PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 12 km unter 1h und trotzdem von den Meisten überrundet :-(



Guenthi
18.02.2006, 21:45
Hallo Foris,

kleiner Bericht von einem ungewöhnlichen Lauf über 12 km.

Nachdem mich Lizzy letzte Woche auf der HM-Distanz abgezockt hatte, wollte ich diese Woche etwas schneller laufen und fand am Freitag eine 12 km Distanz für den heutigen Samstag für geeignet. Stauseelauf in Kaufering, im Internet mit vielen schönen Bildern eingestellt, na da lauf ich doch mit, hörte sich gut an, also schnell noch fxs64 angemailt, aber der hatte was anderes vor und Sandyflash mußte leider arbeiten, also ohne die beiden in deren Heimat, macht nix.

In Kaufering angekommen mußte ich feststellen, daß die 12 km nur aus 3 x dieselbe Strecke über 4 km bestehen. Diese 4 km waren leider keine Runden, sondern eine Halbschleife, die man vor- und wiederzurückrennen mußte. :nene:

Eieieieiieieei, mir war es zu diesem Zeitpunkt noch ziemlich egal. Mir wurde erst mulmig, als ich bis 45 Min vor Start kaum Teilnehmer sah. Ich lümmelte schön im Auto und sah nur ein paar Läufer, die sich warmliefen. Komisch bei einem Volkslauf, also nahm ich noch einmal die Ausschreibung zur Hand und sah , daß es sich um eine Kreismeisterschaft für den Landkreis Landsberg handelte. Naaaa ja, egal, 30 Min vor Start trabte ich gemütlich einige hundert Meter auf und ab um dann 15 Min vor Start ins warme Sportheim zu entschwinden.

Ich blickte herum und sah nur schlanke Läufer/Läuferinnen, die sich stretchten. Hiiiiiiilfeeeeeeee :uah:, dachte ich mir, wo sind denn hier die Freizeitjogger ???? Ich wurde ziemlich nervös, als ich überhaupt keine in meiner Gewichtsklasse ausfindig machen konnte. Das gibt`s doch wohl nicht, dachte ich mir, nicht schon wieder. Vor 2 Jahren wurde ich in Gröbenzell bei einem 10 km - Lauf mit 54 Min Letzter und das sollte sich eigentlich nicht wiederholen. Ich verabschiedete mich also schnell von meinen geplanten, gemütlichen 1h 10 Min und ärgerte mich nicht besser vorbereitet zu sein.

Egal, kneifen gilt nicht, also raus in die Kälte. Nur noch 5 Minuten bis zum Start, es waren nicht viele Teilnehmer am Start, höchstens 50. Ich sah nur lauter Läufer/Läuferinnen mit den neuesten Lightweight - Schuhen, das Leichteste was es derzeit überhaupt gibt auf dem Markt, war dort versammelt. Ich glaub, den schwersten Schuh, den ich sah war der DS Trainer, alles Andere waren Hochgeschwindigkeitsschuhe und ich steh da mit meinen 1090ern, also bitte gaaaaaaaaaaaaanz schnell nach gaaaaaaaaaaaaaaaaanz hinten einreihen. Ich wollte ja niemanden behindern, komisches Gefühl da ganz hinten, ich konnte mich nicht mehr erinnern, wann ich das Letzte Mal dort hinten gestanden habe, die letzten Wettkämpfe lief ich immer so im Mittelfeld los und das war auch richtig für mich.

Dann der Start, wowwwww zogen die alle schnell weg. Ich überholte zwar kurz 2 - 3 Brotzeitler, aber dann gleich eine riesige Lücke zum nächsten Läufer vor mir. Der lief mir viel zu schnell, da mußte ich passen, das Tempo war mir viel zu hoch, da hätte ich mind. einen 4:30er Schnitt laufen müssen um mithalten zu können. Ich war mir doch nicht einmal sicher ob ich einen 5er Schnitt auf 12 km halten kann. Also hieß es für mich auf mein eigenes Wohlfühlrenntempo konzentrieren und die große Masse ziehen lassen, komisches Gefühl, so ganz allein im freien Feld, vor mir der große, schnelle Pulk, der immer weiter vondannen zog und hinter mir vielleicht noch 2 - 3 noch Langsamere.

Die Strecke führte leider nicht, wie ich erwartete hatte an einem Stausee entlang, sondern weit abseits des Wassers unter einer vielbefahrenen Straße hindurch, einen Teerweg entlang. Dieser war zwar gut von Schnee geräumt, jedoch leider nicht ganz eben, 2 kleinere Anstiege zehrten an den Kräften. Tja und dann kamen mir bei km 3 auch schon wieder die ersten schnellen Läufer entgegen und ich mußte nach ganz rechts ausweichen.

