PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kennt Ihr Flexi-Bar?



Regina-Donna
31.05.2006, 21:05
Hallo Laufbegeisterte!

Kennt Ihr Flexi-Bar? Dieses rote, schlanke Stäbchen mit den Gummi-Enden, womit man die Tiefenmuskulatur trainieren kann, wenn man es in Schwingungen versetzt?
Hat zwar nix mit Laufausrüstung zu tun, aber ich finde es genial als Ergänzung nach dem Laufen.
Richtig gemacht, spürst Du wirklich bei den verschiedenen Übungen, welche Muskeln Du tatsächlich hast:D und ich hab das Gefühl, es bringt auch was für den Rücken, den Po, die Beine...

Mir hat man dieses Gerät beim Rehasport im Fitnesstudio gezeigt und ich hab schon ein eigenes, weils mich echt fasziniert hat.

Achso- nein! Ich bekomme kein Geld dafür-
wollte Euch nur eine sinnvolle Bereicherung zum Lauftraining nahebringen.
Ein Trainingsplan ist bei der Lieferung enthalten, aber man kann im Netz auch animierte Übungsanleitungen gucken.

Regina

kecks
01.06.2006, 00:03
Für Reha = okay. Als Ergänzung zu einem normalen Kräftigungsprogramm = okay. Aber als alleinige Kraftaktion neben dem Laufen = Nono! Die Flexis erhöhen nur den Tonus, bilden aber keine neue Muskelmasse (keinerlei Querschnittsvergrößerung). Das ist nicht genug, wenn man einen stabilen Rumpf haben muß (und das muß jeder Laufende, sonst gibt's Probleme).

Macht aber wirklich Spaß, wenn frau es mal raus hat :D (die Stange kontrolliert Dich, nicht umgekehrt, und schwupps, es schwingt wie doof...)! Die Schwarzen sind sogar deutlich spürbar (die Grünen fast gar nicht, finde ich).

runningmanthorsten
01.06.2006, 00:08
Hallo Regina! :hallo:

Ich habe auch so eine Flexi-Bar (allerdings in schwarz, nicht rot! :D ). Allerdings kenne ich keine guten Übungen dafür. Gibt es eine Seite im Internet mit anschaulichen Übungen? :confused:

Liebe Grüße!

Thorsten.

PS: PM beantworte ich heute Nachmittag!

pingufreundin
01.06.2006, 06:55
Gibt es eine Seite im Internet mit anschaulichen Übungen? :confused:


bestimmt nicht, das hat Regina nur aus Spaß geschrieben
Ein Trainingsplan ist bei der Lieferung enthalten, aber man kann im Netz auch animierte Übungsanleitungen gucken.:hihi:

WinfriedK
01.06.2006, 09:28
Ob man das wohl öfters nutzt als z.B. Hanteln, Therabänder o.ä.? Wenn ich mir Thorstens Engagement anschaue, wohl eher nicht. :D
Aber dafür sind sie spottbillig (89/94€). :P

FritzTheCat
01.06.2006, 09:52
Hab das beim Rumzappen auf QVC oder HSE oder so gesehen. Aber nicht aus Interesse, sondern eher zur Belustigung darüber, was sich Menschen alles einfallen lassen, um andere, vor allem besonders Naive davon zu überzeugen, sich mit den irrwitzigsten "Trainingsgeräten" zu erleichtern. Weniger das Fettdepot, denn mehr den Geldbeutel.

Das Zeug ist wahnsinnig teuer und bringt nicht so viel wie ein paar vernünftige Gymnastik-oder Dehnübungen. Genausogut kann man sich hinstellen und selbst hin und her schütteln. Das Geld würde ich in etwas Anderes, in etwas Sinnvolles investieren.

FritzTheCat
01.06.2006, 09:55
Wann auch immer behauptet wird, man könne, ohne einen Tropfen Schweiß zu vergiessen, abnehmen, sollte jeder einigermaßen vernünftig denkende Mensch auf Abstand gehen.

Laßt Euch nicht auf den Arm nehmen!


Gruß

Fritz The Cat

navysurf
01.06.2006, 10:36
Nur mal so zur Info :nick:

Das Teil wird heute von mehreren Trainern verschiedenster Nationalmannschaften zum Fitnesstraining mit eingesetzt. Kann also so schlech gar nicht sein...

Ich hab's noch nicht auspobiert. Mein Sohn (Nationalspieler im Badminton) ist aber begeistert von dem Teil.

