PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Höhenmesser und Pulsuhr ???



stockevik
25.05.2006, 15:25
Hallo,
da ich bald Geburtstag habe, wollte ich mich mal - vorsichtshalber - über eine Pulsuhr informieren, die ich auch beim Bergsteigen nutzen kann.
Dabei geht es mir nicht um die Pulsanzeige (den Brustgurt tragen ich beim Wandern nicht), aber wenn man sich schon so ein gutes Teil gönnt, dann sollte es auch etwas funktionaler sein. (Außerdem hat man da direkt ein Argument mehr für dieses Spielzeug :wink: )
Daher mein Frage: Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Höhenmesser der Polar s625x oder dem FR305?

Schon mal vielen Dank,
Stockevik

pingufreundin
25.05.2006, 15:28
Die Höhenmessung vom Forerunner ist sehr ungenau. Im richtigen Gebirge machen so 10m ja nicht mehr so viel aus. Aber hier im Flachen. Laut dem gerät schwankt mein Haus :-)

M@x
25.05.2006, 16:08
Die Höhenmessung vom Forerunner ist sehr ungenau. Im richtigen Gebirge machen so 10m ja nicht mehr so viel aus. Aber hier im Flachen. Laut dem gerät schwankt mein Haus :-)
Naja, ich möcht nicht grad 10m überm Gipfel stehen
(Zu ChristiHimmelfahrt ja ein aktuelles Problem)
Wenn die Grundlage der Höhenmessung der Luftdruck ist, ist das doch nicht verwunderlich:klatsch:

laufundrenn
25.05.2006, 16:27
Sind ja unterschiedliche Mesmethoden, son GPS ermittelt ja über die Standortposition, Polar funktioniert barometrisch über den Luftdruck. Mit meinem 625 bin ich zufrieden, die Höhenanzeige funktioniert, hatte mal nen Direktvergleich mit ner anderen Uhr und beide zeigten synchron die Höhe an. Über mehrere Tausend Meter war gerade mal nen Unterschied von ca. 20m zu den eingemeisselten oder aufgepinselten Angaben.
Und wenn das Wetter sich ändert merkst du es am Höhemesser. Ideal im Gebirge. Tip: über Nacht kalibrieren.

ultraman
28.05.2006, 18:32
Ist ja klar, dass die Höhe des Hauses schwankt, da die meisten dieser Geräte barometrisch funktionieren. Der Vorteil ist, dass man auch sieht, wie sich das Wetter entwickeln wird. Deshalb "eichen", wenn man auf einer Höhe ist, die man gesichert weiß. z.B. Berghütte
Ich habe mein Polar-Gerät auch im Gebirge immer dabei, ebenfalls ohne Brustgurt.

Christian81
28.05.2006, 19:03
Hallo,
würde dir die Suunto T6 empfehlen ist aber vom Preis her mit 299,- ein wenig teurer, kann dafür aber auch um einiges mehr! Ermittelt die Höhe ebenfalls barometrisch, war mit dieser sehr zufrieden, auch wenn man am Anfang vom Funktionsumfang mit allem ein wenig überfordert ist... Aber anschauen lohnt...

http://www.suunto.com/dyn/t6/index_flash_nr.html
bzw.
http://www.suunto.com/suunto/main/product_short.jsp?CONTENT%3C%3Ecnt_id=10 134198673943136&FOLDER%3C%3Efolder_id=9852723697223384&PRODUCT%3C%3Eprd_id=845524442490201&ASSORTMENT%3C%3East_id=1408474395903526&bmUID=1148835314707&bmLocale=de_DE

Spezi
28.05.2006, 19:25
Die HAC 4 Von Ciclosport hat auch die Funktion die du suchst.
Bei den Uhren solltest du soviel info wie möglich über die mitgelieferte Softwear einholen.
Ich als Radsportler und Läufer schätze die von Polar...HAC 4 finde ich eher was für Wanderer.

Hanibal
28.05.2006, 19:50
Hallo,

als Läufer und MTB´ler mit leerem Geldbeutel stand ich vor der gleichen Frage.

Ich hab mich für die Suunto X3HR entschieden. Pulsuhr + Barometrische Höhenmessung. Gibts für relativ kleines Geld und ist ein guter Kompromiss.

Viel Spass weiterhin

Hanibal

[Uli]
28.05.2006, 23:54
HAC4 ist nicht für Wanderer sondern bestenfalls für Radfahrer - Alpin5 passt da schon besser.
625x macht nur Sinn, wenn man beim Laufen Geschwindigkeitsinfo haben möchte - zum Wandern ungeeignet.
Die Anwendung riecht aber sehr stark nach einem GPS-System.

Grüße - Uli -

stockevik
29.05.2006, 18:34
Vielen Dank schon mal!!!
Ich grübel noch.. und surfe mal ein wenig, damit ich das ultimative Geburtstagsgeschenk finde:zwinker4: :

stockevik

ultraman
30.05.2006, 00:00
Der HAC 4 ist klasse fürs Radfahren. Ein Freund von mir hat ihn. Tolle Pc-Auswertung.

Worf
01.06.2006, 13:51
Und zum Laufen ist der HAC4 auch sehr gut geeignet. Bin damit mehrere Jahre unterwegs gewesen. Unter anderem 2 Marathone. Er hat auch einen Rundenzähler intigriert (Bis 50 Runden glaube ich).

