PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Noch ein Leser Bericht - ICEBUG Pytho4 M BUGrip



Mecke
03.12.2017, 18:09
Letzten Dienstag habe ich sie erhalten, natürlich mit den schon von anderen mehrfach beschriebenen Gamaschen.
Vielen Dank dafür.https://forum.runnersworld.de/forum/images/smilies/eigene/biggrin.gif

Auf Grund des doch recht späten heimkommen, habe ich diese erst am Mittwoch Abend das erste mal testen können.
Erstmal zu der Passform. Sitzen wie angegossen, kein rutschen und wackeln. Ein sehr angenehmes Tragegefühl. Nicht zu schwer am Fuss. Die Schuhe selber machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Mit der Befestigung der Gamaschen musste ich mich mal etwas mehr auseinander setzen. Hab so etwas noch nie gehabt und manchmal etwas begriffsstutzig. Aber dann doch noch kapiert. https://forum.runnersworld.de/forum/images/smilies/eigene/klatsch.gif
Da ich ein Straßenläufer bin, habe ich die auch direkt mal auf ein kleine 8km Straßenrunde im dunkel getestet.
Lampe brauchte ich nur dieses mal um selber etwas zu sehen. Radfahrer hörten mich auf Grund der Spikes schon von weiten. Also recht laut.https://forum.runnersworld.de/forum/images/smilies/normale_smilies/auslach.gif
Leicht feuchte Straße und Blätter brachten mich nicht zum rutschen.
So und heute durften die Schuhe sich mal schon bei etwas Schnee und Pfützen bewähren.
Kleine 15 km Runde.
Füsse sind nach dem Lauf immer noch total trocken. Sehr angenehm weil mein frieren immer über die Füsse anfängt und dann langsam nach oben wandert im Herbst und Winter. https://forum.runnersworld.de/forum/images/smilies/walker.gif
Diese Erscheinung wird mir jetzt erspart bleiben.
Beim Laufen jederzeit ein sicheres Gefühl. Nie die Angst gehabt weg zu rutschen.
Die Schuh Oberfläche trocknet sehr schnell. Es kommt absolut nichts durch. Hut ab.
Leider verleiten mich irgendwie die Schuhe zum schneller Laufen als mit meinen anderen Schuhe.
Musste mich mehrmals bremsen. Ich wollte ja kein Intervall Training machen.
Auch die geringere Sprengung gegenüber meinen anderen Schuhen macht sich nicht negativ bemerkbar. Vielleicht liegt es auch an die Direktheit des Kontaktgefühls das es einen zum schneller Laufen verleitet.
Werde in den nächsten Tagen auch mal Waldwege laufen. Dafür sind sie ja eigentlich gemacht.
Ob die Spikes auf den Asphalt dauerhaft halten, wage ich mal zu bezweifeln.
Werden sie mir auch sicher auf Dauer zu Schade sein. Deshalb sicher für Querfeldeinläufe aufbewahren.
Aber ich werde berichten.......

Mecke
16.12.2017, 11:56
So, jetzt habe ich die schon eine ganze Weile testen können und muss sagen, dass diese für den Winter, hatten wir mittlerweile ja, auch gut zu gebrauchen sind.:D63867
Habe die Schuhe jetzt auf knapp 25 km abseits von Straßen testen können, also Waldwege, und auf ca. 50 km Asphalt.
Heute noch mal eine kleine Runde zum warm machen so ca. 6 km und dann noch etwas Intervalltraining. Alles auf Straße.
Bei bei all mein Läufen keine Schneewehen und Pfützen gescheut.:nick:
Also Füße bleiben trocken. Es sei denn das Wasser ist so tief, dass es durch die Zunge einlaufen kann. Leider selber gemerkt.:nick:
Die Passform ist immer noch wie am ersten Tag. Habe aber auch einen normal gebauten Fuß.
Dürfte bei Läufern mit breiten Füßen zu eng werden.
Bei den Intervalltraining geben die Schuhe recht guten Vortrieb.
Man fühlt sich jederzeit sicher und hat auch nicht angst wegzurutschen auf den nassen Asphalt.
Wie im ersten Bericht schon geschrieben verleiten die Schuhe zu einen schnelleren Lauf als gewollt. Dies führt gerade bei den längeren Läufen zu schnellerer Übermüdung weil dafür einfach das Training fehlt. Aber dafür können die Schuhe ja nichts.
Im Gelände muss man sich an den Grip erst mal gewöhnen aber dann ist das sichere Gefühl wie auf Asphalt auch vorhanden. Kein Rutschen oder ähnliches.
Schuhe lassen sich nach dem Geländelauf auch sehr gut reinigen. Sehen aus wie neu.
Durch das Trocken bleiben der Füße friere ich auch nicht so schnell weil das bei mir immer an den Füssen anfängt.
Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass die Spikes auf Asphalt lange halten werden.
Wie man auf den Bild sieht ist das doch recht harte Untergrundmaterial nicht gerade für die Haltbarkeit der Spikes von Vorteil.63869
Also lieber nur auf Waldwegen und im Gelände. Dafür dort aber um so besser zu gebrauchen.
Da fühlen sie sich zu Hause.