PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umfrage zu Laufschuhen



WalterWhite
21.07.2018, 18:51
Hallo zusammen,


wir machen eine kleine Umfrage für ein Forschungsprojekt über Laufschuhempfehlungen,
deswegen wäre es super, wenn ihr euch kurz 2 Minuten Zeit nehmen könntet :)


Daten werden selbstverständlich anonym behandelt.
Danke schon mal an alle Teilnehmer/innen!

https://www.umfrageonline.com/s/laufschuhe

jenshb
21.07.2018, 20:11
Die Frage nach der einen Marke und Name des einen/meistgenutzten? Schuhs zeugt nicht gerade von viel eigener Laufpraxis ...

JoelH
21.07.2018, 20:32
Die Frage nach der einen Marke und Name des einen/meistgenutzten? Schuhs zeugt nicht gerade von viel eigener Laufpraxis ...
Darum machen die doch die Umfragen. Weil sie eben keine Ahnung haben, sonst würden sie ja keine solch dilettantischen Fragen stellen.

Da wurde das Marketingvokabular einfach mit Items besetzt.

barefooter
21.07.2018, 20:47
Darum machen die doch die Umfragen. . ....

Wer ist denn "die" ? Für mich ist das nirgendwo erkennbar und das Hereinplatzen mit Umfragen dieser Art nur dreist.

JoelH
21.07.2018, 21:04
Wer ist denn "die" ?Na die Umfrageersteller, wer sonst?
M.E. hatten die letzten zehn hier, die sowas einstellten, keine Ahnung von Materie.

WalterWhite
22.07.2018, 02:14
Hallo zusammen,

zuerst einmal danke für euer konstruktives Feedback.
Ich möchte die Zeilen nutzen, um zu euren angesprochenen Themen Stellung zu nehmen und hoffe sehr, ihr betrachtet ein paar Dinge danach aus anderer Sichtweise :)


das Hereinplatzen mit Umfragen dieser Art ist nur dreist.
Den Punkt hatte ich befürchtet kann und deshalb kann ich auch deinen bzw. euren Ärger voll und ganz nachvollziehen.
Ich hatte aber nichtsdestotrotz gehofft, das dies etwas toleranter aufgenommen wird.
Bei einer Online-Umfrage ist es immer schwer, überhaupt Personen zu erreichen, die gewillt sind, daran teilzunehmen. Sei es mangelndes Interesse der Thematik, "keine Zeit für sowas" oder einfach nur Faulheit - alles Faktoren, die ich persönlich ja auch kenne. Wenn es kein iPad oder Amazon-Gutschein zu gewinnen gibt, ist der Durchschnittsbürger nur schwer zu begeistern.
Ich möchte aber nun mal möglichst viele Leute in meiner Umfrage erreichen, um überhaupt von einer statistischen Relevanz sprechen zu können. Je mehr Teilnehmer, desto aussagekräftiger das Ergebnis ;-)
Deswegen dachte ich, probier ich es doch mal in einem Forum zum Laufsport. Hier ist sichergestellt, dass die Forum-Mitglieder (mehr oder weniger regelmäßig) laufen gehen und eine gewisse Motivation, anderen zu helfen ist ebenfalls vorhanden (ansonsten wäre man ja nicht aktiv Mitglied in einem Forum).

Klar nerven Umfragen immer irgendwo, aber wärt ihr in meiner Position, würdet ihr auch versuchen, möglichst viele Menschen zu erreichen.

Ich hatte mich diesbezüglich auch tatsächlich etwas in die Forenregeln eingelesen und habe nichts "Verwerfliches" gefunden.
Weder betreibe ich Werbung für irgendwelche Firmen noch verfolge ich andere kommerzielle Ziele.

Wer ist denn die?

Na die Umfageersteller, wer sonst
Nicht schlecht, Dr. Watson.
Die Umfrage ist ein Teil eines Forschungsprojekts einer Universität und wird von mir (Student) und einem Doktoranden durchgeführt.Es geht stark zusammengefasst darum, Laufschuhempfehlungen zu analysieren.
Sprich: Worauf basiert die Empfehlung von unterschiedlichen Laufschuhtypen? Wieso bekommt Lieschen Müller mit den und den Laufeigenschaften und biomechanischen Parametern einen Motion Control Shoe "verschrieben"? Und ist das überhaupt gut für sie?
Wer sich etwas mit der Materie auskennt oder befasst hat, weiß auch, dass es viele - ich sag mal "Mythen" hinsichtlich von Laufschuhen gibt...
Minimiert Cushioning überhaupt die auftretenden Kräfte und sorgt für weniger Belastung? Ist Pronation tatsächlich eine Verletzungsursache und muss durch bestimmtes Schuhwerk "korrigiert" werden? Kann man Laufschuhe anhand des Fußtypes empfehlen? War 9/11 ein Inside Job und sind Tupac und Biggie noch am Leben?

