PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufen am Morgen



Tim
08.05.2002, 09:57
Hey goldluger,

nach unserem gestrigen Chat bin ich heute mal morgens gelaufen. War irgendwie anders und anstrengender als sonst. (laufe sonst abends)

Aber ich denke, das ist reine Gewöhnungssache. Ich werde meine Laufaktionen zumindest Werktags auf den Morgen verschieben.

Da hat man abends nicht den Druck, "noch was tun zu müssen"... Oder sehe ich das falsch? Ich fahre jetzt jedenfalls voller Elan zur Arbeit. 8)
--
Gruß

+tim

Chris
08.05.2002, 11:54
Hallo Tim,
also wer erst um 10h in die Arbeit muss, der kann ja morgens locker noch eine Runde drehen! :)
--
MfG Chris

Tim
08.05.2002, 12:05
Ich bin Student mit Gleitzeit-Vertrag! Das ist toll!

Aber es werden in meinem Leben auch wieder andere Tage kommen... :(

Jetzt genieße ich die Zeit, in der ich meinen eigenen Tagesplan bestimmen kann... Willst du nach dem Abi auch studieren?
--
Gruß

+tim

goldluger
08.05.2002, 13:10
Hey, Tim !

Grauliere zu deinem Erfolg! Für die meisten ist es gar nicht so einfach, sich morgens zum Laufen durchzuringen. Aber wer es mal probiert hat, macht auch weiter. Durch die frühe Sauerstoffdusche wird man so wach, dass der Morgenkaffee ausfallen kann. Das hält auch noch Stunden an und macht sich bei der Arbeit bemerkbar.

Und nix essen vorher, gell ? 8o Dann geht der Körper schneller zur Fettverbrennung über.

Viel Erfolg weiterhin !

Grüsse goldluger

(Ich muß übrigens spätestens um 7.30 zu Hause weg, geht alles, wenn man will)

Tim
08.05.2002, 13:29
7:30? Respekt... Dann musst du ja um 5:00 aufstehen! Whow... Ich stehe jeden Tag um 7:00 auf...
--
Gruß

+tim

Chris
09.05.2002, 01:11
Ja, will ich und zwar hier in München. Was? Technologie- und Managmentorientierte BWL oder Machinenbau.
--
MfG Chris

goldluger
10.05.2002, 13:06
Es reicht, um 5.45 Uhr aufzustehen. Das beste sind die Gesichter der Autofahrer, Zeitungsboten und Brötchenausfahrer, wenn Sie jemanden sehen, der um diese Zeit freiwillig Sport treibt.

Einziger Nachteil: Versuche mal, an einem Tag, wo du mal nicht laufen willst, länger als bis 6.30 zu schlafen !!:rotate:

Forrest_Gump
23.06.2002, 12:01
ich stehe jetzt immer um vier uhr auf, frühstücke, mache ein paar Liegestütze, ein paar Situps und dann gehe ich 10km laufen. Nur Sonntag mache ich einen Tage pause, und schlafe mal so richtig aus, also bis acht oder so...
--
Lauf Forrest! Lauf!

Tim
24.06.2002, 08:32
Nur die Harten kommen in den Garten :)

Respekt, Forrest_Gump. Aber ich laufe bei diesem tollen Sommer lieber erst um 20:00 los und komme dann in der Dämmerung 21:30 wieder nach Hause. Die Luft ist super, der Sonnenuntergang auch.

--
Gruß

+tim

D_Marathona
24.06.2002, 15:57
Hallo zusammen,

nachdem ich (Morgenmuffel) nun schon mehrfach hier gelesen habe, dass es gar nicht so schlimm sein soll, morgens zu laufen, habe ich es dann auch mal ausprobiert und festgestellt: Es ist schlimm.
Beim 2. Mal ging es dann schon besser (nur mein Hund hat mich so vorwurfsvoll angeschaut). Ich werde weiter berichten!

Aber mal ´ne andere Frage: Ich habe im Zusammenhang mit dem Laufen etwas von "Gewichtsverlust" gelesen. Ab wann kann ich denn damit rechnen? Ich, 34 & 110 Kg (ex. athleische Figur - nun leichter Bauchansatz, nicht zuletzt wegen der Aufgabe des Rauchens vor 2 Jahren), laufe nun seit 7 Wochen regelmäßig jeden 2. Tag 40 Minuten und 1* in der Woche 60 Minuten. Der "Muskelaufbau" muss doch nun so langsam beendet sein, oder? Kann mir jemand sagen, wann denn endlich die Pfunde purzeln? Ich bin nämlich fest davon überzeugt, dass ich mit 10 Kg weniger etwas lockerer laufen werde...

