PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canicross Verband in Deutschland gegründet



raubuchkh
22.11.2005, 11:00
Mehr Förderung von Einzelhundebesitzer

Am 18. November 2005 wurde in Lauf bei Nürnberg der Canicross und Bikejöring Verband Deutschland (CBVD) gegründet. Eingeladen hatte Karl-Heinz Raubuch, Verleger und Fotograf, der seit 25 Jahren im Schlittenhundesport aktiv ist und selbst als Pulkamusher im Sport aktiv war. „Die Ein- und Zweihundebesitzer müssen mehr gefördert werden durch Veranstaltungen sowie müssen ihnen die Möglichkeiten aufgezeigt werden, Sport mit seinem Hund zu betreiben, sowohl im Sommer als auch im Winter,“ so Raubuch in seiner Vorstellung des neuen Verbandes. Die Ziele sind damit klar aufgesteckt. Für den Breitensport werden besonders Schulkinder und Jugendliche angesprochen. Hobbysportler und Freizeitsportler sind ebenfalls willkommen. Für die Topsportler wird eine Nationalmannschaft gegründet. Im Schlittenhundesport muß man sehr viel Geld investieren, damit man den Sport ausüben kann. Bei Canicross und Bikejöring ist die Grundausstatung relativ preiswert. Auch die Hundefrage ist einfach. Man benötigt lediglich einen Hund der gerne läuft und bei der Rasse wird ebenfalls nicht unterschieden. Starterfelder bis zu 300 Aktiven zeigen den deutlichen Aufschwung, den dieser Sport zu verzeichnen hat. Zum allgemeinen Verständnis erläuterte Karl-Heinz Raubuch nochmals die beiden Sportarten.

Was ist Canicross bzw. Bikejoering?
Canicross und Bikejoering kommt aus dem französischsprachigen Raum. Die ersten Canicrossveranstaltungen fanden schon in den 80er Jahren statt.
Bei Canicross bildet der Läufer mit seinem Hund ein Team, welches den vorgegebenen Parcours in möglichst kurzer Zeit absolviert. Die Teilnehmer sind, mittels Bauchgurt und einer 2m langen Leine welche am Zuggeschirr des Hundes befestigt ist, mit ihrem Hund verbunden. Der Hund muss sich immer vor dem Läufer befinden. Es gibt die Möglichkeit von Massenstarts genauso wie Einzelzeitläufe, je nach Veranstalter.
In folgenden Kategorien kann gestartet werden:
• Canicross-Damen
• Canicross-Herren
• Canicross-Kinder (10 bis 13 Jahre)
Bei den Hunden gibt es keine Unterteilung in Klassen, so kann sowohl ein Mischling wie ein Rassehund mit meterlangem Stammbaum teilnehmen. Auch spielt die Größe des Hundes keine Rolle, denn es ist nicht selten, dass die Kleinsten nachher auf dem höchsten Treppchen stehen. Bikejoering, auch als Fahrrad- oder Velojoering bezeichnet, ist eine sehr schnelle Sportart. Hier startet der Teilnehmer mit einem Mountainbike, welches mit einer max. 3m langen Leine (mit Ruckdämpfer) am Zuggeschirr des Hundes befestigt ist. Auch hier muss sich der Hund immer vor dem Mountainbike befinden. Der Teilnehmer wird angehalten, seinen Hund zu respektieren. Er verlangsamt die Fahrt, falls der Hund das Tempo nicht mehr laufen kann respektive passt er das Tempo seinem Hund an.
In folgenden Kategorien kann gestartet werden:
• Bikejoering-Damen
• Bikejoering-Herren
Kinder über vierzehn Jahren starten je nach Geschlecht in einer der beiden Kategorien, das schriftliche Einverständnis der Eltern ist Voraussetzung.
Beim Bikejoering darf nur mit gesunden und für diesen Sport geeigneten Hunden gestartet werden (z.B. Stockmaß mindestens 45cm). Die Streckenlängen betragen bei Canicross und beim Bikejoering zwischen vier und sechs Kilometer

Raubuch zum Präsident gewählt!
In der anschließenden Wahl wurde Karl-Heinz Raubuch als Präsident gewählt. José Martin steht als Vizepräsident für die internationalen Kontakte zur Verfügung. Ute Raum Schriftführerin, Katrin Reimann führt die Kasse, die angehende Tierärztin Amelie Bandel ist für Tierschutz zuständig und Sport- und Jugendwart wurde Rocco Pigola.

Intern. Deutsche Meisterschaft!
Als erste Großveranstaltung werden am 23.-24. September 2006 die ersten Intern. Deutsche Meisterschaften und EM Qualifikation für die EM in Nancy stattfinden. Veranstaltungsort ist die 15. Messe „Hund+Sport“ in Völklingen. Rund um die Hermann Neuberger Halle steht ein wunderschöner Rundkurs von vier Kilometer zur Verfügung.

Mitgliedschaft
In diesem Verband kann jeder deutsche Verein Mitglied werden, der die Satzung und die Rennregeln anerkennt und den Sport von Mensch und Hund fördert. Alle Informationen wie Satzung und der Rennregeln können auf der Homepage www.canicross-bike.de (http://www.canicross-bike.de) nachgelesen werden. Als offizielles Mitteilungsblatt wird das Schlittenhund+Canicross Magazin www.schlittenhund.de (http://www.schlittenhund.de) zur Verfügung stehen. Für weitere Informationen können Sie ein e-mail senden: info@schlittenhund.de oder rufen Sie an: 06805 99099. Der Verband wird beim Amtsgericht die Aufnahme ins Vereinsregister beantragen.

Fotos: K.H. Raubuch – Honrarfrei bei Belegexemplar

Kontaktanschrift Präsident:
Raubuch Karl-Heinz
Goehtestr. 1a
66271 Kleinblittersdorf
Tel.: 06805 – 99099
Fax.: 06805-99090
info@schlittenhund.de

kumo
24.11.2005, 12:06
Ich laufe seit Jahren mit meinen Hunden an der Leine. Habe immer 2 -4 dabei und sie sind so erzogen, das sie nicht ziehen!!!
Was viel angenehmer ist beim Laufen
Gruss Kumo

raubuchkh
24.11.2005, 13:46
solche leute wie dich wollen wir natürlich ansprechen - sehe dich kommendes jahr bei der canicross premiere in Völklingen/Saar!!!

gruß kh raubuch

Babycake
17.12.2005, 16:26
Ich mache seit 1986 Turnierhundesport und innerhalb des Turnierhundesports gibt es den "GELÄNDELAUF MIT DEM HUND". Dort kann man entweder 5000m oder 2000m mit dem Hund joggen und das entweder an der Leine oder mit einem Bauchgurt. Man kann wählen ob man dem Hund ein Brustgeschirr anzieht oder ein Halsband. Die Rasse ist egal. Die Laufklassen sind nach Frauen und Männern und Altersklassen getrennt. Mir sind persönlich einige sehr starke Läuferinnen und Läufer bekannt, die 5000 weit unter 19 min laufen und 2000m unter 7 Minuten je nach Streckenverlauf.Ich finde das sehr interessant mit dem Canicross und hätte gerne mehr infos.

Gaby Ebermann
PSV Bergen-Enkheim im
HSVRM(Hundesportverband Rhein-Main) im
dhv (Deutscher Hundesportverband)

Run&Fun
18.12.2005, 09:43
entweder an der Leine oder mit einem Bauchgurt. Man kann wählen ob man dem Hund ein Brustgeschirr anzieht oder ein Halsband.

Hallo Doging Freaks!

Also ich laufe auch mit meinem Laufhund, einer portugiesischen Podenco Mix Hündin. Ich mache mit ihre auch Turnierhundesport THS im Verein und habe im 5000 m Geländelauf in diesem Jahr die Vereinsmeisterschaft gewonnen.
Mein erster Pokal!

Bzgl. des oben angeführten Zitats:
Ist es bei euch erlaubt beim GL mit Bauchgurt zu laufen?
Laut Turniervorschriften ist es nicht erlaubt. Es ist vorgeschrieben die Leine während des Wettkampfes in der Hand zu halten. Das Tragen von Halsband oder Geschirr ist nicht festgelegt.
Oder ist meine Turniervorschrift veraltet:confused:

Canicross interessiert mich auch sehr!
Im Training lauf ich auch mit Bauchgurt und meine Hündin trägt ihr Nordic-Geschirr.
Mir macht es sehr viel Spaß mit meinen lauffreudigem Tier die Landschaft zu durchqueren, und was gibt es schöneres als das Hobby mit seinem treuen Begleiter ausleben zu können?
Ich möchte meine Hündin nicht mehr beim Laufen missen.

LG, Ulla

flying-paws
18.12.2005, 12:00
Huhu,

ich glaube, man darf beim Geländelauf im Turnierhundsport einen Bauchgurt verwenden, wenn man einen Panikhaken dran hat...

Ich bevorzuge es, meine drei Hunde immer frei laufen zu lassen. So können sie schnüffeln, spielen usw... Und wenn sie mal an der Leine sind, dann müssen sie neben mir laufen und dürfen nicht ziehen :nick:

Ich finde die Idee mit dem Canicross aber gut... Muss man, um an Wettkämpfen teilzunehmen, eigentlich einem Verein angehören. Mit drei Hunden darf man da bestimmt nicht anrücken, oder :zwinker4:

Viele Grüße
Corinna

Webworker34
18.12.2005, 12:30
Bzgl. des oben angeführten Zitats:
Ist es bei euch erlaubt beim GL mit Bauchgurt zu laufen?
Laut Turniervorschriften ist es nicht erlaubt. Es ist vorgeschrieben die Leine während des Wettkampfes in der Hand zu halten. Das Tragen von Halsband oder Geschirr ist nicht festgelegt.
Oder ist meine Turniervorschrift veraltet:confused:
Hallo liebe Hundesport-Freunde,

genau diese Überregulierung schreckt mich immer wieder vor solchen - eigentlich guten - Sportarten ab. Warum neigt der Vereinsmensch eigentlich immer zu solcher Überregulierung? Für mich als Hundeführer ist es egal, ob meine Leine um den Bauch gebunden ist oder ich das Ende in der Hand halte. Beim Marathon gibt es ja auch keine Vorschrift, die besagt, dass man nur mit Lauftights laufen darf :tocktock:.

Genau aus diesem Regulierungswahn habe ich nie eine Begleithundeprüfung mit Benni gemacht (obwohl er die wahrscheinlich auch ohne mich an der anderen Seite der Leine geschafft hätte :D). Die Begleithundeprüfung bedeutet für mich eigentlich, dass ich meinen Hund jeder Zeit unter Kontrolle habe. Wenn ich dann aber die Begleithundeordnung lese, dann kommt mir das wie eine extreme Grundausbildung der Bundeswehr:


In der Grundstellung steht der HF in sportlicher Haltung. Eine Grätschstellung ist nicht erlaubt.
...
Lässt eine Behinderung des HF das Führen des Hundes an der linken Seite des HF nicht zu, so darf der Hund analog an der rechten Seite geführt werden.
...
Das Loben des Hundes ist nach jeder beendeten Übung erlaubt.
...
Der Hund hat stets mit dem Schulterblatt in Kniehöhe an der linken Seite des HF zu bleiben
...

Um zum Thema zurückzukommen: Kann man diesen Sport nicht auch mit einfachen Regeln wie:

- Der Hund muss an einer Leine geführt werden.
- Hund und Mensch müssen Spaß dabei haben.
- Doping ist nicht erlaubt - allerdings ein Schweineohr nach dem Zieleinlauf ist Pflicht :zwinker4:

Ich wünsche euch viel Spaß mit Canicross. Für mich ist und bleibt dieser Sport zu unspaßig. Ich laufe auch so gerne mit Benni und wir haben beide mächtig Spaß dabei ...

Viele Grüße
Ralf

flying-paws
18.12.2005, 12:44
Hallo Ralf,

ich stimme Dir voll und ganz zu! Ich bin sozusagen in der Hundewelt "zu Hause" und habe festgestellt, dass gerade die Veranstaltungen unter Obhut des VDH besonders streng reglementiert sind. Ich habe vor gut fünf Jahren auch mal eine Begleithundprüfung mit meinem mittlerweile 15jährigen Hund gemacht und empfand es damals noch als wichtig und Herausforderung. Heute sehe ich darin keinen Sinn... Mit dem Alltag hat das nichts zu tun und in Militärhaltung über einen Hundeplatz zu marschieren hat für mich null Reiz mehr. Abgesehen davon, dass die meisten Hunde anscheinend taub sind, auf den Hundeplätzen... meine hören dagegen auch die leisen Kommandos...
Dummerweise will ich aber im nächsten Jahr im Agility aktiv werden und komme so mit meiner Jüngsten nicht um eine BH herum... nerv...