Ich versuchte mein Tempo zu halten, aber es war frustrierend mitzuerleben in welcher Geschwindigkeit der Erste und die Verfolgergruppe in der 2. Runde an mir vorbeizog. Wahnsinn, ich dachte, daß ich stehe. :peinlich: Also blickte ich mich um nach meiner Leistungsgruppe und sah niemanden mehr. :haeh: Hiiiiiiiiilfeeeeee !!!!!, das kann nicht sein, irgendeiner muß doch noch hinter mir sein. Nach der letzten Wendeschleife nahm ich Kurs auf die letzen 2 km und wurde von den wenigen Helfern noch einmal freundlich angefeuert. Und dann , tatsächlich, es kamen mir noch ein paar entgegen, die langsamer waren und noch nicht am letzten Wendepunkt angekommen waren. Uffff, was war ich doch froh nicht Letzter zu sein, ich beschleunigte noch einmal die letzten 1,5 km und kam völlig ausgezehrt in 59:46 Min im Ziel an. :geil:

So stressig hatte ich mir diesen Samstag nicht vorgestellt. Irgendwie kommt es mir wirklich so vor, als ob alle Läufe im Westen von München sehr viel schneller sind, als die im Osten oder trauen sich im Westen einfach zu wenig Jogger mitzumachen ?

Bei der Tombola zockte ich noch eine Security-Kit fürs Fahrrad ab, sind 2 Bänder für den Arm und Fuß, die im Dunkeln leuchten und die kann ich gut brauchen, da ich meistens zu faul bin mit Licht zu fahren.

Bei der Heimfahrt machte ich noch einen Schlenker ins Kloster Andechs und nach einer Maß Starkbier war die ganze Hektik wieder vergessen. Nach einer Schleife duch die schöne lotusblüten-Stadt Starnberg kehrte ich nach München zurück und nahm mir fest vor die nächsten Läufe etwas langfristiger zu planen. *FingerhinterdemRückenkreuz*

So, die Ergebnisliste ist endlich online, ca 90 % unter 55 Min :eek:, der Erste, ein junger Triathlet 39.10 Min :eek::eek:

lauftrine
18.02.2006, 21:50
So stressig hatte ich mir diesen Samstag nicht vorgestellt. Irgendwie kommt es mir wirklich so vor, als ob alle Läufe im Westen von München sehr viel schneller sind, als die im Osten oder trauen sich im Westen einfach zu wenig Jogger mitzumachen ?



Ich denke es liegt an der Jahreszeit, da sind die doch etwas langsameren Läufer noch im Winterschlaf bzw. orientieren sich gerade.

IronFish
18.02.2006, 21:54
Hi Guenthi, :hallo:

da muss man durch, selber schuld wenn man schon so früh in der Saison Wettkämpfe läuft :zwinker5:

Aber du bist ins Ziel gekommen - nicht als Letzer und auch in aktzeptabler Zeit :daumen:

Wann kaufst du dir den Leightweight-Trainer? :zwinker5:

Gruß,
Rainer

Guenthi
18.02.2006, 22:00
Wann kaufst du dir den Leightweight-Trainer? :zwinker5:


Hallo IronFish,

na ich glaube an den Schuhen ist es wirklich nicht gelegen, da hab ich etliche Paar zur Auswahl, u.a. den DS Trainer vom letzten Jahr, doch ich war wirklich nicht auf einen "Tempolauf" eingestellt und wollte einen gemütlichen 6er Schnitt laufen und dafür sind meine 1090er einfach ideal und superbequem.

Van
18.02.2006, 22:05
nach einer Maß Starkbier bist Du Auto gefahren?

Guenthi
18.02.2006, 22:10
nach einer Maß Starkbier bist Du Auto gefahren?

Ist das denn viel für dich ?

Van
18.02.2006, 22:13
Ist das denn viel für dich ?allerdings. zu viel

Guenthi
18.02.2006, 22:17
allerdings. zu viel

...ist zwar jetzt nicht der Kern meines Berichts :D, aber ich denke es kommt wohl darauf an, was Du dazu ißt und wie lange Du dich aufhältst.

IronFish
18.02.2006, 22:18
Wer im Kloster Andechs ein Maß will, muss vorher schon Stehvermögen beweisen.

Ich habe das Vorhaben jedenfalls letzten Oktober im Urlaub ansichts der ellenlangen Schlange aufgegeben :zwinker5:
Die Schlange ist aber vielleicht im Februar noch nicht ganz so lang?

Noch 'ne Frage zum 1090:
Du fühlst dich in denen wohl? Seltsam - das war für mich bisher das Paar,
das ich am schnellsten und ohne jegliche Gewissensbisse aussortiert habe :nick:

Gruß,
Rainer

Van
18.02.2006, 22:20
...ist zwar jetzt nicht der Kern meines Berichts :D, aber ich denke es kommt wohl darauf an, was Du dazu ißt und wie lange Du dich aufhältst.nein, darauf kommt es nicht an. nach meiner meinung ist es in jedem fall zu viel.

gyngeb
18.02.2006, 22:24
Klasse Bericht!