Gruß

notch
01.06.2006, 12:09
Wer hat schon so ein Teil nachgebaut?
(für 90€:tocktock: Glasfaser/Kohlfaser + Alu/Messing/Stahl + Mehrkomponentenklebstoff)

pedi
01.06.2006, 14:13
Ich habe mir natürlich auch eins kaufen müssen. War auf einer Gesundheitsmesse und fand das total gut. Bei mir hält die Begeisterung aber leider immer nicht lange an. Mußte dann aber leider auch feststellen, dass meine HWS-Probleme sich verschlimmerten - aber da kann das Flexi-Bar ja nichts dazu. Steht dick und breit in der Gebrauchsanweisung - aber ich habs einfach überlesen (wollen) :klatsch:

MarionR
01.06.2006, 14:30
was sich Menschen alles einfallen lassen, um andere, vor allem besonders Naive davon zu überzeugen, sich mit den irrwitzigsten "Trainingsgeräten" zu erleichtern. Weniger das Fettdepot, denn mehr den Geldbeutel.

Als Trainingsgerät für mehr oder weniger sportliche Leute finde ich die Geräte nicht soooo toll. In der Krankengymnastik sind sie gut zu brauchen.
Aber es soll ja auch Leute geben, für die Krankengymnastik Sport ist....

LG Marion

Regina-Donna
01.06.2006, 15:15
Wenn ich mir hier die Antworten teilweise durchlese, frage ich mich, warum die ein odere andere so einen ins persönlich gehenden Charakter bekommen hat.
Nichts dagegen, wenn einer das Ding überflüssig findet.
Das muss ja jeder selbst wissen.
Also- haltet den Ball flach und versucht es mal sachlich.

Ich jedenfalls spür heute noch was von meinen Übungen von gestern. Selbstverständlich habe ich mich vorher auch richtig in den Schweiß gebracht, denn Kaltstart ist damit nicht so gut.

Regina:wink:

Krisrennt
01.06.2006, 15:23
Ich habs in der KG kennen gelernt.

Es hat auf jeden Fall einen Effekt.

Aber privat würde ich mir sowas nicht anschaffen, da kenne ich mich zu gut, denn sowas landet sehr schnell in irgendeiner Ecke und der Preis ist ja echt indiskutabel.

Aber wem es hilft - schließlich wollen wir doch alle nur eins : gesund sein, oder? :nick:

WinfriedK
25.07.2006, 10:15
Hallo Regina,

trainierst du eigentlich noch mit dem Ding? Falls ja, mit welchem Ergenis oder Erfolg?
Thorsten, hast du inzwischen ein paar Übungen gefunden? :P

Regina-Donna
25.07.2006, 11:05
Klar mach ich noch was damit!
Im Fitnesstudio sowieso und zu Hause ergänze ich das Ganze ein bischen.
Zur Zeit ruht es etwas, da man bei der Hitze drinnen kaputt geht.
Hab mich gestern abend kurz auf den Stepper gestellt, aber nach fünf Minuten war ich im eigenen Saft gegart.:D
Also hatte Flexi auch Pause.

Was es bringt? Mit Laufen und Fitnesstudio einen stabilen Rücken und ein Wohlgefühl. Die Muskeln sind warm und hinterher fühle ich mich entspannt.
Also eher einen Erfolg zum Fühlen, noch nicht zum sehen.
Denke aber, das mit der Zeit das wabbelige an den Oberarmen verschwindet- ist schon weniger meine ich.:zwinker4:

Regina:)

Kasia
25.07.2006, 14:05
Ich kann dieses Scheiss-Ding einfach nicht auf Dauer in Schwingung halten.:weinen:

Nein ehrlich, hab´s schon des Öfteren versucht und bin einfach nicht talentiert, was das angeht...
Oder gibt´s nen geheimen Trick?:confused:

mmikel
25.07.2006, 14:31
@FritzTheCat



Das Zeug ist wahnsinnig teuer und bringt nicht so viel wie ein paar vernünftige Gymnastik-oder Dehnübungen. Genausogut kann man sich hinstellen und selbst hin und her schütteln. Das Geld würde ich in etwas Anderes, in etwas Sinnvolles investieren.

Hallo,
ich habe es auch in der Krankengymnastik kennen- und schätzen gelernt. Nach einer Bandscheibenop kann man Gymnastik- und Dehnungsübungen leider nicht ausführen, aber Übungen mit dem von Dir als unsinnvollen Stab bezeichneten Gerät schon. Außerdem wird durch Übungen mit diesem Stab die Tiefenmuskulatur gestärkt. Diese kann man mit herkömmlichen Kraftübungen fast gar nicht kräftigen. Zur guten Stabilisierung der Rumpfmuskulatur gehören aber genau diese Muskeln.

Regina-Donna
26.07.2006, 10:37
Ich kann dieses Scheiss-Ding einfach nicht auf Dauer in Schwingung halten.:weinen:

Nein ehrlich, hab´s schon des Öfteren versucht und bin einfach nicht talentiert, was das angeht...
Oder gibt´s nen geheimen Trick?:confused:

Ja: Einfach nicht drüber nachdenken und niemals dabei in den Spiegel gucken!

Regina:zwinker2: