PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lesertest Brooks Adrenaline GTS 19



iri2707
18.11.2018, 18:29
Hallo zusammen,

gestern kamen meine neuen Brooks Adrenaline GTS 19 zum testen beim mir zuhause an.

Die Schuhe kamen in der Farbe Schwarz/Lila/Koralle und Schuhgröße 42 bei mir an.

Trage in normalen Schuhen eher 39/40 aber in Laufschuhen habe ich jetzt herausgefunden, dass die Größe 42 eigentlich immer ideal passt.

Auf den ersten Blick kamen mir die Schuhe relativ schwer und klobig vor.
Als ich dann aber die Brooks Levitate 2 damit verglichen habe aber ich gemerkt, dass das eher Einbildung ist ;)

Heute ging es dann auf die ersten 10 km damit. Da ich sonst nur Neutralschuhe trage war ich natürlich schon gespannt.
Auf Anhieb haben sie gut gepasst und auch perfekt gesessen. Kein Drücken, alles gut.

Da heute der langsame Lauf anstand kann ich bisher nur davon berichten.

Die Dämpfung ist sehr gut und mir wurde gesagt, dass ich von hinten ausschauen würde als würde ich auf Wolken laufen :D
Sie saßen auch nach 10 km immer noch perfekt.

Ich benötige bei neuen Laufschuhen immer min 50 km Zeit bis ich damit angefreundet habe, aber bei diesen Schuhen hab ich jetzt bereits nach 10 km ein wirklich gutes Gefühl.

Am Dienstag steht der nächste, etwas schnellere Lauf an und hoffe ich, dass ich die Schuhe immernoch so toll finde.

LG Mirja

Lutzima
19.11.2018, 19:35
Hi,

Heute kam mein Schuh an und ich werde auch gleich Mal eine kurze Runde laufen. Sie sehen sehr klobig aus und ich hatte sie vorher nur auf einem Foto gesehen, weil ich nicht bei der Paketannahme zugegen war. Da schauten sie in echt schon viel besser aus. Also reingeschlüpft und die ersten Schritte fühlen sich sehr gut an und gleich wissen wir mehr.

Laufralle
19.11.2018, 20:21
Na auf die beiden Tests haben wir doch schon lange gewartet.:hihi:

Lutzima
19.11.2018, 21:27
Der Lauf war super. Ich kann nichts negatives sagen. Das Obermaterial fühlt sich weich an und gerade die Bereiche um die Knöchel sind noch einmal extra gepolstert, die Zunge ebenso. Beim laufen schmiegt es sich angenehm an den Fuß an und ich bin nicht einmal verrutscht. Die akzentuieren Reflektoren sieht man hervorragend in der Dunkelheit.
Die Dämpfung ist meiner Meinung nach perfekt. Ich bin über Asphalt, Pflastersteine und weichem Boden gelaufen und hatte nie das Gefühl, dass es zu weich oder zubhart wäre.

MaireGo
19.11.2018, 23:56
Liebe Laufhelden,


wollte euch nur kurz meinen ersten Eindruck von dem Adrenaline GTS von Brooks schildern.
Erster Gedanke: ganz schön viel Schuh, leichter als gedacht, eher steife, härtere Sohle.


Heute hab ich ihn dann mal ausgeführt;) (18km, 500 Hm, 5:00 Pace ; Waldboden/Schotterweg):
Sofort fällt die gute Polsterung im Knöchel- und Laschenbereich auf, was ich als sehr angenehm empfand. Knöchel und Mittelfuß sind gut gefasst, das gab einen festen Halt und erhöhte Stabilität, vor allem bergab. Obwohl ich eher breite Füße habe, war in der Zehenbox genug Platz und das weiche Mesh erhöht definitiv den Tragekomfort. Trotzdem würde ich sagen, dass er eher klein ausfällt, habe ihn jetzt in Größe 40 im Test und trage nomalerweise Schuhgröße 38.
Was die Dämpfung angeht, hätte ich bei so viel Schuh eher mehr erwartet, insbesondere im Vorfußbereich fand ich sie eher gering (im Vergleich zum Adidas Ultraboost). Dafür ist er aber auch leichter.

