PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trailrunning Rucksack Crosstrail 6 Jack Wolfskin



floosie
07.05.2018, 08:57
Mitte März wurde ich als Testerin für den Trailrunning Rucksack Crosstrail 6 von Jack Wolfskin ausgewählt. Die Freude war groß! Gerade im Sommer nutze ich gerne Trinkrucksäcke für die längeren Läufe. Also wartete ich gespannt auf den Rucksack.

Erster Eindruck

Der erste rein optische Eindruck fiel durchweg positiv aus. Die Farbe electric blue ist sowohl für Männer als auch für Frauen sehr schön anzusehen. Der Rucksack nicht zu klobig, sehr leicht und sehr gut verarbeitet – was anderes hätte ich von Jack Wolfskin aber auch nicht erwartet ;)

Die Aufteilung der Taschen ist auf den ersten Blick ebenfalls super. Zu einer Tasche für die Blase befinden sich in der großen Innentisch noch zwei kleinere Taschen – ideal für Dinge, die nicht im Innenraum herum hopsen sollen wie ein Schlüssel bspw. An den Schultergurten befinden sich zwei weitere Taschen. Eine offene Mesh-Tasche für das Handy und eine Tasche mit Reißverschluss für Gele oder Riegel .

Am meisten begeistert hat mich aber die integrierte 2 Liter Wasserblase. Sie lässt sich komplett öffnen und somit sehr leicht reinigen und anschließend trocknen. Auch das Befüllen fällt so einfacher. Der Trinkschlauch ist mit einem Magneten am Tragegurt befestigt. Am Rückenpolster des Rucksacks kann man an einer eingebauten Füllstandsanzeige immer sehen, wie viel Wasser sich noch in der Blase befindet.

Im Einsatz

Aufgrund eines muskulären Problems fallen lange Läufe für mich derzeit leider aus. So nutzte ich die frühen heißen Sommernachmittage für die ersten Testläufe. Ich hatte bereits 2 verschiedene Laufrucksäcke bzw. Laufwesten im Einsatz, konnte diese allerdings lange nicht so schnell und unkompliziert an meine Größe anpassen wie den Crosstrail 6. Absolut intuitiv war er innerhalb von einer Minute angepasst und einsatzbereit. Er schubbelte nirgendwo und man spürte ihn auch mit gefüllter Blase kaum auf dem Rücken.

Das angenehme Gefühl blieb über die gesamten ersten Testläufe bestehen. Absolut positiv muss ich auch das fehlende Gluckern der Blase erwähnen. Ich hatte vor dem Lauf die Luft aus der Blase gedrückt. Durch die einfache Öffnung der Blase ist das sehr unkompliziert möglich. Weder hatte ich beim Laufen das Gefühl, dass das Wasser hin und her schwabbert, noch hörte ich ein unangenehmes Geräusch.

vorläufiges Fazit

Ich war von Anfang an sehr positiv überrascht wie gut und angenehm sich der Rucksack beim Laufen trägt. Nach wenigen Metern laufen hat man den Rucksack auf dem Rücken vollkommen vergessen. Aber wenn sich unterwegs der Durst meldet, ist man bestens ausgerüstet. Das 2 Liter Trinksystem mit Quick-Connect-Anschluss für sehr unkompliziertes Nachfüllen wird noch durch einen praktischen Befestigungsmagneten für das Mundstück am Schultergurt aufgewertet. Am Rückenpolster befindet sich eine eingebaute Füllstandsanzeige für die Trinkblase – diese habe ich allerdings nie genutzt und halte sie ehrlich gesagt für überflüssig, weil es mir zu umständlich ist, die Rucksack dafür abzunehmen… Dann könnte ich auch direkt einen Blick ins Innere werfen.

Der Rucksack hat mehrere reflektierende Elemente für eine bessere Sichtbarkeit sowie eine Befestigungsschlaufe für ein zusätzliches LED-Licht. Mit einem großen Innenfach in dem bequem eine Laufjacke Platz findet sowie 5 kleineren Taschen innen und außen, bietet der Rucksack Platz für alle wichtigen Dinge, die man für längere Läufe benötigt.

Praktisch ist, vor allem für Cross- und Trail-Läufer die Signalpfeife, die am verstellbaren Brustgurt integriert ist.

Nicht beurteilen kann ich leider den Tragekomfort bei hohen Temperaturen und langen Strecken insbesondere in Bezug auf Rückenschmerzen und Scheuerstellen an den Armen. Hier wird sich der Rucksack im Langzeittest noch bewähren müssen. Sobald ich wieder längere Strecken laufen kann, werde ich darüber berichten.

http://nadinefit.blogspot.de/2018/05/crosstrail-6-von-jack-wolfskin.html

MiGu_15
07.05.2018, 10:08
Das kann ich komplett und rundum aus eigener Erfahrung bestätigen !

MiGu_15
26.07.2018, 19:57
Spätreaktion:
nach einigen Wochen begannen die Schlauchleitungen einen gelblichen Farbton zu bekommen. Das betrifft sowohl den gesamten langen Trinkschlauch als auch das kurze Stück Schlauch direkt am Beutel.
Dabei habe ich nie etwas anderes als pures Leitungswasser eingefüllt und alles nach Gebrauch jeweils klar durchgespült.
Geschmacklich ist das keinerlei Problem, auch hygienisch habe ich dadurch keine Nachteile bemerkt - es ist aber ein optischer Makel, es sieht einfach nicht mehr so FRISCH und appetitlich aus.
Im Trinkbeutel haben sich auch zwei kleine gelbliche Bereiche gebildet, für die gilt dasselbe wie zuvor geschildert.
Ansonsten bin ich weiterhin mit dem Crosstrail6 sehr zufrieden.