PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kniegelenk schmerzen



Joe
27.05.2003, 09:31
Hallo zusammen,
meine Frau und ich sind blutige Anfänger.
Haben ein paar gute (100,-) schuhe gekauf und angefangen mit laufen.

wir laufen immer 2 minuten, dann 2 minuten gehen. (ca. 30 Minuten lang) geht ganz gut.

nur das ich sehr große schmerzen in meinen kniegelenke seit dem letzten laufen habe.

was mach ich falsch ?
warum erst nach dem 6 mal laufen ?

danke

:roll:

[ Dieser Beitrag wurde von Joe am 27.05.2003 editiert. ]

HcTobi
27.05.2003, 09:37
Hallo erstmal Joe!!!

Also zu Deinem Problem: Ich habe starke Probleme mit den Schienbeinen weil ich eine Fussfehlstellung habe. Aber das fing auch erst nach über einem halben Jahr Laufen an. Und in diesem halben Jahr bin ich noch vielmehr gelaufen als Du jetzt.

Deine Knieschmerzen können ja sicher ne Menge Gründe haben. Du solltest nochmal bisschen was schreiben zu Deinen Maßen, Grösse, Gewicht. Ist das der Erste Sport den Du vielleicht seit Jahren treibst? Hast Du eine Fussfehlstellung? Vielleicht kann man Dir mit diesen Infos dann schon bisschen mehr sagen.

Du solltest auch mal unter Suche Knieschmerzen eingeben, da gibts sicher schon ne Menge Threads dazu.

MFG und herzlich willkommen, Tobi

Joe
27.05.2003, 09:41
Hallo Tobi,

danke für Deine Antwort.

bin 41 Jahre, habe sehr lange keinen Sport gemacht.

bin 182 cm und 74 kg

meine frau und ich laufen im wald, geht bergauf und bergab.

ich geh aber jetzt auch mal die alten beträge lesen.

bis dann

:dance1:

Sanne
27.05.2003, 09:45
Hallo Joe!

Tja, so wie Hc Tobi sagt, könnten sicher eine Menge Gründe dahinterstecken.

Mein erster Gedanke war das Du vielleicht doch nicht den richtigen Schuh hast.
Ich hatte mir mal einen neuen gekauft und hatte nach dem vierten oder fünften Lauf mit einem mal irre Schmerzen in der Hüfte. Es lag tatsächlich am Schuh.
Wie bist Du zu dem Schuh gekommen? Wie war die Beratung beim Kauf?
Hat sich der Verkäufer als Du den Schuh an hattest auf dem Laufband angesehen? Oder eben wie Hc Tobi sagt steckt eine Fußfehlstellung dahinter?

Gruß Sanne

Joe
27.05.2003, 09:53
Hallo Sanne,
wir haben unsere Schuhe in Köln/Fachhandel gekauft.

Wir sind sogar gefilm worden (leider nur meine füße).

dann hat man uns gel schuhe verkauft.
ich denke die beratung war ok.

mfg
joe

MarkusG
27.05.2003, 10:08
Hallo Joe,

kennst Du vielleicht erfahrene Läufer in Deiner Gegend ?
Es wäre wohl besser, wenn Dir jemand mal beim Laufen "zuschaut". Es könnte auch
ein Problem mit dem Laufstil sein. Evtl. sind die Schritte zu lang und Du springst quasi
ins gestreckte Knie rein. Dass ein falscher Laufschuh schon bei 2min Laufen/Gehen diese Schmerzen verursachen soll, kann ich mir nicht so recht vorstellen.
Sind die Schmerzen aussen am Knie und treten auch beim Treppen runter gehen auf oder eher unter der Kniescheibe ?

Ansonsten, nicht auf Biegen und Brechen jetzt weiter laufen. Erst wieder laufen, wenn die Schmerzen weg sind (plus 1-2 Tage Karenz).

Aber gib nicht auf, es lohnt sich dran zu bleiben...

Gruß,

Markus

Joe
27.05.2003, 10:20
Hallo Markus,
die schmerzen sind erst am anderen morgen da.

der schmerz tritt auch beim treppe runter gehen auf.

wenn ich den schmerz beschreiben müsste, würde ich sagen er ist im knie. wir laufen 3 mal in der woche (machen wir ja erst 2 wochen) noemaler weise bin ich bei erneuten laufen wieder schmerzfrei.

soll ich weiter laufen oder nicht ??





bis bald
http://www.dansweiler.de

MarkusG
27.05.2003, 10:45
Joe,

gut dann würde ich mal ITBS ausschliessen. Das sind jetzt nicht die mir bekannten Symptome dafür (ITBS ist auch als Läuferknie bekannt und tritt bei vielen incl. mir auf).