LG Maire

kendo3441
20.11.2018, 19:55
Hallo,

dann reihe ich mich mal hier bei den Testern ein. Konnte den Schuh leider erst heute bei der Post abholen :-(
Habe gleich mal eine kurze Runde gedreht, aufgrund der Dunkelheit nur auf Pflaster und Asphalt. Von der Passform finde ich den Schuh sehr gut, habe Größe 46,5 und ich finde er fällt normal aus, höchsten marginal kleiner. Die Dämpfung fand ich auf den gelaufenen 5 km völlig ausreichend, wobei ich Maire Recht geben muss, dass der Adidas Ultraboost da etwas mehr bietet.
Das meine erster knapper Eindruck, ich freue mich auf eine ausgiebige Laufrunde am Samstag.

VG, Carsten

binabik
21.11.2018, 18:49
Wie von Brooks erwartet


Große Freude, als am Montag die Schuhe zum Testen kamen und natürlich gleich am Dienstag in aller Frühe reingeschlüpft.
Der Schuh macht einen leichten Eindruck und ich habe mich beim ersten Anziehen gleich wohlgefühlt. Man merkt den Schuh kaum, drückt nirgends und passt sich gut an. Ich habe die Größe 37,5 - die Größe war genau wie sie sein sollte, also sehr paßgenau. Die ersten 5 km fielen sehr geschmeidig aus, ich laufe hauptsächlich auf asphaltierten Strecken, die Federung und die Polsterung ist sehr angenehm.

MaireGo
21.11.2018, 22:58
Heute nochmal eine kleine, schnellere Einheit mit dem Adrenaline GTS (10km, 4:10 Pace, Straße)


Auf Asphalt hat er mir deutlich besser gefallen. Gute Energierückführung!

hasenfreund
22.11.2018, 07:56
Guten Morgen,
auch bei mir ist gestern der Brooks Adrenaline GTS 19 eingetroffen, ebenfalls in der Farbe Schwarz/Lila/Koralle. Auf den ersten Blick sieht der Schuh recht schick aus, auf den zweiten Blick sticht vor allen Dingen die sehr dicke Sohle hervor. Ich habe gewissermaßen das Gefühl, dass der Schuh klobiger wirkt, je länger man ihn betrachtet. Das Außenmaterial macht aber einen sehr guten und hochwertigen Eindruck, der Schuh sieht gut gepolstert aus und das Profil wirkt, als sollte man auch im Regen problemlos über Gras laufen können.
Beim ersten Tragen in der Wohnung kam mir die Sprengung recht hoch vor, das wirkte draußen beim Laufen aber nicht mehr so. Vom Gewicht her handelt es sich hier sicher nicht um ein Leichtgewicht, aber da die Passform gut (da angenehm schmal) ist, fällt das beim Tragen nicht groß auf. Sitzen tut der Schuh super, sehr komfortables Tragegefühl.
Den ersten Testlauf mit den Schuhen habe ich gestern auch direkt hinter mich gebracht – 9km fast ausschließlich auf Straße. Dabei kam mir der Schuh auf die ersten 3-5km fast zu stark gedämpft und etwas instabil vor (letzteres mag daran liegen, dass meine vorherigen Schuhe hinten eine breitere Sohle haben). Spätestens nach den ersten 5km musste ich mich aber doch bewusst daran erinnern, dass ich neue Schuhe an den Füßen habe, da sie sich gut und recht selbstverständlich liefen und ich mich an die starke Dämpfung gewöhnt hatte.
Der erste Eindruck vom Schuh ist also: ein solider Laufschuh. Positiv hervorheben möchte ich noch, dass die paar wenigen Schritte die ich mit dem Schuh über Gras gelaufen bin ausgesprochen angenehm waren – ich freue mich also schon, die Schuhe zum (urbanen) Traillaufen zu schnüren.
Liebe Grüße,
Nora

binabik
23.11.2018, 07:59
Habe heute meinen 2. Lauf mit dem Brooks Adrenaline GTS 19 absolviert, die Polsterung gefällt mir nach wie vor sehr gut, gegenüber dem Ravenna 8, den ich sonst sehr gern laufe, eine echte Verbesserung. Ich bin leichter Überpronierer mit breiten Füssen und hohem Spann, habe die Weite B zum Testen und diese ist genau richtig. Konnte heute auch nassen Untergrund testen, die Sohle hat eine gute Griffigkeit, kein Rutschen oder Unsicherheiten.

iri2707
23.11.2018, 19:14
Hatte die Schuhe jetzt auch zwei weitere Male an. Einmal am Mittwoch zum Intervalltraining und einmal gerade eben zum lockeren Laufen.
Umso öfter ich die Schuhe anhabe umso bequemer find ich sie. Ich laufe aktuell einfach total gerne mit ihnen.
Hatte die Woche mal zum Vergleich meine Levitate 2 an und diese kamen mir plötzlich tootal schwer vor. Gefühlt habe ich die Füße nicht mehr hoch bekommen ;)
Die Dämpfung ist mir auch vollkommen ausreichend.