Mach Dir nix draus!
Ähnliches ist mir letztes Jahr auch passiert: Waldenser Lauf am 23.10.2005 in Neuhengstett mit Baden-Württembegischen Meisterschaften im Halbmarathon.
Fast lauter Cracks am Start! Es war ein Rundkurs: 5 mal die gleiche Runde. Auch ich dachte ich stehe als ich überrundet wurde. Zunächst glaubte ich die hätten ihren Lauf gerade begonnen :D
Tja: genau 160 Läufer/innen waren vor mir im Ziel, aber auch 40 nach mir.
Mein Laufziel (sub 1:50:00) habe ich um 31 Sekunden verpasst. Wahrscheinlich weil ich bei den Überrundungen dauernd zur Seite hüpfen mußte... :zwinker5:

Gruß
Tom
*der nach einem 27Km-Lauf faul aufm Sofa liegt*

Guenthi
18.02.2006, 22:24
Wer im Kloster Andechs ein Maß will, muss vorher schon Stehvermögen beweisen.

Ich habe das Vorhaben jedenfalls letzten Oktober im Urlaub ansichts der ellenlangen Schlange aufgegeben :zwinker5:
Die Schlange ist aber vielleicht im Februar noch nicht ganz so lang?


Hallo IronFish,

Du hast Recht, an den Wochenenden ist es oft überfüllt. Doch mittlerweile ist die Sonnenterasse überdacht und auch auf der anderen Seite gegenüber ist ein großer Saal, in dem viele Leute Platz haben. Also ich bin ja auch nicht oft da oben, im letzten Jahr überhaupt nicht, in diesem Jahr zum 1. Mal. Das Essen ist auch nicht so billig, doch deren Bier ist wirklich erstklassig, für Bierliebhaber lohnt sich der kleine Umweg auf jeden Fall.




Noch 'ne Frage zum 1090:
Du fühlst dich in denen wohl? Seltsam - das war für mich bisher das Paar,
das ich am schnellsten und ohne jegliche Gewissensbisse aussortiert habe :nick:


Warum das denn ? Ich bin eigentlich zu schwer für die Schuhe, aber ich fühle mich pudelwohl da drin, was hat dir an denen nicht gepaßt

Guenthi
18.02.2006, 22:28
Mach Dir nix draus!
Ähnliches ist mir letztes Jahr auch passiert: Waldenser Lauf am 23.10.2005 in Neuhengstett mit Baden-Württembegischen Meisterschaften im Halbmarathon.
Fast lauter Cracks am Start! Es war ein Rundkurs: 5 mal die gleiche Runde. Auch ich dachte ich stehe als ich überrundet wurde. Zunächst glaubte ich die hätten ihren Lauf gerade begonnen :D

:giveme5:

Danke Tom, ich werde versuchen solche Rundkurse in Zukunft zu vermeiden, ist einfach zu frustrierend :frown:

IronFish
18.02.2006, 22:34
Warum das denn ? Ich bin eigentlich zu schwer für die Schuhe, aber ich fühle mich pudelwohl da drin, was hat dir an denen nicht gepaßt
Ich kann's nicht wirklich begründen :peinlich:
Es gibt halt Schuhe, in denen man sich wohlfühlt und leider auch die anderen.
Die 1090er hab' ich für kleines Geld gekauft, aber sie "passten" nicht zur mir ...

Dagegen habe ich meinen 2080 wirklich nachgetrauert, als sie ausgeleiert waren. Aber jetzt genug der Treadverwässerung :P

bluenote
18.02.2006, 22:34
hey günthi, kopf hoch, du warst nicht der letzte, das ist ja auch schon was. :teufel: und wenn du das nächste mal in socken läufst, hast du noch weniger gewicht an den füssen als die andern. :P

Guenthi
18.02.2006, 22:36
Dagegen habe ich meinen 2080 wirklich nachgetrauert, als sie ausgeleiert waren. Aber jetzt genug der Treadverwässerung :P
Nein, war ein interessanter Beitrag, vielen Dank IronFish, bis jetzt hat nur @Van versucht meinen Thread zu verwässern :P

Martinwalkt
18.02.2006, 22:44
netter Bericht Guenthi :daumen:

nächtes mal wieder mitkommen auf langen Strecken wie dem P-Weg dann kann man sogar mal auf Podium und muss nicht hinterherrennen :wink:

Zur Aufmunterung hänge ich noch mal ein Bildchen dran

Gruß Martin

lauftrine
18.02.2006, 22:52
....... bis jetzt hat nur @Van versucht meinen Thread zu verwässern :P

Wenn man sucht findet man immer einen Aufhänger. Ich hab deinen Bericht quer :zwinker5: gelesen, habe das mit deiner Maß Bier überlesen, sonst hätte ich dich aber auch gerügt :prof:

Bruce
18.02.2006, 22:53
Hi Guenthi,

das war ja mal ein interessanter Bericht von Dir. Lesenswert. Und mit der Maß nach dem Lauf machst Du Deinem Benutzertitel alle Ehre. ;-)

Bei der Tombola zockte ich noch eine Security-Kit fürs Fahrrad ab, sind 2 Bänder für den Arm und Fuß, die im Dunkeln leuchten und die kann ich gut brauchen, da ich meistens zu faul bin mit Licht zu fahren.
Öhm... zu faul, das Licht anzumachen? Ich wette, das hab' ich schneller angemacht als Du Deine Bändchen angelegt hast. :zwinker4:

Ich verstehe übrigens nicht, wieso dieser Bericht mit einem Stern (="schrecklich") bewertet ist.

