PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mücken, Bremsen und Co.



HMEDLER
24.07.2006, 17:07
Hallo an Alle,

bin langsam am verzweifeln. Immer wieder werde ich von Bremsen, Stechmücken u.s.w. in die Wade gestochen. Das Ergebnis ist eine Super Dicke verhärtete Wade und dazu nett Schmerzen bei gehen. An Lauftraining garnicht zu denken.

Jaja ich weiss, Autan und Co helfen das zu verhinden, nur schaft Ihr es immer alles komplett einzucremen ??

Zur Zeit lagere ich das Bein hoch und kühle es.

Frage: Gibt es irgendwelche Salben oder Naturheilmittel die das abklingen der Schwellung beschleunigen.

Bin für jeden Tip dankbar.

Gruss aus dem sonnigen warmen Flörsheim

Heiko

kobold
24.07.2006, 17:58
hallo heiko,

guckst du hier: http://www.laufen-aktuell.de/laufen-aktuell/content/forum/showthread.html?t=21606

vg,
kobold

DanielaN
24.07.2006, 18:21
Kein Vergleich zu den Monstren die in Südfrankreich durch die Wälder fliegen und sich vor 2 Wochen bei einem Lauf in meinem Haar verfangen haben.

Ich glaubte zunächst an eine Mutation aus einem Godzilla-Film. Das Vieh war komplett schwarz hatte 4 Flügel und eine Art Schnabel obwohl es offensichtlich ein Insekt war. Dabei war es so groß wie ein Spatz.

Es verfing sich in meinen Haaren und verlies diese erst nach drei bis viermal Schlagen mit der Hand danach nicht ohne nochmal in die Hand zu zwicken. Ist aber nichts zurückgeblieben.

Was das genau war weiß ich bis heute nicht. Es war aber in dem Wäldchen bei jedem Lauf immer an der gleichen Stelle. Ich hoffe es hängt nicht mit der liberalen französischen Atompolitik zusammen.

Heiler
25.07.2006, 16:07
hallo Heiko
Für bereits bestehende Stiche gibt es einen guten Tip:

1, Luvos Heilerde kaufen
2. mit einigen EL voll und etwas lauwarmem Wasser eine breiige Masse herstellen
3. diese auf die betroffenen Stellen streichen, 1/2 cm dick
4. trocknen lassen
5. abwaschen

Während des trocknens wirkt die Heilerde stark entzündungshemmend, kühlt und ist absolut ungefährlich und NW-frei.

Heilerde gibt es in Geschäften mit Drogerie-Abteilung, Drogerien, Apotheken.
kostete zu DM-Zeiten ca 5 Dm .
Gruß Rolf

DaRealWitch
25.07.2006, 16:16
Ich reibe den Stich mehrmals täglich mit einem Eiswürfel ab.

Ích reagiere total empfindlich auf Bremsenstiche, die ich mir auch oft im Stall beim Pferd einfange. Mit dem Eiswürfel bin ich bisher am besten gefahren.

Schwellungen sind in null-komma-nix weg und der Juckreiz ist wie weggeblasen.

Bibimon
26.07.2006, 09:06
in meinem schlauen Hexenbüchlein wird geraten:
1)Lavendel gegen die Hautreizung und hält die Tierchen fern
2)Aloe kühlt
3)Ringelblume und Johanniskraut wirken entzündungshemmend
4)Und Brennessel innerlich als Tee wirkt antiallerigisch

1, ätherisches Öl auf und um den Stich auftragen
2, Aloegel oder Ringelblumensalbe-lotion oder Tinktur (lotion: zwei gehäufte EL Blüten mit einer Tasse wasser überbrühen, abkühlen lassen und auftragen) dazu 5 Tropfen äth. lavender oder Kamillenöl mischen

Sonnenhut in Tablettenform

und vom Brennesseltee drei Tassen täglich (obwhl der sehr lecker ist, da geht auch mehr :o)

Huck, das Pflanzenheilbuch hat gesprochen, hoffe, es hilft dir etwas, Lavendel hab ich ausprobiert

harriersand
26.07.2006, 09:52
Ich glaubte zunächst an eine Mutation aus einem Godzilla-Film. Das Vieh war komplett schwarz hatte 4 Flügel und eine Art Schnabel obwohl es offensichtlich ein Insekt war. Dabei war es so groß wie ein Spatz.



:eek: :mundauf:
Ischa nich die Mööööchlichkeit! *haarsträub-smilie*

Wuuaah, da fahr ich nicht hin!

LG Ulrike

brownie
26.07.2006, 10:50
Bei mir hilft Zwiebel gegen Bremsenstiche. Zwiebel aufschneiden, Schnittfläche auf den Stich legen. Am besten natürlich so bald wie möglich, aber wer hat beim Laufen immer Zwiebel und Messer (für die frische Schnittfläche) dabei?

IronFish
26.07.2006, 11:04
Kein Vergleich zu den Monstren die in Südfrankreich durch die Wälder fliegen und sich vor 2 Wochen bei einem Lauf in meinem Haar verfangen haben.

Ich glaubte zunächst an eine Mutation aus einem Godzilla-Film. Das Vieh war komplett schwarz hatte 4 Flügel und eine Art Schnabel obwohl es offensichtlich ein Insekt war. Dabei war es so groß wie ein Spatz.

