PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag des Wertesystemwandels: MyBerlin 06



Meike
24.09.2006, 18:45
Vielleicht muss ich mal was an meinem Wertesystem ändern: Ich bin heute meinen dritten und langsamsten Marathon gelaufen und hatte am meisten Spaß dabei. Es war sozusagen PERFEKT!!! Kurz zur Erklärung: Nach dem Trainings-HM mit PB vor 3 Wochen hatte ich irgendeine muskuläre Geschichte am Knie. Medizinische Erklärungen gibts dafür sicher, ich favorisiere folgende: Mein Knie dachte sich bestimmt „3 Marathons in einem Jahr, ist die Frau noch ganz sauber? Ich denke ganz klar nein!“. Und dann hat es sich gerächt und mir 2 ½ Wochen das Gefühl gegeben, ich sei schätzungsweise um die 80. Treppen gingen schon mal gar nicht. Ich hab total geschockt eine sehr kompetente Orthopädin und einen noch kompetenteren Osteopathen hinzugezogen, die mir aber beide erklärt haben, dass es nichts Ernsthaftes sei. Meniskus, Knorpel, alles unauffällig. Am täglichen Gefühl „Krüppel auf Treppe“ konnten dieses Versicherungen aber nichts ändern. An Laufen war nicht zu denken, der Marathon schien ganz klar gestrichen, kein anderer Gedanke realistisch. In der letzten Woche vor dem Marathon wurde es nun sachte besser, seit 2 Tagen war auch unauffälliges Treppensteigen wieder drin. Am Donnerstag nochmal ärztliche Untersuchung mit dem Ergebnis: „Lauf ruhig.“ Ich: „Echt jetzt?“. Ja, echt jetzt. OK! Schnell raus aus der Praxis, bevor er es sich anders überlegt!
Die letzten drei Wochen hatten aber im Meike-Universum ganz klar oben erwähnte Prioritätenverschiebung zur Folge. Priorität 1 und 2: Gesundheit. Treppen steigen. Auf Platz drei ein zartes Pflänzchen namens „Lust auf Marathon“. Konnte ich es wagen? Ja, hatte der Arzt gesagt. Aber doch nicht schnell, ich will doch nicht das Gleiche wieder provozieren, Scheiß auf die Zeit. Mit der Prioritätenliste im Kopf ging es heute auf die Piste.
Und an dieser Stelle kommt meine liebe namenlose Freundin ins Spiel. Wow, ich bin heute im perfekten Duo 42,195 km gelaufen. Sie: grauenhafte Fußprobleme, fette Blasen, Gefühl von einem Messer im Fuß, Magenprobleme. Ich: Begleitung. In mich hineinhorchend: tut bei mir wirklich nichts weh? Kann das sein? Unsere Odyssee war 27 Grad warm. Die ersten 22 km noch im zeitlichen Rahmen einer realistisch guten Zeit, dann immer mehr den Blasen Tribut zollend, Zeit beim Sanitäter verbringend, Pflaster bekommend und wieder verwerfend, gehend, laufend, gehend. Trotzdem: ich war so was von zufrieden. Konnte die zweite Hälfte die ganze Zeit lächeln und mich freuen. Und selbst den Wilden Eber genießen, bei dem ich den lauten Leuten an der Strecke letztes Jahr, als es mir schlecht ging, am liebsten eine reingehauen hätte. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob meine Begleitung nicht ab und zu MIR gerne eine reingehauen hätte. Aber sie hat es tapfer kaschiert. Es war wirklich großartig. Es war entspannend. Es war toll. Und braun sind wir auch geworden. Wir haben für die volle Zeit bezahlt und sind mit 5:23 h angekommen, was eine Menge Zeit für das Geld ist.
Und Wehrmutstropfen ist jetzt der Mann bei km 29, der Herzmassage bekommen hat und direkt vor uns umgefallen ist. Das war wirklich schrecklich, und für einige 100 Meter war das Feld stumm und geschockt. Ich hoffe inständig, der Mann hat es geschafft.
In diesem Sinne, ich weiß heute was mir wichtig ist. Ein wirklich wundervoller Tag.
Glückwunsch und gute Regeneration an alle der Hitzehölle entkommenen Finisher!!!
Lieben Gruß
Meike

amanda
24.09.2006, 18:50
Kleene :winken:

Das klingt alles gut Meike, es war ein spannender Lauf.
Ich sortiere noch Gedanken und Emotionen und dann werd ich wohl auch noch Tastenklavier spielen.

