PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nike's World ungleich Runner's World



sunday
05.02.2017, 00:49
Die Nike Homepage umfasst eine Seite, getaggt mit "Barfußlaufschuhe", adressiert mit http...herren-barfuss-laufen-schuhe..., untertitelt mit

"NIKE FREE LAUFSCHUHE



Barfußähnliches Laufgefühl"


FAZIT: Nike's World ungleich Runner's World

Nicht einer der abgebildeten Schuhe vermittelt den Eindruck eines "barfußähnliches Laufgefühl vermittelnden" Schuhes. Mein Mathematiklehrer lobte mich einst für meine Erklärung des Begriffes "ähnlich", als ich sagte "maßstabsgetreu". Aber wenn ein Schuh "Laufen wie barfuß" auch nur annähernd maßstabsgetreu abbilden soll, darf der Schuh absolut keinen Absatz haben, und die Sohle muss nicht nur flach sein, sondern auch dünn.

Auf der Seite sind alle Schuhmodelle im Seitenprofil gezeigt, und das zeigt eineindeutig eines:

Alle diese Schuhe haben einen Absatz. Ob im Einzelfalle die Anmutung auch einer nicht äußerst dünnen Sohle täuscht, täuscht nicht darüber hinweg, dass alle "Barfußlaufschuhe" Keilsohlen haben, also wie mit Absatz die Ferse erhöhen, und die meisten wenn nicht alle diese Schuhe zudem eine zu dicke Sohle für die unter dieser klangvollen Schuhbezeichnung verbraucherschutzrechtlich zu erwartenden Annäherung an "Laufen wie barfuß" damit.

bones
05.02.2017, 00:54
Was würde wohl Dein Deutschlehrer zu diesem Beitrag sagen?

hardlooper
05.02.2017, 08:41
sunday (http://forum.runnersworld.de/forum/130381-sunday.html) likes this.


Warum?

Knippi

Rauchzeichen
05.02.2017, 08:54
Warum?

Knippi

Weil er das Prinzip von Ironie nicht verstanden hat. Das Problem hatte er vermutlich schon damals in der Schule während des Mathematik-Unterrichts.

sunday
05.02.2017, 10:07
Was würde wohl Dein Deutschlehrer zu diesem Beitrag sagen?


sunday likes this.warum?

weil er das prinzip von ironie nicht verstanden hat.
Im Gegenteil, der ironische Hinweis von bones kam zur rechten Zeit, um nicht "maßstabsgerechte" Ungenauigkeiten meines Beitrages noch fristgerecht zu korrigieren. Der Deutschlehrer zur Zeit jenes Mathelehrers erklärte einmal seiner Ehefrau, ich sei derjenige, der gerne komplizierte Sätze formuliert. In sogenannter "Einfacher Sprache" zu formulieren ist bekanntlich genau so fehleranfällig. Aber ihr habt Recht: die "Einfache Sprache" des Internet mit seinen "Likes" ist auch missverständlich. Bones hätte verdient gehabt, dass ich den "Dank"-Button angeklickt hätte, aber der fehlt. "Einfache Sprache" zu programmieren in Forumssoftware ist also auch fehleranfällig. Aber was reden wir über Fußangeln der Formulierkunst, kommen wir zurück zu den Inhalten :nick:

hardlooper
05.02.2017, 10:14
Also ich fände bei einem Vergleich der beiden Heimseiten



annähernd ähnlich optimal


ganz schön gut.

Knippi

geebee
05.02.2017, 10:17
Vor der Ergreifung rechtlicher Schritte würde ich empfehlen, die Terminologie noch einmal ausführlich zu diskutieren:
> Keine Schuhe
> Schuhe, in denen es sich läuft, als würde man barfuß laufen
> Schuhe, in denen es so ähnlich läuft, als würde man barfuß laufen
> Schuhe, die den Eindruck erwecken, als würde man in ihnen so ähnlich laufen, als würde man barfuß laufen.
> Schuhe, die auch nur annähernd den Eindruck erwecken, als würde man in ihnen so ähnlich laufen, als würde man barfuß laufen.

Auf Apfelsaft übertragen:
> Ein Getränk, das auch nur annähernd den Eindruck erweckt, so ähnlich zu schmecken wie ein apfelsafthaltiges Getränk.