Juist18
23.11.2018, 19:23
Hallo,
nachdem ich einige Tage verreist war, konnte ich erst heute meine neuen Adrenaline in Empfang nehmen. Erster Eindruck: wuchtig! Verstehe nicht, warum der Sohlenaufbau immer höher werden muss. Ich persönlich bevorzuge die „geteilte“ Sohle, wie sie bei den Adrenalinemodellen mit den einstelligen Nummerierungen verbaut worden ist. Die Verarbeitung gefällt mir und ich finde der Schuh ist so aufgebaut, dass Scheuer- oder Druckstellen vermieden werden konnten. Soweit zur Theorie - ab morgen wird gelaufen!
LG Wolfgang

Juist18
24.11.2018, 18:29
Hallo zum 2. Mal,
Das Laufgefühl mit dem Adrenaline 19 war sehr gut - und besser als erwartet. Klar kenne ich den Adrenaline von vielen Vorgängermodellen. Doch die neue Optik machte mich skeptisch. Trotz des hohen Sohlenaufbaus spürte ich „die Straße“. Er fühlt sich erstaunlich leicht an. Im Vorfuß engt nichts ein (hab nen leichten Hallux). Im Fersenbereich ist die Polsterung an der Sehne absolut ausreichend. Fazit: Die erste Runde auf der Winter-Hausstrecke war klasse! Mal sehen, wie es weiter geht...

kendo3441
24.11.2018, 21:54
So, heute mal eine 10 km Runde bei Regen gelaufen. Vom Grip her sind die Schuhe super, sogar dort wo Laub liegt. Vom Gewicht her sind die Schuhe auch top, fühlen sich sehr leicht an. Bzgl. Passform bin ich zwiegespalten: Die relativ große Sprengung von 10 mm fällt mir nicht negativ auf, auch wenn ich sonst lieber Schuhe mit geringerer Sprengung laufe. Die Dämpfung würde ich als komfortabel hart bezeichnen, damit meine ich nicht zu gering aber auch nicht überdämpft. Vom Halt her sind die Schuh lediglich ok, die Zehenbox ist für meine Füße (eher schmal) aber etwas weit. Vielleicht wäre da die "narrow" Passform besser. Für Läufe auf der Straße und in leichtem Gelände reicht der Halt aus, auf Trails wäre mir der Schuh etwas zu weit.

Beste Grüße, CL

hasenfreund
25.11.2018, 18:30
So, ich war jetzt noch drei weitere Male mit den Schuhen unterwegs:

1. Langsamer Lauf (8km, Straße und Schotterwege): hier fiel auf, dass die Schuhe, wie erwartet, guten Grip haben und die Polsterung zu einem sehr guten Tragekomfort fühlt. Da schlüpft man rein und fühlt sich direkt zuhause.

2. Parkrun Kopenhagen (5km, 30sec langsamer als PB, auf Parkwegen): Auch bei höherem Tempo haben die Schuhe guten Grip, selbst auf Schotterwegen und bei leichter Nässe. Der Halt in den Schuhen/die Passform ist bei mir auch gut.

3. Langer Lauf (24km, Straße): Heute hatte ich die Schuhe zum langen Lauf an - eigentlich war das so nicht geplant, da ich Schuhe doch ganz gerne erst einlaufe bevor ich mich komplett darauf verlasse, aber die Adrenaline GTS haben tatsächlich so wenig Probleme gemacht und kamen mir während der anderen Läufe schon so 'vertraut' vor, dass ich sie heute direkt auf die lange Strecke mitgenommen habe. Das Resultat: keine Blasen, die Dämpfung gefällt mir gut und inzwischen habe ich auch nicht mehr das Gefühl, dass sie instabil bzw. wackelig sind. Das Einzige was mir tatsächlich negativ aufgefallen ist (und hier widerspreche ich tatsächlich den anderen Testern) ist das Gewicht - sie sind zwar nicht schwer, aber man spürt doch, dass man Schuhe an den Füßen herum trägt.

