PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Distanzmessung?



Sonnie36
15.09.2006, 18:37
Hallo,
hab mal eine Frage- falls sie schon 1000 mal gestellt wurde (war schon länger nicht mehr "hier"), gebt mir bitte Bescheid :)
Da ich oft in unbekannten Gebieten laufe, möchte ich mir einen zuverlässigen Distanzmesser zulegen. Ich denke, dass es mit GPS für mich besser wäre- das mit dem Kallibrieren möchte ich eigentlich nicht...
Kann mir jemand raten?


Vielen Dank schon mal und Grüße,

Sonnie36

P: S.:Ich laufe meist im hügeligen, oft waldigen Gebiet (Schwarzwald halt)

DerLetzteKilometer
15.09.2006, 18:45
Garmin Forerunner 205 wenn du HF nicht oder mit einer anderen Uhr messen willst.

Garmin Forerunner 305 = 205 + HF Messung

JoggWithoutDog
15.09.2006, 19:02
Wenn du wirklich nur die Streckelänge (als Alleinläufer) sehr genau haben willst, dann kauf dir den RDS (auf Radarbasis) - zwar musst du einmal kalibrieren, dann aber auf 1% genau (zumindest bei mir) und das Ganze kostete Neupreis 79 Euros.
Da ist selbst mein Suunto t6 Footpod nicht genauer - allerdings kalibriere ich den gar nicht, denn die Abweichung von max. 3 % (in der Regel aber auch nicht mehr als 1%) genügt mir.
Beim RDS ist lediglich zu beachten, dass man bei starkem Regen oder Schneefall höhere Abweichungen erwarten muss - andererseits ist er vom Schuhmodell unabhängig. Lediglich bei Laufveranstaltungen - also bewegte Objekte in der Messrichtung - weicht er ebenfalls ab - wie viel, kann ich nicht sagen. Aber alleine für die Streckenmessung sind knappe 80 Euros unschlagbar und die AAA-Batterie hält ca. 40 Laufstunden.
Joachim
PS Noch ein kleiner Nachteil - Ablesen während des Laufs nahezu unmöglich - ich benutz ihn aber sowieso hinten am Bund und schau erst am Ende drauf. Und noch was positives - die Zeit läuft nur weiter, wenn man sich bewegt. Also bei ner Pause (egal, welcher Art) bleibt die Zeit einfach stehen. Manchmal praktisch, wenn man z.B. an der Strasse warten muss und eigentlich nur die reine Laufzeit interessant ist. Du siehst, die Entscheidung ist nicht leicht. Spielzeuge, wie die Suunto t6, der Forerunner 305 etc. erzeugen allerdings mehr Suchtpotential - ich bin ersterem Gerät ja auch erlegen und nutze die RDS manchmal einfach zum "Kontrollieren" - und dann ist dieses unscheinbare Gerät sogar häufig besser (hab es ja nur einmal kalibriert).

Leni
15.09.2006, 19:34
Da gibt es was ganz dolles von Nike, im Moment nur in USA erhältlich, aber es würde sich lohnen zu warten oder einen Reisenden zu bitten. Der Nike moire ist ein ganz leichter Schuh trotzdem super gedämpft und hat ein Chip in der Sohle, wecher über das ipod Kit-Set ausgewertet wird. Einmal geeicht und dann sehr genau und einfach ein sagenhaftes Laufgefühl fast wie barfuß, hab auch ohne Probleme einen 30er absolviert!

Charly
16.09.2006, 04:27
Hallo,
hab mal eine Frage- falls sie schon 1000 mal gestellt wurde (war schon länger nicht mehr "hier"), gebt mir bitte Bescheid :)



Bescheid

Sonnie36
16.09.2006, 09:45
Hallo,
vielen Dank für Eure -meist- sehr hilfreichen und schnellen Antworten. Werde mir nun wohl den "Ciclo-RDS" zulegen, das scheint für mich das Beste. Hoffe nur, dass er sich durch meine mitlaufenden Hunde nicht irritieren läßt...
Viele Grüße und nochmals danke!

[Uli]
16.09.2006, 12:32
Kalibrieren tut man so ein Teil idR einmal - das kann kein Argument gegen solche Geräte sein.
Das RDS oder auch das RSS lässt sich mit Sicherheit von deinen Hunden irritieren, GPS kann bei dichtem Wald problematisch sein - die letzte Gerätegeneration zeigt sich hier aber deutlich verbessert - und Systeme mit Beschleunigungssensor haben bei stark profilierten Strecken ihre Genauigkeitsprobleme aufgrund der unterschiedlcihen Beschleunigungsverläufe beim bergauf- und ablaufen im Vergleich zur Ebene.

Grüße - Uli -

Siegfried
16.09.2006, 14:08
Hallo,
vielen Dank für Eure -meist- sehr hilfreichen und schnellen Antworten. Werde mir nun wohl den "Ciclo-RDS" zulegen, das scheint für mich das Beste. Hoffe nur, dass er sich durch meine mitlaufenden Hunde nicht irritieren läßt...
Viele Grüße und nochmals danke!

...ich kenne mittlerweile drei Leute die den Ciclo wegen absoluter Unbrauchkarkeit in die Tonne gekloppt haben. 99 EUR für ein Teil das Probleme mit Schneefall, mitlaufen Läufern, Regenwetter usw. hat und den man während des Laufens nur schlecht oder gar nicht ablesen kann sind ne Menge Geld.

Siegfried
(FR205-Fan)

niggo2
16.09.2006, 14:36
machs einfach mit google earth

Lars
16.09.2006, 15:20
machs einfach mit google earthGoogle Earth hat analog zur GPS Technik leider auch Probleme mit Wäldern ...

JoggWithoutDog
16.09.2006, 18:01
Ich laufe dieses Jahr nahezu ausschließlich im Wald und ich hatte - wie oben bereits beschrieben - eine Abweichung von +/- 1% mit dem RDS.
Und dies nach einmaligem Kalibrieren. War zu Beginn skeptisch, da ich in direkt am Hosenbund befestige und dieser nicht so eng ist - mit der Folge, dass er beim Laufen leicht nach oben und unten schwingt. Aber trotzdem super genau. Lediglich bei einem Lauf mit Starkregen (RDS ist immer unter dem Shirt*) war ne Abweichung von knapp 3% gewesen.
Das Beste wären Laufkameraden, Freunde etc., die verschiedene Systeme benutzen und es dir für (jeweils mindestens) zwei Läufe ausleihen. Dann siehst du ja selbst, wie gut oder schlecht das jeweilige System bei dir speziell ist. Abweichungen gibt es allerdings immer (man läuft ja auch nicht auf einer mathematisch exakten Linie entlang).
Joachim
Wünsch dir die richtige Entscheidung
*) was mit beim RDS am meisten überraschte, war allerdings in der Zeit bis März, als ich noch mit einer zusätzlichen Laufjacke lief. Durch beide Stoffe hindurch sehr genau. Wenn du allerdings mehr Geld ausgeben wolltest, dann nimm die t6 (gibt sie auch gebraucht im Internet).