Erhol Dich gut :nick:

mandy

Bogart
24.09.2006, 18:50
Hallo Meike,

herzlichen Glückwunsch! Tolle Leistung bei diesem Wetter. :respekt:


Und Wehrmutstropfen ist jetzt der Mann bei km 29, der Herzmassage bekommen hat und direkt vor uns umgefallen ist. Das war wirklich schrecklich, und für einige 100 Meter war das Feld stumm und geschockt. Ich hoffe inständig, der Mann hat es geschafft.

Das ist mir bei meiner HM-Premiere in Ulm 2005 auch passiert. Bei Km16 mußte ein Läufer in gleicher Art und Weise behandelt werden, danach ging nur noch wenig bei mir.

Viele Grüße
Bogart

Mik
24.09.2006, 18:51
Ja, manchmal muss man die Prioritäten umsortieren. Schöner Bericht Meike, danke hierfür und gute Erholung wünsche ich Dir.

Michi

DerLetzteKilometer
24.09.2006, 18:53
toller bericht.
nicht jeder weiß, was sich im schlußfeld eines marathons abspielt.
so weit hinten war selbst ich noch nie.

aber da kann man eben leute sehen, die mehr als doppelt so viel wie der sieger (54kg) wiegen und dann sogar mehr als doppelt so lange laufen müssen.

Renn-Schnecke
24.09.2006, 18:57
Sie: grauenhafte Fußprobleme, fette Blasen, Gefühl von einem Messer im Fuß, Magenprobleme. Ups, war ich das??? Nein, keine Blasen zu entdecken :zwinker2:. Gratulation zum Finish! Ich fand, die 27 °C waren gefühlte 30 °C, oder? An der Strecke habe ich einige liegen sehen, auch die Sani-Zelte waren gut besucht. Selbst im Zielbereich wurde nach den Sanitötern gerufen. Vielleicht haben einige auch zu wenig getrunken.

RalfF
24.09.2006, 19:00
Meike,

einen schönen Bericht hast du geschrieben, ich habe ihn gerne gelesen. Und recht hast du, wozu sich über vielleicht gewesene Möglichkeiten aufregen, besser ist es allemal sich mit dem Vorhandenen zu arrangieren und das Beste draus zu machen, das sollte wenigstens beim Hobby der Fall sein.

Erhole dich gut!

Lars
24.09.2006, 19:16
... braun sind wir auch geworden.:D ... einfach war es heute nicht. Abgesehen von Deiner Vorgeschichte. Hast Du nicht schon in HH einen Umgefallenen gesehen :gruebel:? Wie dem auch sei wünsche ich dem natürlich auch, dass er wieder im Leben ist. In HH ist das ja gut ausgegangen.

Erhol Dich. Du hast großartiges geleistet: fast 5einhalb Stunden mit steigender Temperatur und nicht unerheblichen Wind. Zweiteres hat auch Haile heute negativ beeinflusst.

rono
24.09.2006, 19:31
Die meisten Marathonläufer können nach einem Marathon keine Treppen bewältigen......Du hast das vorher schon erledigt:D .

Spaß gehabt an einem wundervollen Tag, was will man mehr?:daumen:

Gruß Rono

Meike
24.09.2006, 19:40
@Lars: Den Wind fand ich als "Jogger" (danke Haile :P) großartig!
Das mit dem Patienten in meinem Umfeld wird nun hoffentlich nicht fortgesetzt! Bogart schreibt es ja auch von Ulm, es scheint wirklich relativ häufig zu passieren! Ich denke, bei km 29 kommt auch noch die psychische Komponente dazu, fast kein km ist so frustrierend...

@Rennschnecke: Nein, Du warst es nicht, :wink: ich denke, das hättest Du schon gemerkt. Schade dass ihr nicht mehr am Treffpunkt wart!

@RalfF: Das mit dem "sich mit dem Vorhandenen zu arrangieren und das Beste draus zu machen" ist ein wahres Wort und Tatsache, Stress gibts im Job genug, was soll man sich da sein Hobby noch durch Leistungsdruck versauen.

@Mik: Danke für den Gruß übrigens auch schon im Vorfeld :nick:

@amanda: Ich bin schon ganz gespannt. Hoffe, mein Bericht war nicht zu endorphinhaltig :zwinker5:

Tess
24.09.2006, 19:43
Toll, Meike - toller Bericht und gleichzeitig Glückwunsch zum Finishen dir und deiner Begleitung :)
Und du zeigst auch, was eigentlich viel wichtiger ist als Bestzeiten und nochmals Bestzeiten: Spaß haben. Eine gute Freundin an der Seite und dem Publikum oder der Strecke lauschen, das kann viel mehr Wert haben als ne neue PB - du hast es bewiesen.
Und lass dir von keinem was anderes erzählen.


Wir haben für die volle Zeit bezahlt und sind mit 5:23 h angekommen, was eine Menge Zeit für das Geld ist.
Jawollja!

Liebe Grüße, auch an die Knie, die frechen,

Tessa

Meike
24.09.2006, 20:01
Hier noch unser Gruppenfoto! Geschossen mit der antiken Digitalkamera von anno 1995, das Prunkstück meiner Sammlung... hätte wohl besser das Handy genommen :wink:

Und übrigens.... Treppen steigen geht heute abend super Rono :daumen:
Dank auch an Tess. Zu Befehl: Ich lass mir von keinem was anderes erzählen als dass ich Spaß gehabt hab :nick:
Liebe Grüße
Meike

Lizzy
24.09.2006, 20:19
Vielleicht muss ich mal was an meinem Wertesystem ändern: Ich bin heute meinen dritten und langsamsten Marathon gelaufen und hatte am meisten Spaß dabei.
Vielleicht ist das ja normal so - bei mir war der langsamste von den Dreien auch der eindeutig schönste :wink:

... und dann auch noch braun geworden ... was willste mehr .... Höchstens noch gute Erholung, die ich hiermit wünsche.


(und was das Wertesystem angeht, wurde mir heute auch eine massive Erinnerung zur Zurechtrückung desselbigen zuteil. Wenn auch auf einem gänzlich anderen Gebiet)

Big-Biggi
24.09.2006, 20:26
Selbst im Zielbereich wurde nach den Sanitötern gerufen.

Au weia, die würde ich besser nicht rufen :zwinker2:

@Meike: ein toller Bericht, danke dafür.

Liebe Grüße
Birgit

Steif
24.09.2006, 20:58
Habe von Eurem Lauf im Team schon aus erster Hand per SMS gehört! Um so mehr freue ich mich, wenn es Dir auch ohne Druck und Ziel, dafür als mentale Hilfe so gut gefallen hat. Grückwunsch zum Genusslauf, Meike!

Lachmöwe
24.09.2006, 21:01
Habe von Eurem Lauf im Team schon aus erster Hand per SMS gehört! Um so mehr freue ich mich, wenn es Dir auch ohne Druck und Ziel, dafür als mentale Hilfe so gut gefallen hat. Grückwunsch zum Genusslauf, Meike!

Und ich aus zweiter Hand :P . Hauptsache es hat Spaß gemacht.
:daumen::daumen: für euch beide.

Conni

Sumowalker
24.09.2006, 21:10
Hallo Meike,

klasse Bericht! :daumen: Unser kleines Fori-Treffen bei Kilometer 36 hat mir auch äußerst gut gefallen und mir Kraft für den Endspurt gegeben.

Gruß
Georg

florianb
24.09.2006, 21:14
Hallo Meike,

1. ich glaube nicht, daß der Mann gestorben ist: nicht mal Google-News findet einen Hinweis auf einen Toten dabei. Das muß ein gutes Zeichen sein!:zwinker4:

2. Herzlichen Glückwunsch zum Lauf und zu dem schönen Bericht!:daumen:

3. Schöner Gedanke, daß einem beim Berlin-Marathon bei Herzproblemen offensichtlich so schnell erfolgreich geholfen wird. Falls ich mal einen Infarkt bekommen muß, will ich ihn da haben.:teufel:

LG

Flo

Big-Biggi
24.09.2006, 21:34
Hallo Meike,

1. ich glaube nicht, daß der Mann gestorben ist: nicht mal Google-News findet einen Hinweis auf einen Toten dabei. Das muß ein gutes Zeichen sein!:zwinker4:

ja, davon gehe ich auch aus. Ich habe übrigens gleich im Ziel nachgefragt, da konnten sie mir keine Auskunft geben, aber man versicherte mir "eigentlich bekommen wir sie alle wieder". Der Todesfall vor drei Jahren soll jemand gewesen sein, dem der Arzt abgeraten hatte.

Falk99
24.09.2006, 22:17
Hallo Meike, ich gratuliere dir zu deinem wundervollen Tag!
Tolle Leistung bei diesen sommerlichen Temperaturen und dabei noch so viel Spaß gehabt. Läuferherz was willst du mehr?

Gute Regenaration wünscht
Falk

Reni1972
24.09.2006, 22:30
Den Berlin-Marathon gefinisht nach der Vorgeschichte und bei dieser Hitze - und noch dabei braun geworden - und dann noch einen tollen Bericht über einen schönen Lauf geschrieben: Herz, was willst du mehr!? Super hast du das gemacht - herzlichen Glückwunsch!!!

Liebe Grüße
Reni

19joerg61
24.09.2006, 23:16
HALLO Meike,

toll dass du es geschafft hast. Ich komme immer mehr zum Ausgangspunkt meines Laufens zurück. Laufen soll einfach Spaß machen auch ohne irgendwelche Bestzeitambitionen. Schade, dass wir uns nicht gesehen haben

Jörg

Kathrinchen
25.09.2006, 00:06
Liebe Meike, Glückwunsch zum Genussmarathon :daumen: So muß das sein! Schön, daß Du bzw. ihr so viel Spaß hattet, na dann mal auch einen Glückwunsch an die namenlose, Messerimbeinhabende Blasenbesitzerin :daumen:

Erhol Dich gut!

Holgii
25.09.2006, 00:35
Och, Meike, ich bin heute auch einen langsamen (wenn auch nicht ganz den langsamsten) Marathon gelaufen und habe auch eine Umgefallene mit Sauerstoffmaske sowie viele viele "Leichen" gesehen.
Im Gegensatz zu dir konnte ich die letzten 15km überhaupt nicht mehr genießen, auch wenn die Stimmung an der Strecke oberhammergeil war. :zwinker4:

Ich gratuliere dir und hoffe, dass du dich gut erholst.

Mit dem Treffen danach wurde es bei mir nichts mehr, ich war schlichtweg zu alle, um auch noch auf die Suche nach dem Treffpunkt zu gehen.

Winke winke,
habe jetzt Urlaub,
Holgi
:winken:

Derfnam
25.09.2006, 00:37
Hallo Meike,

toller Bericht und Glückwunsch, war heute wohl das beste einen Genusslauf daraus zu machen.
Auf dem Heimweg habe ich im Radio gehört, dass es dem Mann wieder besser geht.

Manfred

Ralf-Charly
25.09.2006, 06:54
Morgen Meike!

Herzlichen Glückwunsch!

Wie pflege ich schon mal leicht zu sagen: Der Weg ist das Ziel!!!

