PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Berlin- und Münchenmarathon 2006 - wann anmelden?



Ishimori
02.02.2006, 14:45
Hallo!

Nachdem ich nun für Mainz mit der Anmeldung viel zu spät dran bin und versuchen muß, über Umwege einen Startplatz zu bekommen, würde ich gern wissen, wie es mit den zwei großen Marathons in München und Berlin aussieht. Haben die ein Teilnehmerlimit? Bis wann sollte man sich da am besten anmelden?

Und noch eine Frage an die München-Erfahrenen: Ist die Strecke flach?

Lizzy
02.02.2006, 14:54
Auch Hallo :hallo:

die Strecke in München ist fast durchgängig flach - die wenigen Minimalsteigungen nicht der Rede wert - die "schlimmste" ist ungefähr bei KM 14/15, wenn es in Haidhausen über die Isar geht.

Anmelden geht schon, alle Infos über Kostenstaffelung, Ausschreibung etc. findest du unter:

http://www.muenchenmarathon.de/mm2006/index.php

(kannst du auch einen Newsletter abonnieren)

Die Seite wurde komplett umgestaltet, da die Veranstaltung nicht mehr 'Medienmarathon' heißt und einige neue Bestandteile hinzukamen (Austragungsort der dt. MarathonMeisterschaften z. B.)

Im letzten Jahr war die Teilnehmerzahl deutlich rückläufig - da hätte man locker noch nachmelden können (was aber teuer ist).

Der Streckenplan ist schon online - das Höhenprofil gabs letztes Jahr auch, ist aber im Moment noch nicht zu finden. Kommt sicher noch - wie gesagt: alles relativ neu dort ...

runningmanthorsten
02.02.2006, 14:58
Berlin ist doch schon ausgebucht, oder? :confused:

Liebe Grüße!

Thorsten.

amanda
02.02.2006, 15:03
Berlin ist doch schon ausgebucht, oder? :confused:



Thorsten,
da hast du mir aber bange gemacht....:angst:
ich habe gerade mal nachgesehen, noch ist eine Online-Anmeldung (http://www.scc-events.com/events/berlin_marathon/2006/anmeldung.php)möglich und soweit das Teilnehmerlimit nicht erreicht wird, ist das auch noch bis zum 4. August möglich.

Noch traue ich mich nämlich nicht, mich da anzumelden.

gruß
mandy

runningmanthorsten
02.02.2006, 15:06
Thorsten,
da hast du mir aber bange gemacht....:angst:
ich habe gerade mal nachgesehen, noch ist eine Online-Anmeldung (http://www.scc-events.com/events/berlin_marathon/2006/anmeldung.php)möglich und soweit das Teilnehmerlimit nicht erreicht wird, ist das auch noch bis zum 4. August möglich.

Noch traue ich mich nämlich nicht, mich da anzumelden.

gruß
mandy

Dann habe ich wohl von 2 Vereinskollegen falsche Infos bekommen! Sorry!

Liebe Grüße!

Thorsten.

Van
02.02.2006, 15:17
letztes Jahr war in Berlin das Teilnehmerlimit vorzeitig erreicht. (ich weiss aber nicht mehr, wann)

Big-Biggi
02.02.2006, 15:32
auf jeden Fall erst nach dem 30. April, denn ich hatte mich erst Ende April angemeldet. Dann haben sie sogar noch die Teilnehmerzahl erhöht...
@Mandy: ich überleg ja auch noch...
Liebe Grüße
Birgit


letztes Jahr war in Berlin das Teilnehmerlimit vorzeitig erreicht. (ich weiss aber nicht mehr, wann)

Charly
02.02.2006, 15:34
Prima, schon bin ich für München angemeldet.
Die habens ja auch lustig, wie man die Läufer noch ein bisschen schröpfen kann
Langarmshirt 38
Kurzarm 29
Medaillengravur 8 € !!!!!!!!!!!!
Runnersworld kann man auch noch abonnieren

XTremeUphillSprinter
02.02.2006, 15:38
Prima, schon bin ich für München angemeldet.
Die habens ja auch lustig, wie man die Läufer noch ein bisschen schröpfen kann
Langarmshirt 38
Kurzarm 29
Medaillengravur 8 € !!!!!!!!!!!!
Runnersworld kann man auch noch abonnieren

Die Anmeldegebühr ist auch mal kurz um 5 Euro erhöht worden...

Ishimori
02.02.2006, 15:42
Danke für die Antworten bisher. Die Homepages hatte ich mir schon angesehen - aber wie Lizzy schon richtig bemerkt, ist da dieses Jahr kein Höhenprofil von München dabei. Daß Berlin flach und schnell ist, haben wir ja seit 2003 amtlich.

Trauen würde ich mich jetzt eigentlich schon mit der Anmeldung, die beiden sind nur recht teuer und ich weiß noch nicht, was in nächster Zeit beruflich und finanziell auf mich zukommt.

Am liebsten würde ich beide laufen - einen auf Ernst und einen als Trainings- bzw. "Erholungs"-Marathon.

Charly
02.02.2006, 15:43
Lang geht das nicht mehr so mit der Startgeldsteigerung.
Ich glaube, dass bei vielen Marathons die Schmerzgrenze erreicht ist und auch das Marathonangebot viel größer geworden ist, dass sich der Läufer lieber für einen anderen billigeren Marathon entscheidet.
Schon ziemlich gewagt von den Münchnern, dass sie trotz rückläufigen Meldungen noch mal 5 Euro drauf legen.

Ishimori
02.02.2006, 15:45
Sehe ich genauso. Wenn ich in dem Nest nicht auf das Licht der Welt erblickt hätte, könnten die mich mal gern haben...

Kathrinchen
02.02.2006, 15:50
Noch traue ich mich nämlich nicht, mich da anzumelden.

mandy, wenn Du "Starthilfe" brauchst, lies das http://www.laufen-aktuell.de/laufen-aktuell/content/forum/showpost.html?p=226505&postcount=9 hier!

PS: ich brauch auch "Starthilfe", ich weiß nicht mehr, wie man einen Link diskret hinter einem Wort versteckt :confused: Hmh... vajessen!

Kathrin :hallo:

Van
02.02.2006, 16:00
ich weiß nicht mehr, wie man einen Link diskret hinter einem Wort verstecktdas wüsst ich auch gern...

Sabine34
02.02.2006, 16:07
PS: ich brauch auch "Starthilfe", ich weiß nicht mehr, wie man einen Link diskret hinter einem Wort versteckt :confused: Hmh... vajessen!

Wort schreiben - markieren - weltkugel mit dem komischen Schlenker anklicken - URL eingeben?

oder so

Van
02.02.2006, 16:12
Thanks! (http://www.desy.de/betriebsrat/girlsday/danke.gif)

amanda
02.02.2006, 16:26
mandy, wenn Du "Starthilfe" brauchst, lies das http://www.laufen-aktuell.de/laufen-aktuell/content/forum/showpost.html?p=226505&postcount=9 hier!

Kathrin :hallo:
Mannoman, das ist ein feines Rechenbeispiel und ich erinnere mich auch noch daran und ich erinnere mich auch daran, dass alles gut ging und Du am Ende glücklich im Ziel warst.

Noch ein paar Tage wird gewartet, mal sehen, wie der HM läuft und dann.... :D

mandy

brickmaster
02.02.2006, 16:57
Wer in München laufen will und in einem Verein ist, der kann sich über den Verband als Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften melden. Das Ende der Meldefrist dafür dürfte 4 oder 6 Wochen vor dem Lauf sein. Damit hat man ein kleines Hintertürchen für eine relativ "kurzfristige" Anmeldung.

Andreas

Big-Biggi
02.02.2006, 17:23
Mich juckt´s ja auch schon in den (davengo-)fingern...
Ich meine, wenn Berlin dieses Jahr wieder ohne mich statt findet, heul ich mir die Augen aus´m Kopf.
ich mach auch mal ne "Rechnung":
Klappt das mit dem HH-Marathon wie vorgesehen, möchte ich sicher noch Berlin oben rauf setzen :D
Klappt das aus irgendwelchen Gründen nicht, muss ich erst recht in Berlin laufen :D
Also eigentlich... Wie gesagt, es ist halt nur der zeitliche Aufwand der Marathon-Vorbereitung, von der auch noch ein Großteil in den großen Ferien liegt und daher family-zeit ist. Menno :confused:
Liebe Grüße
Birgit


Mannoman, das ist ein feines Rechenbeispiel und ich erinnere mich auch noch daran und ich erinnere mich auch daran, dass alles gut ging und Du am Ende glücklich im Ziel warst.

Noch ein paar Tage wird gewartet, mal sehen, wie der HM läuft und dann.... :D

mandy

Botti
02.02.2006, 19:31
Zumindest bis letztes Jahr gab es in München eine Startnummerbörse, bei der teilweise günstig Startplätze abgegeben wurden von Läufern, die nicht teilnehmen konnten. Da konnte man auch kurzfristig noch billig einen Startplatz bekommen. Habe aber auf der aktuellen Seite noch nichts entdeckt.

Ripple
03.02.2006, 00:22
Thorsten,
da hast du mir aber bange gemacht....:angst:
ich habe gerade mal nachgesehen, noch ist eine Online-Anmeldung (http://www.scc-events.com/events/berlin_marathon/2006/anmeldung.php)möglich und soweit das Teilnehmerlimit nicht erreicht wird, ist das auch noch bis zum 4. August möglich.

Noch traue ich mich nämlich nicht, mich da anzumelden.

gruß
mandy

Hi mandy,

es mag ja sein, dass dich das überhaupt nicht schreckt, aber wennde dich nicht sofort (oder zumindest bald aber auf jeden Fall überhaupt) für Berlin anmeldest, gibt's doch nix von meiner 85 %igen Lindt's. :nene:

Ciao
Michael

Babsbara
03.02.2006, 14:49
Mannoman, das ist ein feines Rechenbeispiel und ich erinnere mich auch noch daran und ich erinnere mich auch daran, dass alles gut ging und Du am Ende glücklich im Ziel warst.

Noch ein paar Tage wird gewartet, mal sehen, wie der HM läuft und dann.... :D

mandy

Hej mandy, schnatterinchen und Big-Biggi,

genauso wohnen auch in meiner Brust gerade 2 Seelen. Ich lauf ja am 2.4. gerade mal den ersten Halbmarathon, da kommt mir der heimliche Wunsch, mich für den ganzen großen anzumelden, schon ziemlich plemplem vor :tocktock:

Ich glaube, ich brauche das Gefühl, nach dem HM dieselbe Strecke noch einmal laufen zu wollen (von zu können ganz zu schweigen, das kann man ja üben). Vorher beschränke ich mich aufs Groupen-Wollen :nick:

LG,
Babs

harriersand
05.02.2006, 22:53
Berlin war letztes Jahr im Juni ausgebucht. Die billigste Anmeldefrist läuft glaube ich bis Ende März, aber guckt lieber selber mal unter www.scc-events.com

Ich werde mich so spät wie möglich, aber noch in der ersten Frist anmelden. Meine Erfahrung: nur wenn man angemeldet ist, nimmt man auch das Training ernst und macht die langen Läufe.
Die mache ich meistens mit Leuten zusammen, unten vom Flensburger Löwen, Stahnsdorfer Damm, Kohlhasenbrück, Babelsberger Park, Neuer Garten, Glienicker Brücke und Havellaufstrecke zurück zum Löwen, unsere Lieblingsstrecke.
Oder am Teltowkanal bis Schleuse Kleinmachnow und zurück.
Oder mit der S-Bahn bis POtsdam und dann am Kanal zurück bis Friedenau. Oder ganz woanders, wenn Leute zu einem langen Lauf einladen und dazu ihre Strecke zeigen. Bin schon richtig gut rumgekommen in den letzten Jahren!
Also anmelden und was organisieren! Die Schnellen können sich ja Hübis Gewalttruppe anschließen... mir sind die zu schnell. Guckst Du hier (http://www.bboard.de/board/fs-13663789nx3147.html)

LiGrü Ulrike

Achso: ich habe 2001 ein paar 10km-Läufe gemacht und war im Training bis ca. 50min. Dauer.
2002 habe ich mit dem Training für HM begonnen und bin den HM Berlin gelaufen und dann nach einigem Zögern auch dem BM. Lief gut, zwar langsam, aber problemlos!