Grüße, Bruce

Guenthi
18.02.2006, 22:57
Ich verstehe übrigens nicht, wieso dieser Bericht mit einem Stern (="schrecklich") bewertet ist.

Grüße, Bruce

Das war gnies :hihi:

lauftrine
18.02.2006, 23:11
Das war gnies :hihi:


Und wenn es nun Van war?

Dann wärs wahrscheinlich nicht so lustig :klatsch: :wink:

oeti
18.02.2006, 23:20
Hallo Guenthi!

Dir könnte man's doch glatt zutrauen, dass Du extra an so einer Meisterschaft gestartet bist:daumen: Danke für den kurzweiligen Bericht. Normalerweise sind halt bei einem Schnitt von 5-5:30 gar nicht mehr viele hinter einem (das weiss ich:peinlich: ). Eine Rundkurs mit mehr als 2 Runden ist dann wohl nicht so gut für die Psyche. Hatte ich aber zum Glück noch nie. Aber das ist wohl auch der Grund warum nicht ein paar mehr Spassläufer bei den Veranstaltungen dabei sind. Aber was wollen wir machen, die Jungs sind halt einfach gut.

gruss oeti

Martinwalkt
18.02.2006, 23:24
habe das mit deiner Maß Bier überlesen, sonst hätte ich dich aber auch gerügt :prof:

Der Günthi schafft sogar mehrere halbe Liter Bier während einem 101km Marsch und schafft es trotzdem. Und der schafft es auch Schaps zu trinken auf einer harten bergigen 67km Strecke und trotzdem unter den Ersten anzukommen...der darf das...:D

Guenthi
18.02.2006, 23:28
Der Günthi schafft sogar mehrere halbe Liter Bier während einem 101km Marsch und schafft es trotzdem. Und der schafft es auch Schaps zu trinken auf einer harten bergigen 67km Strecke und trotzdem unter den Ersten anzukommen...der darf das...:D

Huiiiiii, soviel Lob kurz vor Mitternacht, vielen Dank Martinwalkt :P

Übrigens walke ich dieses Jahr in Biel, Ziel sub 20 h, also drücke ich mich nicht vor den Langstrecken :D

Jetzt mußt Du mir aber doch noch erklären was mit deinem Zahn passiert ist, habe ich etwas überlesen oder hast Du diesen Bericht nicht eingestellt ? :confused:

lauftrine
18.02.2006, 23:28
Und der schafft es auch Schaps zu trinken auf einer harten bergigen 67km Strecke und trotzdem unter den Ersten anzukommen...der darf das...:D


:nick: das darf er, da benützt er ja auch seine Beinchen.

Aber nun wollen wir mal nicht seinen wirklich guten Bericht zerreden, wäre schade drum. *ehrlichmein"

Lizzy
18.02.2006, 23:36
oha! tapfer gekämpft - und mit dieser Zeit hättest du mich wieder abgehängt, schätze ich. Wäre aber nicht uninteressant zu sehen, was passieren würde, wenn du mir bei einem Zehner mal den Holger Meier machen könntest :D

P. S. So du - selber fahrend - mit dem Auto unterwegs warst, fände ich eine Maß Starkbier tatsächlich viel zuviel.

Guenthi
18.02.2006, 23:40
oha! tapfer gekämpft - und mit dieser Zeit hättest du mich wieder abgehängt, schätze ich. Wäre aber nicht uninteressant zu sehen, was passieren würde, wenn du mir bei einem Zehner mal den Holger Meier machen könntest :D



Wo ist denn dein nächster Zehner ?

WinfriedK
18.02.2006, 23:58
Trag´s mit Fassung, Guenthi.
Im Jan. bin ich bei einem Crosslauf 10. von 12 Teilnehmern geworden. :peinlich:
Eine Woche später bei einem anderen Lauf waren zwar ein paar Teilnehmer mehr am Start, meine relative Platzierung war aber genauso schlecht...
Im Winter sind bei Wettkämpfen nicht die typischen Volksläufer unterwegs. Die meisten, die im Winter starten, findest du bei den Volksläufen sehr weit vorne in den Ergebnislisten. Das ist eine andere Liga.
Trotzdem haben mir die beiden Läufe gefallen. :)
Vielleicht sogar genau deswegen. Kein Event, kein Trubel, kein Zirkus. Einfach nur ehrliches Laufen.

RalfF
19.02.2006, 06:22
In unserer Klasse kommt es ja im Grunde immer nur auf die Zeiten an und die war ja nicht schlecht. Wenn ich mich richtig erinnere, liegt deine HM-Bestzeit doch auch bei 5 min/km. So gesehen passt es doch, zumal es ja noch echt früh ist im Jahr. Naja und dass man in so einem Lauf ganz schnell mal fast Letzter werden kann, ist ja dann auch keine Schande, wenn man selbst mit dem Rennen zufrieden ist.

P.S. Diese ewigen Sticheleien gegen gnies gehen mir langsam auf die Nerven. Hast du das wirklich nötig?

P.P.S. Das mit dem Bier und dem anschließendem Autofahren solltest du dir in Zukunft wirklich überlegen.

Lizzy
19.02.2006, 06:42
Wo ist denn dein nächster Zehner ?
hmmm :confused: In die Marathonvorbereitung paßt eigentlich keiner von denen, die es hier in nächster Zeit gibt, so richtig. Wenn ich nichts übersehen habe, sind das der Westparklauf (12.03.06) und Frühjahrslauf Freising (19.03.2006 ). Kennst du einen der beiden? Ist einer davon amtlich vermessen?

Aber im Grunde wäre der nächste sich anbietende Zehner wieder der Frühjahrslauf in Dachau (1.5.2006) ... und da hast du natürlich lange deine Frühjahrsform aufgebaut und ich keine Chance mehr :wink:

kitty
19.02.2006, 08:31
genau aus diesem grund lauf ich um diese jahreszeit keine wettkämpfe!!!:klatsch:

lauf mal bei uns in der gegend!! da bist du als mann mit einem 5er schnitt meistens letzter!! und als frau muss ich auch eine 4:30iger laufen, um in meiner AK vorne dabei zu sein....

deine zeit ist aber schon gut, wenn man deinen miserablen trainingszustand berücksichtigt!!:teufel:

sandyflash
19.02.2006, 09:47
Ich war noch nie so froh an einem Samstag arbeiten zu müssen, wie nach diesem Bericht! :D DANKE CHEF!!
Ich finde das Du ordentlich gelaufen bist und du solltest dich auch nicht öörgern.
Möcht mir gar nicht vorstellen das ich 3x so lange wie der erste gebraucht hätte :nene:
Vielleicht sehen wir uns ja mal auf nem anderen Lauf ( nur nicht Indersdorf *gg*)

Sandy

Marienkäfer
19.02.2006, 10:13
super Bericht, Günthi! :)

Hat mich auch an einen Lauf erinnert, wo ich Vorletzte wurde :frown:

Und ich finde, du hast einen guten Trainingsstand :daumen:

Schöne Grüße
Käferin :hallo:

Waldkater
19.02.2006, 10:22
Hallo Guenthi, danke für den schönen Bericht
warum sollte man so füh nicht seine Laufsaison starten?
Ich habe schon am 28. Januar mit einem 14 Km Crosslauf angefangen, da lagen noch Schnee & Eis auf der Strecke.
Gestern in Herdecke/ an der Ruhr gab es nur eine vermatschte Wiese, die über 9 Runden je 1000 m zu belaufen war.
Wir waren zu 7 Läufern, die Nr. 1 hat mich 2 x übeholt und der vorletzte hatte gut 200 m Vorsprung.
Mit 50:05 Minuten habe ich dann das Ziel erreicht, ab Runde 5 mußte ich auch noch mit inneren Konflikten kämpfen (hock dich hin und lass mich raus) :peinlich:.
Die Nr 1 hatte schon am Vorlauf über 40xx m teilgenommen und souverän mit 14:xx Minuten gesiegt.
Ich kam mir als wamperte Uhu auch ziemlich verloren vor inmitten der schlanken Hirsche - aber soll ich mich deswegen verstecken?
Ach ja , die Biermaß ! Ein Bierchen nach dem Lauf soll ja ganz gesund sein und nebenbei etwas essen geht auch klar.
Bei euch in Bayern gehört ja die Maß zum Grundnahrungsmittel, nachträglich noch :hallo: Prost und Glückwunsch zur erbrachten Leistung!
Allerdings wäre ich auch etwas zurückhaltend wenn mir ein Autofahrer mit einer "Maß"-Fahne, auf dem Weg zu seinem Auto begegnen würde.
Jo mei, stellen´s sich an die Preißen..........

Gruß Stefan

mayo
19.02.2006, 10:34
Is doch ne prima zeit für 12 Km so früh in der noch Jungen Saison Günthi.

Und wenn da en triathlet gewinnt dann auch nur weil kein guter Läufer dabei war:):)

Wenn ich dran denk wie du noch der meinung warts 5 Std fürn M zu brauchen und jetzt läufste 12 Km unter einer Std., alter Schwede was läufste denn in 2-3 Jahren????:D:D


Gruss mayo

Martinwalkt
19.02.2006, 15:15
Jetzt mußt Du mir aber doch noch erklären was mit deinem Zahn passiert ist, habe ich etwas überlesen oder hast Du diesen Bericht nicht eingestellt ? :confused:

War ein dreißig Jahre alter Stiftzahn der jetzt raus musste weil entzündet.

Guenthi
19.02.2006, 18:03
War ein dreißig Jahre alter Stiftzahn der jetzt raus musste weil entzündet.