Ehrlich gesagt kann ich Dir nur raten, zu einem kundigen und lauffreundlichen Arzt (also nicht 08/15, hören Sie mit dem Laufen auf) zu gehen.

Tretten die Schmerzen auch auf, wenn Du strammer spazieren gehst (mal ne 3/4 Stunde) ?
Falls nicht, würd ich fast auf ein Laufstilproblem wetten.

Achte mal darauf, dass Du den Fuß nicht zu weit vor dem Körper aufsetzt, so dass das Bein auf keinen Fall komplett durchgestreckt ist. Auch dieses Springen, welches man bei vielen Joggern sieht, ist nicht unbedingt erfolgreich. Kostet viel Kraft und geht auf die Gelenke.

Achja, solltest Du ein Strunz-Buch haben, lass Dich von ihm motivieren und vergiss seine Thesen zum Laufstil und Laufhäufigkeit (nur meine Meinung, aber damit stehe ich nicht so alleine da :)

Gruß,

Markus

Joe
27.05.2003, 11:08
hallo markus,
was ist den ein Strunz-Buch ???

beim spazieren gehen, hatte ich nie probleme.

giebt es nicht ein buch, video oder dvd wo man seinen laufstil erlernen kann ??

sollte ich vieleicht ebene strecken laufen als immer auf und ab ??

bis bald...
Joe
http://www.dansweiler.de

Lorien
27.05.2003, 12:00
Original von Joe:
hallo markus,
giebt es nicht ein buch, video oder dvd wo man seinen laufstil erlernen kann ??


bis bald...
Joe
http://www.dansweiler.de



Hallo!
Willkom men im Forum!

Gib mal als Suchbegriff, Laufstil ein! Da ist ein Buchtipp von Daggi!


Ach ja. Berge rauf und runter sind nicht so gut für die Knie! Laufstrecke ändern.

LG Lorien ohne Zeit....

Lorien
27.05.2003, 12:03
Original von Lorien:


Original von Joe:
hallo markus,
giebt es nicht ein buch, video oder dvd wo man seinen laufstil erlernen kann ??


bis bald...
Joe
http://www.dansweiler.de



Hallo!
Willkom men im Forum!

Gib mal als Suchbegriff, Laufstil ein! Da ist ein Buchtipp von Daggi!

http://www.laufen-aktuell.de/laufenaktuell/content/forum/thread.php?id=1377&suchquery=Laufstil#22071



Ach ja. Berge rauf und runter sind nicht so gut für die Knie! Laufstrecke ändern.

LG Lorien ohne Zeit....

MarkusG
27.05.2003, 12:38
Hallo,

schliesse mich Lorien an. Versuch mal starke Gefälle zu vermeiden. So dumm sich das vielleicht anhört, aber ich laufe aus diesem Grund wesentlich lieber einer Steigung hoch als runter !

Dr. Strunz ist ein selbsternannter Laufpapst. Das übliche halt, Im Ausnutzen eines Trendes die Möglichkeit Geld zu verdienen gewittert, das hat dann geklappt. Den Markt mit Büchern, Nahrungsergänzungsmitteln, Gummibärchen und Laufseminaren überschwemmt.
Eins muss man ihm aber lassen: er kann gut motivieren und weiss, wie man Geld verdient (das ist nicht negativ gemeint, das ist auch eine Gabe...).

Orthopäden haben schon ein Krankheitsbild (bei Läufern) nach ihm benannt. Das ist leider kein Scherz !

Mach Dir mal selbst ein Bild: http://www.drstrunz.de/



Gruß,

Markus

Joe
27.05.2003, 13:15
Hallo,
hab mir das buch bei amazone bestellt.
werde mir wohl eine andere strecke (zumindest für eine zeit lang) suchen und weiter laufen.