Angelwerk
06.02.2006, 07:58
... Babs!
So erging es mir auch.

Der heimliche Wunsch zum Großen ist bei mir auch gleich dagewesen.
Als ich dann meinen ersten HM 2002 vor mir hatte, habe ich gedacht, den erstmal schaffen und dann schauen, wie es um meine Kräfte bestellt ist. Geschafft habe ich ihn, frage aber nicht wie :geil: , und dann war für mich klar, daß ich noch Zeit für den ganz Großen brauche. Nach meinem 3. HM (zwei Jahre später) ging ich es dann an.

Viel Glück beim ersten HM :daumen: .

LG aus Berlin A.



Hej mandy, schnatterinchen und Big-Biggi,

genauso wohnen auch in meiner Brust gerade 2 Seelen. Ich lauf ja am 2.4. gerade mal den ersten Halbmarathon, da kommt mir der heimliche Wunsch, mich für den ganzen großen anzumelden, schon ziemlich plemplem vor :tocktock:

Ich glaube, ich brauche das Gefühl, nach dem HM dieselbe Strecke noch einmal laufen zu wollen (von zu können ganz zu schweigen, das kann man ja üben). Vorher beschränke ich mich aufs Groupen-Wollen :nick:

LG,
Babs

amanda
06.02.2006, 11:53
Ich glaube, ich brauche das Gefühl, nach dem HM dieselbe Strecke noch einmal laufen zu wollen (von zu können ganz zu schweigen, das kann man ja üben). Vorher beschränke ich mich aufs Groupen-Wollen :nick:



Naja Babs,
ich glaube, das sehe ich doch etwas anders, denn stell Dir vor, ich laufe den HM so, dass ich danach einfach alle bin :confused: . ich meine das so:

Wenn ich 10 km auf Zeit laufe, dann mache ich das so, dass ich danach auf gar keinen Fall die Strecke nochmal laufen möchte, sondern froh bin, dass sie rum ist. So wird das sicher auch nach dem Halbmarathon sein. Die Wettkampferfahrung zählt da also eher wenig.

Anders ist das mit dem Training: Wenn ich da nach 20 km das Gefühl habe, ich könnte noch weiter laufen, dann bin ich auf dem richtigen Weg zum Marathon. So stelle ich mir das jedenfalls vor. Es müssen ja nicht auf Anhieb noch mal 20 km sein, aber vielleicht 5 oder 10 km....alles andere lässt sich doch sicher aufbauen.

mandy

Babsbara
06.02.2006, 12:05
Hmm, angel und mandy -

eure beiden Meinungen sind richtig, aber (vorsichtig wie ich nun mal bin) ich tendiere eher zu angels Weg. Meine "Wettkampfhaltung" ist wohl nicht ausgeprägt genug, sprich so volle Power bin ich eigentlich noch nicht irgendwo mitgerannt, sondern eher immer zum Spaß. Mandy, du bist ja auch noch um ca 10 Jährchen jünger als iche, da darfst du das ganze Projekt Marathon doch auch viel ehrgeiziger angehen. Für mich kommt es nicht ganz so drauf an, ob ich es jemals schaffe, einen zu laufen. Ich will richtig Lust dazu haben und auch ohne den Anmeldedruck wissen, dass ich mich optimal darauf vorbereiten könnte. Das ist auch noch so ein Punkt: mit Trainingsplänen muss ich erstmal üben - weiß noch nicht, ob ich sie so umsetze...

LG,
Babs,
die sich aber sehr auf den HM freut.

Kathrinchen
06.02.2006, 12:18
Naja Babs,
ich glaube, das sehe ich doch etwas anders, denn stell Dir vor, ich laufe den HM so, dass ich danach einfach alle bin :confused: . ich meine das so:

Wenn ich 10 km auf Zeit laufe, dann mache ich das so, dass ich danach auf gar keinen Fall die Strecke nochmal laufen möchte, sondern froh bin, dass sie rum ist. So wird das sicher auch nach dem Halbmarathon sein. Die Wettkampferfahrung zählt da also eher wenig.

Anders ist das mit dem Training: Wenn ich da nach 20 km das Gefühl habe, ich könnte noch weiter laufen, dann bin ich auf dem richtigen Weg zum Marathon. So stelle ich mir das jedenfalls vor. Es müssen ja nicht auf Anhieb noch mal 20 km sein, aber vielleicht 5 oder 10 km....alles andere lässt sich doch sicher aufbauen.

mandy

Hallo babs, also ich kann mich da mandy zu 100 % anschließen. Nach einem HM oder 10er mag ich unmöglich das Doppelte nochmal dranhängen. Dafür ist die Intensität viel zu hoch. Dies ist absolut nicht miteinander vergleichbar. Und was die Jährchen angeht, ich bin auch was älter als mandy. Aber das fällt mir jetzt gerade erst auf :P. Allerdings mußt Du Deine Entscheidung natürlich ganz allein für Dich treffen, da solltest Du Dich nicht drängen lassen.

Auch, wenn an meiner Entscheidung vor einem Jahr schon die Foris enorm mitgewirkt haben, nichwar Lars? :D Jedoch: ich würd es wieder tun und habe es nicht bereut. Und das ist schließlich das Wichtigste: Es war einer der schönsten Tage in meinem Leben :nick:

Liebe Grüße, Kathrin

Babsbara
06.02.2006, 12:35
Und das ist schließlich das Wichtigste: Es war einer der schönsten Tage in meinem Leben :nick:
Liebe Grüße, Kathrin

Siehst du, Kathrin -

und da sind wir vollkommen einer Meinung! So hätte ich es - wenn - auch gern. Ich meinte es auch eher nicht so, dass ich direkt im Anschluss an den HM dieselbe Strecke nochmal laufen wollen oder können müsste. Sondern vielmehr muss ich mir sicher sein, dass ich die Vorbereitung so gut durchziehen könnte, natürlich mein Körper eine nochmalige Steigerung mitmachen würde und so weiter. Dich fand (und finde) ich erheblich disziplinierter als mich, was die Umsetzung deines Entschlusses dann betraf. Das hat mir den größten Respekt abgenötigt! Das Forum und die Euphorie insbesondere nach den Leistungen von Ersttätern verführen manchmal eben doch sehr dazu, über Sachen nachzudenken, die vielleicht (noch) eine Nummer zu groß sind. Wenn es dann klappt - wunderbar. Wenn nicht - auch nicht schlimm :zwinker5:

LG in den kalten Osten Deutschlands,
Babs

Ishimori
07.02.2006, 07:51
Anders ist das mit dem Training: Wenn ich da nach 20 km das Gefühl habe, ich könnte noch weiter laufen, dann bin ich auf dem richtigen Weg zum Marathon. So stelle ich mir das jedenfalls vor. Es müssen ja nicht auf Anhieb noch mal 20 km sein, aber vielleicht 5 oder 10 km....alles andere lässt sich doch sicher aufbauen.Das ist auf jeden Fall ein richtiger Ansatz. Wichtig ist meiner Meinung nach, daß man nichts überstürzt und seinen Körper auf diese gewaltige Strecke vorbereitet. Ich weiß für mich jedenfalls, daß Marathon durchweg richtig schön sein kann. Aber er kann auch zum Alptraum werden, wenn man sich überschätzt oder nicht richtig vorbereitet.

Ihr werdet das schon alle richtig machen!