PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zehensocken ... welche Erfahrungen liegen vor? Was kann man kaufen ?...



real_lucky
31.12.2017, 14:30
Hi,

viel gelesen habe ich zu diesem Thema bisher nicht .... ist auch nicht wirklich das brandheisse Thema - aber wie ich finde schon nicht uninteressant. Immerhin sind die Füße in den Socken drin bis der der Lauf zuende ist ...

Bisher bin ich leider nicht so wirklich begeistert von den Socken und Strümpfen die es als Zehensocken gibt.

Angefangen hat es bei mir, als ich auf Zehenschuhe FF umgestiegen bin. Mit normalen Socken tut man sich da sichtlich schwer. Was blieb mir also Anderes übrig als auf artgerechte Zehensocken umzusteigen. Leider wurde meine Freude nach der ersten Nutzung sichtlich getrübt. Die Socken, vom Vibram, flockten schon nach der ersten Wäsche aus. Weiter habe ich dann die von Knitido, Inijinji und No-Name. Dabei ist mir aufgefallen das diese Socken immer gewaltig kleiner ausfallen als die Hersteller es angeben.

Während die bekannteren Marken wenigstens 40-46 ( mit leichten Abwandlungen) in einen Topf werfen - lassen die No-Name gleich alle Größenangaben weg und geben "Universalgröße" an. Nach der ersten Wäsche habe ich dann immer Fingerhüte vor mir die ich über meine "riesigen" Quadratlaschen (44-45) ziehen soll. Und da die Socken auch noch oft ohne Ferse gewebt werden ....

Und wieder mal schicke ich ein Paar Socken zurück die schon nach 1,5 Monaten durch sind. Und Das, wo ich zur Zeit noch nicht mal Laufe und eine Verletzungspause einlege....

Das ich echt nur nervig wenn bei solchen Preisen (ich finde die Zehen socken nicht so wirklich billig) auch noch sch.... Qualität geliefert wird.

Wie sind denn eure Erfahrungen so mit den Zehensocken?

Ansonsten .... guten Rutsch in's nächste Laufjahr - an dem ich hoffendlich auch wieder teil haben kann.

Gruß Lucky:hallo:

HerbertRD07
02.01.2018, 11:59
Ich trage mittlerweile bei meinen Läufen (zwischen 10 und 100km) fast nur noch Zehensocken (von Injinji) und bin, seit ich die richtige Größe gefunden habe, sehr zufrieden damit. Blasen gehören für mich seitdem der Vergangenheit an, verschlissen habe ich bisher noch kein einziges Paar. Einzig das Anziehen ist etwas fummelig, ansonsten bin ich sehr zufrieden.

Schlaks
02.01.2018, 12:14
Ich bin mit Zehensocken von Injinji und Knitido sehr zufrieden. Besonderen Verschleiß habe ich dabei auch nicht festgestellt, eher im Gegenteil. Meine Marathon-Socks von Knitido sind unkaputtbar.

schnelleBeine
02.01.2018, 12:31
Ich laufe die Zehensocken (Version Marathon) von Knitido und bin damit sehr zufrieden. Einzig das anziehen der Schuhe geht teils etwas "schwerer" da sie an der Sohle eine Gummierung haben.

real_lucky
04.01.2018, 11:49
Hi,

so, ich bin ja Optimist. Daher habe ich mir nochmal Socken, diesmal von Injinji, gekauft.
Die hier :

https://www.injinji.com/trail-midweight-mini-crew-tangerine-small.html

In Größe 44,5-47 halte ich sie in Händen ... und wundere mich nicht, daß die schnell durch sind ( vielleicht habe ich ja diesesmal Glück).
Und ausserdem bleibt mir auch nicht viel Anderes übrig wenn ich im Kalten weiterhin Zehenschuhe tragen möchte.

Ohne Dehnung passen Die meiner Frau (37). Zieh ich die Dinger dann über meine Paddel (45) werden die Maschen so weit gedehnt das man die als Fischernetze gebrauchen kann. Da hält sich dann keine Zwischenraumwebung mehr ....