Bisher hatte ich leider noch keine Chance die Schuhe auf Gras/Trail zu testen, insgesamt gefallen sie mir zu diesem Zeitpunkt aber gut.

Juist18
25.11.2018, 21:38
Hi,
Hier die Erkenntnisse von meinem zweiten Lauf. Bin kurz vor der Sauna schnell 5 km gelaufen, auf wechselndem Untergrund (Teer, wassergebundene Oberfläche, Feldwege). Der Adrenaline saß gut und auch auf unebenem Gelände, war absolute Trittsicherheit gegeben. Auch wenn die Optik weiterhin gewöhnungsbedürftig ist, gefällt er mir immer besser. Aber der „richtige Trailtest“ wird noch folgen...

Tri-J
26.11.2018, 16:39
Ich habe die Schuhe auch schon letzte Woche Montag erhalten. Der erste wuchtige Eindruck bestätigt sich am Fuß nicht. Größe 40 passt wie bei allen Brooks Schuhen, sehr positiv fällt das flexible Obermaterial im Vorderfuß Bereich auf. Dort habe ich häufig Probleme mit Druckstellen, doch der Adrenaline GTS 19 trägt sich so bequem wie ein Socken.

Aufgrund von Hüftbeschwerden könnte ich bisher nur einen kurzen Lauf auf dem Laufband absolvieren. Da ich normalerweise mit stützenden Schuhen Laufe war ich sehr gespannt wie die flexible Unterstützung anfühlen würde oder ob die bekannten Schmerzen die ich von Neutralschuhen kenne zurück kehren würde. Dies ist bisher nicht der Fall. Das Laufen im Adrenaline GTS 19 fühlt sich ganz natürlich an, die Dämpfung erscheint auch auf dem Laufband nicht zu weich, soweit im Spiegel erkennbar knickt der Fuß nicht ab.

Ich hoffe dass ich diese Woche zu längeren Läufen aufbrechen kann. Dann vermutlich im Schneematch....

Juist18
01.12.2018, 14:53
01.12.18
Hallo,
Zwei weitere Tests, die die Vielseitigkeit des Adrenaline unter Beweis stellen sollten. Am Dienstag hat er auch im Fitnessstudio eine ganz gute Figur gemacht. Zunächst mal optisch und dann für 25 Minuten auf dem Laufband. Er ist nicht zu klobig, sondern leicht und für die wechselnden Tempi gut geeignet.
Gerade komm ich vom Traillauf. Gestern gab es zwar Eisregen aber ich habe mich doch auf eine kürzere Variante meiner Sommer-Hausstrecke gewagt. Als erstes viel mir auf, dass der hohe Sohlenaufbau bei solchen Bedingungen ganz praktisch ist. Es gelang mir zurückzukehren ohne dass der Matsch durch das Meshmaterial gedrückt wurde. Der Schuh saß gut beim Lauf über Stock und Stein. Ich fühlte mich sehr sicher darin - bei den vereisten Stellen hätte jeder Schuh Schwierigkeiten gehabt. Fazit: Ich brauche einen Allrounder und genau das kann der Adrenaline!
Grüße aus dem rauen Fichtelgebirge

Juist18
02.12.2018, 21:24
02.12.18
Hallo,
Heute bin ich bei Wind und Regen gelaufen. Da spürt man richtig, das man lebt. Reine Teerstrecke. Hier wirkt die Dämpfung des Adrenaline natürlich am besten. Andererseits hatte ich das Gefühl, dass er ZU weich ist. Ich bin früher den Transcend und den Gel Kayano gelaufen - und war nicht damit zufrieden, dass nach einiger Zeit der Schuh die Stabilität verlor. Ich führe das auf die für mein Gefühl zu starke Dämpfung zurück. Irgendwie kommt mir der aktuelle Adrenaline sehr ähnlich vor. Es muss doch möglich sein, einen Stabilschuh mit Dämpfung für Läufer mit 95 kg zu bauen, ohne, dass man ein „halbes Michelinmännchen“ unter den Füßen hat. Ich werde mal weiter testen...