Es verfing sich in meinen Haaren und verlies diese erst nach drei bis viermal Schlagen mit der Hand danach nicht ohne nochmal in die Hand zu zwicken. Ist aber nichts zurückgeblieben.

Was das genau war weiß ich bis heute nicht. Es war aber in dem Wäldchen bei jedem Lauf immer an der gleichen Stelle. Ich hoffe es hängt nicht mit der liberalen französischen Atompolitik zusammen.

Hallo Daniela,

könnte dein Untier eventuell ein Taubenschwänzchen gewesen sein?
Kommt (u.a.) in Frankreich häufig vor und sieht so aus: http://www.natur-lexikon.com/Texte/WAS/001/00002/WAS00002.html

Taubenschwänzchen verirren sich übrigens in warmen Sommern auch schon mal bis Norddeutschland.
Ich hab selbst schon mal eins bei uns im Garten gesehen.

Gruß,
Rainer ... der Insektenstiche mit "After Bite" (aus den USA mitgebracht) behandelt

dusano
26.07.2006, 11:10
ich glaub ihr lauft alle zu langsam, sonst würdet ihr gar ned gestochen werden *fiesgrinsundlachenvomstuhlfall*

sorry - der musste grad sein ;)

ich hasse mücken auch wie die pest, bester mückenschutz für andere bin meist ich selbst... :-(

Fritz
26.07.2006, 11:15
ich glaub ihr lauft alle zu langsam, sonst würdet ihr gar ned gestochen werden *fiesgrinsundlachenvomstuhlfall* Wie wärs mit einem kleinen Wettrennen "Dusano-vs-Die-Bremse"? :zwinker2:

Gruß Fritz,
auch leicht zerstochen

Athabaske
26.07.2006, 12:03
ich glaub ihr lauft alle zu langsam, sonst würdet ihr gar ned gestochen werden *fiesgrinsundlachenvomstuhlfall*...
mit fettem Grinsen zustimm...

Außerdem ein bisschen Härte zeigen, zur Abwechslung auch mal gegen sich selbst. Am Montag bin ich auch mit Ballonfuß gelaufen, nachdem ich Sonntagabend in eine Wespe getrehen bin, es ging überraschend gut, zumindest wärend dem Lauf - hinterher nicht mehr so arg:D .

Bei der Trockenheit kann es ja kaum allzu viel Stechzeug geben...

Jörg

kriemhild
26.07.2006, 12:10
@ dusano:
Du möchtest nicht zufällig mal nach Trier zum Laufen kommen? Darfst dann gern auf meiner Waldstrecke den Hasen für die fetten Bremsen machen, damit ich meine Ruhe hab :D

kriemhild

harriersand
26.07.2006, 15:13
Meine Freundin muss beim Laufen immer mal wieder ins Gebüsch; die reibt sich auch den A...llerwertesten mit Autan ein!

Ulrike

Athabaske
26.07.2006, 15:17
Meine Freundin muss beim Laufen immer mal wieder ins Gebüsch; die reibt sich auch den A...llerwertesten mit Autan ein!

Ulrike

Meine Güte, man kann es echt übertreiben...

...vielleicht mal testweise in Lappland oder einer sonstigen wahrlich mückenverseuchten Gegend das kleine oder große Geschäft machen, dann relativiert sich wieder die unglaubliche Mückenplage in hiesigen Gefilden.:klatsch:

Jörg

P.S. Du bist Dir sicher, dass das keine neue Form von Verhütung ist? :D

harriersand
26.07.2006, 15:22
P.S. Du bist Dir sicher, dass das keine neue Form von Verhütung ist? :D

Du meinst, nach dem Motto:

Eine Frau wollt Pilze pflücken
dazu musste sie sich bücken.
Scheiß Pilze!
Jetzt stillt se.

Neenee, aus dem Alter ist sie raus :zwinker5:
Sie hat hauptsächlcih Angst vor Zecken, weil sie schon mal ne Borreliose hatte.

LG Ulrike

Athabaske
26.07.2006, 15:29
...Sie hat hauptsächlcih Angst vor Zecken, weil sie schon mal ne Borreliose hatte...
...und was bringt dann Autan auf dem Allerwertesten? Kluge Zecken entern die heruntergelassene Hose und warten ab, bis die Luft rein ist - Bon appetit!

Ich warte nun nur noch, bis mir hier im Wald der erste mit Bugshirt entgegenkommt...

Jörg

SchweizerTrinchen
26.07.2006, 15:32
Bei den Pferden braucht man ja sowas (http://www.einhorn-versand.info/images/sommerekzem/maske.jpg) gegen das Stechzeugs :zwinker4:

TamiRennt
26.07.2006, 19:01
Hallo,
bei mir (und meiner Family) hilft bei geschwollenen Stichen am besten der Fenistil-Stift und zusätzlich Apis mellifica D12 Globulis, die helfen auch sehr gut bei allergischen Reaktionen.
Trotzdem viel Spaß weiterhin.
Achja, der allerbeste Schutz gegen die Viecher ist, morgens laufen, da schlafen die anscheinend noch.
:wink:
Tami

matarese
26.07.2006, 19:28
Bei Bremsen am besten kurz anhalten,setzen lassen,erschlagen,weiterlaufen.:teufel:
Bei Wespen muss ich passen,da allergisch(ich geh dann tot wenn die mich stechen):peinlich:
Muss eigentlich immer so ein Notfall Set dabei haben.