PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mizuno Wave Sky



Cristiano
02.05.2018, 18:24
Hallo,

ich darf die Running Schuhe "Mizuno wave Sky" testen. Heute (02.05.) sind sie in der Größe 44.5 und in der originalen Verpackung angekommen. (Ich bin 180 groß und 77Kg schwer).
Auf den ersten Blick machen die "Wave Sky" einen guten Eindruck: Die Farben passen gut zusammen, das Material sieht robust aus und die Schuhe scheinen gut verarbeitet zu sein.
Das Produkt wirkt sehr stabil und macht optisch einen massiven Eindruck, die Passform ist aber angenehm und die Schuhe sind leichter als sie aussehen.

Laufbericht wird bald kommen!

NadineH
03.05.2018, 20:14
Hallo,

meine Schuhe sind auch gestern angekommen und bin auf den ersten Eindruck von der Farbe begeistert. Sie sind sehr leicht und obwohl Sie kleiner aussehen, hat bei mir die Größe einwandfrei gepasst. (Und das Gefühl bei Schuhgröße 42 einen kleinen Fuß zu haben ist immer positiv :))

Heute habe ich die Schuhe das erste Mal auf Asphalt getestet und sie hatten eine sehr gute Dämpfung und ein gutes Abroll-verhalten. Der Schuh saß an der Ferse eng und gab dadurch, für mich, eine sehr gute Untersützung gegen umknicken, während nach vorne hin mein Fuß und die Zehen genügend Platz hatten.

66407

Bin gespannt wie er sich auf Waldwegen läuft

Cristiano
03.05.2018, 21:00
Die Schuhevermitteln durch die angenehme Passform ein gemütliches Gefühl. Sie wirkenziemlich massiv (nach „viel“ Schuh).
Ich bin 9Km in einem 5’00“/5’15“ Tempo durch Wald mit unterschiedlichen Boden (Festwege,Schotterwege, Wurzeln) gejoggt.
Die Schuhehaben mich besonders Berg ab beeindruckt, hier kann man die Stabilität (vorallem im Fersenbereich) und eine gute Balance spüren.
Am Ende derRunde hatte ich das Gefühl, dass ich nicht einmal mit den Fersen den Bodenberührt habe!

Ich werdedie Schuhe auf dem Laufband testen um das Abrollen besser einschätzen zu können…

Cristiano
04.05.2018, 21:16
Hallo,
heutebin ich mit den „Mizuno Wave Sky“ auf dem Laufband gerannt.

Imersten Abschnitt (3Km á 5’30“) der sanfte Bodenkontakt hat mich wirklichbegeistert.
Imzweiten Abschnitt (2Km mit steigendem Tempo, von 5’ bis 4’ pro Km) konnte ichdas bequeme Abrollverhalten der Schuhe wahrnehmen.
ZumSchluss bin ich 15’ Intervalltraining gerannt und hier haben sich diedämpfenden Eigenschaften der Mizunos gezeigt: Je schneller desto stärker dieDämpfung. Die Landung war aber immer sanft und auch bei höherenGeschwindigkeiten spürt man Stabilität und die Fersen sind gut geschützt.

Beuki
06.05.2018, 15:52
Huhu,
ich konnte den Wave Sky heute auch einem ersten Test unterziehen. Bin heute morgen 13 km, ausschließlich in ganz entspannter 6er Pace gelaufen. Der Schuh kam wie gerufen, weil ich letzte Woche noch Marathon in Hamburg gelaufen bin und die Beine doch noch etwas regenerationsbedürftig sind . Da macht sich die versprochene sehr gute Dämpfung doch bezahlt :nick:
Genauso habe ich den ersten Test auch empfunden: Tolle Dämpfung, ein Laufgefühl wie auf Wolken. Dabei ist der Schuh trotz der Bequemlichkeit alles andere als schwammig vom Laufgefühl, sondern bietet trotzdem eine stabile Laufbewegung. Da ich bisher eher die leichten Modelle von Mizuno gelaufen bin, zuletzt den Wave Shadow, hatte ich die Sorge, dass der Schuh zu wenig "direktes Laufgefühl" bietet, was ich aber verneinen kann. Erstes Fazit: Super verarbeiteter Schuh, ideal, wenn viel Dämpfung gewünscht ist, was trotzdem nicht zu Lasten eines stabilen Laufgefühls geht. Einschränkend muss ich sagen, dass ich eher Mittelfußläufer bin, von der Fersendämpfung also nicht viel habe. Dafür freue ich mich über ausreichend Platz in der "Zehenbox" (die Marathonfüße bedanken sich :wink:)