So ist das kein Wunder .... selbst meine Frau guckt :klatsch:

Gruß
Lucky

einstein78
12.03.2018, 12:37
Hallo,

ich hab mir gerade die Socken von Knitido genauer angeschaut. Da gibts die Track & Trail Ultralite Serie, die explizit für das Laufen in Zehenschuhen empfohlen werden da sie sehr fein sind.
Jetzt gibts aber Modelle mit Baumwollanteil und welche komplett ohne Naturfaser. Welche sind denn da besser geeignet? Hat vielleicht jemand direkt Erfahrungen?

lg

BigJeff
30.05.2019, 17:41
Ich nutze Zehensocken im Alltag und bin mit den Kitido sehr zufrieden.
Die Injinji passen mir nicht wirklich. Die Zehentaschen sind zu kurz und dadurch kann sich der Vorfuß sich nicht richtig ausbreiten. Zum Laufen benutze ich die Equinox mit denen ich sehr zufrieden bin.
Insgesamt kann ich nur zuraten.

Wiedehopf
03.06.2019, 12:21
Hi!

Ich kriege am rechten Fuß auf der Innenseite des 3. Zehs gelegentlich eine Blase. Zur Vorbeugung mache ich (mit mäßigem Erfolg) vor längeren Läufen öfters ein normales Plaster drum.

Meint ihr, dass Zehensocken in diesem Fall helfen könnten? Oder provozieren Zehensocken ggf sogar Blasen.

Danke!

sunday
28.06.2019, 16:21
Mit klassischen Vibram-Zehenschuh-Modellen harmonieren Zehensocken gut - keine Probleme damit oder dadurch.

Wiedehopf
23.09.2020, 17:15
Ich würde das Thema gerne noch einmal aufgreifen. Hat jemand erfahrungen mit den Zehensocken von Decathlon? 10€ für ein Paar Socken ist wirklich schon an der Schmerzgrenze...^^

Wiedehopf
01.10.2020, 14:30
Update


Ich habe mir die Kiprun Zehensocken von Decathlon für nen Zehner gegönnt. Anfangs ist das Laufgefühl komisch. Man merkt, dass etwas zwischen den Zehen ist. Mit der Zeit vergisst man das aber.

>>Gegen Blasen an den Zehen helfen die Socken mir wirklich!<<

Daher sind es meine neuen Lieblingssocken. Ich trage Straßenschuhe 43 (Asiscs in 44,5) und habe Größe 43/44 gekauft. Wenn man zwischen zwei Größen steht, dann empfehle ich die kleinere Nummer. Viel größer dürften die Socken bei mir nicht sein.

Optisch bin ich ganz angetan vom Sockenschaft. Außen schwarz, innen grün. Und je nach Blickwinkel sieht man mehr oder weniger grün.

Den Preis für ein Paar Socken finde ich trotzdem recht hoch. o.O

luketherunner
11.10.2020, 18:34
danke für die guten Tipps bezüglich der Zehensocken! :)

runningbaron
27.10.2020, 13:46
Hallo zusammen,
bevor ich einen neuen Beitrag veröffentliche, dachte ich, ich schreibe mal hier rein. Ich würde mich selbst als Laufanfänger bezeichnen (schon immer ab und zu mal joggen gegangen, aber erst seit circa 2 Monaten regelmäßig, d.h. 4-5 Mal die Woche). Habe mich neulich nach neuen Laufschuhen umgeschaut und bin unter anderem auch auf Zehensocken gekommen. Würdet ihr das einem eher unerfahren Läufer wie mir empfehlen? Und wäre es vielleicht schlauer, erstmal auf Barfußschuhe umzusteigen und dann irgendwann später Zehensocken zu nehmen? Bin mir da ziemlich unsicher und im Internet finde ich sowohl pro als auch contra Argumente. Würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen!

Wiedehopf
28.10.2020, 13:18
Also wenn du keine Blasen an den Zehen hast (oder sonst irgendwelche Probleme mit normalen Socken), dann wirst du auch keinen Mehrwert durch Zehensocken spüren. Dann würde ich normale Laufsocken empfehlen. Außer du willst mit Barfußschuhen laufen...^^

Seitdem ich mit den Zehensocken laufe, habe ich keine Probleme mit Blasen an den Zehen. Daher sind die Zehensocken von Decathlon meine Lieblingssocken. Die anderen Socken von Decathlon liegen seitdem nur noch im Schrank... :D

runningforest
18.11.2020, 23:35
Da vor allem meine kleinen Zehen zu Blasen neigen, werd' ich das auch ausprobieren. Bisher hatte ich nur Erfahrungen mit Socken, wo lediglich der grosse Zeh "abgetrennt" ist. Die Version von Decathlon scheint mir wie üblich preiswerter als alle anderen. Also ab in den Warenkorb damit.