Wie dem auch sei, die so heiß diskutierte Umfrage ist nur ein kleiner Teil dieses Projekts und zielt vor allem auf folgenden Punkt ab: Was wissen die Läufer überhaupt ?(Kennen Sie ihr Abrollverhalten, ihren Fußtyp, etc...)
Und nehmen Sie überhaupt Anspruch von Laufschuhempfehlungen bzw. worauf basiert ihre Entscheidung über den Kauf eines Laufschuhs.


Die Frage nach der einen Marke und Name des einen/meistgenutzten? Schuhs zeugt nicht gerade von viel eigener Laufpraxis ...
Die Frage ist eher ein Gimmick, um zu sehen, wie viele Läufer überhaupt wissen, mit was für einem Schuh Sie überhaupt laufen.
Ich weiß selbst, dass erfahrenere Läufer mehrere Paar Schuhe besitzen. Mein Gott, und wenn du mehrere Paar Schuhe exakt gleich viel und oft verwendest, dann nenn doch einfach einen von ihnen oder wirf eine Münze ;-)

Zu meiner eigenen Laufpraxis: Unerhört diese Anschuldigungen! (Ironie)
Tatsächlich gehe ich seit einigen Jahren regelmäßig laufen (ca. 2 mal die Woche, zwischen 5-10km hauptsächlich), habe schon bei ein paar Läufen mitgemacht (10km unter 40 war mein bestes Resultat) und würde von mir behaupten mich (verglichen zum Durchschnittsläufer) recht gut mit der Materie auszukennen ;-)


Darum machen die doch die Umfragen. Weil sie eben keine Ahnung haben, sonst würden sie ja keine solch dilettantischen Fragen stellen.

Denkt auch daran, dass die Umfrage auch diejenigen miteinbezieht, die überhaupt keine Ahnung von der Materie haben. Ihr wärt von einigen Zwischenergebnissen der Umfrage schockiert. Auch deswegen ist der Fragebogen in den Augen von Kennern (wie du es ja offensichtlich einer bist) teilweise sehr simpel oder dilettant konstruiert.
Es geht ja um den/die durchschnittliche/n Läufer/in. Anfänger und Profis. Hobbyläufer und Triathleten.
Nicht jeder ist mit solch unendlicher Weisheit gesegnet ;-)


Was ich mich generell frage ist jedoch, wieso so etablierte Foren-Mitglieder wie ihr mit teilweise 100 Beiträgen pro Tag sich so über eine Umfrage echauffieren können. Anstatt sie einfach zu ignorieren, wenn sie einem gegen den Strich geht. Oder anstatt nett darauf hinzuweisen, dass das hier kein Platz für Umfragen ist. Oder anstatt konstruktiv Feedback & Kritik zur Umfrage selbst zu äußern. Naja, der Deutsche nörgelt aber auch gerne ;-)

Aber gut, Bad Publicity is better than no Publicity.

Das waren auch schon meine two cents, ist doch länger geworden als gedacht.

Verzeiht mir bitte auftauchende Formen von Sarkasmus und Ironie, ich hoffe, ich bin niemandem zu sehr auf den Schlips getreten. ;-)

Ich freue mich über einen weiteren Austausch.

Und natürlich danke fürs Teilnehmen an der Umfrage ;-)


Liebe Grüße,

Walter Hartwell White

Steffen42
22.07.2018, 05:48
Ich klicke nicht auf Links zu Umfragen, wenn in der Einleitung nicht klar ist:

- wer macht die Umfrage?
- Hintergrund?
- Auftraggeber?

Dass Du nicht mal Deinen Klarnamen schreibst, spricht für mich Bände. Da bin ich direkt raus.

ruca
22.07.2018, 05:56
Die Frage nach der einen Marke und Name des einen/meistgenutzten? Schuhs zeugt nicht gerade von viel eigener Laufpraxis ...

Ich scheitere schon an der Angabe der Schuhgröße.

Ich pendel bei "normalen" Schuhen zwischen zwei Größen, bei Laufschuhen ebenso (da aber 2 Nummern größer). Ich habe also 4 Nummern zur Wahl...