Tim
24.06.2002, 16:34
Hallo D_Marathona,

morgens laufen kann wirklich schlimm sein :)

A propos Gewichtsverlust: Würde mich auch mal interessieren, wann man da mal leichter wird! Seit Februar laufe ich 3 mal pro Woche mindestens 40 Minuten, in letzter Zeit oft sogar über 90 Minuten. Im Februar habe ich bei 1,83 cm 96,5 kg gewogen. Jetzt wiege ich 93kg. Immernoch zu viel... 80kg wäre mein Traum... Jetzt habe ich noch das Rauchen aufgegeben und rechne wieder mit 2-3 kg dazu. Damit werde ich wieder bei 96kg sein X(

Aber ich bin ja geduldig... :sleep:
--
Gruß

+tim

D_Marathona
25.06.2002, 11:13
Hallo Tim,

danke für die "aufbauenden" Worte. Februar - das sind ja schlappe 4 Monate. Nee ne. Das kann doch nicht wirklich so lange dauern. Aber ich werde tapfer sein.

Andere Frage zum Thema "morgens laufen" (Hab ja bereits geschrieben, dass ich weiter berichten werde): Ich merke nicht unwesentlich meine Waden bei der Lauferei. Ja, ich dehne meine Beine vorm Laufen und ich merke die Dinger auch nicht jedes Mal so intensiv wie heute morgen. Was kann ich da machen? Mehr Magnesium-Pillen lutschen oder trinken? Andere Tipps aus der Praxis?

d_m :o)

joggergum
25.06.2002, 12:28
Niemals vor dem Laufen dehnen, ohne vorher warmgelaufen zu sein. Wenn du allerdings ganz langsam (!!!) uund locker läufst, brauchst du dich NUR NACH dem Lauf dehnen.

Wahrscheinlich hast du eine Wadenverhärtung. Vielleicht zu schnell gelaufen?
--
Grüsse,

joggergum

D_Marathona
26.06.2002, 08:57
Mooooorgen,

also - heute: 5 Min. warmgelaufen +++ gedehnt +++ langsam gelaufen +++ gesteigert +++ "ausgelaufen" +++ gedehnt. Insg. 40 Min./ca. 5,5 km/ und: Wieder Wadenschmerz. Mache ich wirklich was falsch?

Gast
26.06.2002, 09:15
Hast du vielleicht falsches Schuhwerk? Oder sind die Schuhe abgelaufen?

Ich würde mal zu einem guten Laufgeschäft gehen und mich dort mal aufs Laufband begeben. Die Verkäufer sagen dir dann, was du für ein Läufertyp bist und welchen Schuh du brauchst...
--
Übrigens: Dieser Beitrag wurde durch den für alle Besucher verwendbaren "Gast"-Zugang geschrieben.

Forrest_Gump
26.06.2002, 09:54
Möglicherweise solltest Du mal zu einem Sportmediziner gehen, sollte eigentlich jeder machen, der ernsthaft Laufsport betreibt und nicht nur Marathonis. Ich muß demnächst auch mal hin.
--
Lauf Forrest! Lauf!

D_Marathona
26.06.2002, 12:19
Hallo Gast,

danke für den Tipp. Habe niegelnagelneue Schuhe (8 wochen alt, inkl. Videoanalyse, Pronationsdings, gutes testergebnis), so dass ich denke, dass es daran nicht liegt. Ist ja auch nicht bei jedem Lauf.

Das mit den Doc, Herr Gump ;o), ist ´ne gute Idee. Habe schon ´nen Termin gemacht mit einem Doc, der sich auskennt (Marathonläufer), hoffe ich. Bin mal gespannt.

Ab schon mal Dank an dieser Stelle.......
D_M :o)

Gast
26.06.2002, 18:11
Salve Diego M.

...es wird Dir nicht gefallen,
aber Du wirst weniger essn müssen X(
--
Übrigens: Dieser Beitrag wurde durch den für alle Besucher verwendbaren "Gast"-Zugang geschrieben.

D_Marathona
27.06.2002, 11:48
Korrekt, Gast, das gefällt mir überhaupt nicht. Aber jetzt mal im Ernst: Ich aß gerne und viel und machte keinen Sport -> 110Kg. Nun esse ich immer noch gerne und laufe jeden 2. Tag min. 40 Min. -> 110 Kg. Ich finde das nicht fair. Muss ich wirklich weniger essen? Purzeln nicht in paar Pfunde (so 20) aufgrund der Lauferei?