sunday
14.12.2020, 09:26
Für große Größen gibt es weniger Auswahl, doch selbst dafür gibt es Zehensocken, die eigentlich für einen anderen als den eigenen Fußtyp (griechisch, ägyptisch, römisch oder Grenzfall zwischen zwei Fußtypen) gestrickt sind. Daher empfiehlt es sich, erst mal ein Paar von einer Marke zu kaufen. Wenn die Zehenkappen auf einigen Zehen eher aussehen wie Zipfelmützchen, und das hinderlich erscheint beim reinschlüpfen in die Zehenschuhe, empfiehlt sich das Ausprobieren einer weiteren Marke, ebenso wenn man/frau die Socken auch mal ohne Laufen einfach zum Spazieren in Sandalen tragen will sieht es besser aus, wenn man seine optimal passende Marke gefunden hat.

Wiedehopf
13.01.2021, 17:57
Wie lange (bzw wie viele KM) halten eigentlich eure Zehensocken circa? Ich sehe bei meinen Zehensocken von Decathlon nach 4 Monaten schon einen gewissen Verschleiß, wobei ich seit dem Kauf eigentlich nur noch mit diesen Laufe...^^

Falameezar
02.03.2021, 14:57
Hallo Wiedehopf,
für mich sind Socken Verschleißteile.
4 Monate mit denselben Socken sind doch eine gute Zeit.
Gerade wenn man die billigsten nimmt.
Wenns sehr Kalt ist, laufe ich mit Zehensocken von Knitido
in den Five-Fingers.
Die Merinoausführung war da relativ schnell durchgelaufen.
Aber die verstärkten Ausführungen halten locker einen Winter lang.
Ich finde, dann ist irgendwann aber trotz regelmäßigen Waschens
die Zeit gekommen, sich von nem Paar Socken zu verabschieden.
Für Schuhe wird regelmäßig viel Geld rausgeschmissen, aber bei den Socken muß es
dann das billigste von D. sein?
Und wer beim Laufen ständig Blasen kriegt, der sollte doch mal seine Schuhe genauer anschauen. Ja, ich weiß daß ich dafür bestimmt 10 Antworten im üblichen runnersworldforum „was-weißt-Du-Idiot-schon“ Jargon kriege.


Grüße
Thomas

Ralle7
02.03.2021, 14:59
Ich laufe jeden Wettkampf, fast jeden Traillauf und fast jede IV Einheit mit Zehensocken von Injinji.
Bin sehr zufrieden mit diesen Socken.
Machen das schon seit 6-7 Jahren.

Wiedehopf
08.04.2021, 15:03
Für Schuhe wird regelmäßig viel Geld rausgeschmissen, aber bei den Socken muß es
dann das billigste von D. sein?
Und wer beim Laufen ständig Blasen kriegt, der sollte doch mal seine Schuhe genauer anschauen.

Decathlon ist schon günstig, wobei das keinen Rückschluss auf die Qualität zulässt. Schuhe sind für mich ein "technisches Werkzeug". Aber Sportkledung ist für mich Massenware. Da merke ich keinen Unterschied.

Wir reden hier über ein (!) Paar Socken für 10€. Da der ganze Kram (auch Markenware) aus Asien kommt und massenweise produziert wird, sind Socken für deutlich mehr Geld imho einfach zu teuer. Okay, Merinowolle von nicht gequälten Tieren wäre mir tatsächlich einen Aufpreis gegenüber Polyester wert.

Anonsten: Ich laufe die Socken immer noch.

Bei Zehensocken brauche ich in der Zehenbox etwas mehr Platz. Die Zehen werden doch minimal gespreizt. Je nach Schuh laufe ich daher auch normale Socken von Decathlon. ;-)

Und zu den Blasen: Ich habe an meinen Zehen 2 Stellen, an denen ich oft Blasen kriege. Das hat nichts mit denen Schuhen zu tun, sondern mit meiner Anatomie.

JoelH
09.04.2021, 08:44
Bei Zehensocken brauche ich in der Zehenbox etwas mehr Platz. Die Zehen werden doch minimal gespreizt.

Was hast du denn gedacht?

Wiedehopf
09.05.2021, 11:41
Was hast du denn gedacht?

Dass das bissl Stoff nicht weiter ins Gewicht fällt. Aber das tut es definitiv. Bei einem Paar Schuhe machen die Socken den Unterschied zwischen keinen Schmerzen und Schmerzen an den Nägeln nach dem Laufen.

Versteh mich nicht falsch. Natürlich ist das alles logisch. Aber es selbst erfahren zu haben ist dann doch eine andere Qualität. :-P