PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nicht schon wieder aussetzen!!!



Sahanya
04.06.2005, 22:06
Hm...Ich bräuchte mal jemanden, der mir ein bischen Mut macht, oder so.

Die letzten 3,5 Wochen musste ich pausieren, Sehnenscheidenentzündung.
Ich glaube ich untertreibe, wenn ich sage, für einen Süchtling wie mich, war es grässlich.
Heute war der lang herbeigesehnte Tag, ich durfte wieder laufen, Juchuuuuu! Ich habe mir eine kurze Strecke rausgesucht, und mich scheinbar ewig lange gedehnt, es sollte ja nichts schief gehen.
Ich lief los, und es war ein unglaubliches Gefühl, trotz dem Sturm. Ich musste vor Freude lachen, und musste mich so sehr schütten, das ich aufhören musste zu laufen, so glücklich war ich. Das Laufen ist für mich ein Ausgleich, zu dem ganzen Stress, und es hat mit wahnsinnig gefehlt. (Gott, das klingt als würde ich über einen Liebhaber schreiben. :gruebel: )
Und als ich schon fast wieder zuhause war, habe ich wieder Schmerzen in der Sehne bemerkt. Ich dachte ich werde nach der Verletzung paranoid, und habe es erstmal ein paar Minuten ignoriert. (Das schlimmste was ich machen konnte, aber ich fühlte mich so unbesiegbar. :frown: ) Irgendwann ging es einfach nicht mehr. ich bin humpelnd nach Hause geschlichen, und nach dem Duschen ewig lange gekühlt, aber es schmerzt immer noch, und ich werde langsam panisch.
Noch eine Pause, und ich stürz mich vom Dach.
Ich habe das Gefühl ich drehe durch, und auch wenn ich eigentlich nicht gläubig bin, bete ich das es morgen wieder weg ist.

Ohje...eigentlich bin ich nicht solch eine Drama- Queen, und sülze andere Leute voll... Ich glaube langsam werde ich wirklich wahnsinnig.... :tocktock:

Sorry...und danke fürs lesen.

Marienkäfer
04.06.2005, 22:11
Du hast die letzte Pause überstanden - die jetzige wird (höchstwahrscheinlich, wirklich!!) nicht so lange dauern müssen - also: kein Grund zur Verzweiflung! :)

In der Zwischenzeit ein bissel andere Sportarten machen, jetzt ist Sommer: Schwimmen im See kann auch sehr schön sein :nick: (denkich, hab leider keinen :nein: sondern nur öde Laufstrecken)

Gute Besserung!

Martinwalkt
04.06.2005, 22:14
also: kein Grund zur Verzweiflung! :)

In der Zwischenzeit ein bissel andere Sportarten machen, jetzt ist Sommer: Schwimmen im See kann auch sehr schön sein ....

Gute Besserung!

Hallo Sanhanya,

einen alternativen Sport hätte ich noch .....
und Kopf hoch :wink:

geh es langsam an


Martin

kitty
04.06.2005, 22:16
du arme!!
ich kenn dass, ich bin genauso laufsüchtig und werde ganz krank, wenn ich mal verletzt bin! vor 4 jahren konnt ich ein halbes jahr nicht mehr wie 2 km laufen, vor 3 jahren wurde ich operiert und fiel für 5 wochen aus. die reinste hölle war das für mich

ich geb dir einen tip:
die verletzung müsste eigentlich schon ausgeheilt sein, es ist IMMER so, das es nach dem wiedereinstieg weh tut. allerdings dürftest du zu lange unterwegs gewesen sein.

ich bin ein anhänger der aktiven erholung, der aktiven behandlung. wenn du nach 15 minuten die schmerzen bekommen hast, lauf morgen nur 5 min. übermorgen 7 min , nach 3 tagen maximal 10 min. vorher und nacher geh eben flott spazieren, damit sich das umziehen überhaupt auszahlt.

ich hab das so gemacht, als ich auch nach meiner op starke schmerzen hatte. den schmerz hab ich nicht ignoriert, aber auch nicht zu wichtig gemacht. ich hab jeden tag ganz wenig gesteigert (minutenweise) und auf einmal gings wieder.
vielleicht solltest du NICHT dehnen, zumindest nicht vorher!!!!! das ist bei sehnenverletzungen oft kontraproduktiv!
aber eins ist sicher: vom nichts tun wird eine verletzung nicht immer besser.