Ohh, da beneide ich dich nicht, hat bestimmt weh getan :frown:

Ich erhole mich gerade von meiner Paradontose-Behandlung, 3 Termine und jede Menge Spritzen :frown: , ob das überhaupt was bringt ist strittig, für die Zahnärzte jedoch gute Einnahmequelle :motz:

Aber was willst Du denn jetzt machen ? So siehst Du doch aus wie Opi :teufel:

Flummie
19.02.2006, 18:34
Ich fand dein Bericht richtig gut, Kannst echt stolz sein Guenthi. :giveme5:

Martinwalkt
19.02.2006, 22:37
Aber was willst Du denn jetzt machen ? So siehst Du doch aus wie Opi :teufel:


Ich habe jetzt ein Provisorium für die nächsten Monate. Da sieht man nichts, aber für das Foto habe ich das natürlcih rausgenommen :D
Wenn der Knochen zugewachsen ist gibt es dann ein Implantat.

Gott sei Dank bin ich Privatpatient und habe eine Zusatzversicherung die Material und Laborkosten mitabdeckt. Das wäre sonst ein teurer Spaß....

pingufreundin
19.02.2006, 22:54
...ist zwar jetzt nicht der Kern meines Berichts :D, aber ich denke es kommt wohl darauf an, was Du dazu ißt und wie lange Du dich aufhältst.
Das erkär mal in der Kontrolle...passt aber ja irgendwie zum Radfahren ohne Licht :tocktock:
Kommentar vom pingufreund:"die Bayern sind da komisch" :D

Juergen63
20.02.2006, 09:18
hmmm :confused: In die Marathonvorbereitung paßt eigentlich keiner von denen, die es hier in nächster Zeit gibt, so richtig. Wenn ich nichts übersehen habe, sind das der Westparklauf (12.03.06) und Frühjahrslauf Freising (19.03.2006 ). Kennst du einen der beiden? Ist einer davon amtlich vermessen?

Aber im Grunde wäre der nächste sich anbietende Zehner wieder der Frühjahrslauf in Dachau (1.5.2006) ... und da hast du natürlich lange deine Frühjahrsform aufgebaut und ich keine Chance mehr :wink:

Nur mal so nebenbei erwähnt. Am 26.03. findet der Frühjahrslauf in München statt. :wink:

fxs64
20.02.2006, 09:29
Kennst du einen der beiden? Ist einer davon amtlich vermessen?

Fragt die amtlich vermessene Laufmaschine :zwinker2: ... du immer mit deinem amtlich vermessen :hallo:

@Guenthi
Mann was bin ich froh da nicht mitgelaufen zu sein: 1. Viel zu schnelle Läufer, 2. Rundenlauf (nie mehr Runden seit Günzburg). Trotzdem finde ich deine sportliche Leistung in Ordnung.
Lustig finde ich, dass manche bei deinen Berichten immer nach irgendwas suchen - und auch immer finden, diesmal die Maß Bier in Andechs - dabei wolltest du doch nur sagen, dass du den Tag gemütlich ausklingen lassen konntest :zwinker2:

Guenthi
20.02.2006, 09:48
Fragt die amtlich vermessene Laufmaschine :zwinker2: ... du immer mit deinem amtlich vermessen :hallo:



Das hat mich auch gewundert, ich glaube Lizzy nimmt das ganze Training in diesem Jahr viel ernster :rolleyes2




@Guenthi
Lustig finde ich, dass manche bei deinen Berichten immer nach irgendwas suchen - und auch immer finden, diesmal die Maß Bier in Andechs - dabei wolltest du doch nur sagen, dass du den Tag gemütlich ausklingen lassen konntest :zwinker2:

:giveme5:

Yepp richtig, Du verstehst mich und vielleicht auch die meisten Bayern :P

Und für alle Nichtbayern: Das Bier in Andechs ist heilig, da darf man auch mal einen über den Durst trinken und erspart sich dadurch ein paar sonntägliche Kirchgänge :D , außerdem soll durch das "3. Gitter" i.v.m. geomantischen Kräften das vegetative Nervensystem angeregt werden, na ja wer`s glaubt :zwinker5: , hier wird`s erklärt: Klick (http://www.efodon.de/html/archiv/geschichte/guggemos/andex.htm)

fxs64
20.02.2006, 10:05
Dabei gibts du dir alle Mühe und hast sogar in dein Avatar ein Fass Dosenbier drauf - wo doch jeder Bayer weiß, dass Dosenbier ein ein frevel ist :D

UweZ
20.02.2006, 10:09
Faszinierend, was Du zusammenlaufen kannst, wenn Du entsprechend gekitzelt wirst. Du solltest Dir nur so Läufe suchen. Ist nicht so gemütlich, aber die Zeiten entwickeln sich gut. :daumen:

Ich denke gegen die Wahl des Nahrungsergänzungsmittels aus Andechs ist ja gar nichts zu sagen. Das nächste Mal denkst Du einfach daran, Deinem Chauffeur Bescheid zu sagen.

ForrestGump
20.02.2006, 10:23
Letzter oder Vorletzter, ist Doch egal.

Hauptsache es gab ein Finisher-Shirt

Lizzy
20.02.2006, 10:24
Fragt die amtlich vermessene Laufmaschine :zwinker2: ... du immer mit deinem amtlich vermessen :hallo:

Moooomente mal ... Da bin ich wirklich ein bisschen eigen. Aber das liegt irgendwie nur an der Distanz.