Das könnte auch z.B. auch Fencheltee sein.

hardlooper
05.02.2017, 10:44
Auf Apfelsaft übertragen:
> Ein Getränk, das auch nur annähernd den Eindruck erweckt, so ähnlich zu schmecken wie ein apfelsafthaltiges Getränk.
Das könnte auch z.B. auch Fencheltee sein.

Sonntags um diese Zeit (der "Doppelpass" dräut auf der Uhr): Kaffee!

Filtertüte in den Filter. Die Tasse, die das Getränk letztendlich aufnehmen soll, mit Wasser füllen. Dieses Wasser in den Schnellkocher geben - zum Kochen bringen. Den Filter auf diese Tasse stellen und zügig mit dem kochenden Wasser füllen. 350 g stilles Wasser in den Schnellkocher füllen und zum Kochen bringen. 20 g Kaffeebohnen in einer Handmühle mahlen. Das Wasser im Schnellkocher nach dem Kochen noch 1 Minute abkühlen lassen. Den gemahlenen Kaffee in den Kaffeefilter geben. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, das Wasser, welches die Tasse vorgewärmt hat wegzuschütten, sonst gibt es eine Sauerei. Das Mahlgut kräftig durchnässen aus dem Kocher. 30 Sekunden warten, damit es quellen kann. Jetzt das restliche Wasser nachfüllen in einem Tempo, das man von Kaffeemaschinen kennt.

Knippi

barefooter
05.02.2017, 11:03
Weil er das Prinzip von Ironie nicht verstanden hat. Das Problem hatte er vermutlich schon damals in der Schule während des Mathematik-Unterrichts.

Als Anwärter auf einen Platz im Altersasyl brauche ich mittlerweile länger fürs Lesen als andere fürs Schreiben eines Beitrags und noch länger, um zu verstehen. Jetzt habe ich verstanden und mich köstlich amüsiert.

sunday
05.02.2017, 11:27
Super, geebee, genau das fehlt: Nike patentiere das Laufen an sich. Wenn doch bekanntlich das Patentieren von natürlichem Genen geht, muss doch natürlich z.B. ein Patent für natürliches Gehen gehen, oder? Oder für natürliches Laufen.

Und Nike hat sich ja sooo sehr mit dem Laufen auseinandergesetzt, dass es bereits glaubt, natürliches barfüßiges Laufen durch ein gesundheitlich wie erlebnismäßig äquivalentes Laufen mit Schuhen ersetzen zu können! Wer also derart hybrisverdächtig tiefgreifend das Laufen an sich aus dem FF kennt wie Nike, verdient doch das Patent darauf, oder? Oder haben wir hier auch das gerichtsfest schlagende Argument auch gegen die Hybris der Natur-Gen-Patentierung gefunden? Die Natur würde es auch ohne Dank-Button auf ihre Weise danken!

Schauen wir hinter die Fassade dieser gottähnlichen Nike-Macht, ist es nicht weit her mit dem natürlichen (aka "barfußähnlichen") Laufen in aktuellen Nike-Schuhen. Zitat

"Natürliche Bewegungsfreiheit: Die neuartige Mittelsohle des Nike Free dehnt sich dank des brandneuen Tri-Star-Muster in mehrere Richtungen und präsentiert damit mehr Flexibilität für dynamische Beweglichkeit bei jedem Schritt. Die abgerundete Ferse ahmt dabei die Konturen deines Fußes nach und rollt sich natürlich ab.

Weiche Dämpfung: Der Schaumstoff der neuen Mittelsohle ist weicher als sein Vorgänger und bietet außergewöhnlich bequeme Dämpfung und Strapazierfähigkeit bei geringem Gewicht bei jeder Meile."


