PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Langsamer Umstieg, welche Marken?



BigJeff
19.04.2019, 20:17
Hallo, ich brauche mal Rat von erfahrenen Leuten hier.


Ich gehe seit ungefähr eineinhalb Jahren im Alltag nur noch in Barfußschuhen und ich merke, dass das meinen Füßen irgendwie extrem guttut. :daumen:


Für’s Laufen benutze ich hingegen seit Jahr und Tag einen Asics Gel TRABUCO auf Waldwegen und Pfaden. Mit diesem Schuh war ich lange sehr zufrieden. Durch das Tragen der Barfußschuhe im Alltag haben sich aber meine Füße aber derartig verändert, dass ich nicht mehr richtig in den TRABUCO reinkomme. Er ist mir im Rist und in der Zehenkappe viel zu schmal geworden und schnürt richtig die Zirkulation ab. Irgendwie stört mich mittlerweile auch die starke Sprengung.


Beim Laufen habe ich dann auch versucht auch auf Barfuß-/Minimalschuhe zu wechseln. Das ist aber viel schwieriger als im Alltag. Ich habe mir einen Merell Glove gekaut, habe aber gemerkt, dass ich zum Laufen nicht sofort vollständig auf solche Schuhe umsteigen kann. Ich benutze ihn schon relativ regelmäßig, aber nur für sehr kurze Umfänge. Ich merke dann richtig, dass meine Füße und meine Waden dem Grenzen setzen. Es ist mehr so eine Art Krafttraining für die Füße.


Kurz und gut:


Asics Trabuco geht nicht mehr, da zu schmal


Füße sind von Natur aus breiter als beim Durchschnitt, wurden durch Barfußschuhe aber noch breiter


Ich meine in etwa folgendes zu brauchen:


Schuh mit breitem Leisten, breiter Zehenkappe und geringer Sprengung aber dennoch mit Dämpfung. Was meint Ihr dazu?


Im Verkauf wurde mir folgende Marken wegen des breiten Leistens und der breiten Kappe empfohlen:


Altra und Hocka one one


Noch Ideen für eine Himmelsrichtung?

Mir ist klar, dass man Schuhe anprobieren muss. Es geht mir um eine grobe Vororientierung.

Ohje
30.04.2019, 00:43
Hej,
ich bin vor Jahren vom Asics Gel Cumulus her gekommen und mittlerweile laufe ich nur noch in Huaraches, barfuss oder in Vivobarefoots. Gestartet habe ich auch mit tendenziell breiteren Füssen, die dann eben auch noch kräftiger würden.
Für mich war damals ein Zwischenschritt der Brooks Pure Flow, für Dich könnte evt. der Pure Grit noch interessanter sein (soll noch etwas breiter geschnitten sein und ausserdem Trail- bzw. Allroundschuh)

Grüsse, Ohje

Seebear
30.04.2019, 14:54
Weiss nicht ob sie dir breit genug sind aber ich laufe total gerne in Saucony Schuhen. Die haben einige die nur 4mm Sprengung haben. Wenn du viel Dämpfung willst der Kinvara, etwas weniger der Fastwitch (ist mein go-to Schuh), und für Wettkämpfe ziehe ich den Type A an.

Musst du mal anprobieren wegen Breite. Ansonsten habe ich auch einen Trail Glove von Merrell und finde ihn doch auch sehr hart und direkt. Besser wäre da der Merrell Bare Access. Der hat 0mm Sprengung, aber ist noch etwas mehr gedämpft als der Trail Glove oder Vapor Glove und ist auf jeden Fall sehr breit vorne. Dazu ist er noch ziemlich günstig im Gegensatz zu anderen Marken.

running_werner
01.05.2019, 20:52
Mich treibt der gleiche Gedanke um...
Schau dir mal die Schuhe von topo-athletics an! Ich laufe selbst den flylite 2
https://www.topoathletic.com/men/mens-shoes/activity/Road

würde mich interessieren, ob andere diese Schuhe kennen?

spaceman_t
01.05.2019, 21:58
Saucony ist schon etwas breiter, Salming ist noch breiter. Die haben auch alle geringeren Drop allerdings nicht 0.

Vögelchen
01.05.2019, 23:12
Salming ist breit? Das kann ich nicht bestätigen. Ich habe wirklich schmale Füße und bin seit ein paar Wochen mit so einem Schuh mit flacher Sprengung außerordentlich zufrieden.

spaceman_t
02.05.2019, 09:13
Kommt sicherlich auf das Modell an, und die Damen-Modelle mögen auch anders geschnitten sein.
Der Salming Speed 6 für Männer ist definitiv der breiteste Schuh den ich besitze, und ich habe nicht wirklich schmale Füße.
Ich habe auch den Kinvara 9 und der ist auch weiter als meine Asics und Adidas, aber eben nicht so weit wie der Salming.
Das bezieht sich auf den Vorfußbereich. Mittelfuß mag ein anderes Thema sein.
War nicht Altra auch noch recht breit vorne?

BigJeff
05.05.2019, 11:54
Danke für eure Anregungen.

Ich habe mittlerweile mehrere Schuhe von Altra anprobiert. Für mein Empfinden sehr schöne breite Zehenkappe. Leider teilweise im Rist zu schmal.

Wirklich gut scheinen Schuhe zu passen, die es in extrabreit gibt. Wegen der Empfehlung habe ich noch Hocka in wide anprobiert. Passen richtig gut. Perfekt. Laufen sich aber, als wenn man Sofakissen an den Füßen hätte. :wow:

Extrabreit mit niedriger Sprengung. Das wär's.


Topo ist irgendwie schwer zu bekommen, sind auf dem deutschen Markt scheinbar nicht so vertreten. Ich werde sie auf alle Fälle probieren und mir auch die anderen Empfehlungen mal anschauen.

ultraistgut
07.05.2019, 17:14
Wenn du mit dem Merrell Glove 4 noch nicht klarkommst, kann ich dir den Merrell Glove 4 Trail wärmstens empfehlen, die Sohle ist etwas dicker als die vom Merrell Glove 4, wenn du diesen eine Zeitlang getragen hast, kannst du auf den Glove 4 umsteigen, aber immer mit Vorsicht, ich musste mit einem Ermüdungsbruch bezahlen, weil ich zu kess war. Mittlerweile laufe ich mit beiden super !

M.Skywalker
26.05.2019, 22:15
Der Salming Speed 6 für Männer ist definitiv der breiteste Schuh den ich besitze, und ich habe nicht wirklich schmale Füße.

Der Distance hat eine etwas geringere Sprengung und fast 5 mm flacheren Aufbau. Die Dämpfung ist auch für lange Strecken ausreichend. Mit Ausnahme der Trail und Ice Schuhe ist die Passform aller Salming Schuhe sehr ähnlich.

BigJeff
30.05.2019, 17:23
Nachdem ich Altra, Topo durchprobiert hab, bin ich beim Newton Kismet hängengeblieben.


Das ist konzeptuell und von der Passform so ziemlich genau das, was mich mir vorgestellt hab. Erste Versuche sind sehr vielversprechend. Ich muss nur aufpassen, ich neige dazu, es zu übertreiben, wenn mir was Spaß macht. Die Salming probiere ich auf alle Fälle auch nochmal.

Lucasius
17.07.2019, 16:25
Hinweis für die Merrel Vapor: Der Glove 4 ist schmaler als der Glove 3.
Wer vor allem Vivos trägt und die gut passen, der wird mit dem Glove 3 mehr Freude haben.
Für die Vivos gibt es auch Performance Einlegesohlen, das macht es etwas weicher und einfacher für den Umstieg.