Gruß
Worf

[Uli]
01.06.2006, 21:45
Und zum Laufen ist der HAC4 auch sehr gut geeignet.Naja - manche finden auch eine Gabel ganz prima zu Suppe essen :wink: Das Ding ist dick und globig, die Tasten haben keinen Druckpunkt, die Start-/Stoptaste an der Seite kann man durch Bewegung des Handgelenks versehentlich auslösen, Zwischenzeiten setzt man durch gleichseitiges 3-sekündiges Drücken von zwei Tasten - drückt man zu kurz hat man die Aufzeichnung gestoppt. Nee - also da gibt's nun wirklcih geeigneteres dafür.

Grüße - Uli -

runner1982
01.06.2006, 22:24
Verkaufe gerade meine Suunto T6 ist auch mit barometrischen Höhenmesser.
Weiß ja nich ob du unbedingt was neues möchtest.
Kannst ja mal schauen.Der Thread steht hier ein bissel weiter unten.

Gruß Runner

Worf
04.06.2006, 17:48
Naja - manche finden auch eine Gabel ganz prima zu Suppe essen :wink: Das Ding ist dick und globig, die Tasten haben keinen Druckpunkt, die Start-/Stoptaste an der Seite kann man durch Bewegung des Handgelenks versehentlich auslösen, Zwischenzeiten setzt man durch gleichseitiges 3-sekündiges Drücken von zwei Tasten - drückt man zu kurz hat man die Aufzeichnung gestoppt. Nee - also da gibt's nun wirklcih geeigneteres dafür.

Grüße - Uli -

Ich weiß, das du der Uhrenfachmann bist, aber hier verwechselt du etwas. Die Rundenzeiten werden mit drücken der Taste Unten-Links gezählt. Was du meinst, ist "Markierungen setzen". Das wird mit Oben-Links und Unten-Links für 3 Sekunden halten gesetzt. Das ist wirklich ein bisschen blöd. Habe ich in vielen Jahren nie benutzt (nur eimal getestet). Der Rundenzähler hat mich ohne Fehler bei vielen Wettkämpfen und zwei Marathons begleitet.

Die Größe der Uhr ist wohl durch die atmosphärische Höhenmessung bedingt. Die Druckdose braucht halt Platz. Dafür funktioniert die Höhenmessung absolut perfekt. Die aufsummierten geleisteten Höhenmeter stimmen. Und auch Steigung in Prozenten und Meter/Minute werden nach wenigen Sekunden verlässlich angezeigt.
Im vergleich zu dem Garmin 305 ist der HAC 4 ein Winzling. Und dort vermisse ich die Höhenmessung wirklich sehr (ich laufe im Mittelgebirge).

Gruß
Worf (der sich einen Garmin 305 mit gescheiten Höhenmesser wünscht)

[Uli]
04.06.2006, 17:59
Was hab ich denn von einem schnöden Rundenzähler bei einer Uhr mit PC-Anbindung, die mir die dann nicht angibt? Das Bedienkonzept ist im Vergleich zu so ziemlich allen anderen Uhren einfach nebendran und Ciclo bekommts seit Jahren nicht gebacken, einen funktionierenden Nachfolger zu präsentieren und beschränkt sich auf Designänderungen - schade.
Die Höhenmesusng funktioniert auch nicht besser als bei anderen Uhren wie 625x, 720, t6 etc. dafür hab' ich bei denen im Gegensatz zum HAC noch keine verstopfen Öffnungen und Defekte gehabt. Außer billig ist das Ding IMHO leider kaum was - der Vergleich mit einem GPS-Gerät bezüglich der Größe hinkt natürlich schon ein wenig. Aber wer mit ihm klarkommt (und am Lenker ist's ja echt O.K.), der darf das natürlich ;-)

Grüße - Uli -

Worf
04.06.2006, 18:09
Was hab ich denn von einem schnöden Rundenzähler bei einer Uhr mit PC-Anbindung, die mir die dann nicht angibt?
Bei jedem Zählen der Runde sagt er mir die Zwischenzeit und die Zeit der letzten Runde an. Das heist bei einem Wettkampf, jeden Kilometer drücken und ablesen. Was will man mehr?

Verstopfte Öffnungen und Defekte hatte ich nicht. Die Uhr hat auch mehrere Stürze unbeschadetet überstanden. Einzig bei den Batterien ist sie sehr wählerisch. Bei No-Name und auch einigen Markenbatterien fängt sie nach kurzer Zeit an zu spinnen oder macht gar nichts mehr. Mit Varta-Batterien hatte ich aber keine Probleme.

Das der HAC 5 nur eine Designänderung ist, ist sehr schade. Was haben die denn dann so lange daran herumentwickelt?

Gruß
Worf

[Uli]
04.06.2006, 18:29
Nö, der HAC5 nicht - aber der ist ja schon min drei Jahre überfällig.
Du hast mit dem Teil nie Daten aufgezeichnet und auf den PC übertragen? Da musst du die Messung mit den beiden Tasten starten und stoppen und um die Zwischenzeiten zu sehen mit HF-Schnitt in den Runden etc. doch auch eben diese Markierungen setzten oder war ich bisher zu blöd das Ding zu bedienen (was mich nicht sooo verwundern würde muss ich sagen)?

Grüße - Uli -