Seit ich dieses: "Die 10.000 m sind die Visitenkarte des Langstreckenläufers" ins Ohr bekommen habe (vor etwa einem Jahr war das - könnte auch kürzer sein), sitzt das entsprechend fest. Vorher kam ich ja gar nicht auf die Idee, so kurze Distanzen :hihi: gegen Bezahlung laufen zu wollen ...

Aber WENN es schon eine Art 'Bedeutung' hat, dann auch richtig ... sag' ich mir so ... Wenn so ein Kirmeslauf in der Walachein z. B. 400 m zu kurz ist, ist die Zeit zumindest nicht mehr aussagekräftig.

Dabei mitlaufen würde ich - wenn ich Lust dazu hätte aus irgendeinem Grund - trotzdem. Aber die Zeit wäre eben nicht mehr Visitenkarten-tauglich. Und einen dazu untauglichen Lauf zu eigentlich unpassender Zeit in der M-Vorbereitung unterbringen, fände ich momentan blöd.

Ansonsten immer zu haben für normlose aber schöne Strecken :wink:

Lizzy

Jürgen - danke für den Tipp mit dem Frühjahrslauf. Irgendwie schalte ich die innerstädtischen Dinger innerlich immer aus: zu voll, zu kommerziell, zu teuer .... aber er ist immerhin amtlich vermessen :zwinker2: ... schaunmermal ...

fxs64
20.02.2006, 10:31
@Lizzy
Deine jetzige fast schon akribische Vorbereitungund vor allem die Planung dazu lassen mich erschrecken ... was ist nur aus der Lizzy geworden die ich noch letztes Jahr gelesen habe - ich meine dein Blog. Damals war deine "Vorbereitung" ja als Gegenpol zu Marcus Vorbereitung. Naja, hast wohl Blut gelegt oder gemerkt, dass man mit Vorbereitung weiter kommt :D

Guenthi
20.02.2006, 10:45
Jürgen - danke für den Tipp mit dem Frühjahrslauf. Irgendwie schalte ich die innerstädtischen Dinger innerlich immer aus: zu voll, zu kommerziell, zu teuer .... aber er ist immerhin amtlich vermessen :zwinker2: ... schaunmermal ...

@Lizzy:
Für den Frühjahrslauf mußt Du dir einen anderen Holger Meier suchen, da bin ich HIER (http://www.lermoos.at/de/winter/wintersport.php) :D , vielleicht stellt sich fxs64 zur Verfügung ? Der Frühjahrslauf klingt dieses Jahr auch für die Marathonis interessant, sofern die ihre chaotische Orga in den Griff bekommen. Es wird zusätzlich zum 10er und HM eine Marathonvorbereitung bis hin zum Marathon mit Zeimessung angeboten:

"Marathontest

Der Wunsch vieler Läufer in der direkten Vorbereitung auf einen Marathonlauf: einmal eine vermessene Distanz unter realen Bedingungen jenseits der üblichen 21,1 Kilometer zu absolvieren, gegebenenfalls dem "Mann mit dem Hammer" schon einmal in die Augen zu sehen...
Wir bieten diese Möglichkeit: Jeder, der sich für den "Marathontest" anmeldet, kann jenseits der 21,1 km beliebig lange weiterlaufen - mit Rundenzeitnahme und Getränken / Verpflegung. Gewertet wird jeweils der letzte Rundendurchlauf. Wer unbedingt möchte, kann auch die 42,195 km "vollmachen". Wir raten allerdings als Vorbereitung auf einen Marathon davon ab.
Zielschluss ist 3 1/2 Stunden nach dem Start.
Ablauf: Gelaufen wird bis zum km 20 mit dem HM. Ob dann die Folge 20, 25, 30 .... km oder 20, 21.1, 26.1, 31.1 ... km lautet, muss noch (u.a. basierend auf der Teilnehmerzahl) festgelegt werden. "

MissBlümchen
20.02.2006, 19:39
Bravo Günther...unter so schwierigen Bedingungen gefinished und dann noch eine gute Zeit hingelegt - ich finde diese Leistung ist sehr hoch zu bewerten!

lotusblüte
21.02.2006, 17:44
Bei der Heimfahrt machte ich noch einen Schlenker ins Kloster Andechs und nach einer Maß Starkbier war die ganze Hektik wieder vergessen. Nach einer Schleife duch die schöne lotusblüten-Stadt Starnberg kehrte ich nach München zurück und nahm mir fest vor die nächsten Läufe etwas langfristiger zu planen. *FingerhinterdemRückenkreuz*

Ja da schau her - da traut sich Guenthi nach Starnberg, wenn auch nur in einer Schleife :hihi:, während meine Wenigkeit an jenem Tage mal wieder in Lermoos weilte. Aber wart nur: wenn Du in Lermoos weilst, bin ich nämlich nicht mehr da. Das hast Du jetzt davon :D .