Dirk_H
22.07.2018, 08:00
Dass Du nicht mal Deinen Klarnamen schreibst, spricht für mich Bände.

Vermutlich irgendein Chemielehrer, der uns mit neuen homebrew Dopingmitteln zu neuen Leistungen verhelfen will. :klatsch:

JoelH
22.07.2018, 12:47
[..] oder wirf eine Münze ;-)
Trollig.
Vielleicht solltest du selbst eine Werfen. Hätte die gleiche Aussagekraft, bei deutlich weniger Aufwand.

Tvaellen
22.07.2018, 13:54
jetzt seid mal nicht so grimmig, ich habe schon deutlich schlimmere Umfragen gesehen (und habe diese hier deswegen auch beantwortet),
Klar sind immer mal wieder Fragen/Antworten dabei, die "schwierig" sind (z.B. ich probiere zwar keine Schuhe im Laden an und kaufe sie dann online, das halte ich für asoial. Aber ich nutze schon Läufermessen und ziehe an den dortigen Herstellerständen Schuhe an, die mich interessieren, und kaufe sie dann hinterher online. Die Antwort fehlt aber, es gibt nur ja oder nein. Damit muss man leben.

jenshb
22.07.2018, 14:56
jetzt seid mal nicht so grimmig, ich habe schon deutlich schlimmere Umfragen gesehen (und habe diese hier deswegen auch beantwortet),
Klar sind immer mal wieder Fragen/Antworten dabei, die "schwierig" sind (z.B. ich probiere zwar keine Schuhe im Laden an und kaufe sie dann online, das halte ich für asoial. Aber ich nutze schon Läufermessen und ziehe an den dortigen Herstellerständen Schuhe an, die mich interessieren, und kaufe sie dann hinterher online. Die Antwort fehlt aber, es gibt nur ja oder nein. Damit muss man leben.

Ich hab sie aus Neugier auch beantwortet ;-) Meine Historie von gestützten Schuhen zu Neutralschuhen und der Werdegang meiner Knieprobleme kann so ein simpler Fragebogen sicherlich nicht abbilden. Aber eine Frage wie: Haben Sie den Typ ihres Schuhs gewechselt wäre vielleicht doch drin ... Wenn ich mich in einem Laden beraten lasse und das was passendes finde, kaufe ich auch mindests ein Paar ;-) Wenn es sie später günstig als Auslaufmodell im Internet gibt und ich immer noch mit zufrieden bin, kaufe ich da allerdings auch nach ... Ist für seine Zwecke natürlich irrelevant.

Vielleicht wäre ja mal eine "Netiquette" für Fragebögen sinnvoll, um das Gemüt hier zu beruhigen und die Qualität der "wissenschaftlichen" Forschung zu heben ;-) Was mir einfällt:
- Klares Impressum zumindest auf der Seite der Umfrage
- Persönliche Vorstellung der Leute mit ihrem Bezug zum Laufen (hätte sich WalterWhite gleich als Sub40 Läufer geoutet, wäre er sicherlich besser aufgenommen worden ;-))
- Was ist das Ziel des Fragebogens
- Wird das Ergebnis veröffentlicht und wenn ja, kann ich mich darüber informieren lassen (darf man als Dankeschön vielleicht auch mal in den Foren posten ...)
- Falls Firmen die Sache sponsorn würde ich mir deren Nennung wünschen.

Schönen Sonntag,
Jens

Vögelchen
22.07.2018, 15:58
Die Frage nach der einen Marke und Name des einen/meistgenutzten? Schuhs zeugt nicht gerade von viel eigener Laufpraxis ...

Naja, ich benutze seit mehreren Jahren verschiedene modelle immer von Asics, die habe sich auch im Vergleich mit anderen Marken immer als die besten herausgestellt.

jenshb
22.07.2018, 16:07
Naja, ich benutze seit mehreren Jahren verschiedene modelle immer von Asics, die habe sich auch im Vergleich mit anderen Marken immer als die besten herausgestellt.

Meine Sammlung ist auch ziemlich Asics lastig, wobei ich mich allerdings sehr geärgert habe, als ich einen GT 2000/5 mit 420 km entsorgen durfte, weil er sich hinten aufgelöst hat. Die Alternativen in den Länden sind leider irgendwie nicht so prickelnd, zumindest in meiner Größe hier in Bremen und zum online Bestellen hab ich noch nicht genug Erfahrung was mir paßt.