PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 17. Karbener Stadtlauf



seth2k1
13.08.2006, 12:24
Wieder eine Kopie aus meinem Blog (http://da-flow.de/blog):

Asche über mein Haupt. Nein, ich vergaß nicht meine Trainingseinheiten zu bloggen. Wo nichts ist, kann auch nichts geblogt werden. Ich gelobe Besserung, versprochen!

Nun aber zum eigentlichen Ereignis, der 17. Karbener Stadtlauf. Wow.. Was für ein Lauf, aber dazu komen wir später :) Es begann um 5 Uhr in der Früh: mein Wecker klingelt, mir war kalt, die Nase lief.. Überhaupt fühlte sich der Morgen grauenhaft an. Ich blieb noch bis um 6 im Bett liegen, spielte mit dem Gedanken den Termin abzusagen. Aber wie sieht das bitte aus? Vorangemeldet und nicht erschienen - hinterlässt ja einen tollen Eindruck ;) Also quält man sich aus dem Bett, futtert noch schnell eine Schüssel Toppas, packt seine Sportsachen und macht sich auf zum Treffpunkt von dem man abgeholt wird.

Mittlerweile herrschten auch ideale Bedingungen zum laufen. Es war schön kühl, windstill und das Wetter schien sich auch zu halten. Die Lust zu laufen stieg immer weiter, allerdings machten mir noch die Steigungen ein wenig sorgen. Beim Probelauf merkte man aber, dass diese bei weitem nicht so anstrengend war wie vermutet. 9:05Uhr, der Startschuss ertönt - es geht los. Man läuft locker den anderen hinterher, steigert nach den ersten 200metern etwas das Tempo und überholt nach und nach die ein oder andere Person. Super Motivationsschub, denn es waren weit aus mehr Leute als in Kahl - und das beste, man war nie allein. Es gab immer jemanden den man entweder vor hatte einzuholen, oder dessen Tempo man halten wollte. Auf den letzten Kilometern wurde das ganze allerdings ein wenig Mühsam, denn man hielt das für mich doch recht hohe Tempo schon die ganze Zeit durch. Glücklicherweise gab es aber zwei weitere Läufer die mich mitgezogen haben. Einer vor mir - den man nicht verlieren wollte und einer dicht hinter mir - den man natürlich nicht einfach so vorbeiziehen lassen wollte. Auf den letzten 100metern sah ich dann die Zeittafel - ich war noch bei 44minuten! Voller Motivation legte ich hier noch einen schönen Sprint ein, holte alles an Energie aus mir raus die ich noch hatte und schaffte auch die sub45! Ein genialer Lauf! Im Ziel angekommen bedankte ich mich noch bei meinem Mitstreiter, der mich auf Schritt und Tritt verfolgte. Gleichzeitig bedankte er sich auch bei mir, denn es war auch seine persönliche Bestzeit.

Ergebnisse folgen, sobald sie der KSV Klein-Karben online gestellt hat.

Marienkäfer
13.08.2006, 16:04
Läufer die mich mitgezogen haben. Einer vor mir - den man nicht verlieren wollte und einer dicht hinter mir - den man natürlich nicht einfach so vorbeiziehen lassen wollte. Auf den letzten 100metern sah ich dann die Zeittafel - ich war noch bei 44minuten!

Glückwunsch! :daumen:

Und Gott sei Dank hast du dich am Ende, nach der PB, dazu durchgerungen, "ich" zu sagen :D - das "man" kam schon ziemlich befremdlich...

:hallo:

seth2k1
13.08.2006, 16:58
Naja, bin kein guter Schreiber ;) Es geht mir auch hauptsächlich nur darum es für mich festzuhalten, aber ich werde versuchen beim nächsten Mal daran zu denken :)

Hier wie Versprochen die Zeit:
34. Platz
Ammon, Florian 44:29,8
http://volkslauf.de/ergebnisse-htm/ergebnis_0020n.htm

Achja, hab ganz vergessen zu schreiben dass es ein 10km Lauf war :)