I)



bis bald...
Joe
http://www.dansweiler.de

Tetrix
27.05.2003, 14:28
Hatte kürzlich auch immer leichte Beschwerden im Knie (diffuser drückender Schmerz, v.a. in der Kniekehle (http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/fragend013.gif).. Hab das Laufen dann für 2/3 Wochen gelassen, so richtig weggegangen ist der Schmerz dann aber auch nicht. Hab dann wieder gaaaanz langsam angefangen (2 x in der Woche 30 min.) und siehe da, weg isser.
Ich würde dem Knie eine Pause gönnen, sollten die Schmerzen dann immer nioch sehr stark sein, auf jeden Fall zum Arzt. Ach ja, Ibutop ausprobieren (hilft mal, mal nicht!).

Joe
27.05.2003, 15:12
hi,
was ist
Ibutop



bis bald...
Joe
http://www.dansweiler.de

HcTobi
27.05.2003, 15:29
Ibutop ist glaub ich ne Salbe.

Ich hatte beim Bund auch ähnliche Knieschmerzen beim Treppen gehen. Aber die waren nach einer Verdrehung im Knie immer da. Ich hab damals Physiotherapie bekommen...dann war es ziemlich schnell weg.

Du solltest auf jeden Fall daran denken dich nach dem Laufen bzw. nach kurzer Zeit des Laufens (10min. oder so) zu dehnen. Auf keinen Fall den kalten Muskel dehnen. Vielleicht hilfts Dir.

MFG Tobi

Tetrix
27.05.2003, 15:39
Ibutop is` ne Salbe mit Ibuprofen (ein entzündungshemmendes Schmerzmittel). Hilft also vor allem, wenn irgendwas entzündet oder gereizt ist, Abrisse usw. gehen davon natürlich nicht weg!

Wera
27.05.2003, 15:39
Hallo, jetzt möchte ich mich auch mal einschalten. Ich bin die Frau von Joe und erst mal danke für eure tollen Tips. Mal sehen wie wir alles umsetzen können. Das Ändern der Strecke bringt das Problem mit sich, dass wir dann hauptsächlich Asphalt laufen und ob das so gut für die Gelänke ist, weiß ich nicht.
Wir bleiben aber auf jedenfall dabei, denn es macht irre Spaß zu laufen und das schon nach 2 Wochen.

MfG Wera

Wera
27.05.2003, 15:42
Tobi, hast du die Schmerzen in den Schinbeinen immer beim Laufen? Dieses Problem habe ich nämlich auch. Ansonsten macht mir nur meine Kondition noch ziemlich zu schaffen und mein Puls. Er schießt meistens dirkt ziemlich hoch. Ich lasse nächste Woche aber ein Belastungs-EKG machen
MfG Wera

HcTobi
27.05.2003, 19:24
ja, die habe ich immer beim Laufen. War beim Orthopäden und hab einige Tips hier im Forum bekommen....ich bin seitdem nichtwieder gelaufen weil ich erst will das die Knochenhautentzündung, also die Ursache, wieder ganz abgeheilt ist. Ausserdem brauch ich noch neue Schuhe....dann werden wir bzw. ich sehen wie es klappt. die ganze Geschichte steht nochmal hier:

Hier mein Thread zu meinen Porblemen mit den Schienbeinen (http://www.laufen-aktuell.de/laufenaktuell/content/forum/thread.php?id=1269&suchquery=schienbeinschmerzen#19288)

Denke das ist besser wenn Du da liest als wenn ich hier nochmal alles erzähle...mfg Tobi

Achso: Was in diesem Thread nicht steht, ich denke ich hatte auch zu meiner Fussfehlstellung noch einen völlig falschen Laufstil. Das kam daher das ich früher sogar immer mit Gewichten gelaufen bin. Dabei habe ich mir angewöhnt riesige Schritte zu machen und den Fuss weit vor mir aufzusetzen. Dieser Laufstil ist extrem falsch, weil er bremst. Ausserdem ist das Knie dann wahrscheinlich sogar gestreckt beim auftreten, kann also den Aufprall kaum abfangen.
Mir graust es schon vor meinem ersten Lauf bei dem ich versuchen muss den anderen Laufstil umzusetzen. Richtig wäre es den vorderen Fuss unter bzw. kurz vor sich aufzusetzen.

[ Dieser Beitrag wurde von HcTobi am 27.05.2003 editiert. ]

DAGGI
27.05.2003, 19:44
Original von Wera:
Das Ändern der Strecke bringt das Problem mit sich, dass wir dann hauptsächlich Asphalt laufen und ob das so gut für die Gelänke ist, weiß ich nicht.
Wir bleiben aber auf jedenfall dabei, denn es macht irre Spaß zu laufen und das schon nach 2 Wochen.