D_M :o)

joggergum
27.06.2002, 12:31
Hey D_Marathona!

Wie lange läufst du denn schon?

Essen: Vielleicht isst du ja jetzt mehr, um die vom Laufen verbrannten Kalorien wieder auszuholen. Mein Tipp: Immer früh Abendbrot essen (18-19 Uhr) und eine Stunde später laufen... Und danach kein Bier oder Süßes mehr! (Zumindest nicht an dem Abend, wenn du laufen gehst...)

Wenn du wirklich nicht mehr isst, wirst du mit der zeit Gewicht verlieren! Definitiv. Erst wirst du vielleicht das Gewicht halten, da Du u.a. Muskeln aufbaust. Aber mit der Zeit geht das Gewicht runter, da dein Körper sich einen völlig neuen Stoffwechsel antrainiert.

Also, nur nicht frustriert aufhören!!
--
Grüsse,

joggergum

D_Marathona
27.06.2002, 13:51
Hi Joggergum,

seit dem 09. Mai 02. Aber jetzt ´ne Frage zum abends laufen: Ich habe gelesen, dass man es tunlichst vermeiden sollte, nach 19 Uhr noch zu laufen (da ist man dann so aufgekratzt, dass man Bäume ausreißen kann, oder so).
Aufhören werde ich bestimmt nicht! Dann bin ich eben der erste Marathonläufer der mit 110 Kg in 4 h ins Ziel kommt!

D_M :o)

joggergum
27.06.2002, 13:58
09. Mai? Dann nur keine Panik... Und nicht so ungeduldig mit dem Gewicht. Und dann schaffst du schon 40 Minuten? Respekt.

Also ich bin eine Stunde nach dem Laufen immernoch ziemlich aufgekratzt, aber dann nach der heißen Dusche packe ich mich warm ein und werde ziemlich schnell müde.

Das ist meiner Einschätzung nach von Typ zu Typ unterschiedlich.
--
Grüsse,

joggergum

D_Marathona
27.06.2002, 16:42
Danke joggergum - mehr davon ;o)...

D_Marathona
01.07.2002, 11:03
Tach auch,

das Neueste vom Lande: Sonntag +++ 16 Uhr +++ die Sonne scheint +++ 90 Min. gelaufen +++ keine Wadenprobleme - Hurra! +++ Lag wohl doch an der Geschwindigkeit (war dieses Mal superlangsam). +++ 2 Kg sind weg (hoffentlich bleiben sie das auch) +++

Gruß
D_M :o)

joggergum
01.07.2002, 13:37
Siehste!

Nur Geduld und immer schön langsam! :rotate:
--
Grüsse,

joggergum

D_Marathona
12.07.2002, 15:01
hi joggergum,

das ist echt leicht gesagt. Klappt nicht immer. Hab nun auch gelesen, dass Intervalle nützlich sein sollen. So 1000m mal schnell laufen zwischendurch. Was ist deine Meinung?

D_M

joggergum
12.07.2002, 23:12
Hi D_Marathona!

Intervalläufe sind auf jedenfall hilfreich, da sie deinen Muskeln und deinem Herzen (ist ja auch ein Muskel) ein wenig Abwechslung bringen...

Ich persönlich mag aber keine sturen Trainingspläne, deswegen streue ich in meine Läufe immer ein paar Steigungen ein (da geht der Puls automatisch höher).

Mein Training sieht oft so aus: Ich fange langsam an zu laufen und erhöhe nach 10 Minuten das Tempo für weitere 15 Minuten. Danach laufe ich wieder 30 Minuten langsam, danach nochmal 10 Minuten schnell und dann die letzten 15 Minuten langsam "runterkommen" und auslaufen.
--
Grüsse,

joggergum

Tim
14.07.2002, 21:16
Original von ulla:
ich habe mein eigenes intervall-konzept: da ich sowieso meistens zu schnell laufe, muss ich mich alle paar minuten wieder "bremsen". so wechsel ich ganz nebenbei desöfteren das lauftempo.



Auch ne Möglichkeit! ;)
--
Gruß

+tim

D_Marathona
15.07.2002, 08:49
@ joggergum

dann läufst du immer 70 Minuten??? Oha. Willst du demnächst ´nen Marathon laufen oder studierst du? ;o)

@ ulla

das ist ja mal ´n Konzept. Mal sehen ob ich das mal probiere ;o)

Grüße
D_M