Nein, im Ernst, genau aus diesem Grunde - die Furcht Letzte zu werden - habe ich mir sehr genau überlegt, bei welchem Lauf ich mein "Debüt" haben werde. Wie gern hätte ich im letzten Jahr den Heiterwanger See mit all den Teilnehmenden umrundet, aber in Anbetracht der Tatsache, dass der/die schlechteste die 10 km-Runde im Vorjahr in ca. 52 Minuten lief, ließ ich doch sehr schnell, wenn auch frustiert, von meinem Vorhaben ab.:sauer:

Beachtlich jedoch, dass Du trotz Deiner Bedenken gestartet bist :daumen: , die Zeit ist ja auch nicht ohne; ich seh schon, da muss ich noch fleißig trainieren, um mit Dir Schritt halten zu können. Bist Du beim Langlauf auch so schnell oder hätte ich da eventuell Chancen :zwinker4: ?

Alpi
21.02.2006, 18:58
Wie, nur ein Maß Bier Günthi? :gruebel: Was hast Du denn gegen den Durscht unternommen? :D

Super Zeit, gratulle!! :hallo::hallo::hallo:

Stephen
21.02.2006, 22:33
Das erinnert mich an meine Crosslauf-Premiere vor ein paar Wochen in Altötting:

http://www.leichtathletik-altoetting.de/

Die Strecke wurde aufgrund der Bodenverhätnisse kurzfristig geändert, so daß eine Runde aus 1000 m Asphalt und 400 m Schnee bestand, die im Hauptlauf fünfmal absolviert wurde.

Mein Schnitt von 4:10 hat gerade mal für Platz 18 von 22 in meiner Altersklasse gelangt. :peinlich:

Wenn ich allerdings eine Maß Starkbier nach einem Lauf wegstecken könnte, wäre das für mich ein deutliches Indiz dafür, daß ich mich beim Lauf nicht gerade verausgabt hätte.

:wink:

Stephen
21.02.2006, 22:39
Moooomente mal ... Da bin ich wirklich ein bisschen eigen. Aber das liegt irgendwie nur an der Distanz.

Seit ich dieses: "Die 10.000 m sind die Visitenkarte des Langstreckenläufers" ins Ohr bekommen habe (vor etwa einem Jahr war das - könnte auch kürzer sein), sitzt das entsprechend fest. Vorher kam ich ja gar nicht auf die Idee, so kurze Distanzen :hihi: gegen Bezahlung laufen zu wollen ...

Aber WENN es schon eine Art 'Bedeutung' hat, dann auch richtig ... sag' ich mir so ... Wenn so ein Kirmeslauf in der Walachein z. B. 400 m zu kurz ist, ist die Zeit zumindest nicht mehr aussagekräftig.

Dabei mitlaufen würde ich - wenn ich Lust dazu hätte aus irgendeinem Grund - trotzdem. Aber die Zeit wäre eben nicht mehr Visitenkarten-tauglich. Und einen dazu untauglichen Lauf zu eigentlich unpassender Zeit in der M-Vorbereitung unterbringen, fände ich momentan blöd.

Ansonsten immer zu haben für normlose aber schöne Strecken :wink:

Das geht mir genauso.

Vor die Wahl gestellt, einen schönen Landschaftslauf im Trainingstempo durchzutraben oder mich durch einen 10er zu hetzen, von dem ich nicht weiß, ob er genau vermessen ist, würde ich mich immer für jenes entscheiden.

fxs64
22.02.2006, 08:52
@Stephen
Du bist aber auch ein Tier in Sachen Laufen :D ... du läufst nen Marathon als Training in ner Superzeit weil der gerade in deine Vorbereitung zu einem Ultra passt :D

orchidee
05.03.2006, 09:39
Hi Guenthi!

Super Bericht, gespickt mit vielen wertvollen Tips für Änfangerinnen
Hoffe hier im Forum sind noch weitere Berichte von dir. :nick:

Guenthi
05.03.2006, 11:28
Vielen Dank orchidee,

freut mich, daß es dir gefallen hat. Für weitere Berichte klick einfach beim Benutzernamen auf Profil und dann auf "erstellte Themen". Leider gingen beim letzten Servercrash einige Berichte und viele Bildchen verloren. :frown:

Aber da Du den Thread wieder hochgeschoben hast, bringst Du mich auf die Idee noch ein paar Antworten zu schreiben:

@Lizzy:
Bin in Gröbenzell jetzt fix dabei, sofern ich mich beim Skifahren nicht verletze.

@fxs64:
Merci fürs Übersetzen, vielleicht sollte ich meinen nächsten Bericht zuvor in deiner Sprachschule gegenlesen lassen. :zwinker5:

@Greenhörnchen:
Da war ich aber baff, dein Beitrag zeigt hohe emotionale Intelligenz... :eek:

@lotusblüte:
Dein neuer Benutzertitel ist super, hoffe Du bleibst noch länger in unserer Galaxis !

Ich glaube beim Langlaufen hängst Du mich ab, da fehlt mir die richtige Technik, bin immer froh wenn ich mit den schmalen Skiern nicht umkippe.

@Alpi:
Gute Frage, ich habe es nur mit Mühe ohne weiteren Einkehrschwung nach Hause geschafft.

Und allen Anderen auch ein Dankeschön für die Beiträge, es war aufmunternd für mich zu hören, daß Viele bereits Ähnliches erlebt haben.