Das bedeutet im Klartext:Nike kehrt zurück zu weichen Mittelsohle-Materialien, um die Haltbarkeit der Sohlen auf ein Minimum zu reduzieren. Das Prinzip kenne ich nun schon zu genüge von einigen Nike-Schuhen, deren Sohlen nach ein paar Jahren in Krümel zerfielen, unabhängig von deren Schuhgebrauchsintensität, also nicht durch Abnutzung, sondern wegen einer markenherstellerunwürdigen kalkuliert schlechten Materialqualität! Bei einem Schuh glich das zerkrümelnde Mittelsohlenmaterial gar ganz ganz billigem Bauschaum :sauer:. Mit der RN-Generation der "Nike Free"-Schuhe sehen wir also die Renaissance (RN) der Marshmallow-Polster-Schuhe von Nike, und damit das zumindest dem Anschein nach sinnvoll gewesene Schuhkonzept "Free" grundlegend verwässert zur altbekannten Kundenverarsche, oder?

real_lucky
05.02.2017, 13:16
Hi,


.... Das bedeutet im Klartext:Nike kehrt zurück zu weichen Mittelsohle-Materialien, um die Haltbarkeit der Sohlen auf ein Minimum zu reduzieren. Das Prinzip kenne ich nun schon zu genüge von einigen Nike-Schuhen, deren Sohlen nach ein paar Jahren in Krümel zerfielen, unabhängig von deren Schuhgebrauchsintensität, also nicht durch Abnutzung, sondern wegen einer markenherstellerunwürdigen kalkuliert schlechten Materialqualität! Bei einem Schuh glich das zerkrümelnde Mittelsohlenmaterial gar ganz ganz billigem Bauschaum :sauer:. Mit der RN-Generation der "Nike Free"-Schuhe sehen wir also die Renaissance (RN) der Marshmallow-Polster-Schuhe von Nike, und damit das zumindest dem Anschein nach sinnvoll gewesene Schuhkonzept "Free" grundlegend verwässert zur altbekannten Kundenverarsche, oder?

Das ist doch aber nichts Neues. Würden die Nike's länger halten würden sie ja auch teurer. Die Hersteller leben doch davon das die Schuhe "nur" einen bestimmten Lebenszyklus haben. Sonst würden Die doch nichts verdienen.

Das besondere, in diesem Fall an Nike, ist, dass Materialien verwendet werden die von selbst zerfallen. Das ist gut für die Umwelt, weil sich keiner mehr Sorgen um die Ensorgung machen muß. Hat das Nike noch nicht erkannt- und vermarktet? Das Schädlichste für die Umwelt sind Schuhe die ewig halten ....

Gruß
Lucky

sunday
05.02.2017, 15:27
Das bedeutet im Klartext:Nike kehrt zurück zu weichen Mittelsohle-Materialien, um die Haltbarkeit der Sohlen auf ein Minimum zu reduzieren. Das Prinzip kenne ich nun schon zu genüge von einigen Nike-Schuhen, deren Sohlen nach ein paar Jahren in Krümel zerfielen, unabhängig von deren Schuhgebrauchsintensität, also nicht durch Abnutzung, sondern wegen einer markenherstellerunwürdigen kalkuliert schlechten Materialqualität! Bei einem Schuh glich das zerkrümelnde Mittelsohlenmaterial gar ganz ganz billigem Bauschaum :sauer:. Mit der RN-Generation der "Nike Free"-Schuhe sehen wir also die Renaissance (RN) der Marshmallow-Polster-Schuhe von Nike, und damit das zumindest dem Anschein nach sinnvoll gewesene Schuhkonzept "Free" grundlegend verwässert zur altbekannten Kundenverarsche, oder?
... Das besondere, in diesem Fall an Nike, ist, dass Materialien verwendet werden die von selbst zerfallen. Das ist gut für die Umwelt, weil sich keiner mehr Sorgen um die Ensorgung machen muß. Hat das Nike noch nicht erkannt- und vermarktet? Das Schädlichste für die Umwelt sind Schuhe die ewig halten ....

so "umweltlieb" ist die "geplante Obsoleszenz" von Nike-Mittelsohlen leider nicht. Nike macht die aufgeschäumten Sohlen womöglich "bösonders" weich durch zusätzliche Beigabe von "Weichmachern", die sich aber bekanntlich gerne verflüchtigen, was bei Schaumstoffen sogar beschleunigt ablaufen könnte. Das ist ein Szenario, wie es zu dem frühen Zerfall des Materiales kommt. Kommt es aber soweit, landet erstmal ein Haufen Schaumsohlenkrümel in der Umwelt, da man ja mit den Schuhen dann meist gerade in Feld und Flur unterwegs ist und gerade kein Kehrblech dabei hat. Außerdem sind ja zuvor die Weichmacher "ausgedünstet" aus dem Schuh, womöglich auch noch als klimaschädliche Dämpfe! Die Überreste der Schuhe landen in der Mülltonne, wo sie nach dem Investitionsplan ihres Besitzers zumeist noch garnicht hingehören, schließlich hat er sie ja dann gerade eben noch tragen wollen. Somit müssen mehr Schuhe produziert werden als nötig mit all dem Ressourcenverbrauch und die alten gehen in die Müllverbrennungsanlage, wo man mühsam das Dioxin aus den Verbrennungsgasen rausfiltern oder durch Nachbrenner eliminiern muss, etc. pp.

D-Bus
06.02.2017, 13:23
Am albernsten finde ich hier, dass Nike natürliches (Barfuß-)Laufen durch eine "außergewöhnlich bequeme Dämpfung" erreichen will.

Sowas in der Art hatten wir schon bei Asics gesehen, als dort natürliches Laufen durch eine besonders innovative Technik ermöglicht werden sollte.

Was solls. Gegensätze ziehen sich halt an.

cristiano
06.02.2017, 13:48
Ein Unternehmen, das Laufschuhe herstellt, bewirbt diese mit dem Wort "barfuß".

Nun stellt jemand fest, dass das ja gar nicht passt, weil (und es folgt eine stümperhaft gebaute Wand aus Worten).

Na ja, es sind halt Schuhe. Da kann "barfuß" immer nur ein Marketing-Versprechen sein.

bones
06.02.2017, 14:07
Früher war alles nicht anders:zwinker5:

Bama - Schuhe wie Barfuß - Erfahrungsbericht - mit Schuhen barfuß laufen (http://www.ciao.de/Bama_Schuhe_wie_Barfus__Test_2318775)

Lilly*
06.02.2017, 14:19
Früher war alles nicht anders:zwinker5:

Bama - Schuhe wie Barfuß - Erfahrungsbericht - mit Schuhen barfuß laufen (http://www.ciao.de/Bama_Schuhe_wie_Barfus__Test_2318775)

Verstehe ich das richtig? Typ A schreibt einen Erfahrungsbericht über Barfußschuhe, obwohl er null Erfahrung damit hat. Er gibt lediglich seinen Eindruck vom Werbespot wieder, den er gesehen hat. Typ B nimmt das als Anlass, um über Frauen zu schimpfen.
Was dem Fass aber den Boden ausschlägt, ist die Tatsache, dass der Erfahrungsbericht von anderen Usern als "hilfreich" bewertet wurde.
Oh man. :hihi:

bones
06.02.2017, 14:30
Alle reden drüber, aber keine zieht welche an - genau wie heute.:D

barefooter
06.02.2017, 16:14
Ein Unternehmen, das Laufschuhe herstellt, bewirbt diese mit dem Wort "barfuß". Nun stellt jemand fest, dass das ja gar nicht passt, weil (und es folgt eine stümperhaft gebaute Wand aus Worten). Na ja, es sind halt Schuhe. Da kann "barfuß" immer nur ein Marketing-Versprechen sein.

Ein unredliches Versprechen!
Auch wenn die Werbelüge als solche leicht erkennbar ist, würde eine Slogan "Nur barfuß ist schöner" hinreichend sein, um den in der Werbung offenbar positiv besetzten Begriff "barfuß" wirken zu lassen. Dem Verkauf von Schuhen täte das keinen Abbruch, da ohnehin niemand barfuß geht oder läuft.

real_lucky
08.02.2017, 09:50
Hi,

also, ähm .... sind wir nicht alle irgendwie etwas "barfuß" in unseren Schuhen? Die Werbeversprechen " ... wie barfuß ..." kann ja für jeden etwas Anderes bedeuten und hat nicht so wirklich Aussagekraft.

Stelle ich mir zwei 100m Bahnen vor auf denen ich wirklich barfuß laufen muß. Eine eben die normale Bekannte hart mit Asche oder Kunstoff. Die Andere ist eben mit jenen Dämpfungsschichten versehen wie sie üblicher Weise unter die Schuhe geklebt sind. Also so'ne Weichgummischicht - 2m breit und 100m lang.

Das wäre doch mal eine interessante Versuchsanordnung um hinterher sagen zu können wie's sich läuft und anfühlt....

Gruß
Gerdi

bäh ... mir läuft's bei der Vorstellung gerade kalt den Rücken runter. Das muß ja sein als wenn man über 100m Quallen läuft