PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bachelorarbeit-Umfrage an alle Ausdauersportlerinnen und Ausdauersportler!



LisaSport
10.02.2017, 13:52
Liebe Sportbegeisterte,
ich bin Sportstudentin und schreibe momentan meine Bachelorarbeit.
Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Ihr mich durch die Teilnahme an meiner Umfrage dabei unterstützt.


An alle Ausdauersportlerinnen und Ausdauersportler mit verschiedenen Ernährungsweisen:
traditionell, vegetarisch, vegan, ...

Vielen Dank!


Hier geht es zur Umfrage:

https://www.surveymonkey.de/r/WMQSSP5

3fach
10.02.2017, 13:58
Bitte verschieben, Danke! :-)

kobold
10.02.2017, 14:51
Was'n Mist ... allein schon undifferenziert nach Wochenkilometern zu fragen bei einem Multisportler ist "abenteuerlich. Bei den Fragen nach dem Proteinbedarf war dann Schluß: "Was schätzen Sie, wieviel Protein pro kg Körpergewicht brauchen Sie täglich?" Woher soll ich das wissen, so intensiv befasse ich mich nicht mit meiner Ernährung, dass ich darüber valide Angaben machen könnte.

Rauchzeichen
10.02.2017, 15:05
Was'n Mist ... allein schon undifferenziert nach Wochenkilometern zu fragen bei einem Multisportler ist "abenteuerlich. Bei den Fragen nach dem Proteinbedarf war dann Schluß: "Was schätzen Sie, wieviel Protein pro kg Körpergewicht brauchen Sie täglich?" Woher soll ich das wissen, so intensiv befasse ich mich nicht mit meiner Ernährung, dass ich darüber valide Angaben machen könnte.

Du sollst deine Proteinaufnahme auch nur grob abschätzen, so aufs 1/10 Gramm genau?

Mich gruselt es ein wenig, wenn ich an die statistische Auswertung denke, die dabei entstehen wird.

Vielleicht so:
"Der durchschnittliche Ausdauersportler legt 37,925 km in der Woche zurück und schätzt, dass er dabei 11,873 g reines Protein/kg Körpergewicht und km verbrauchen wird. Dabei liegt er um 17,244% über der in der Studie von Schnitzelberger und Mettbrater experimentell ermittelten Wert."

Infolgedessen wird dann irgendwann hier mal jemand aufschlagen und fragen, wie viele Köttbullar-Bällchen er bei einem Marathon zu sich nehmen muss, damit die Proteinzufuhr gewährleistet ist.

kobold
10.02.2017, 15:30
fragen, wie viele Köttbullar-Bällchen er bei einem Marathon zu sich nehmen muss, damit die Proteinzufuhr gewährleistet ist.
Als in den Köttbullar noch Pferdefleisch war, waren das richtig tolle fettarme Proteinbomben. :D

Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher, was da überhaupt drin ist. Auf der offiziellen Zutatenliste (http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70028680/)steht: "84% Fleisch" - ohne Erläuterungen. Das kann von Schwein über Rind, Geflügel und Pferd bis zu toter Katze, Hund und Goldhamster doch eigentlich alles sein, oder? :teufel:

hardlooper
10.02.2017, 15:35
Bei den Fragen nach dem Proteinbedarf war dann Schluß: "Was schätzen Sie, wieviel Protein pro kg Körpergewicht brauchen Sie täglich?" Woher soll ich das wissen, so intensiv befasse ich mich nicht mit meiner Ernährung, dass ich darüber valide Angaben machen könnte.

Frau Kobold, Sie sind viel zu nett zu Ihren zukünftigen Kollegen.

Wenn man nicht mehr weiter weiß,
dann bildet man 'nen Arbeitskreis.

Wir haben beschlossen: 1,1 g.

Das Leben kann soooo einfach sein :nick: .

Knippi

FasterRoadRacer
10.02.2017, 17:52
Bevor man eine Umfrage in Produktion gibt, sollte man schon vorher mal mit ein Probelauf mit ein paar Kommilitonen gemacht haben (oder mit der Familie). Genau die Frage nach den Proteinen hat mich aussteigen lassen. Jetzt habe ich keine Lust mehr.

Buchfink
10.02.2017, 18:49
Wir haben beschlossen: 1,1 g.



Da bin ich mit 1,3g gar nicht mal so weit entfernt.

Geschätzt über den Kalorienrechner der Apotheken-Umschau und 15% Anteil von Eiweiß an der Energieaufnahme.

dicke_Wade
10.02.2017, 21:03
Es gibt sowieso zu viele Goldhamster auf der Welt!

MikeStar
10.02.2017, 21:38
Wie viele Goldhamster müsste man eigentlich essen um genausoviel Protein aufzunehmen, als wenn man ein ganzes Rind verputzen würde? :confused:

Udoh
11.02.2017, 11:33
Wahrscheinlich wird ausgewertet, bei welcher Frage die meisten Probanten entnervt auststeigen.

Rolli
11.02.2017, 13:00
Bis auf die Frage mit dem Proteinanteil (was ich nicht kenne, habe 15 angegeben, ist das viel?:D) sind die Fragen doch OK.

Ayche
11.02.2017, 20:14
Ich habe 1,6 angegeben.
Allerdings will uns die Dame - oder ihr Sponsor - ja wohl Nahrungsergänzungsmittel verkaufen. :nene:

Buchfink
11.02.2017, 21:31
Ich habe 1,6 angegeben.
Allerdings will uns die Dame - oder ihr Sponsor - ja wohl Nahrungsergänzungsmittel verkaufen. :nene:

Hätte ich jetzt meine Kreditkartendaten nicht eingeben sollen? :peinlich:

Aber mal ernsthaft. Die Umfrage ist doch für eine Bachelorarbeit okay. Peinlich wird es, wenn mit so einer Arbeit einem Mediziner der Doktortitel hinterhergeworfen wird. Ist ja kein Geheimnis, dass medizinische Doktorarbeiten einen eher schlechten Ruf haben.

... und nochwas: Von Sponsoren oder Werbung habe ich nichts mitbekommen.