Harzpirat
08.05.2018, 06:15
Hallo

auch ich habe am 02. Mai den Mizuno Wave Sky erhalten. Der Schuh wurde mir in der Größe 44,5 zur Verfügung gestellt. Damit liegt er mit 1,5 bis 2 Nummern über meiner eigentlichen Schuhgräße und hat die ideale Passform. Das Gewicht der Schuhe wirkt durch seine Robustheit augenscheinlich größer als es wirklich ist. Ein erster kurzer Lauftest erfolgte noch am Tag der Lieferung. Dabei ging es hauptsächlich über Wege mit dem verschiedensten Kopfsteinpflaster. Überrrascht wurde ich dabei durch seine gute Dämpfung und den guten Eigenschaften beim Abrollen.
In den nächsten Tagen werde ich den Schuh ausführlich testen und weitere Berichte folgen lassen.

marathoni2
08.05.2018, 16:59
Hallo
Heute bekam ich meinen Wave Sky und habe auch gleich meinen 1. Testlauf gemacht.
Ca 10 km gemischte Wege, Aspalt, Schotter, Singletrails und normale Waldwege.
Die Dämpfung des Schuhes ist sehr gut, vielleicht ein wenig zu weich.
Der Grip der Sohle auch gut, allerding es waren trockene Verhältnisse.
Der Schuh fühlt sich am Fuß leichter an ,als er in Wirklichkeit ist.
Der 1. Test war ok.

runningmom_04
08.05.2018, 21:43
Hallo zusammen!

Auch ich gehöre zu den glücklichen Gewinnern und darf den Mizuno Wave Sky testen.
Ich empfinde sie als eher schwer, was man beim Laufen allerdings nicht so spürt.
Mir ist er etwas weit, was sich durch engeres Schnüren nur bedingt beheben läßt.
Inzwischen habe ich schon ein paar Läufe mit dem Schuh hinter mir (insgesamt 66 km) und kann sagen, es läuft sich okay, die Dämpfung und Stabilität sind gut, aber der Wave Rider ist mir im direkten Vergleich (noch?) lieber.

Cristiano
09.05.2018, 09:37
Hallo,

am Wochenende bin ich ins Gebirge gefahren und dort eine zügige Runde gerannt.
Es war ein anspruchsvoller Trail über 15 Km, mit steilen Passagen und meistens aus schwierigem Boden (sehr steinig).
Die Schuhe haben nochmal ihre hohe Stabilität und Dämpfung bewiesen.
Grip: Haltung und Standfestigkeit waren (bei trockenen Bedingungen) gewährleistet.

Ich bin bis jetzt sehr zufrieden und es wird eine Asphalt-Probe folgen....

SoosRunner
09.05.2018, 17:16
Hallo zusammen!

Auch ich darf den Mizuno Wave Sky testen. Ich hab den Schuh in Größe 42,5 erhalten, kurz zu mir: ich bin 1,76 m groß bei 75 kg. Gleich beim ersten Auspacken fiel mir das Gewicht des wave sky auf, er wirkt auf den ersten Blick wirklich sehr schwer. Optisch ist er meiner Meinung nach relativ gut gelungen. Am Fuß sitzt er Schuh bei mir absolut perfekt, Hut ab! Mein erstes Fazit nach ca 40 km: der Schuh ist super bequem, die Dämpfung toll. Was mir allerdings doch zu schaffen macht ist das Gewicht (ich trage ansonsten nur relativ leichte Schuhe). Für schnellere Läufe würde ich wohl eher auf ein anderes Modell zurückgreifen. Aber am Wochenende steht der erste longrun mit dem wave sky an und dafür denke ich kann der Schuh der perfekte Begleiter sein.

