PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anzahl 10km-Wettkämfpe pro Jahr



Siebesiech
03.08.2006, 15:19
Hallo allerseits,

habe mal irgendwo gehört, dass Marathonläufer (oft) nur einen einzigen Wettkampf pro Jahr bestreiten.

Nun frage ich mich, wie das denn bei 10km-Läufern aussieht - bestreiten die auch nur einen oder zwei Wettkämfpe pro Jahr?


Gruss

Dani

Marienkäfer
03.08.2006, 15:47
Ich habe dieses Jahr bisher bei 3 Marathons, 4 HM und mindestens 10 10km-Läufen teilgenommen. Und ein paar unrunde Distanzen. Ein Ende ist nicht in Sicht... :zwinker2:

Siebesiech
03.08.2006, 18:14
Ich habe dieses Jahr bisher bei 3 Marathons, 4 HM und mindestens 10 10km-Läufen teilgenommen. Und ein paar unrunde Distanzen. Ein Ende ist nicht in Sicht... :zwinker2:


Hmm... schon ein bisschen mehr als 1-2 Wettkämpfe pro Jahr :D

Wenn ich mich richtig erinnere habe ich das mit den erwähnten 1-2 Wettkämpfen pro Jahr im Zusammenhang mit dem Schweizer Marathon-Läufer Viktor Röthlin aufgeschnappt, also ein Spitzensportler.

Nun frage ich mich Folgendes:

Kann man einfach nur 1-2 mal pro Jahr voll Gas geben und die restlichen Wettkämpfe "läuft man einfach so mit" oder gibst du bei jedem Wettkampf Vollgas?

Wie lange trainierst Du schon? (respektive wie oft...)


Der Grund weshalb ich all diese Fragen stelle ist, dass ich mir vor 1-2 Jahren als ich noch aktiv Fussball spielte und ziemlich oft (zu hart) trainierte ein Übertraining von der übleren Sorte eingefangen hatte...

Marienkäfer
03.08.2006, 18:21
Ich versuche, 2x pro Jahr (Frühjahr und Herbst) eine gute Form zu haben, auf einen Marathon hin, an dem mir gelegen ist. Jetzt bin ich in schlechter Form, und das ist okay so. Ich stelle mir die Form als Kurve vor.
Ach, ich lauf erst seit April 2004, und die Zeiten sind bescheiden.

Auf diese Frage sollten ein paar mehr Antworten kommen....

Marienkäfer
03.08.2006, 19:09
Kann man einfach nur 1-2 mal pro Jahr voll Gas geben und die restlichen Wettkämpfe "läuft man einfach so mit" oder gibst du bei jedem Wettkampf Vollgas?



Hmm, ich muß vielleicht doch mehr erzählen. Bei den meisten Wettkämpfen gebe ich schon Vollgas, zumindest solange es gut geht. Manchmal merke ich, heute ist ein schlechter Tag, dann schalte ich einen Gang zurück und schone mich fürs nächste Mal (Wochenende). Aber am liebsten komme ich fix und foxi ins Ziel in einer für mich! zur Zeit! je nach Profil und Temperatur relativ guten Zeit :zwinker2:

Im Frühjahr steigerte ich die immer wieder sehr unterschiedlichen Wochen-km von ca. 30 auf ca. 60, seit Juni wieder ca. 30 (außer wenn ein HM in der Woche ist). Seit letzter Woche wirds wieder mehr... :wink:

Letztes Jahr (mein 2.) hatte ich auch sowas wie Übertraining. Im ganzen Jahr wurde ich nicht besser. Im Sommer gönnte ich mir daher kein Kürzer-Treten, denn ich wollte endlich neue PBs. Im September holte ich mir stattdessen eine Verletzung, die mich bis November außer Gefecht setzte...
Das vermeide ich dieses Jahr! *bet*

:hallo:

WinfriedK
03.08.2006, 19:16
Auf diese Frage sollten ein paar mehr Antworten kommen....
Weil du´s bist... (http://www.laufen-aktuell.de/laufen-aktuell/content/forum/search.html?searchid=849374) :zwinker2:

Marienkäfer
03.08.2006, 19:32
Weil du´s bist... (http://www.laufen-aktuell.de/laufen-aktuell/content/forum/search.html?searchid=849374) :zwinker2:

Danke! :zwinker2:
Ich seh grad: im Oktober hatte ich 10-15 angekreuzt, da war ich aber bescheiden.... Dieses Jahr wäre ich fast an der Spitze :confused: :haeh:

Siebesiech
04.08.2006, 14:16
@ kk66:

Ok, das ist interessant mit den 10-20 Rennen... tönt doch schon besser als EIN Marathon pro Jahr :) (Es gibt ja auch nicht EIN Fussballspiel pro Jahr :))

Generell liest man hier im Forum immer wieder, in meinem Alter (20) kürzere Strecken längeren vorzuziehen... -> ist da 10km fast schon zu lang?


@ Marienkäfer:

Danke für deine genaueren Ausführungen.
Bei mir ist (oder besser: war) eben das Problem, dass der Wille oftmals "zu stark" war ( -> Übertraining...)

Tell
04.08.2006, 14:27
Wenn ich mich richtig erinnere habe ich das mit den erwähnten 1-2 Wettkämpfen pro Jahr im Zusammenhang mit dem Schweizer Marathon-Läufer Viktor Röthlin aufgeschnappt, also ein Spitzensportler.
Spitzenläufer laufen normalerweise zwei Marathons pro Jahr, einen im Frühling und einen im Herbst, auch Vik! Dieses Jahr macht er allerdings ne Ausnahme, um sich optimal auf die Mission EM-Medaille vorbereiten zu können.

Also nicht verpassen übernächsten Sonntag live auf SF2 ab 12.00 Uhr!

Gruss Tell

ForrestGump
04.08.2006, 15:01
Ich bringe es dieses Jahr auch auf 2 schnelle Marathons.

Dazu noch 2 in den Alpen und einen durch Weinberge. Desweiteren 4HM und ca. 12-15 Wettkämpfe von 3000m bis 12km.

Es geht also durchaus mehr. Allerdings muss man sich Schwerpunkte legen und kann nicht immer das volle Leistungsniveau erwarten.

Globi
04.08.2006, 15:09
Spitzenläufer laufen normalerweise zwei Marathons pro Jahr, einen im Frühling und einen im Herbst, auch Vik! Dieses Jahr macht er allerdings ne Ausnahme, um sich optimal auf die Mission EM-Medaille vorbereiten zu können.
Gerade wegen einer EM, WM oder Olympia sind es häufig eher 2-3 Marathons im Jahr. Allerdings nur bei den Frauen: Die deutschen Männer beschränken sich mangels Qualifikation für die internationen Meisterschaften im Allgemeinen auf jeweils einen Frühjahrs- und Herbstmarathon. Bei den Frauen ist der Frühjahrsmarathon in der Regel Ende April/Anfang Mai, die internationale Meisterschaft Ende Juli/Anfang August und der Herbstmarathon ab Ende September, eher Ende Oktober.

Und dazwischen gibt es viele kürzere Wettkämpfe. Teils als Vorbereitung, teils als Meisterschaften, teils zum Geldverdienen.

Tell
04.08.2006, 15:31
Gerade wegen einer EM, WM oder Olympia sind es häufig eher 2-3 Marathons im Jahr.

Röthlin wollte im Hinblick auf Göteborg seine Grundschnelligkeit steigern und hat sich deshalb mittels Unterdistanzrennen vorbereitet (u.a. zwei Bahnrennen über 10K).

Gruss Tell

Alfathom
04.08.2006, 15:47
Hmm, ich muß vielleicht doch mehr erzählen. Bei den meisten Wettkämpfen gebe ich schon Vollgas, zumindest solange es gut geht. Manchmal merke ich, heute ist ein schlechter Tag, dann schalte ich einen Gang zurück und schone mich fürs nächste Mal (Wochenende). Aber am liebsten komme ich fix und foxi ins Ziel in einer für mich! zur Zeit! je nach Profil und Temperatur relativ guten Zeit :zwinker2:

Im Frühjahr steigerte ich die immer wieder sehr unterschiedlichen Wochen-km von ca. 30 auf ca. 60, seit Juni wieder ca. 30 (außer wenn ein HM in der Woche ist). Seit letzter Woche wirds wieder mehr... :wink:

Letztes Jahr (mein 2.) hatte ich auch sowas wie Übertraining. Im ganzen Jahr wurde ich nicht besser. Im Sommer gönnte ich mir daher kein Kürzer-Treten, denn ich wollte endlich neue PBs. Im September holte ich mir stattdessen eine Verletzung, die mich bis November außer Gefecht setzte...
Das vermeide ich dieses Jahr! *bet*

:hallo:
Vollgas sagt gar nichts aus. ich kann jeden Tag einen WK laufen und Vollgas geben. Auch jeden Tag WK laufen ( was ich nicht tue ) und einen Gang zurückschalten. :confused:

Alfa

Bjoernbaer
04.08.2006, 16:18
Hallo.:hallo:

Ich habe dieses Jahr bis jetzt 10 10km Läufe absolviert und werde insgesamt ca. auf 15 Läufe kommen.

Mir wurde hier schon einmal geschrieben, dass es zu viel sei.
Doch in der Woche eines Laufes lasse ich das Intervalltraining weg und somit denke ich, nicht zu viele Wettkämpfe zu laufen, im Gegenteil :wink:

Infest
04.08.2006, 16:21
Ich habe in diesem Jahr bereits an 8 Wettkämpfen teilgenommen,

davon waren 6 10km Läufe, 1 Berglauf, 1 5 km Lauf

komm so auf 10 10km Läufe im Jahr ungefähr

Scandi69
05.08.2006, 07:42
Hallo,

eigentlich hasse ich die "schnellen" Läufe im Training, sprich so eine Art Intervalltraining um die Grundgeschwindigkeit zu erhöhen. Deshalb laufe ich gerne bei 10KM oder kürzen Veranstaltungen mit weil es meine Motivation steigert. Sozusagen, lasse mich von der Masse inspirieren und mitziehen.
Leider sind es über das Jahr gesehen immer noch zu wenig um von einem vernünftigen Tempotraining zu reden.

Viele Grüße,
Jörg