binabik
07.12.2018, 15:40
Komme gerade zurück von einer längeren Reise und hatte natürlich den Brooks mit im Gepäck. In der Tat sieht er von oben betrachtet etwas breiter aus, als ich es bisher von meinen Laufschuhen gewohnt war, aber nach wie vor überzeugt mich die Leichtigkeit und der Komfort beim Tragen, trotzdem für mich als Überpronierer stabil genug. Die unterstützenden Guide Rails scheinen tatsächlich ein besseres Stabilitätsgefühl zu vermitteln, wer zu Knieproblemen neigt, sollte dem Adrenaline GTS19 also eine Chance geben, mich hat er der Effekt jedenfalls überzeugt. Neben den Laufqualitäten gefällt mir die Farbkombination schwarz/koralle, kann man auch mal im normalen Arbeitsalltag tragen, obwohl ich das bisher eher vermieden habe.

hasenfreund
09.12.2018, 11:06
Ich bin im Moment leider krank und dementsprechend schon seit einer Woche nicht mehr unterwegs gewesen. Am Samstag und Sonntag des vergangenen Wochenendes habe ich allerdings zwei Runden mit den Schuhen gedreht: einmal 8km und einmal 18km. Jeweils über Waldwege, am Strand entlang, durch Matsch und über Schotter. Die Schuhe haben immer guten Halt gegeben und ich bin inzwischen von der Polsterung so begeistert, dass meine alten (zugegebenermaßen sehr ausgelaufenen Schuhe) immer seltener aus dem Schrank kommen. Diese Brooks überzeugen mich wirklich, obwohl ich für schnelle Einheiten vermutlich andere (leichtere) Schuhe wählen würde.

Juist18
09.12.2018, 21:05
09.12.18
Servus,
Bin wieder einmal Laufband und einmal auf wechselnden Untergründen gelaufen. Bei Sturm und Regen über Feldwege – und sehr gut gefühlt, auch dank der Schuhe. Bedenken habe ich weiterhin, wie lange die Pronationsstütze den Fuß sauber hält. Bisher habe ich ja noch keine großen Kilometerumfänge zurückgelegt.
Grüße aus dem Fichtelgebirge

kendo3441
10.12.2018, 19:54
Hallo,
habeam Wochenende auch mal einen 20km Lauf mit dem Brooks gemacht.Temperaturbedingt habe ich meine dicken Winterkompressionsstrümpfeangezogen, um die Füße warm zu halten. Mit der Kombi sitzt derSchuh auch bei meinen eher schmalen Füßen wie angegossen und ichhabe nach kurzer Zeit vergessen, dass ich mit dem Brooks laufe. MeineStrecke ging ausschließlich über Asphalt, da muss ich schon sagendass ich merke, dass die Dämpfung eher Mittelmaß ist. Für michaber absolut ok, selbst bei 30km sollte das passen. Die Sohlen mussich an dieser Stelle nochmal loben, trotz meistens nassem Untergrundmit Laub rutscht man nicht. Einziger Wehrmutstropfen von diesemWochenede: Eine kleine Blase an einem der Zehen, ich kann noch nichtgenau sagen warum, zu kurz ist der Schuh definitiv nicht.

Uuulmer
14.12.2018, 21:42
Hallo zusammen,

Ich bin leider Umzugs- und Jobwechsel-bedingt nicht so ausführlich zum Testen gekommen, wie ich mir das gewünscht hätte. Dennoch bin ich knappe 25km mit den neuen Adrenaline 19 gelaufen und will kurz meine Eindrücke schildern.

Die Schuhe sind sehr bequem, das Obermaterial ist wirklich super - nichts drückt und die Größeangabe passt auch hervorragend. Sehr gut finde ich die etwas elastischen Schnürsenkel. Designtechnisch ist Brooks endlich in der Moderne angekommen, die Schuhe sehen zumindest nicht mehr ganz so sehr nach den 2000ern aus, wie dies meine etwas älteren Ghost 8 und Glycerine 13 mit ihren vielen silbernen Patches tun. Eine Augendweide sind sie allerdings nach wie vor nicht. Da gefallen mir die aktuellen Nike- und Adidas Schuhe bedeutend besser.

Die Adrenaline tragen sich sehr "plüschig", fast wie ein "Sofa für die Füße". Das ist natürlich auch immer etwas Geschmackssache. Ich bin in der letzten Zeit immer weiter Richtung minimalistischer Schuhe gedriftet, sodass dies hier für mich nicht ganz meine Sache ist. Entgegen meiner Erwartung sind die Schuhe sehr leicht.