bis demnächst

Beuki
10.05.2018, 14:19
Huhu, ich bin heute zur 2. Laufeinheit mit dem Wave Sky gekommen. Der gute Eindruck des 1. Tests hat sich bestätigt. Knapp 18 km in Pace von ca. 5:50 über wechselnde Laufuntergründe (Asphalt, Schotter- und Waldwege) habe ich absolviert. Es passt alles, Dämpfung und Stabilität auf allen Untergründen. Mir ist aufgefallen, dass der gerade der Bereich der Ferse perfekt geschützt ist dank der sehr komfortablen Polsterung im Innenschuh. Der Schuh macht einfach Spaß, wenn man entspannt auf längeren Distanzen unterwegs ist. Für andere Gelegenheiten gibt es m.E. bessere Alternativen, die dann doch ein direkteres Laufgefühl bieten und höheres Tempo durch geringeres Gewicht und "weniger Schuh" unterstützen. Ich habe in meiner kleinen Mizuno-Familie z.B. noch den "Wave Sonic", der quasi ohne Dämpfung maximal bis 5 km Sinn macht und den Lightweight "Wave Shadow", den ich bis zur HM-Distanz einsetze.

Harzpirat
11.05.2018, 10:24
Hallo,

Nachdem ich jetzt 70 km mit den Schuhen gelaufen bin mÖchte ich einen weiteren Testbericht schreiben.
Ich selbst zähle eher zu den etwas schwereren Läufern mit 100 kg bei 187 cm Körpergröße. Den Laufsport habe ich vor gut 2 Jahren für mich entdeckt und habe dadurch 40 kg an Körpergewicht abgenommen. Der Schuh wirkt augenscheinlich schwerer als er wirklich ist. Die Dämpfung ist Klasse. Auch die Eigenschaften beim Abrollen sind super. Man hat beim Laufen ein Tragegefühl als ob man schön soften Waldboden läuft. Selbst wenn man in Wirklichkeit sich gerade auf Kopfsteinpflaster oder groben Schotter befindet. Ich denke so kann man das am besten umschreiben. Meine Laufstrecke führt dabei von normalen Pflaster bis hin zu verschiedenen Kopfsteinpflasterarten. Sie führt über Waldwege, Asphalt, Wiese und aufgeschotterte Wege. Dabei werden circa 400 Höhenmeter überwunden und ebenso sind auch Abhänge zu laufen. Und gerade bei letzteren spielt der Schuh eine enorme Stärke aus. Läufer mit Meniskusproblemen oder frisch überstandener OP am Meniskus haben gerade Probleme wenn es Bergab geht. Der Wave Sky von Mizuno leistet hier sehr gute Arbeit und dank seiner guten Eigenschaften kommt man ohne Probleme durch diese Passagen. Gleichen Effekt spürt man auch auf dem Laufband.

NadineH
13.05.2018, 14:59
Habe letzten Mittwoch den zweiten Lauf mit den Schuhen gemacht und diesmal eine Mischung aus Asphalt und Waldweg gelaufen. Auch hier eine super Dämpfung auf beiden Untergründen und eine sehr gute Passform an der Ferse und am Knöchel. Die Zehenbox ist ein bisschen weiter geschnitten. Obwohl ich eher breitere Füße habe ist diese trotzdem noch zu weit für mich, aber durch die engeren Sitz am Sprunggelenk stehe ich sicher und rutsche nicht, also laufe ich mir zum Glück keine Blasen.

Cristiano
13.05.2018, 20:15
4. Testlauf: 16 Km - Asphalt

Hallo,

ich bestätige die angenehme Passform und die hervorragende Dämpfung.
Aber für schnellere Trainingseinheiten auf Asphalt sind leichtere Schuhe geeignet.
Fazit: Auf Asphalt ein super Trainingsschuh!

runningmom_04
16.05.2018, 08:17
Nachdem ich nun gute 110 km mit dem Schuh gelaufen bin, muß ich leider feststellen, wir werden nicht die besten Freunde... Der Schuh ist mir v.a. zu weit, aber auch zu schwer. Ich komm einfach nicht wirklich vorwärts. Total schade, denn den Wave Rider laufe ich sehr gerne und stelle eine neue PB nach der anderen auf...