du kannst auch folgendes probieren: heiss baden und dann 10 min barfuss auf dem teppich am stand laufen. klingt saublöd, aber hilft!! und jeden tag ein bisserl steigern. und wenn du ein gutes gefühl hast, nach draussen!!!

ich wünsch dir viel glück, und halt uns auf dem laufenden

Steif
04.06.2005, 22:16
Hmmm :gruebel: ... das ist ja man wirklich doof jetzt :frown: . Wo genau zwickt es denn so ausdauernd? Fühl Dich mal virtuell in den Arm genommen und getröstet :traurig: ... hab noch ne Woche Geduld und dann probierst Du es noch mal vorsichtig ... das wird schon wieder! Ansonsten musst Du wohl noch mal zum (anderen :confused: ) Doc!

Gute Besserung! :daumen:

Mik
04.06.2005, 22:41
Wieso müsste die Verletzung ausgeheilt sein? Eine Sehnenentzündung kann durchaus länger zur Ausheilung benötigen als 3,5 Wochen. :gruebel:
Und wieso tut der Wiedereinstieg nach einer Verletzung IMMER weh?

Ich denke, dass sollte eigentlich nicht so sein, da ist der nächste Ärger bzw. die nächste Zwangspause doch schon vorprogrammiert.


Gut Besserung wünsche ich! Kann verstehen, dass Du Dich "vom Dach stürzen" willst. Aber lass es und zieh in der Zeit lieber ein regelmäßiges Kräftigungsprogramm durch und mach Alternativsport wie Aquajoggen oder Radeln um die Kondition zu erhalten und um dem Lagerkoller zu entgehen :nick:

Ina
05.06.2005, 08:33
Wo genau tut es denn weh? Meine Sehnenentzündung hat Monate gedauert.
Ich denke auch, dass der Wiedereinstieg nach einer Verletzung mit Sicherheit nicht weh tun sollte. Deine Zwangspause könnte dann deutlich länger ausfallen. Geh es langsam an. Sofort aufhören, wenn du Schmerz verspürst.
Fahre Rad oder geh flott spazieren. Man kann sich daran gewöhnen, wenn man muss. Ich war in den ersten Wochen meiner Laufpause unerträglich und am Boden zerstört. Habe mich irgendwie von Woche zu Woche getröstet. Dann sind
Monate daraus geworden und ich lebe immer noch. Jetzt habe ich mit 10 Min. Laufband beschwerdefrei angefangen. Ich hätt nie gedacht, dass 1o Min. laufen zu können mich glücklich macht.

Alles Gute

Ina

Sahanya
05.06.2005, 16:24
Vielen vielen Dank für eure lieben Antworten! :hallo:

Hm...ja, wo genau...Wie beschreib ich das jetzt am dümmsten? :gruebel: Naja, hinten an der Sehne allerdings etwas außen. *lol* geile Beschreibung. :nee:

Ich frage mich die ganze zeit was ich denn falsch gemacht habe. Kann es sein, dass ich wirklich zu früh wieder angefangen habe? Also, der Arzt meinte wenn nach drei Wochen keine Schmerzen mehr sind, kann ich wieder anfangen. Naja, ich hab dann aus Vorsicht noch ein paar Tage gewartet, da müsste das doch eigentlich okay sein... :gruebel:
Vielleicht wars ein bischen zulange.. :nein:

Ich werd jetzt schon wahnsinnig! :motz:

Sahanya
06.06.2005, 16:31
Oh man...Ich dreh durch! :help:
Hm...eine Frage hätte ich noch...Überall liest man "Langsam wieder anfangen" gilt das auch nach nur drei Wochen Pause? Also, ich bin eine relativ gute Läuferin, wie lange wäre dann ungefähr "langsam anfangen"? :confused:

Und auf jeden fall schon einmal einen ganz ganz lieben Dank an alle die mir geantwortet haben. :hug: :hug: :hug:

geniesser
06.06.2005, 17:23
Wenn du eine gute Läuferin bist, werden drei Wochen keinen zu heftigen Konditionsverlust bewirkt haben. Im Gegenteil, die Pause wird dich beflügeln (vgl. Kylie, oder rhodanos). Nimm dir einfach längere Strecken vor, je länger, desto unwahrscheinlicher, dass du dich tempomässig verausgabst. Dafür dann anfangs längere Pausen zwischen den Lauftagen. :prof: Und such dir vielleicht ein anderes Hobby zusätzlich, so eine Laufsucht, die nicht befriedigt werden kann, dasja fürchterbar. :traurig: :wink: