PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer von euch läuft hauptsächlich mit Discountlaufschuhen?



Plattfuss
31.01.2006, 17:15
Hallo zusammen.
Meine Frage steht ja schon im Titel. Was für Erfahrungen habt Ihr in dem Bereich, mit Aldi, Lidl und Co.?
Ja ich weiß, wie schon viele (fast Jede[r]) sagten, kann man beim Laufen an allem sparen, außer an den Schuhen, da sollte es schon Quali sein. Am Besten mit Laufbandanalyse und so.
Von der Verarbeitung, fand ich beim Ansehen im Aldi, die letzten Laufschuhe dort für 9.99 Euro nicht schlecht. Deswegen könnte ich mir Vorstellen, dass man mit etwas Glück (Ausprobieren und so, geht ja nicht), da drinne genau so gut laufen kann, wie in Tretern, die über 100€ kosten.

rono
31.01.2006, 17:31
Oh shit......Laufschuhe bei Aldi für 9,99 EUR? Habe ich leider verpasst:motz: . Warum gab es denn da keinen Thread? Letzte Woche hatte Aldi-Nord Winter-Jogger für 14,99 EUR. Das ist ja dann fast schon Wucher.

Es wird gespart, koste es was es wolle. Viel Glück dabei. Ich finde laufen geiler als Geiz.

Rono

Markus 40
31.01.2006, 17:35
Oh shit......Laufschuhe bei Aldi für 9,99 EUR? Habe ich leider verpasst:motz: . Warum gab es denn da keinen Thread? Letzte Woche hatte Aldi-Nord Winter-Jogger für 14,99 EUR. Das ist ja dann fast schon Wucher.

Es wird gespart, koste es was es wolle. Viel Glück dabei. Ich finde laufen geiler als Geiz.

Rono

Jetzt musst du warten bis Tchibo nachlegt, dann kannst du
die neuen TCM-Trail-Runner zum Schnäppchenpreis erstehen.

Sparsame Grüße
Markus

staffelsöldner
31.01.2006, 18:41
...und Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie mir diese Geiz-ist-geil-Mentalität der Deutschen auf den Wecker fällt...plötzlich tun alle so, als wären sie in der Wüste aufgewachsen und im Basar groß gezogen worden....überall leidet der Service drunter.
Allem stell ich aber auch die verschärften sozialen Gegensätze in unserem Land voran und weiß, dass es viele gibt, die auf die Discounter wirklich angewiesen sind, aber die allerschärfsten Geizkragen kommen aus den betuchteren Schichten.

Hab ich jetzt das Thema verfehlt, wollt ich nicht, aber so ein bißchen hab ich vielleicht doch recht, oder?!

Plattfuss
31.01.2006, 18:47
Naja, die drei Antworten bisher waren am Thema gaaanz knapp vorbei.:P

flying-paws
31.01.2006, 19:00
Letzte Woche hatte Aldi-Nord Winter-Jogger für 14,99 EUR. Das ist ja dann fast schon Wucher.


:motz:Ich war zu spät dran - es stand nur noch ein Paar in Größe 42 da... zu klein für meine zarten Frauenfüße :D Allerdings wären die dann als Gassi-Walking-Schuhe bei mir in den Dienst gegangen. Ansonsten halte ich mich dann doch lieber an meine derzeitigen Asics...

Viele Grüße
Corinna

19joerg61
31.01.2006, 19:15
Habe aus meiner Anfangszeit ein Paar von Lidl und die auch schon mal angehabt.

Das Gute:

Es sind Laufschuhe und auch von halbwegs Qualität

Das Schlechte:

den Dämpfungsverlust erkennt man nach wenigen mal tragen mit dem bloßem Auge,
beim anprobieren im Supermarkt hat es doch nicht so ganz mit der Größe geklappt,
das Tragegefühl konnte ich natürlich nicht so ermitteln wie im Laufladen, wo ich mind. 7 verschiedene Sorten probierte.

Wenn du nicht weißt, ob du wirklich regelmäßig laufen wirst, kannst du sicher ein Paar billige kaufen und hast dann keine 100 € in den Sand gesetzt. Wenn du dann doch regelmäßig läufst lohnt sich zwingend der Gang in ein gutes Sportgeschäft, denn Schuhe sind wichtiger als alles andere beim Laufen und manche Knieprobleme bei Billigtretern treten mit passenden Schuhen nicht auf.

Grüße

Jörg

Aninaj
31.01.2006, 19:28
Um ganz ehrlich zu sein und ohne falschen Geiz im Hintergrund - ich denke dass viel zu viel ueber diese ganze Thematik "gute" Laufschuhe "schlechte" Laufschuhe gelabbert wird...

Die Probleme in Knie, Beinen und sonstewo kommen ja nicht von irgendwo... die kommen von der ach so guten Zivilisation in der wir schon im Kleinkindalter Schuhe mit brettharten Sohlen tragen und selbst im Sommer manch einer nicht auf dicke und unflexible Schuhe mit Daempfung und weiss der Geier was noch verzichten kann..

Schaut euch doch Naturvoelker an, wo von Kleinauf Barfuss gelaufen wird - da haben die wenigsten Probleme... Die rennen auch barfuss (geht sicher nicht auf Asphalt). Aber dieser ganze Hyp um Daempfung hier und Stuetze ist sowas von albern - wir muessten uns nur mal auf die Natur besinnen - dafuer ist es bei den meisten nur leider zu spaet...

Laut einer Studie (leider keinen Link, nur aus meinem Kopf) kommen 98% der Menschen mit gesunden Fuessen zur Welt. Bei den ueber 18jaehrigen sind es nur noch was um die 30 oder sogar weniger... Ursache: Das Nervensystem ist im Kindesalter nicht gut ausgepraegt und somit koennen die Kleinen einfach nicht fuehlen, dass der Schuh eigentlich zu klein ist... Und als Folge dessen kommt es bei den noch weichen Knochen zu Verformungen und Fehlstellungen, die im spaeteren Laeuferleben dann dazu fuehren, dass man sich (nicht nur hier im Forum) den Kopf darueber zerbricht ob den die Laufbandanalyse gut war (abgesehen davon, dass man da eh anders laeuft als auf der Strasse), und ob den der Asics nun besser ist als der adidas... usw...

Ich plaediere dafuer statt sich ueber die Daempfung und jene Stuetze den Kopf zu zermalmen, man lieber darueber nachdenken sollte, was am eigenen Bewegungsapparat noch zu retten ist...

:D Musste mal sein! :hallo:

JensR
31.01.2006, 20:11
komplett deiner Meinung ;-)

Ich laufe seit frühester Kindheit normale Laufschuhe ohne grosse Stütz- und Dämpfsysteme (sowas gabs damals glücklicherweise noch nicht) und hab auch nach Jahren Laufpause wieder damit weitergemacht. Ich glaube ich hab wirklich Glück gehabt, mir nicht miene Füße mit sowas versaut zu haben früher ;-)

Zum eigentlichen Thema: ich kenne nicht alle Discounterschuhe. Ich weiss, dass die Lidl-Woolf-Racer sehr gute Schuhe sind aus eigener Erfahrung, dazu weiss ich gerüchteweise, dass die Plus-Laufschuhe brauchbar gewesen sein sollten. Aber nur mit diesen beiden Sorten würd ich mein Leben wohl nicht bestreiten. Daher trage ich derzeit in der Rotation:

1x Saucony Fastswitch Speed
1x Saucony Fastswitch Endurance
2x Lidl-Racer
2x New Balance 832
1x New Balance 900
1x adidas Marathon-Trainer
1x Saucony Grid Aura Trigon (der einzige etwas stärker gedämpfte Schuh - Trail)

Mit dem Mix komme ich ganz gut über die Woche :) in meinen Augen das beste für die Füße ist zumindest daheim barfuss gehen und beim Laufen das wechseln zwischen 2-3 verschiedenen Leisten.

Big-Biggi
31.01.2006, 21:24
Na ja, wenn man wie ich erst mit 35 anfängt zu laufen, dann ist das leider zu spät, um auf die schnelle wieder urgesunde Füße zu bekommen. Ich bin eben nicht unter Naturvölkern groß geworden sondern in der ungesunden Zivilsation :D . Leider bekomme ich ohne Pronationsstütze Probleme beim Laufen. Natürlich kann ich versuchen, die Füße zu kräftigen und nach und nach mit weniger Stütze auszukommen, aber so lange würde ich doch gerne schmerzfrei laufen.
jeder wie´s ihm passt.
Liebe Grüße
Birgit

Franky
31.01.2006, 21:32
Also ich kann in diesen billigen Tretern nicht laufen, da tun mir die Füße nach 5 km schon weh. Früher bin ich auch in normalen Turnschuhe gelaufen, bis ich mir dann mal ein Paar gute Runningschuhe von Asics gekauft habe, seid dem hatte ich nie mehr Problemme mit meinen Füßen oder Knien! Deshalb möchte ich meine Asics auch nicht mehr missen. Das heißt allerdings nicht das ich die Schuhe von Aldi, Lidl und Co. schlecht reden möchte, wer damit bzw.darin laufen kann, der soll sich diese ruhig zulegen! Für mich kommt das allerdings nicht mehr in Frage.

Toronto21
31.01.2006, 21:43
aber die allerschärfsten Geizkragen kommen aus den betuchteren Schichten.


Ne, haste nicht. Muss ich es nicht sagen. Ist nämlich genau mein Thema. :D

Es sind oftmals die mit den etwas pralleren Geldbeuteln, die voll auf der "Geiz ist Geil Welle" mitschwimmen und was von verschärftem Druck im Geldbeutel jammern. Genau die, die mit ihrem SUV Brötchen beim Bäcker holen, der 1km entfernt liegt, beim Enteisen des SUVs den Motor laufen lassen und darüber nachdenken, ob der Zweitwagen für die werte Gemahlin ein SLK oder noch "nur" ein Audi TT sein soll. Die armen Hungerleider.

Gueng
31.01.2006, 21:55
Hallo zusammen.
Meine Frage steht ja schon im Titel. Was für Erfahrungen habt Ihr in dem Bereich, mit Aldi, Lidl und Co.?
Hi Plattfuß,

was "Billig"-Laufschuhe angeht, habe ich persönlich nur mit den Lidl-"Racern" Erfahrung, und zwar durchweg positive. Klar - Dämpfung haben die so gut wie keine, aber die sollte meines Erachtens ohnehin nicht im Schuh, sondern in Unterschenkel stattfinden. Die Treter sind so leicht, daß ich deutlich länger ermüdungsfrei laufen kann als mit gewöhnlichen Laufschuhen. Bei Minusgraden trage ich sie aber nicht, da sie dem eisigen Wind nicht viel entgegenzusetzen haben. In der wärmeren Jahreszeit werde ich voraussichtlich auf Asphaltstrecken nur selten andere tragen.

Mit aktiv laufenden Grüßen,
Martin

jasper
31.01.2006, 22:09
die mit ihrem SUV Brötchen beim Bäcker holen,Okay SUV ist Auto - aber wofür stehen die Buchstaben?

Ich Depp :klatsch: habe inzwischen 4 Paar Laufschuhe:
1* Lidl-Racer
1* ASICS 1100
1* Mizuni Wave Inspire
1* Adidas TR 9

Ich gehör eher in die obere Gewichtsklasse und hab die Discounter-Schuhe für Intervalle und Bahn und so und ich lauf da auch super gerne drin. Dies werde ich aber nicht mehr tun, weil zumindest ein zeitlicher Zusammenhang zwischen vermehrten Verletzungen und dem Kauf der Schuhe besteht - ich kann aber wirklich nicht sagen, ob es an ihnen liegt. Ansonsten schließe ich mich Biggi an, obwohl ich schon mit etwas (4) weniger Jahren auf dem Buckel mit der Lauferei angefangen habe :D .

Toronto21
31.01.2006, 22:10
Irgendwie finde ich es ja schon geil, wie man wegen 9,90 Euro so einen Aufriss machen kann. Kauf dir die Latschen und wenn sie zum Laufen ungeeignet sind, sind sie für Gartenarbeit und Renovierungen immer noch gut genug.

Mein Gott, müssen einige Hunger leiden, wenn sie schon bei 9,90 Euro Angst vor einem Fehlkauf haben. :haeh:

geniesser
31.01.2006, 22:21
Okay SUV ist Auto - aber wofür stehen die Buchstaben?
.
Sports Utility Vehicle :hihi: :hihi: :hihi:

Lidl Racer, für Intervalle, ansonsten NB, saucony, asics, Nike, NB, asics, Puma (halt für jeden Tag ein Paar Schuh:wink:

Plattfuss
31.01.2006, 22:24
Mein Gott, müssen einige Hunger leiden, wenn sie schon bei 9,90 Euro Angst vor einem Fehlkauf haben. :haeh:
:rolleyes: Toller aber wie ich finde, beschämender Spruch, den Du Dir da geleistest hast.:daumen:

Toronto21
31.01.2006, 22:35
:rolleyes: Toller aber wie ich finde, beschämender Spruch, den Du Dir da geleistest hast.:daumen:

Ach, in dem Fall finde ich Political Correctness unangebracht.

Holzwurm
01.02.2006, 00:13
Mein Gott, müssen einige Hunger leiden, wenn sie schon bei 9,90 Euro Angst vor einem Fehlkauf haben. :haeh:
Wenn ich mir auch über Niedrigpreisartikel vor dem Kauf Gedanken mache, dann nicht, weil ich das Geld in den Sand setzen könnte, sondern weil ich versuche, meinen Haushalt eher minimalistisch zu halten. Ich will einfach nicht soviel unnützes Gerümpel rumliegen haben. Aber das passiert natürlich trotzdem im Laufe der Zeit immer wieder, so daß regelmäßige Ausmistaktionen unbedingt sein müssen.

Zum eigentlichen Thema kann ich nix sagen :P Ich habe ein Paar Laufschuhe (ich glaube, es sind welche von Nike) und das reicht erstmal. In absehbarer Zeit werde ich also nicht dazu kommen, Discounterschuhe zu testen.

husky
01.02.2006, 00:39
Ich hab schon einen Bandscheibenvorfall gehabt, deswegen mach ich bei Schuhen keine Experimente. Ausserdem pronier ich auch deutlich, deswegen vertraue ich auch der Laufbandvideoanalyse und hab meine Schuhe danach gekauft.

Momentan in Benutzung:
2 Asics Kayano (einer davon noch max 100 km, dann am Ende)
1 Brooks Glycerine 3
1 New Balance 856
1 Puma Complete Heras

RalfF
01.02.2006, 07:26
Mein Gott, müssen einige Hunger leiden, wenn sie schon bei 9,90 Euro Angst vor einem Fehlkauf haben. :haeh:Das denke ich bei manch einem Thread hier auch hin und wieder.

Zum Thema SUV und Motor laufen lassen: Ich habe zwar kein SUV, lasse aber beim Enteisen auch hin und wieder den Motor laufen, weil sonst die Frontscheibenheizung nicht funktioniert.

Ich stelle immer wieder fest, dass mir Schuhe völlig unabhängig vom Preis gefallen oder eben auch nicht. Die Ascics und NB, die ich bei meinem Dealer um die Ecke gekauft habe, waren eher ein Reinfall (ok, bei den NB weiß ich das noch nicht so genau), die Addidas, die Karstadt letztens verramscht hat, passen wie angegossen und machen einen richtig schnellen Eindruck. Da freue ich mich schon auf den nächsten Marathon. Da ich jetzt erst mal genügend Schuhe habe, könnten sie mir bei Aldi welche schenken wollen, ich würde sie nicht nehmen.

JensR
01.02.2006, 08:06
Da ich jetzt erst mal genügend Schuhe habe, könnten sie mir bei Aldi welche schenken wollen, ich würde sie nicht nehmen.

genügend Schuhe kann man gar nicht haben :D:wink:

(was macht der Laufsport nur aus Männern, dass man jetzt schon sone Frauensprüche loslässt :wink:)

Maxl
01.02.2006, 09:14
Zitat von Aninaj
Ich plaediere dafuer statt sich ueber die Daempfung und jene Stuetze den Kopf zu zermalmen, man lieber darueber nachdenken sollte, was am eigenen Bewegungsapparat noch zu retten ist...
Diese Aussage kann ich nur unterstreichen!

Aufgrund eigener schlechter Erfahrungen mit Dämpfungsschuhen (Muskelansatzentzündung und Spreizfuß wegen der unsäglichen Vorfußfußdämpfung) aus meiner Laufanfangszeit habe ich mir nach und nach nur noch möglichst flache Schuhe mit so wenig Dämpfung wie erhältlich und geringer Sprengung zugelegt.
Unter anderem auch ein LIDL-Racer für weniger als 15 €; ein minimalistischer Laufschuh, der das macht was er soll: Den Fuß vor dem rauhen Untergrund und gegen spitzte Gegenstände schützen. Ansonsten soll er den Fuß möglichst viel seiner natürlichen Bewegungsfreiheit lassen.

Leider bietet die klassische Laufschuhindustrie kaum solche Schuhe an, sondern bewirbt und favorisiert ihre Dämpfungs- und Stütz-Monster, die unserem Bewegungsapparat mehr schaden als nützen.
Der Bewegungsfreiheit beraubt und zur Untätigkeit verdammt, verkümmert in ihnen unser Band- Sehnen-, Muskel- und Bewegungsapparat.

Ich denke, wir Läufer sollten uns die Freiheit nehmen und der Laufschuhindustrie den Stinkefinger zeigen, indem wir nicht so leicht- und technikgläubig jedem neuen Modell hinterherhecheln und kritiklos die total überhöhten Preise dieser in Billiglohnländern gefertigten Schuhe akzeptieren.
Ich nehme mir diese Freiheit und bin nicht bereit, 100 oder gar mehr Euronen für einen Laufschuh hinzublättern, der in der Herstellung weniger kostet, als die "Billigtreter" der Discounter.
Deshalb kaufe ich ausschließlich im Preis deutlich reduzierte Auslaufmodelle, die meinen Ansprüchen gerecht werden.
Und wenn mir ein Discouter so einen bietet – warum nicht!

Gruß, Maxl

Katja2
01.02.2006, 09:26
Mein Gott, müssen einige Hunger leiden, wenn sie schon bei 9,90 Euro Angst vor einem Fehlkauf haben. :haeh:

:klatsch: :motz:

Ein posender S625x-Träger muß das sicher nicht. Sei froh und dankbar, daß es so ist.

Es kenne einige Leute, die zwar keinen Hunger leiden, die sich aber genau überlegen müssen, ob und wofür sie 9,90 Euro ausgeben können. Und sich auch für 9,90 Euro keinen Fehlkauf leisten können. Und das hat dann auch überhaupt nichts mit "Geiz-ist-geil"-Mentalität zu tun!

pab
01.02.2006, 09:31
Also ich bin die ersten 2 1/2 Jahre ungedämpfte Puma-Hallenschuhe gelaufen.
Ich war jung und hatte kein Geld :D :D Oder ich habe mir über sowas keine Gedanken gemacht. Nach 2 1/2 Jahren bekam ich dann ziemlich heftige Knieschmerzen und der Arzt diagnostizierte Athrose. Da war ich gerade 22 Jahre alt.... Er sagt in einem netten Beisatz, dass ich sicherlich gutes Schuhwerk habe und auch nicht mehr 1000 km damit laufen würde..... Naja - da habe ich mir zum ersten mal darüder Gedanken gemacht und seit dem kaufe ich mindestens 2 Paar "gute" (Marken-)Laufschuhe pro Jahr. Seitdem habe ich übrigens nie mehr Knieprobleme gehabt. Ich experimentiere nicht mit den Schuhen rum.

Zu dem Thema fällt mir aber noch ein toller Spruch ein: "Wir sind zu arm um Billiges (Schund) zu kaufen"!

Gruß

PAB

Toronto21
01.02.2006, 09:38
Leider bietet die klassische Laufschuhindustrie kaum solche Schuhe an, sondern bewirbt und favorisiert ihre Dämpfungs- und Stütz-Monster, die unserem Bewegungsapparat mehr schaden als nützen.
Der Bewegungsfreiheit beraubt und zur Untätigkeit verdammt, verkümmert in ihnen unser Band- Sehnen-, Muskel- und Bewegungsapparat.


Das stimmt so nicht. Es gibt genügend Auswahl von Schuhen, die wenig Dämpfung haben und einen aktiven Laufstil fördern.

Darüber hinaus ist es leider wirklich so, dass viele Menschen auf ein gewisses Maß an Dämpfung und Stütze angewiesen sind. Wie Marcus schon sagte, wer mit Mitte 30 das Laufen anfängt kann bestimmt nicht einen Nike-Free tragen oder gar barfuß laufen.



Ich denke, wir Läufer sollten uns die Freiheit nehmen und der Laufschuhindustrie den Stinkefinger zeigen, indem wir nicht so leicht- und technikgläubig jedem neuen Modell hinterherhecheln und kritiklos die total überhöhten Preise dieser in Billiglohnländern gefertigten Schuhe akzeptieren.
Ich nehme mir diese Freiheit und bin nicht bereit, 100 oder gar mehr Euronen für einen Laufschuh hinzublättern, der in der Herstellung weniger kostet, als die "Billigtreter" der Discounter.
Deshalb kaufe ich ausschließlich im Preis deutlich reduzierte Auslaufmodelle, die meinen Ansprüchen gerecht werden.
Und wenn mir ein Discouter so einen bietet – warum nicht!

Gruß, Maxl

Das tue ich schon lange. Auch ich greife i.d.R. auf reduzierte Modelle zurück, da ich nicht bereit bin, mehr als 100.- Euro für einen guten Laufschuh auszugeben (die Schallmauer lag mal bei mir bei 120.- DM und das ist gerade mal 5 Jahre her).

Ich glaube aber nicht, dass die Lösung Discounter heißt. Mag sein, dass ein geübter Läufer mit einem Discount-Schuh zurecht kommt. Ein sehr geübter Läufer aus meinem Bekanntenkreis läuft sogar gelegentlich mit einem Adidas-Samba (was ja vor Jahren mal ein Fußball-Trainingsschuh war). Dennoch trägt auch er Hochpreisschuhe von Asics und co., weil Adidas-Samba keine Dauerlösung ist. Gleiches gilt für Discount-Schuhe.

Discount-Schuhe sind Abfallprodukte der Sportschuhindustrie. Ohne Sportschuhindustrie keine Discountschuhe. So einfach ist die Rechnung. Sofern jetzt alle aus Protest nur noch Discount-Schuhe kaufen, gibt es irgendwann keine Discount-Schuhe mehr. Denn Lidl fertigt keine Schuhe an und Aldi auch nicht. Die kaufen Restbestände bei Adidas, Asics, New Balance und co. auf, die sie entweder nicht in ihr Programm aufgenommen haben oder die einfach ein altes Modell in Serie für einen Discounter auflegen, um ungenutzte Produktionskapazitäten auszufüllen.

Wer ernsthaft glaubt, Schuhe könnte man theoretisch auch für kleines Geld anfertigen, alles andere sei Nepp, der irrt sicher. Die Produktionskosten sind der kleinste Posten in der Rechnung (dank der modernen Sklaven aus Asien). Der größte Posten geht für Marketing drauf (darüber kann man streiten, ob das sein muss. Ich behaupte ja, andere sehen das anders), ein anderer Teil für Entwicklung. Und dann will Adidas Geld damit verdienen und mit 9,90 Euro verdient man kein Geld. Da zahlt man höchstens drauf. Für Discounter sind solche Posten allerhöchstens Lockmittel, um Kunden in ihre Läden zu locken. Mehr nicht.

Und jeder darf sich selber fragen, ob er die Herren Lidl, Schlecker und Aldi unterstützt, die steinreich sind, während ihr Personal am untersten Lohnlevel lebt. Ich nehme da lieber ein paar Euro mehr in die Hand und erfreue meine Laufladenbesitzerin um die Ecke, die eine kleine Familie zu ernähren hat. Die lebt gut von ihrem Laufladen, aber das soll sie auch.

Bruce
01.02.2006, 09:44
Hallo!

Ich kann mitreden :D , denn ich habe mir damals die "Lidl-Racer" zugelegt, als der Hinweis hier im Forum kam. Nach einer Proberunde war klar, dass sie sich für mich nicht zum Laufen eignen. Jetzt trage ich sie nur noch im Sportstudio.

Ich bin Normalfußläufer, brauche keine Stütze o.ä. und behaupte, einen halbwegs "aktiven" Laufstil zu haben. Deswegen kann ich es mir auch erlauben, mein Training im Übrigen in "Lightweight-Trainern" zu absolvieren.

Trotzdem waren die Schuhe nichts für mich. Das Laufen in ihnen ist einfach zu kraftraubend, es fühlte sich fast wie Barfußlaufen auf Asphalt an. Ich denke auch nicht, dass sie mit den Wettkampfschuhen anderer Marken vergleichbar sind, denn die "Lidl-Racer" sind wirklich Ultra-Light. Im Übrigen käme ja auch niemand auf die Idee, Wettkampfschuhe für das tägliche/normale Training einzusetzen.

Grüße, Bruce

Toronto21
01.02.2006, 09:49
:klatsch: :motz:

Ein posender S625x-Träger muß das sicher nicht. Sei froh und dankbar, daß es so ist.

Es kenne einige Leute, die zwar keinen Hunger leiden, die sich aber genau überlegen müssen, ob und wofür sie 9,90 Euro ausgeben können. Und sich auch für 9,90 Euro keinen Fehlkauf leisten können. Und das hat dann auch überhaupt nichts mit "Geiz-ist-geil"-Mentalität zu tun!

Schön, dass ich auch dir Stoff gegeben habe, die Empörte spielen zu dürfen. :zwinker5:

Wie unschwer zu erkennen, mache ich mich nicht über Menschen lustig, die wenig oder gar kein Geld in der Tasche haben. Ich denke, ich habe oft genug deutlich gemacht, worum es mir geht. Decke ich, der es mir leisten kann, meinen Bedarf beim Discounter, geht halt der kleine Laufladen um die Ecke irgendwann pleite. Das heißt nicht, dass Discounter nicht ihre Berechtigung haben. Haben sie und bei ca. 5 Millionen Arbeitslosen sicher umso mehr. Aber es wird auch gerne als Scheinargument der besser gestellten Menschen genutzt, die es sich eigentlich leisten könnten, statt 9,90 Euro 80.- oder 100.- Euro für einen Laufschuh auszugeben. Mit Beratung, ob der Schuh für sie geeignet ist oder ob es doch ein anderes Modell sein darf.

Und ich will sogar soweit gehen, dass die "Geiz ist Geil Mentalität" eine Mitschuld daran trägt, dass wir ca. 5 Millionen Arbeitslose haben. Saturn sei Dank, der mit diesem agressiven Slogan eine Welle losgetreten hat. Wo es eine Spirale noch oben gibt, gibt es auch eine Spirale nach unten. Die nährt sich sozusagen von selbst.

einfach-Marcus
01.02.2006, 10:34
Jetzt habt ihr mich richtis scharf auf den Lidl-Racer gemacht. Das klingt ja als ob der meinem NB832 Konkurrenz machen könnte.

Auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole, aber wenn ich mir die Karossen vor Aldi/Lidl/... so ansehe, dann isses wirklich "Geiz ist geil" statt "Edeka ist zu teuer".

JensR
01.02.2006, 10:40
Jetzt habt ihr mich richtis scharf auf den Lidl-Racer gemacht. Das klingt ja als ob der meinem NB832 Konkurrenz machen könnte.

nee - ein ganz anderer Laufschuh.. Hat auch nicht im entferntesten Ähnlichkeit mit dem NB832. Mit diesem Schuh bin ich u.a. den langen Rennsteig gelaufen, oder letztes WE den Teammarathon - würd ich mit dem Lidl-Schuh nie machen ;)

Gueng
01.02.2006, 10:42
Im Übrigen käme ja auch niemand auf die Idee, Wettkampfschuhe für das tägliche/normale Training einzusetzen.
Dieser NIEMAND bin ich!

Toronto21
01.02.2006, 10:48
Auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole, aber wenn ich mir die Karossen vor Aldi/Lidl/... so ansehe, dann isses wirklich "Geiz ist geil" statt "Edeka ist zu teuer".

Ich war übrigens mal wieder in einem der immer seltener werdenden Spar-Märkte. In Hamburg ist es so, dass diese Spar-Märkte sich spezialisiert haben und sehr in die Richtung Feinkost/Delikatessen-Läden mit einem hohen Grad an Serviceleistung gehen.

Preislich liegen sie in etwa auf Mini-Mal Niveau, vielleicht etwas dürber, dafür haben sie allerdings auch vieles, was in normalen Supermärkten nicht zu finden ist. Und was mich am meisten beeindruckt hat, war die Freundlichkeit und Hilfbereitschaft des Personals. Da hat Einkaufen wirklich Spaß gebracht und der Preis rückt in den Hintergrund. Ein ganz anderes Einkaufserlebnis als dieses triste Aldi-Feeling.

TinaS
01.02.2006, 11:12
Ich würde niemals Schuhe oder sonst irgendwas beim Discounter kaufen, meine Einstellung zu diesem Thema deckt sich exakt mit der von Toronto.

Ich spare aber viel Geld dadurch, dass ich entgegen allen Empfehlungen immer nur ein paar Laufschuhe besitze. Ich laufe nur für den Hausgebrauch und habe bisher nicht den Eindruck, dass es schadet.

Tina, die schon als Kind zu denen ohne gesunde Füße gehörte

Van
01.02.2006, 11:36
Ich spare aber viel Geld dadurch, dass ich entgegen allen Empfehlungen immer nur ein paar Laufschuhe besitze. ich benutze zur zeit 3 paar laufschuhe. wenn ich nur 1 paar benutzen würde, würde ich kein geld sparen, weil das eine paar ja nur 1/3 solange hielte. warum ist das bei dir anders?

Maxl
01.02.2006, 11:39
Zitat von einfach-Marcus
Jetzt habt ihr mich richtis scharf auf den Lidl-Racer gemacht. Das klingt ja als ob der meinem NB832 Konkurrenz machen könnte.
Nene! Eine ernstzunehmende Konkurrenz ist das nicht, denn der 832 ist schon eine Klasse für sich. Schade, daß der Nachfolger diese äußerst angenehme Mokassin-Bauweise nicht mehr aufweist, obwohl der 834, den ich auch laufe, ein sehr bequemer, flacher, direkter und dynamischer Schuh ist.


Zitat von einfach-Marcus
Auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole, aber wenn ich mir die Karossen vor Aldi/Lidl/... so ansehe, dann isses wirklich "Geiz ist geil" statt "Edeka ist zu teuer".
Bei manchen Leuten habe ich allerdings den Eindruck, dass sie gezwungen sind möglichst alles billig zu kaufen, damit sie sich die vor dem Laden geparkte Luxus-Karre auch weiterhin als Statussymbol leisten können.




Zitat von Toronto21
Ich glaube aber nicht, dass die Lösung Discounter heißt.
Natürlich ist das nicht DIE Lösung. Aber eine von mehreren.
Bisher habe ich bis auf die Ausnahme des LIDL-Racers (die von Aldi, Penny & Co. hielt ich bislang allesamt für ungeeignet) die Angebote der Discounter und weitgehend auch die der großen Ladenketten ignoriert, sondern favorisiere und empfehle den kleinen Händler um die Ecke, wenn er mir Auslauf-Modelle zu akzeptablen Preisen (max. 70-80 €) bietet.

Der Geiz-ist-Geil-Mentalität folge ich bei weitem nicht blindlings, sondern gehe mit offenen aber auch kritischen Augen durchs Leben. Leistung weiß ich durchaus zu würdigen.
So besitze ich zur Freude und Wohltat meiner Füße auch 2 Paar der MBT-Schuhe zu einem Preis von 180 € je Paar (beim kleinen Laufschuhhändler gekauft).
Und das sind sie mir wert!

Gruß, Maxl

Der Hiddestorfer
01.02.2006, 11:56
Wer des Aldis Worte hört, und nicht auf den Asics schwört
das ist eines Kommentars des Rainers wert.

(frei nach Asbach bekloppt)

TinaS
01.02.2006, 12:36
wenn ich nur 1 paar benutzen würde, würde ich kein geld sparen, weil das eine paar ja nur 1/3 solange hielte. warum ist das bei dir anders?

In der Theorie hast du natürlich Recht, aber in der Praxis kann ich nicht so recht dran glauben. Denn die Kunststoffe, aus denen die Schuhsohlen bestehen altern auch beim Im-Schrank-Stehen. Außerdem geben ja nicht wenige zu, dass sie einen Laufschuhtick haben und immer mal wieder Schuhe kaufen, ohne sie wirklich zu brauchen. Das verhindert man mit der Beschränkung auf ein Paar recht wirkungsvoll.
Übrigens ist das Geld sparen auch nicht meine eigentliche Motivation. Ich empfinde Schuhe kaufen im Allgemeinen und Laufschuhe kaufen im besonderen als Stress. Und wenn ich glücklich mal ein Paar passende gefunden habe, schiebe ich die nächste Aktion in dieser Richtung möglichst lange raus.

Tina

Rennkuckuck
01.02.2006, 12:43
In der Theorie hast du natürlich Recht, aber in der Praxis kann ich nicht so recht dran glauben. Denn die Kunststoffe, aus denen die Schuhsohlen bestehen altern auch beim Im-Schrank-Stehen.
Tina

Wenn sie dort einige Jahre stehen, dann mag das zutreffen. Du wirst sie doch hoffentlich alle paar Tage durchwechseln ... :wink:

Van
01.02.2006, 12:55
In der Theorie hast du natürlich Recht, aber in der Praxis kann ich nicht so recht dran glauben. Denn die Kunststoffe, aus denen die Schuhsohlen bestehen altern auch beim Im-Schrank-Stehen.
das argument passt nur bei leuten, die kaum laufen. daher gehe ich davon aus, dass du kaum läufst.

Markus 40
01.02.2006, 13:50
Außerdem geben ja nicht wenige zu, dass sie einen Laufschuhtick haben und immer mal wieder Schuhe kaufen, ohne sie wirklich zu brauchen. Das verhindert man mit der Beschränkung auf ein Paar recht wirkungsvoll.
Übrigens ist das Geld sparen auch nicht meine eigentliche Motivation. Ich empfinde Schuhe kaufen im Allgemeinen und Laufschuhe kaufen im besonderen als Stress. Und wenn ich glücklich mal ein Paar passende gefunden habe, schiebe ich die nächste Aktion in dieser Richtung möglichst lange raus.

Tina

ich gestehe, ich hab einen „Laufschuhtick“ und Laufschuhe kaufen
macht mir Spaß. Schon deshalb werde ich meine Laufschuhe
nur beim Fachhändler um die Ecke kaufen.
Außerdem trifft man dort oft auf Verkäufer/innen die genauso bekloppt
sind wie ich und das macht schon Spaß.

Viele Grüße
Markus

TinaS
01.02.2006, 15:30
das argument passt nur bei leuten, die kaum laufen. daher gehe ich davon aus, dass du kaum läufst.

Zu deiner Beruhigung: aktives Sohlenzerkrümeln hab ich nur bei meinen Hallenturnschuhen und bei meinen Wanderstiefeln erlebt. Aber ich gehe davon aus, dass der Alterungsprozess einsetzt und die Dämpfung leidet, bevor die Sohle wirklich krümelt.

Ich laufe soviel bzw. so wenig, dass mein eines Paar Schuhe nach ca. einem Jahr am Ende ist (+/- 1.000 km).

Tina

Van
01.02.2006, 15:35
Ich laufe soviel bzw. so wenig, dass mein eines Paar Schuhe nach ca. einem Jahr am Ende ist (+/- 1.000 km). na dann ist die haltbarkeit bei dir ja auch nur durch die laufleistung begrenzt und nicht durch die lagerungszeit.

umso unverständlicher ist mir dein sparsamkeitsargument.

mainzrunner
01.02.2006, 15:39
Egal ob ich mich unbeliebt mache: So ein Billigmüll kommt mir nicht an die Füße. Ich hab mir mal bei Lidl oder irgendeinem anderen Discounter diese Dinger angesehen. Nee, das geht überhaupt nicht.

Bruce
01.02.2006, 15:41
Dieser NIEMAND bin ich!
D.h. Du läufst nur in WK-Schuhen? Na ja: "Einer ist keiner"... :wink:

Spaß beiseite: Das ist zumindest sehr ungewöhnlich. Ich weiß ja nicht wie lang Deine Trainingsrunden sind, aber 30 KM mit dem Lidl-Racer (oder auch jedem anderen WK-Schuh) würde ich als ziemliche Tortur empfinden.

Grüße, Bruce

mainzrunner
01.02.2006, 15:42
Davon abgesehen: Ich trage auch keine Straßenschuhe für 9.90 €..

kriemhild
01.02.2006, 16:11
Ich spare aber viel Geld dadurch, dass ich entgegen allen Empfehlungen immer nur ein paar Laufschuhe besitze. Ich laufe nur für den Hausgebrauch und habe bisher nicht den Eindruck, dass es schadet.

Tina, die schon als Kind zu denen ohne gesunde Füße gehörte

Du meinst, Deine Füsse sind eh schon so kaputt, da reicht ein paar Schuhe, es kann nimmer viel schlimmer werden? :confused:

kriemhild

Toronto21
01.02.2006, 17:20
Davon abgesehen: Ich trage auch keine Straßenschuhe für 9.90 €..

Die billigsten, halbwegs brauchbaren Badeschlappen kosten sogar mehr. :D

Gueng
01.02.2006, 20:47
D.h. Du läufst nur in WK-Schuhen? Na ja: "Einer ist keiner"... :wink:

Spaß beiseite: Das ist zumindest sehr ungewöhnlich. Ich weiß ja nicht wie lang Deine Trainingsrunden sind, aber 30 KM mit dem Lidl-Racer (oder auch jedem anderen WK-Schuh) würde ich als ziemliche Tortur empfinden.
Wie bereits geschrieben, laufe ich bei Minusgraden und auf "schlechten" Wegen "konventionelle" Laufschuhe (momentan NB 699). Sobald es wieder wärmer wird, werde ich bei Asphaltläufen (bei mir ca. 90% der Laufstrecken) erneut weitgehend auf die Lidls und gelegentlich den Puma Heras umsteigen.
30 km am Stück würde ich übrigens auch als Tortur empfinden - in jedem Schuh dieser Welt. Meine Laufstrecken liegen meist zwischen 8 und 16 km, und danach fühle ich mich mit den Lidls einfach frischer als mit schwereren Schuhen.
Damit kein falscher Verdacht aufkommt: Ich treibe nicht seit meiner Kindheit Laufsport, sondern habe mit 27 angefangen, regelmäßig zu laufen.
Ein großes Bewegungstalent bin ich auch nicht. Im Weitsprung bringe ich es auf 3,5 m, im Hochsprung auf 1,1 m und im Diskuswurf bei günstigem Wind vielleicht auf 15 m.

Gruß,
Martin

thunderbee
01.02.2006, 20:53
@JensR. Wie sind denn die Saucony Fastswitch Modelle? Für welchen Läufertyp?

matjes
01.02.2006, 21:15
also nach all dem Lob hier im Forum hab ich mich damals bei den Lidl Schuhen getraut und bin auch mehrmals damit gelaufen - aber für mich ist der Lidl Schuh leider keine Alternative :nene: - allenfalls eine Ergänzung:nick: .

Ich habe festgestellt das der Lidl Schuh bei mir für 8-10 km ausreicht - bei mehr bekomme ich Knieschmerzen. Irgendwie sind bei mir nur die Asics 2100 Allround Schuhe, meine anderen haben alle ihre Spezialität.

Markenschuhe ziehe ich schon vor, weil ich auch morgen noch in einem Fachgeschäft eine Beratung bekommen möchte:) - daher kaufe ich mindestens jedes zweite Paar im Fachgeschäft - auch wenn Geiz ach so geil ist sind mir meine Knochen das Wert... (hab den Unterschied am eigenen Leib gespürt)

Bruce
01.02.2006, 22:59
30 km am Stück würde ich übrigens auch als Tortur empfinden - in jedem Schuh dieser Welt.
Da haste allerdings Recht! :hallo:

JensR
02.02.2006, 08:00
Ich habe festgestellt das der Lidl Schuh bei mir für 8-10 km ausreicht - bei mehr bekomme ich Knieschmerzen. Irgendwie sind bei mir nur die Asics 2100 Allround Schuhe, meine anderen haben alle ihre Spezialität.

Wenn du normal meist mit Asics 2100 läufst und die auch wirklich zu dir passen, sollten die Racer aussm Lidl auch nichts für dich sein. Sowohl vom Schuhbau als auch von der Art her.
Es hat sich ja auch nicht jeder den Tiger Paw von Asics (auchn Wettkampfschuh) gekauft - trotzdem wars nen sehr guter Schuh..

Nur wer wirklich weiss, dass solch ein Schuh zu ihm passt, sollte sich ihn auch (ohne Beratung) kaufen.

thunderbee
02.02.2006, 09:27
@JensR oder jmd. anderes. Für welchen Läufer-/Fußtyp sind denn die Saucony FastSwitch Modelle geeignet?

Chrisi
02.02.2006, 10:28
@thunderbee
Der Saucony ist ein Lighttrainer Schuh ähnlich dem Asics DS Trainer.
Stütze hat er im Mittelfußbereich,also für leichte Pronierer noch geeignet...
Würde den empfehlen für flottes Training und evtl auch Wettkampf,wenn Du nicht so einen harten Wettkampfschuh laufen möchtest.
Wenn Du keine großen orthopädischen Fehlstellungen und Probleme hast,kannst den schon laufen:daumen: (Achtung,Ferndiagnose)

Gruß

JensR
02.02.2006, 10:33
@JensR oder jmd. anderes. Für welchen Läufer-/Fußtyp sind denn die Saucony FastSwitch Modelle geeignet?

Hallo,

Saucony hat ein C.R.M.-System, was besagt, dass es den Schuh für alle Gewichtsklassen und Pronationsarten gibt. Inwieweit du nun die für dich passende Ausfürhung beschafft bekommst ist ein anderes Thema.

grundsätzlicher Einsatz:
Speed - schnelle Strassenläufe auf trockenem Asphalt - in meinen Augen konkurrenzlos gut und komfortabel bis Marathon
Endurance - für alle anderen Läufe - rollt etwas schlechter als der Speed aber immernoch Klasse

Der Speed ist vom Laufgefühl und der trotzdem vorhandenen Komfortabilität mein absoluter Lieblingsschuh - gabs bei Greif mal für 70 Euro - ich hab ihn 2 Wochen vorher noch für 117,50 bei ihm erstanden :klatsch:

Grüße,
Jens

JensR
02.02.2006, 10:35
@thunderbee
Der Saucony ist ein Lighttrainer Schuh ähnlich dem Asics DS Trainer.

nee - das ist schon gut nen Lighttrainer/Wettkampfschuh-Kombi ;) (meiner hat in 10,5 genau 226g) - der DS Trainer ist ausserdem gut 50g schwerer..


Stütze hat er im Mittelfußbereich,also für leichte Pronierer noch geeignet...
wie gesagt - Sauncony C.R.M.-System - kann man gar nicht oft genug betonen - ich hab bspw ein Modell ohne jegliche Stütze..

Grüße,
Jens

TinaS
02.02.2006, 10:42
na dann ist die haltbarkeit bei dir ja auch nur durch die laufleistung begrenzt und nicht durch die lagerungszeit.

umso unverständlicher ist mir dein sparsamkeitsargument.

Ich habs oben schon versucht zu erklären: ich glaube, dass das 'man braucht unbedingt mehr als ein Paar Schuhe' schnell zu einem Schuhkauftick werden kann und dass man *dann* wirklich schnell so viele Schuhe hat, dass sie durchs Lagern und nicht durchs Benutzen kaputt gehen.

Tina

Chrisi
02.02.2006, 10:43
@JensR
Ich dachte das CRM Konzept gibt es nur beim Trigon,neutral&stabil,beim Fastwitch wäre mir das neu...
Ja,hast schon recht,ist ein recht schneller Schuh,meine Kumpels laufen den auch ab und zu mal im Training.

Gruß

Chrisi
02.02.2006, 10:46
@TinaS
wenn Du mehr als 2mal die Woche läufst,solltest Du auf alle Fälle noch einen weiteren Schuh zum Wechseln haben...die kannste dann nach ca 1-1 1/2 Jahren entsorgen und Dir Neue zulegen,Dein Bewegungsapparat dankt es Dir!

Gruß

Lizzy
02.02.2006, 10:48
dass man *dann* wirklich schnell so viele Schuhe hat, dass sie durchs Lagern und nicht durchs Benutzen kaputt gehen.

dem steuere ich z. B. auch dadurch entgegen, dass ich einige meiner Laufschuhe auch bei Hundespaziergängen etc. anziehe - wer braucht überhaupt noch andere Schuhe als Laufschuhe? :wink:

Die Asics haben zudem noch einen unschätzbaren Vorteil: durch ihre Geldämpfung verhindern sie ziemlich effektiv statische Aufladung (warum auch immer). Im Winter bekommen alle Bewohner unseres Büros regelmäßig so im 5 - 10 Minutenabstand einen 'gewischt' und das nicht zu knapp. Es war lange egal, welche Schuhe ich trug, sogar in SOCKEN machte es ständig auch schmerzhaft und Funken sprühend *zisch* ... so dass man kaum noch die Türklinke etc. anfassen oder das Gestell des Drehstuhls zufällig berühren mochte.

Asics Geldämpfung sei dank bleibe ich inzwischen als einzige im Büro verschont :P

So gesehen ein echtes Manko der ebenfalls vorhandenen LIDL-Schuhe - bei denen klappts nicht. Bei Adidas und Brooks aber genauso wenig ;-)

Markus 40
02.02.2006, 10:53
Die Asics haben zudem noch einen unschätzbaren Vorteil: durch ihre Geldämpfung verhindern sie ziemlich effektiv statische Aufladung (warum auch immer). Im Winter bekommen alle Bewohner unseres Büros regelmäßig so im 5 - 10 Minutenabstand einen 'gewischt' und das nicht zu knapp. Es war lange egal, welche Schuhe ich trug, sogar in SOCKEN machte es ständig auch schmerzhaft und Funken sprühend *zisch* ... so dass man kaum noch die Türklinke etc. anfassen oder das Gestell des Drehstuhls zufällig berühren mochte.

Asics Geldämpfung sei dank bleibe ich inzwischen als einzige im Büro verschont :P

So gesehen ein echtes Manko der ebenfalls vorhandenen LIDL-Schuhe - bei denen klappts nicht. Bei Adidas und Brooks aber genauso wenig ;-)


sieht mit Sicherheit auch klasse aus - in Verbindung mit dem Bürokostümchen

Markus

JensR
02.02.2006, 11:04
@JensR
Ich dachte das CRM Konzept gibt es nur beim Trigon,neutral&stabil,beim Fastwitch wäre mir das neu...
Ja,hast schon recht,ist ein recht schneller Schuh,meine Kumpels laufen den auch ab und zu mal im Training.

Gruß

Hab grad nochmal nachgeschaut - nee das CRM in Bezug auf die Fastswitch-Modelle bezog sich auf Speed oder Endurance.. insofern gelten deine obigen Ratschläge.. Die mediale Stütze ist aber meiner Meinung nach nicht zu spüren - ich hätte jetzt geschworen, da ist keine drin..

Insgesamt hat sich das aber sowieso erledigt wie ich grad gesehen habe - die Schuhe gibs nicht mehr.. Evtl ist der Type A der Nachfolger? schade jedenfalls

Lizzy
02.02.2006, 11:06
sieht mit Sicherheit auch klasse aus - in Verbindung mit dem Bürokostümchen


HIER: http://powerlizzy.blogspot.com/2006/01/lange-leitung.html wenn du magst, ein paar Impressionen aus meiner alltäglichen Büroumgebung. Was meinst du, wäre da unpassender: Kostümchen (am besten noch hockhackige Schuhe und lackierte lange Fingernägel ... "Wie meinen? Ieeechhh soll die Grafikkarte wechseln? Geht leider nicht - könnte mich dreckig machen" oder Laufschuhe? ;-) Ich sollte wirklich mal im Bürokostümchen anrücken, die Kollegen erschrecken :hihi:

thunderbee
02.02.2006, 11:13
@Chrisi, JensR. Vielen Dank für die Antworten. Muss ich mal beim nächsten Kauf ausprobieren. Habe leider das Pech, dass mein linker Fuß normal abrollt und der rechte leicht einknickt.
Welche Kilometerleistung verträgt denn so eine Lightweight-Wettkampf-Kombo?

Chrisi
02.02.2006, 11:21
@thunderbee
Naja,den läufst ja eh nicht so oft,km ist schwer,ich sag da eher so 1 1/2 bis 2 Jahre,dann ist er wohl platt...reicht Dir das?

Hast Du bei der Fußstellung Probleme mit der Hüfte oder war da mal was gebrochen,Sprunggelenk oder so?

Gruß

Markus 40
02.02.2006, 11:22
HIER: http://powerlizzy.blogspot.com/2006/01/lange-leitung.html wenn du magst, ein paar Impressionen aus meiner alltäglichen Büroumgebung. Was meinst du, wäre da unpassender: Kostümchen (am besten noch hockhackige Schuhe und lackierte lange Fingernägel ... "Wie meinen? Ieeechhh soll die Grafikkarte wechseln? Geht leider nicht - könnte mich dreckig machen" oder Laufschuhe? ;-) Ich sollte wirklich mal im Bürokostümchen anrücken, die Kollegen erschrecken :hihi:

also ich bin einmal im Anzug incl. Krawatte erschienen
das bekomm ich heute noch auf Butterbrot geschmiert.
Versuch`s einfach mal.

Sag eurer Facility-Managerin (Raumpflegerin)
sie soll mal unter den Schreibtischen aufräumen.

Markus

thunderbee
02.02.2006, 11:27
@Chrisi. Mit der Hüfte nicht, wenn dann mit dem rechten Schienbein. Einen zu stark gestützten Schuh kann ich nicht tragen, weil sich dann das ITB vom linken Knie meldet. Ich trage zur Zeit den Asics Gel 1090 und 1100, habe eine Laufanalyse bei Orthopäden gemacht und der hat mir einen Schuh mit kurzer Stütze empfohlen, so wie der 1090er halt. Vorher hatt ich mal den GT2090, der hat aber schon zu viel korrigiert, obwohl er ein guter Schuh war.

Maxl
02.02.2006, 11:33
@ thunderbee / Chrisi / und JensR

In diesem Test (ganz am Ende) bekommt der Saucony FastTwitch klasse Kritiken.

http://www.laufschuhkauf.de/news/Laufschuhtests/triathlon_laufschuhtest_fs_2004.pdf

Demnach wurde er in 2 Versionen -mit und ohne Stütze- gebaut.

Chrisi
02.02.2006, 11:49
@Maxl
...mittlerweile gab es den Fastwitch nur mit Stütze,den Trigon gab es auch schon in 3 Varianten,nun nur noch in 2...ich denke die sie am besten verkauft haben,danke:daumen:

Gruß

thunderbee
02.02.2006, 12:06
@Maxl. thx für den Link. ....ich glaube, wenn ich den perfekten Schuh für mich mal gefunden haben sollte, werde ich keinen anderen mehr laufen.:nick:

harriersand
02.02.2006, 12:13
Zu dem Thema fällt mir aber noch ein toller Spruch ein: "Wir sind zu arm um Billiges (Schund) zu kaufen"!



"Lebensweisheit" meines Vaters, mit der ich aufgewachsen bin:

"Für gute Ware will ich gerne gutes Geld geben.
Aber für schlechte Ware ist selbst wenig Geld zu viel."
Hat sich für mich bewahrheitet!
LG Ulrike

Van
02.02.2006, 12:25
wer billig kauft, kauft zweimal

Maxl
02.02.2006, 12:26
Zitat von Chrisi
...mittlerweile gab es den Fastwitch nur mit Stütze,den Trigon gab es auch schon in 3 Varianten,nun nur noch in 2...ich denke die sie am besten verkauft haben,danke
Leider ist es so, daß in Deutschland -im Gegensatz zu den meisten anderen europ. Ländern- bevorzugt nach gestützten Schuhen verlangt wird. Tja..., darauf reagiert natürlich die Laufschuhindustrie und wir Neutralfüßler haben das Nachsehen :motz: .
So gibt's z.B. den Lightweihtrainer "Saucony GRID Swerve LS" als "deutschen" (mit Stütze) und als "Italy" (ohne Stütze).
Der Testbericht der Zeitschrift "Triathlon" zu diesem Schuh ist ebenfalls sehr interessant.
Siehe:
http://www.laufschuhkauf.de/news/Laufschuhtests/triathlon_laufschuhtest_fs_2005.pdf

itz
02.02.2006, 13:04
Ich habs oben schon versucht zu erklären: ich glaube, dass das 'man braucht unbedingt mehr als ein Paar Schuhe' schnell zu einem Schuhkauftick werden kann und dass man *dann* wirklich schnell so viele Schuhe hat, dass sie durchs Lagern und nicht durchs Benutzen kaputt gehen.

Tina

Durch ein zweites Paar Schuhe kaufen, wird ein Schuhkauftick ausgelöst? -Verstehe ich nicht!
Bereits vor 17 Jahre ist mir zu Ohren gekommen, dass die Dämpfung von Laufschuhen etwa 24 Stunden benötigen, um wieder gut dämpfen zu können (EVA-Material, das beim Laufen beständig zusammengestaucht wird). Bei zweimaligem Laufen pro Woche mit ausreichender Pause reichen demnach ein Paar Schuhe aus. Ein weiteres Argument für zwei Paar Schuhe ist,, dass man sich nicht mit einem Schuhpaars eventuelle Fehlstellungen einhandeln oder verstärken möchte. Ein zweites Paar Schuhe mit etwas anderer Charakteristik als der des ersten Paars kann das vermeiden. Insofern wäre ein zweites Paar auch bei zwei Laufeinheiten pro Woche sinnvoll.
Ich habe vor kurzem ein Paar Laufschuhe weggeworfen, die ich vor 14 Jahren gekauft hatte. Die Sohlen waren weder zerbröselt noch sonstwie - optisch beurteilt - angegriffen; lediglich meine Knieaussenseite meldete sich, nachdem ich mit ihm gelaufen war.
Jetzt laufe ich vier Paar Schuhe, brav abwechselnd, kein Paar älter als 1 Jahr, und ich habe nicht vor, mir ein weiteres zu kaufen, bevor ich einen davon ausmustern muss - der Schuhkauftick hat mich gottseidank noch nicht erfasst.

Viele Grüße
Fritz

GastRoland
02.02.2006, 14:37
...für 8-10 km ausreicht - bei mehr bekomme ich Knieschmerzen....
Also wer nach 10 km Knieschmerzen hat, sollte sich mal Gedanken über seinen Laufstil machen. Denn das dürfte sogar barfuß nach 10 km Asphalt nicht sein (wenn die Fußsohlenhaut daran gewöhnt ist).
Naja, vielleicht bist du ja vorgeschädigt.

Bitte nicht falsch verstehen: ich rate nicht generell zu Billig-Schuhen, habe aber mit den Lidl-Racern auf 4 Wettkämpfen beste Erfahrungen gemacht. Darunter 3 Marathons im 5min/km-Tempo, ohne jegliche Probleme. Wenn's nicht so kalt wäre, würde ich den Schuh kommenden Sonntag in Bad Füssing wieder tragen.

Ich will damit auch nicht sagen, dass man Billig-Schuhe generell empfehlen kann.
Ebensowenig kann man sie pauschal ablehnen!

Mir wurde durch dieses eine Lidl-Modell bestätigt, dass ich für brauchbare Laufschuhe keine Mondscheinpreise zahlen muss. Denn die Herstellungskosten vergleichbarer Markenschuhe sind sicher nicht höher, als bei manchem Discounterschuh.

Natürlich, wer Beratung braucht und in Anspruch nimmt, wird dafür einen Extra-Obulus entrichten. Dies geschieht durch die hohen Preise der Markenschuhe: der Beratungsaufwand muss ja irgendwie finanziert werden.

Aber es soll noch Läufer geben, die sich und ihren Bedarf besser kennen, als jedes noch so gut geschulte Verkaufspersonal.
Produktunabhängige Schulungen sind im Sportartikel-Verkauf wohl eher die Ausnahme.


MfF
Roland B.

Ishimori
02.02.2006, 14:47
Produktunabhängige Schulungen sind im Sportartikel-Verkauf wohl eher die Ausnahme.Das merkt man besonders bei Runner's Point.

Markus 40
02.02.2006, 15:16
Das merkt man besonders bei Runner's Point.


das stimmt so pauschal sicher nicht, ich bin dort schon
sehr gut beraten worden und sehr kulant
waren bei Umtausch sie auch.

Viele Grüße
Markus

Ishimori
02.02.2006, 15:38
das stimmt so pauschal sicher nicht, ich bin dort schon
sehr gut beraten worden und sehr kulant
waren bei Umtausch sie auch.Da hast Du sicherlich recht. Aber bloß weil ein Verkäufer gut berät, muß das auch nicht heißen, daß er markenunabhängig geschult wurde. Das liegt wohl meistens eher daran, daß er sich aus eigenem Interesse mehr mit der Materie befaßt. Man merkt mit etwas Erfahrung schon, ob ein Verkäufer nur sein Schulungsgefasel runterbetet oder ob er wirklich Erfahrung mit der Laufschuhberatung hat. Manchmal habe ich den Eindruck, die hören mir überhaupt nicht zu. Ähnlich wie viele Ärzte.

Toronto21
02.02.2006, 20:42
wer billig kauft, kauft zweimal

Gut finde ich auch:

Ich habe nicht so viel Geld, um mir was billiges leisten zu können.

Van
03.02.2006, 07:35
da assoziiere ich ein angebliches briefzitat von goethe am ende eines langen briefes:

Entschuldigen Sie den langen Brief, aber ich hatte keine Zeit für einen kürzeren.

noName
03.02.2006, 08:50
Manchmal habe ich den Eindruck, die hören mir überhaupt nicht zu. Ähnlich wie viele Ärzte.
Da hab ich einige klägliche Versuche bei Burgerking hinter mir :zwinker2:
Sage immer direkt, was genau ich möchte, so z.B. : Hätt bittschön gern einen Whopper ..., nur den Whopper, ohne Extras.
Dazu eine Pommes, beides zum mitnehmen.

Sie : "Als Menü oder einzeln" ? (sagte ich das nicht ? )
Ich (genervt) :"Einzeln"
Sie : "Auf den Whopper Käse ?"
Ich : :sauer: "Nein, ohne Extras" (sagte ich das nicht ?)
Sie : "Zum hier essen oder zum mitnehmen ? "
Ich : :tocktock: "Zum mitnehmen" (sagte ich das nicht ? )
Sie : "kleine, mittlere oder große Pommes ? "
Ich : "blabla" (ok, dass sagte ich vorher nicht)
Sie : ...

usw.

:tocktock: :hihi:
Die sind immer total überfordert da ...

Toronto21
03.02.2006, 08:58
Da hab ich einige klägliche Versuche bei Burgerking hinter mir :zwinker2:
Sage immer direkt, was genau ich möchte, so z.B. : Hätt bittschön gern einen Whopper ..., nur den Whopper, ohne Extras.
Dazu eine Pommes, beides zum mitnehmen.

Sie : "Als Menü oder einzeln" ? (sagte ich das nicht ? )
Ich (genervt) :"Einzeln"
Sie : "Auf den Whopper Käse ?"
Ich : :sauer: "Nein, ohne Extras" (sagte ich das nicht ?)
Sie : "Zum hier essen oder zum mitnehmen ? "
Ich : :tocktock: "Zum mitnehmen" (sagte ich das nicht ? )
Sie : "kleine, mittlere oder große Pommes ? "
Ich : "blabla" (ok, dass sagte ich vorher nicht)
Sie : ...

usw.

:tocktock: :hihi:
Die sind immer total überfordert da ...