Mein Fazit: Vermutlich eher für schwerere Läufer und lange, langsame Läufe geeignet, für mich weniger gut :noidea:

Harzpirat
17.05.2018, 16:27
Momentan bereite ich mich langfristig auf einen Wettkampf vor, wo auf 9,6 km gut 890 Höhenmeter überwunden werden. Der Schuh weißt auch beim Berglauf über sehr gute Eigenschaften. Auch Bergab kommt mir und meinem Gewicht die gute Dämpfung sehr entgegen.
War ich am Anfang doch eher skeptisch, weil ich die Marke nur vom Namen her kannte, so bin ich doch zunehmend positiv überrascht. Vor zwei Tagen bin ich zum Vergleich wieder einmal auf meine alten Laufschuhe umgestiegen. Das führte dazu, dass ich im Fuß und Kniebereich doch gestern meine Wehwehchen hatte und pausieren musste.
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich bei diesem Schuh dauerhaft bleibe. Problematisch ist dabei allerdings, dass hier in der Region dieser Schuh nicht im Handel zu finden ist.

marathoni2
18.05.2018, 08:06
Nach 100 Testkilometern kann ich ein erstes Resumee ziehen.
Der Wave Sky ist ein toller Schuh für mittelschwere bis schwere Läufer ( ich 80kg )
Die Dämpfung ist butterweich, man läuft wie auf griffigem weichen Neuschnee.
Der Schuh eignet sich eigentlich für jedes Gelände, die Sohlen greifen auf Schotter, Rasen ,Aspahlt und auf Gras sehr gut.
Allerdings ist er relativ schwer und durch die weiche Dämpfung auch nicht wirklich für schnelle Läufe einsetzbar.
Insgesamt ein Trainingsschuh für jeden Tag .
Ausnahme , Tempo und Intervalltraining

Harzpirat
27.05.2018, 18:40
Mittlerweile habe ich den Mizuno Wave Sky auf gut 150 km getestet. Für mich wird es eine Art Abschlussbericht, da ich morgen früh eine OP an der Wirbelsäule haben werden. Sicher wird dann interessant sein, welche Trainingseigenschaften der Wave Sky bei Trainingseinstieg hat. Denn gerade dann wird eine ausgezeichnete Dämpfung von Nöten sein.

Aber jetzt zum Urteil.

Am 2. Mai habe ich den Wave Sky erhalten. Auf den ersten Blick wirkt der Schuh sehr schwer. Allerdings täuscht das doch sehr. Der Schuh ist im Vergleich zu den anderen namhaften Firmen eher gleichschwer bis minimal leichter. Die Farben entsprechen dem aktuellen modischen Trend.
Bei der Gr des Schuhs sollte man 1.5 bis zwei Nummern über die eigentliche Schuhgröße planen.

Dann war es soweit. Der Schuh wurde zum ersten mal angezogen. Meine Strecke geht über Kopfsteinpflaster, Schotter, Waldweg, Asphalt bis hin zu Laufbahnen. Aber auch auf dem Laufband kommt er zum Einsatz.
Das Tragegefühl ist sehr überraschend . Man hat das Gefühl ständig auf soften Waldboden oder Moos zu laufen. So extrem gut ist die Dämpfung . Eine Dämpfung die ich bei 187 cm und 98 kg als sehr angenehm empfinde. Für eine kurze Zeit muss man ein neues Gefühl entwickeln, wenn es ans beschleunigen oder sprinten geht. Aber das bekommt man recht schnell hin.
Hingegen war er vom ersten Moment bei Bergläufen sehr griffig. Egal ob es hoch geht und runter. Gute Abrolleigenschaften werden hier Läufer ansprechen die Probleme mit dem Miniskus haben. Aber auch Läufer auf Laufbändern werden von diesen Eigenschaften positiv überrascht sein.
In der gesamten Tragezeit konnte ich feststellen, dass es mich beim Lauf gegen die Uhr einen Schritt vorangebracht hat. Auf Laufband und in der Natur konnte ich meine Bestzeit verbessern.

Alles in allem kann ich für den Schuh eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Wobei wir beim einzigen Problem wären Trotz intensiver Bemühungen konnte ich den Schuh im Umkreis von 100 km nicht im Einzelhandel finden. Lediglich im Onlineshop war er auffindbar.

Ich selbst habe habe mich entschieden dauerhaft zu diesem Modell zu wechseln, denn ich bin rundum begeistert.