PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trainer-Lizenz, Übungsleiter wer kennt sich aus?



ForrestGump
13.10.2005, 07:10
Moin zusammen,
Seit einigen Jahren bin ich stolzer Besitzer einer Fachübungsleiter/C-Trainer Lizenz für Tischtennis.
Allerdings ist die Sache mit dem Tischtennis bei mir aus mehrern Gründen stark rückläufig. Nun weiß ich nicht so recht, wie ich in Zukunft mit meiner Trainerlizenz umgehen soll.
Bisher bekam mein TT-Verein vom Landessportbund einen Zuschuss um meine (in Wirklichkeit unentgeldliche) Arbeit zu bezahlen.
Achja, ich bin aus Hessen, da gibt es ja unteschiedliche Regelungen.

Jetzt mal ein paar Fragen:

Kann ich mit meiner Übungsleiter/Trainer-Lizenz auch bei einem Laufverein angemeldet sein (Zuschuß beim Landessportbund)?


Unter den Foris sind doch bestimmt auch Leute mit Trainerschein im Leichtathletik/Lauf - Bereich.
Event. gibt es da eine Ausbildung zu sowas wie Lauftreffleiter??

morkvomork
13.10.2005, 07:18
Würde mich auch interessieren. Habe/Hatte C-Trainer-Lizenz allerdings für Biathlon und ist auch schon einige Jahre her.

Hier in NRW ist es so, dass man diese regelmäßig auffrischen muss. Vielleicht kann man dies auch in einer anderen Sportart tun.

Tati
13.10.2005, 07:22
Ja das Thema Trainer- bzw. Übungsleiterlizenz interessiert mich auch sehr stark. Ich "leite" in unserem Sportverein eine Gymnastikgruppe und der Lauftreff ist in meiner Regie entstanden. Bloß richtig Ahnung habe ich nicht. Kann nur aus Erfahrungen aus meiner eigenen jugentlich-aktiven Sportzeit schöpfen. Und ich glaube das reicht heutzutage nicht mehr aus. Wer kann helfen? Wer hat so was schon gemacht?

ForrestGump
13.10.2005, 07:42
Würde mich auch interessieren. Habe/Hatte C-Trainer-Lizenz allerdings für Biathlon und ist auch schon einige Jahre her.

Hier in NRW ist es so, dass man diese regelmäßig auffrischen muss. Vielleicht kann man dies auch in einer anderen Sportart tun.

Ja, auffrischen ist klar.
Damit meine C-Lizenz verlängert wird muss ich in 4 Jahren 2 mal Eintages-Fortbildungen besuchen und zusätzlich 4 Hospitationen bei einem Mentor (A oder B-Trainer) in dessen Training mitmachen.
Wenn ich mal ein Seminar aus dem Bereich Ausdauersport besuche ist das ok. Aber wenn ich z.B. die blöde Hospitation nicht mache bekomme ich die TT-Lizenz nicht verlängert.
Ich hab aber keine Ahnung, ob mich der Landessportbund dann als Übungsleiter "Breitensport" oder sowas noch anerkennt.

[Uli]
13.10.2005, 08:46
Wie wär's mit einem Anruf beim zuständigen LSB? Die sind genau dafür da.
Die Regelungen sind IMHO von LSB zu LSB verschieden. Früher gab's pro gehaltene Stunde einen Zuschuß, jetzt isses pauschal pro beim LSB gemeldetem Übungsleiter und Jugendlicher Mitglieder laut Bestandserhebung - rund 200€/ÜL und 4€/Mitglied pro Jahr natürlich. Deckt bei uns trotz geringer "Bezahlung" und sehr hohem Anteil Jugendlicher lediglich rund 15% der direkten Kosten ab. Aus-/Fortbildung etc. nicht eingerechnet.
Du kannst im Bereich Leichtathletik die Lizenz erwerben, wenn du den fachlichen Teil mit IMHO 90UE absolvierst, den überfachlichen Teil hast du ja schon - siehe dazu http://www.hlv.de/LEHRE/index.htm

Grüße - Uli -

Fräse
13.10.2005, 12:04
In Thüringen hat man eine Grundschein und alles andere basiert auf diesen. Wenn ich eine weitere Sportart machen möchte, besuche ich eine Weiterbildung für diese.
Normal ist es aber auch in anderen Bundesländern so.
Man macht immer erst das Grundwissen und darauf baut sich das Spezifische auf.

Gruß Jens

[Uli]
13.10.2005, 15:12
In der Pfalz z.B. gibt es definitiv keinen "Grundschein"

Grüße - uli -