Gerüchten zufolge hat das Goldene M mit der Frage, "Ketchup oder Majo zu den Pommes?" in einem Jahr mehrere Millionen Mehrumsatz gehabt. Der größte Teil der Kunden hat sich für eine der beiden Varianten entschieden und zu der Zeit kosteten Ketchup und Majo jeweils 10 oder 15 Cent.

Bei den Kunden ging es nicht mehr darum, ob, sondern welche Variante. Und da sage noch einer, in Vetriebsschulungen lerne man nichts fürs Leben. Ich werde die Damen meines Herzens weiterhin fragen, ob Montag oder Mittwoch und nicht, ob sie Zeit hat. Das setze ich einfach voraus. :D

staffelsöldner
03.02.2006, 09:25
@ Toronto
@ noName

Hallo,

Toronto, Du hast recht, es geht nur um den Mehrumsatz bei solcher Fragerei, in unserer Branche nennt sich das "Zusatzverkauf".
Bei Deichmann oder McPaper und auch den Fast-Food-Ketten sind die MA/MAinnen unwahrscheinlich drauf getrimmt, um nicht zu sagen professionell geschult, dem Kunden immer noch eins oben drauf zu verkaufen, damit den Umsatz zu steigern, den Rohertrag, den Deckungsbeitrag usw. usf....

harriersand
03.02.2006, 11:35
Die sind immer total überfordert da ...

Nicht nur da. Das kannst Du in jedem beliebigen Supermarkt haben, z.B. an der Wurstabteilung. Die können sich drei Informationen auf einmal einfach nicht merken, entweder weil sie hauptsächlich gerade mit der Kollegin plaudern und nur so nebenher bedienen oder weil sie Konzentrationsprobleme haben.

Sag mal: Ich hätt gern 150 g Mortadella mit Pistazien!

Dialog in etwa:
Mortadella?? Ja.
Mit Pistazien?? Ja!
150 g?? Ja!!

:klatsch: Is so.
LG Ulrike

drops
03.02.2006, 11:59
... Die können sich drei Informationen auf einmal einfach nicht merken, entweder weil sie hauptsächlich gerade mit der Kollegin plaudern und nur so nebenher bedienen oder weil sie Konzentrationsprobleme haben.
:klatsch: Is so.
LG Ulrike :hihi:


Achtung hab ich auch einen zu:
Vor 2 Tagen ich mit nem Kunden zum Essen. Er kennt ein gutes Restaurant, wir rein und sind die einzigen Gäste.
Getränke?
Er: "Bitte einen Rotwein" und unterhält sich mit dem Mädel noch über Sorte und Menge (Glas oder Viertel).
Ich: "Eine Apfelschorle bitte."
Die Theke 2 m weg und der Typ dahinter hat die Getränke schon so gut wie auf dem Tablett, als die Bedienung bei ihm ankommt. Somit tritt sie nach rund 15-20 Sekunden mit dem Tablett wieder an unseren Tisch, baut sich mit fragendem Gesichtsausdruck vor uns auf:
"Der Rotwein?"

:eek:

Toronto21
03.02.2006, 12:09
Wie gut, dass wir alle unsere Jobs perfekt machen und den Kopf immer und ewig frei haben und uns so etwas nie passieren könnte. :zwinker5:

Rennkuckuck
03.02.2006, 12:35
:hihi:
Achtung hab ich auch einen zu:
Vor 2 Tagen ich mit nem Kunden zum Essen. Er kennt eine gutes Restaurant, wir rein und sind die einzigen Gäste.
Getränke?
Er: "Bitte einen Rotwein" und unterhält sich mit dem Mädel noch über Sorte und Menge (Glas oder Viertel).
Ich: "Eine Apfelschorle bitte."
Die Theke 2 m weg und der Typ dahinter hat die Getränke schon so gut wie auf dem Tablett, als die Bedienung bei ihm ankommt. Somit tritt sie nach rund 15-20 Sekunden mit dem Tablett wieder an unseren Tisch, baut sich mit fragendem Gesichtsausdruck vor uns auf:
"Der Rotwein?"

:eek:

Immer noch besser als am Imbiss:
"Sind Sie das Schnitzel?"
"Sind Sie die Pommes?"
"Sind Sie das Steak?"
:D :D :D

harriersand
04.02.2006, 11:02
''Heute früh bei McDonald's: Sagt mal, stimmt das mit Acrylamid? Hat man mir gesagt: Acrylamid? Der hat heute frei!''

aus der Harald-Schmidt-Show

rennmops
04.02.2006, 14:01
.........von so Schuhen halte ich nix.....

kann auch daran liegen, dass ich mit asics "großgeworden" bin; andere marken wie saucony, puma, adidas und nike sind gefolgt

bin aber nach wie vor von asics überzeugt

lieber mehr ausgeben.....die knie und gelenke bleiben ganz
andersrum isses glaub ich teurer, erst billige schuh und dann schmerzen....die behandlung kostet weit mehr....nicht nur geld

matjes
04.02.2006, 17:13
Also wer nach 10 km Knieschmerzen hat, sollte sich mal Gedanken über seinen Laufstil machen. Denn das dürfte sogar barfuß nach 10 km Asphalt nicht sein (wenn die Fußsohlenhaut daran gewöhnt ist).
Naja, vielleicht bist du ja vorgeschädigt. ...

Nun ja ich denke das wird nicht nur der Laufstil sein, vielmehr schon der Istzustand der Knochen. Als Überpronierer, mit Spreiz- fast Hohlfuß und einem Riß im Innenmeniskus sollte man schon Wert auf gute Schuhe legen denke ich.

Mit den GT 2100, dem Kayano, dem Dyad oder dem Thiella merke ich jedenfalls auch nach 20 oder 30 km nichts - oder sagen wir besser fast nichts im Knie - das zeigt doch den Sinn einer guten Beratung und Einlagenversorgung:nick:

Die Lidl Racer habe ich mir als Billigalternative zum Nike Free geholt, da ich nicht nur gestützt und gedämpft durchs leben laufen will - aber eben nur auf kleinen Strecken...:wink:

Schön das du jeden Schuh nehmen kannst, aber ich denke es gibt weitaus mehr Leute die besser mit Ihren Zivilationsfüßen zu dem gehen der sich mit Laufschuhen auskennt:nick:

Holzwurm
04.02.2006, 18:39
Sag mal: Ich hätt gern 150 g Mortadella mit Pistazien!
Dialog in etwa:
Mortadella?? Ja.
Mit Pistazien?? Ja!
150 g?? Ja!!

Das liegt manchmal aber bestimmt auch daran, daß manche Kunden einfach unverschämt sind.
Wenn ich beim Warten so manches Gespräch an der Wurst-/Käsetheke mitbekomme, ist es mir manchmal peinlich, wie unverschämt und fordernd Kunden sein können. Da liegen 1000 Arten von allem möglichen Zeug rum, aber man ist unzufrieden, stellt 100 dumme Fragen, und nimmt dann gottergeben halt das ein oder andere Produkt. Aber zufrieden scheinen manche Kunden damit nicht zu sein. Nehmen eine volle Tüte bester Ware in Empfang und sind hauptberuflich motzig. Es ist schon ein paarmal passiert, daß die Verkäuferin und ich uns kopfschüttelnd angeguckt haben, als ich dann an der Reihe war.

U_d_o
04.02.2006, 18:43
Jeder hat das Recht sich seine Füße zu ruinieren so gut er kann. Also immer schön reinsteigen in irgendwelche Treter. Es geht mir nicht um den Preis. Nicht alles was billig ist, muss Schrott sein. Aber warum sind denn die Dinger bei ATLUK* so billig? Unter anderem deshalb, weil euch niemand berät für welche Füße sie taugen und für welche nicht. Der billigste Laufschuhberater für ATLUK* ist noch immer derjenige, den man nicht einstellen muss.

Und wenn ich so manchen selbstgefälligen, nur die eigenen Füße als Maßstab nehmenden Kommentar da oben lese, dann fällt mir außer Kopfschütteln nichts mehr ein. Die meisten Laufexperten, Physiotherapeuten und Orthopäden raten zu einer fundierten Laufschuhberatung mit dem Ergebnis von den jeweiligen Läuferfüßen angemessenen Schuhen. Aber das sind ja alles Schwachköpfe ...

Jene von euch, die heute mit "Naturvölker-" und "Bei-Geburt-haben-wir-alle-gesunde-Füße-Argumenten" daher kommen, möchte ich in 30 Jahren wieder treffen. Kann sein, das Treffen wird beim Orthopäden stattfinden. Nur dass ich dann schon über 80 bin und für meine Fußprobleme keine Erklärung mehr finden muss ...

---------------------
*)ATLUK = Aldi, Tchibo, Lidl und Konsorten