ein reiner Strassenschuh.

Steif
16.02.2005, 11:49
Sorry, Steif, aber da bin ich vollkommen anderer Meinung. Wenn "die Entwicklung geht weiter" mit "Verbesserung" gleichzusetzen wäre, müßten ja alle Laufschuhe, die beispielsweise vor 20 Jahren getragen wurden, zum damaligen Zeitpunkt schlecht gewesen sein.
...
Wenn ein Schuh "100 %ig" passt und man sonst wirklich keine Alternative findet, sollte man sich lieber vorsorglich (nicht "notfalls") noch ein, zwei Paar zulegen. :meinung:
Ja Hajott völlig klar, bleibt die letzte Frage: Wie hoch ist die Halbwertzeit von Laufschuhen :wink: ? Dafür, also für einen Vorratskauf spricht wiederum die Teuerungsrate bei Laufschuhen!
Ich weiss doch, dass Du Dich mit den special-Adidas bevorratet hast, weil sie für Dich die beste Lösung waren/sind!

RunRun
16.02.2005, 13:32
Nach "Eigendiagnose" kam ich jetzt zum Ergebnis

Kann es sein dass Du keine richtige Laufschuhberatung gehabt hast?

Zu Deiner Frage warum ein Zweitpaar?
1. Um Deinen Fuessen einen anderen Reiz zu geben
2. Um den Schuh zu schonen - die Daempfung hat eine laengere "Erholungsphase" und der Schuh somit eine laengere Lebensdauer
3. Um ein Paar als Ersatz zu haben, wenn eines nass ist oder sonstwas ist
4. Um Schuhen laenger Zeit zu geben Deinen intensiven Fussgeruch an die Umwelt abzugeben
5. ...

Nur im Ausnahmefall solltest Du das gleiche Paar nochmals als Zweitpaar kaufen,
ich kann nur empfehlen geh in einen Laufladen Deines Vertrauens und lass Dich beraten,
besonders wenn Du einen M laufen willst.


RunRun

abspecklaufbaer
16.02.2005, 16:26
Als Alternmative zum 753, ich gehe mal davon aus, dass er mit dem 752 nahezu identisch ist, kämen z.B. der Nike Pegasus und der Brooks Dyad II in Frage. Beide sind allerdings sehr gut gedämpft.
Wenn´s etwas härter sein darf, dann der Reebok Premier Road Light. Ist allerdings ein reiner Strassenschuh.

und solltest du einen schnelle Schuh fürs Training suchen, dann versuche doch mal den NB 830, oder NB 900. Beide Schuhe sind im Vorfuß nur bedingt gedämpft und geben einen direkten Kontakt zum Untergrund.

Gruß
Markus

Realdedo
16.02.2005, 17:29
Schuhberatung hatte ich schon 2x in 2 verschiedenen Runnerspointfilialen und beides mal kam, unabhängig voneinenander raus, daß alles völlig o.k. ist und ich Neutralschuhe brauche.
Díe ersten "richtigen" Laufschuhe (NB 753) waren dann wohl DER Glücksgriff.
Denn ein zweites passendes Paar zu finden wird scheinbar problematisch :frown:

Ich bräuchte einen Schuh mit relativ breitem Fußbett, aber eher engen"Schnürteil" = Oberteil = Aufbau.
Oder ich versuch die Pumas (die ja nur am linken Fuß Probleme machen) mit Hilfe von Einlagen zu zähmen. Ist vielleicht auch einen Versuch wert.

Realdedo

Marathonkeucher
19.02.2005, 00:13
Guten Morgen,


Warum überhaupt ein Zweitpaar? (Trainiere für Marathon im April)
Kann ich als Zweitpaar nicht auch dasselbe Schuhmodell nehmen?
Gibt es eine Senkfußschuhempfehlung?


Jeder Schuh nutzt die Gelenke anders ab. Deswegen ist Grundregel, daß man mindestens 3 Paar Schuhe haben sollte.

Ich habe zZ

- ASCIS NIMBUS Aktuell Vormodell und Vor-vormodel
- ASICS Cumulus
- ASICS DS Trainer Vormodell und Vor-Vormodell
- irgeneinen URALT - ASICs - Greed
- ASICS Tiger Paw (für Wettkämpfe bis HM und Bahn und Band)
- ASICS GEL BONDI (nur für Marathon)
- ASICS Trabuco

Der Kenner sieht, daß das Schuhe sind, die neutral sind und solche mit Pronationstütze, die einen sind weich, die andern hart.

Es gibt Schuhe wie das erste Nimbus - Modell, die wollten meine Beine überhaupt nicht, sie rebellierten dagegen. Also zog ich diese Schuhe nur an, wenn ich nicht Laufen ging.

Jetzt entwickelten sie sich zu guten Schneeschuhen, weil sie besser geschützt gegen Schnee sind als die beiden neueren Modelle.

Oder ... beim Cumulus war das auch so, es dauerte, bis ich damit Laufen ging - Monate.

Das wechselt von Zeit zu Zeit und ich habe auch Schuhe, die ich mal wochenlang gar nicht anziehe (und die oben nicht in der Liste stehen), dann aber wieder mal.

Die Vorliebe der Beine wechselt, wobei die beiden neueren Nimbus sehr gemocht werden. Wenn Du immer den gleichen Schuh hast, ist es so, daß Du beim Laufen immer in die gleiche Kerbe schlägst, und steter Tropfen höhlt den Stein.

Ich würde keine Eigendiagonse machen, sondern bei mehreren Geschäften Laufbandanalysen machen lassen, manchmal (Runners Point etwa) kann man auch den Fußabdruck scannen lassen, da sieht man, ob da alles in Ordnung ist. Wichtig ist aber, daß Du in mehreren Geschäften warst, denn am Anfang merkt man nicht, wenn der Verkäufer keine Ahnung hat von dem was er sagt.

Ich frage dann immer, ob er selber läuft und es ist auch gut, ein abgelaufenes Paar mitzunehmen wegen dem Ablaufen.