MfG Wera



Hallo Wera!
Ich laufe jetzt seid fast 2 Jahren nur auf Asphalt und habe noch keine Probleme mit den Knie etc. Ich denke, wenn man einen guten Schuh hat, der für den harten Untergrund geschaffen wurde, dann macht das nichts. Versucht es doch einfach mal. ;)

Knieschmerzen können auch durch Überbelastung kommen. D.h. deine Kondition ist schon Top, kann schon 2 Stunden durchhalten, aber die Muskeln, Sehnen etc. sind noch nicht soweit. Deshalb heißt es auch immer: Bevor man einen M läuft, sollte man mind. 2 Jahre durchgehend jede Woche 3 - 4 mal Laufen gehen. Ich habe deshalb meinen M von September 2003 auf April 2004 verschoben. ;)


Gruß
Daggi :bounce: ;)

Wera
27.05.2003, 21:09
Naja,mit dem Gedanken an einen Marathon spielen wir wohl noch lange nicht. Wir schaffen gerade mal 3 km in 30 Min., mit Pausen zwischendurch(Jetzt bitte nicht lachen).Wir laufen ja erst seid 2 Wochen, wenn man überhaupt schon von Laufen reden kann.
!:)

MfG Wera

http://www.dansweiler.de

DAGGI
27.05.2003, 21:13
Original von Wera:
Naja,mit dem Gedanken an einen Marathon spielen wir wohl noch lange nicht. Wir schaffen gerade mal 3 km in 30 Min., mit Pausen zwischendurch(Jetzt bitte nicht lachen).Wir laufen ja erst seid 2 Wochen, wenn man überhaupt schon von Laufen reden kann.
!:)

MfG Wera

http://www.dansweiler.de



Wieso lachen? Jeder hier im Forum ist einmal so angefangen. Und Du glaubst gar nicht wie schnell die Gedanken an einen M kommen. Man fängt langsam an 5 km, 10 km, 15 km HM und dann der M. Ihr werdet schon sehen. Und ihr habt noch einen ganz entscheidenden Vorteil gegenüber vielen von uns: Ihr als Partner macht das zusammen in eurer Freizeit!

Gruß
Daggi :bounce: ;)

Tetrix
27.05.2003, 23:05
Es geht hier wirklich nicht um Marathon auf Teufel komm raus oder so. Es geht darum, bei der natürlichsten aller Bewegungsarten, Spass zu haben und sich zunehmend wohler zu fühlen!

Aber was ich eigentlich sagen wollte: Ich habe ein bisschen das Gefühl, dass die Schuhe bei mir eine gewisse Rolle spielen könnten. Bisher immer Asics Gel Foundation III -> alles prima, dann umgestiegen auf Gel Preleus -> Knie tut weh, jetzt abwechselnd Asics GT 2080 und Gel Foundation III --> wieder alles prima! Kann aber auch eine zufällige Koinzidenz sein...
Ach ja, und als Laufmusik die neue Blackmail rein und ab - und alles wird gut!

Übrigens: Schön wieder hier im Forum zu sein!

Joe
28.05.2003, 12:34
Hi,
hier nochmal Joe.
war beim Doc, der hat mir wasser aus meinem knie gezogen.
X( X(
jetzt soll ich eine woche nicht laufen, dann darf ich wieder, aber
erstmal kein bergauf und bergab.

ich hoffe dann kann ich so richtig loslegen:bounce:

bis bald...
Joe
http://www.dansweiler.de

[ Dieser Beitrag wurde von Joe am 28.05.2003 editiert. ]

Das Tinchen
28.05.2003, 12:48
Original von Joe:
Hi,
hier nochmal Joe.
war beim Doc, der hat mir wasser ein meinem knie gezogen.
X( X(


ihh das klingt ja grässlich... und wodurch hat sich das wasser in deinem Knie gebildet?

Auf alle fälle gute besserung.

Das Tinchen

Joe
28.05.2003, 13:03
Hallo Tinchen,
der Doc sagt weil ich ca. 25 Jahre keine Sport gemacht habe (nur in der Kneipe Dart gespielt) und das mit dem bergauf und (vorallem) bergab.

(war aber nicht so schlimm 8) )



bis bald...
Joe
http://www.dansweiler.de

[ Dieser Beitrag wurde von Joe am 28.05.2003 editiert. ]