Nochmal zurück zum Geländelauf: Ich denke die Regelung mit der Leine in der Hand ist entstanden, weil dies ja ursprünglich nur für Besitzer von Gebrauchshunden Thema war... Also Schäferhund, Rotti, Dobermann und Co... Wenn da so ein zierliches Persönchen dranhängt und der Hund schießt los, kann ich mir bei umgeschnallter Leine schon ein paar unschöne Schrammen vorstellen...

Viele Grüße
Corinna (die sich derzeit am liebsten auf Hütewettbewerben rumtreibt :zwinker2: )

Webworker34
18.12.2005, 12:59
Hallo Corinna,


Dummerweise will ich aber im nächsten Jahr im Agility aktiv werden und komme so mit meiner Jüngsten nicht um eine BH herum... nerv...
an Agility hatten wir auch schon mal gefallen gefunden. Aber wie gesagt, diese Vereinmeierei ist mir zu blöd.



Corinna (die sich derzeit am liebsten auf Hütewettbewerben rumtreibt :zwinker2: ) Da hast Du Dir ja scheinbar auch die besten Hunde für ausgesucht :daumen:.

Ich lese gerade, Du kommst aus Nordhessen. Woher kommst Du den da? Ich komme gebürdig aus Baunatal. Wenn wir Verwandschaft besuchen, gehen wir immer sehr gerne mit der "alten Hundeclique" spazieren. Kennst Du vielleicht Kirsten Sauer? Kirsten ist sehr Hunde-Aktiv (http://www.unsere-pfoten.de/).

Gruß in die Heimat

Ralf

dominik_bsl
18.12.2005, 13:14
Ich freue mich schon auf den Tag an dem unser zukünftiger Hund zu uns ziehen wird (wird allerdings noch ein paar Monate dauern bis wir die neue Wohnung haben).

Möchte den Hund so erziehen, dass ich mit ihm einen Grossteil meiner Trainingsläufe zusammen machen kann. Da kommt mir ein Sport wie Canicross als Motivationshilfe natürlich sehr entgegen.

Weiss jemand, wie ausdauernd die Airdale Terrier sind? Kann man die auch auf die 'etwas längeren Läufe' mitnehmen? So 20km aufwärts? (Natürlich mit gelegentlichen Trink- und Schnüffelpausen für s'Hündelchen).


Gruss
Dominik

flying-paws
18.12.2005, 13:27
Hallo Ralf,

zum Glück muss ich nur die BH ablegen und starte dann ganz ohne Vereinsmeierei im Agi. Ich trainiere nämlich auf meinem eigenen Parcours... da darf ich alles machen, was ich will :D



Corinna (die sich derzeit am liebsten auf Hütewettbewerben rumtreibt )
Da hast Du Dir ja scheinbar auch die besten Hunde für ausgesucht .

Tja... Border Collies und Schafe gehören nun mal zusammen...

Ist ja witzig, die Seite von Kirsten kannte ich gar nicht, habe aber gerade ein Foto von mir darauf gefunden :P Von der Hundeausstellung in Kassel... ich mit Hund bei der Agi-Vorführung...

Ich wohne derzeit in Wabern, ursprünglich komme ich aber aus Körle.

@Dominik: Wenn Du den Hund systematisch fit machst und er gesund ist, dann steht dem wohl nichts im Wege! Mein Senior von 15 Jahren läuft ja auch immer mit mir... ok, die Strecken sind wohl nicht so lang wie Deine, aber es zeigt doch, dass Hunde Lauftiere sind :nick:

Viele Grüße
Corinna

Ralf-Charly
19.12.2005, 03:51
Ist es bei euch erlaubt beim GL mit Bauchgurt zu laufen?
Laut Turniervorschriften ist es nicht erlaubt. Es ist vorgeschrieben die Leine während des Wettkampfes in der Hand zu halten. Das Tragen von Halsband oder Geschirr ist nicht festgelegt.
Oder ist meine Turniervorschrift veraltet:confused:



Hallo Ulla!

Soweit es sich auf den GL-Plus bezieht ja. Den darfst du nur mit Bauchgurt und Geschirr laufen.

Das ändert sich 2007 mit der neuen TO aber auch wieder, da der GL-Plus abgeschafft wird und dann alle Leinen- und Geschirr/Halsband-Kombination zugelassen sind.

Run&Fun
19.12.2005, 05:13
Hallo Ulla!

Soweit es sich auf den GL-Plus bezieht ja. Den darfst du nur mit Bauchgurt und Geschirr laufen.

Das ändert sich 2007 mit der neuen TO aber auch wieder, da der GL-Plus abgeschafft wird und dann alle Leinen- und Geschirr/Halsband-Kombination zugelassen sind.

Hallo Ralf!

Genau, da gab es eine Differenzierung - GL und GL Plus.
Dass diese aufgehoben wird finde ich persönlich klasse.
Aber erst 2007? Hm...

Gruß, Ulla

Babycake
19.12.2005, 07:26
Hallo Ralf!

Genau, da gab es eine Differenzierung - GL und GL Plus.
Dass diese aufgehoben wird finde ich persönlich klasse.
Aber erst 2007? Hm...




Guten Morgen,

also hier in Hessen wertem die einzelnen Vereine jetzt schon z.t. nicht mehr getrennt. Das muss allerdings auf der Einladung so vermerkt werden. 2007 ja ich finds etwas schade das es nicht ab 2006 passiert, scheinbar möchte man den Leuten Zeit geben sich daran zu gewöhnen. Was ich persönlich auch gar nicht so unübel finde: ab 2007 muss ein Hund, der in 2007 zum allerersten Mal im Turniersport startet, auch für den Geländelauf eine bestandene Begleithundeprüfung nachweisen.:daumen:

Eine schöne Laufwoche wünscht,

Gaby:hallo:

Mainova Silvesterlauf in Frankfurt am 31.12.05

Ralf-Charly
20.12.2005, 06:21
Was ich persönlich auch gar nicht so unübel finde: ab 2007 muss ein Hund, der in 2007 zum allerersten Mal im Turniersport startet, auch für den Geländelauf eine bestandene Begleithundeprüfung nachweisen.:daumen:



Mal ganz im Ernst, was soll das denn bringen ausser die VPG-Statistik zu puschen?

flying-paws
20.12.2005, 11:30
Huhu,

eine BH für den Geländelauf? Was soll das bringen? Versteh ich nicht... aber ich versteh ja auch nicht, warum die fürs Agility nötig ist :confused:

Viele Grüße
Corinna

Babycake
20.12.2005, 20:55
Mal ganz im Ernst, was soll das denn bringen ausser die VPG-Statistik zu puschen?


ich halte es auch zu 99% was geländelauf betrifft für unsinn, andererseits was will man gegen läufer unternehmen die ihre vierbeiner auch bezüglich leinenführigkeit nicht unter kontrolle haben?:confused:


gaby

raubuchkh
23.12.2005, 13:31
hallo gaby - mehr infos unter canicross-bike.de
gruß kh raubuch

raubuchkh
23.12.2005, 13:34
hallo - einem verein wegen versicherung solltest angehören - auch mit drei hunden gern willkommen - gruß kh raubuch

flying-paws
23.12.2005, 13:48
Hallo,

steh ich auf dem Schlauch :confused: Was hat Versicherung mit Verein zu tun?

Viele Grüße
Corinna

raubuchkh
01.03.2006, 13:05
Liebe Freunde des CaniCross Sports in Deutschland!

Wegen der vielen Anfragen hat sich das Präsidium dazu entschlossen, nun auch EINZEL-Mitglieder in den Verband aufzunehmen. Das Formular kann unter: info@schlittenhund.de angefordert werden.

Termin: Die Canicross und Schlittenhunde-Wagenrenn-Weltmeisterschaften finden am 2.-3. Dezember 2006 in Rastede bei Oldenburg statt. Mehr Infos auf www.schlittenhund.de oder www.canicross-bike.de

K.H. Raubuch