PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trainieren für Megamarsch (50 km)



Junita
12.01.2022, 11:36
Hallo Zusammen,

mein Sohn (14 J.) möchte mit mir (48 J.) im Sommer an einer 50 km Wanderung teilnehmen. Mal abgesehen davon ob Kinder überhaupt teilnehmen dürfen möchte ich euch fragen wie wir für so einen Marsch am besten trainieren können. Mein Sohn spielt 3x die Woche Fussball und ich bin bis Nov. letzten Jahres regelmässig Joggen gewesen. Seitdem habe ich mir den rechten Fuß umgeknickt mit Bänderzerrung und links eine Entzündung/Reizung der Achillessehne. Bin auf Radfahren und walken umgestiegen. Vom Arzt spricht nichts dagegen.
Am Sonntag sind wir beide dann morgens früh los und mal eine Strecke von 20km gegangen (inkl. kleinerer Pausen) in 4 Stunden. Danach waren wir etwas müde aber nicht sonderlich kaputt. Also möchten wir dieses Wochenende mal 30 km versuchen. Ist das eine gute Idee? Ich gehe als Training 4x die Woche 8km hin und 8km wieder zurück zur Arbeit.
Habt ihr sonst noch Tipps und ist unser Ziel die 50km im Sommer realistisch? Vielen Dank!

JoelH
12.01.2022, 11:46
ich bin bis Nov. letzten Jahres regelmässig Joggen gewesen.

Da liest sich das irgendwie anders


Hallo zusammen,
ich bin 45 Jahre und treibe überhaupt keinen Sport. Fühle mich gesund und bin nicht übergewichtig. Meine einzige Bewegung täglich ist der Weg zur Arbeit mit dem Rad (6 km eine Strecke). Ich habe in den letzten Jahren immer mal wieder versucht zu Joggen und habe es nie durchgehalten.

https://forum.runnersworld.de/forum/threads/129133-Einfach-loslaufen?p=2664312&viewfull=1#post2664312

was denn nun?

hardlooper
12.01.2022, 12:13
https://www.sportzorg.nl/_asset/_public/Files/Trainingsschema-nijmeegse-vierdaagse.pdf

Was Dich trösten mag. Im Kopf der vierten Spalte steht 4 x 50 km :wink:. Daher: erkenne das Prinzip!

Knippi

Junita
12.01.2022, 12:19
Da liest sich das irgendwie anders


https://forum.runnersworld.de/forum/threads/129133-Einfach-loslaufen?p=2664312&viewfull=1#post2664312

was denn nun?

In der Zwischenzeit hat es mit dem Joggen dann ganz gut geklappt. Von 0 auf 10 km 3-5x die Woche. Leider verletzungsbedingt nicht lange...

Junita
12.01.2022, 12:27
https://www.sportzorg.nl/_asset/_public/Files/Trainingsschema-nijmeegse-vierdaagse.pdf

Was Dich trösten mag. Im Kopf der vierten Spalte steht 4 x 50 km :wink:. Daher: erkenne das Prinzip!

Knippi

Vielen Dank! Nur verstehe ich nicht warum nur 2x im Monat trainiert werden soll? Dann könnte ich mir ja den 2x 8km Sparziergang täglich zur Arbeit sparen und wieder mit dem Rad fahren?
Dachte immer morgens und abends nach 8 Stunden sitzten 1-1,30 Stunden nach Hause laufen wäre ganz gut. Merke aber wie anstrengend das doch ist. Kann ich damit den Körper irgendwie überlasten und somit anfälliger für Verletzungen werden?

hardlooper
12.01.2022, 12:36
Keine Ahnung. Deren Empfehlung.
Oft ist der Text außerhalb der Tabellen aufschlussreicher als deren Inhalt.

Horcht auf die Signale Eures Gesamtbewegungssystems - dann ist jeder km ein guter km. Vielleicht auch 1-2 mal in der Woche "no sports" nach Tagen, an denen das Training besonders "fettig" war.

Hier ein Bild von einer Klassenreise, alle ohne spezielle Vorbereitung, ca. 55 km.
84476

Das schlimmste waren die Blasen an den Füßen hinterher - vor allem bei den Mädelz

Knippi

bones
12.01.2022, 21:27
Es gibt eine HP für MM.

https://schöne-aussicht.de/megamarsch/