Ich muss erwähnen, dass ich bisher ausschließlich Neutralschuhe ohne Stütze getragen habe. Und was soll ich sagen: ich merke keinen wirklich starken Effekt in den Adrenaline. Anfangs fiel mir eine gewisse ungewohnte Belastung in de Sprunggelenken auf, diese ist allerdings nach etwa 5km verschwunden und die Schuhe laufen sich seither im positiven Sinne unauffällig. Klar, es sind keine Tempo-Schuhe, dafür ist die Dämpfung einfach zu viel und zu behäbig (die Sohle ist dennoch weniger weich, als man vermuten würde), aber für lockere Läufe sind sie wirklich gut geeignet. Was mir allerdings nicht gefällt, ist die relativ hohe Sprengung. Fersenläufern mag das entgegen kommen, mich als Mittelfußläufer stört es hingegen. Toll ist das sehr geringe Abrollgeräusch der Schuhe.

Mein Fazit: Es sind eigentlich ziemlich unauffällige, sehr bequeme Allround-Schuhe (was nichts schlechtes sein muss), die ich wohl eher Laufanfängern ans Herz legen würde. Persönlich würde ich sie mir nicht kaufen, dafür ist mir die Dämpfung und vor allem auch die Sprengung einfach zu viel. Im Vergleich mit ähnlichen, stärker gedämpften Schuhen aus meinem "Fuhrpark" wurde ich sie den Asics Nimbus 18 definitiv vorziehen, nicht aber den Nike Vomero 12 oder den Brooks Glycerin 13.

Juist18
16.12.2018, 12:53
Hallo zusammen,
war gestern wieder mit den Adrenaline eine Stunde laufen. Sie sind wirklich kaum spürbar (als Kompliment gemeint) und leicht. Der erste Eindruck hat sich über den Testzeitraum bestätigt. Ich werde sie definitiv weiter laufen und kann sie mit besten Gewissen empfehlen. Meine Skepsis hinsichtlich der nicht lange anhaltenden Pronationsstütze aufgrund der nach meiner Meinung zu hohen Dämpfung bleibt jedoch bestehen.

PapaMichi
16.12.2018, 15:56
Moin moin,
der Brooks Adrenaline GTS 19 begleitet mich nun die ersten 100 km und ich wollte meine Erfahrungen mitteilen: Es ist auf Grund der Sohle eine etwas ungewöhnliche Optik, der man sich aber nciht verschließen darf. Das erwartet ungewöhnliche Gefühl stellte sich gar nicht ein, sondern es war bereits ab dem zweiten bis dritten Lauf ein Schuh, wie man Ihn sich für "normale Traininglsäufe" wünscht: Gute Stabilität, Dämpfung ok und am Ende des Tages "habe ich den Schuh nicht mehr gemerkt", als ich mich darauf eingelassen habe. Bin selber ein schwererer Läufer mit 90 Kilo und eingentlich Saucony gewohnt, konnte hier aber nichts Negatives feststellen. Einzig würde ich hier eine entwas andere Meinung bzgl der Weite äußern, als es hier vorher im Forum geteilt wurde: Ich finde den Schuh überhaupt nicht schmal, eher weit. Da war nicht sofort ein "Wohlfühl Gefühl" bei mir. Das verschwand aber mit zunehmenden Lauf, als mein Fuß und der Schuh sich angefreundet hatten. Das Design ist eher "konservativ" keine frechen Farben oder Designs. Meine leuchtenn blauen Schuhe würden auch als Sneaker durchgehen. Spannend wird es sein zu sehen, wie die Dämpfung bei meinem Gewicht nach 500 km aussieht

StefanLHG
20.12.2018, 09:32
Hallo,
kann hier jemand einen kurzen Vergleich zwischen den 18er und 19er ziehen? Auf den Bildern sieht die Fußspitze der 19er deutlich nach oben gebogen aus im Vergleich zu den 18er.

Ich laufe derzeit die 18er und bin sehr zufrieden damit, brauche demnächst aber neue Schuhe.

bube17
27.02.2019, 16:26
Nur so viel: Außer dem Namen, der Sprengung und der Sohle haben die Schuhe nicht mehr viel gemeinsam.

An alle alten Hasen des GTS - lieber etwas einlaufen (kürzere Strecken) bevor ihr auf lange Strecken geht.

Zumindest die Leute die die Stütze des alten GTS auch wirklich gebraucht haben.

Ob der 19 besser oder schlechter ist weiß ich noch nicht.