Angelwerk
25.09.2006, 07:35
... Meike :daumen: und :respekt: .

Du hast wohl alles richtig gemacht, statt etwas übers Knie zu brechen und konntest nebenbei auch noch alles genießen.

Ich freue mich mit Dir und darüber, daß sich unter uns nicht nur Record-Knacker tummeln.

:danke: für Deinen Bericht, ich lese Dich immer wieder gerne. Schon ein wenig traurig darüber, uns am Sa zum Treffen nicht gesehen zu haben, freue ich mich um so mehr, daß es So vor dem Lauf geklappt hat.

Gute Erholung und liebe Grüße :hallo:
Angelika

Big-Biggi
25.09.2006, 08:39
Jörg, du hast so recht. Wenn ich überlege, was mich dieser Marathon im Vorfeld gekostet hat (Ärger mit dem Partner, Organisationsschwierigkeiten: wohin mit den Kindern, Hitzeläufe) und dann bin ich nicht mal zufrieden mit der Zeit. Da frag ich mich schon, ob es das ist, wofür ich das Laufen mal angefangen habe. Auf der anderen Seite geht es mir heute super und ich denke halt: du kannst 42 km laufen/(gehen) und es geht dir danach gut, das ist doch eigentlich mehr, als ich je zu träumen gewagt habe.
Wenn dann solche Erlebnisse wie mit der Reanimation und die anschließende Sch...-Stimmung, die ich hier zu Hause hatte, dazu kommt, dann rücken wieder andere Sachen als Zeiten in den Vordergrund.
Ich hab im Moment andere Sorgen, als mir Gedanken zu machen, wie ich schneller werde.
Schade übrigens, dass wir uns nicht gesehen haben.
Liebe Grüße
Birgit


HALLO Meike,

toll dass du es geschafft hast. Ich komme immer mehr zum Ausgangspunkt meines Laufens zurück. Laufen soll einfach Spaß machen auch ohne irgendwelche Bestzeitambitionen. Schade, dass wir uns nicht gesehen haben

Jörg

Vize68
25.09.2006, 09:58
Hi Meike,
Toller Bericht und ein klasse Lauf! :daumen:
Meinen ganz besonderen Glückwunsch aber zu deiner Einstellung. Wer Spaß an einem Marathon hat, hat alles richtig gemacht, egal welche Zeit bei raus kommt. :)

Gruß Reiner

kiwibird
25.09.2006, 09:59
Da hatte ich wohl gestern Tomaten auf den Augen und habe deinen Bericht schlichtweg nicht gesehen. Hatte aber auch sein Gutes, so fing der Tag heute morgen mit dem Lesen deines schönen Berichtes an :daumen:.Seitdem grübele ich auch so langsam über Marathondebütpläne im nächsten Jahr nach...

Also auch noch einmal hier: Herzlichen Glückwunsch zum entspannten Finishen! Und eine Riesenportion :respekt: dafür, dass Du an den Start gegangen bist. Freut mich sehr, dass Dein Knie und restliche Gesundheit alles so gut überstanden haben!

Liebe Grüße,
Kiwi

Kathrinchen
25.09.2006, 10:09
Meike, ich nochmal :hallo: Muß schnell nochwas loswerden, in Bezug auf Genuss und Reanimation. Es war der Berlinmarathon im vorigen Jahr, mein erster, bei dem ich bei Km30 eine Frau am Boden liegen sah, um die sich die Ärzte bemühten. Sie sah echt übel aus. Genau da habe ich beschlossen, daß Marathon immer irgendwie Genuss sein soll. Ich schrieb das auch damals. Und so denke ich heute auch immer noch.

Ich hoffe, es geht Dir heute mindestens genau so gut, wie gestern!

Liebe Grüße

Babsbara
25.09.2006, 11:38
Hallo, Meike -

schön, dass ich auch dir gratulieren kann zu einem Lauf, der dir gut getan hat! Wenn ich wüsste, ich hätte auf diesen langen Kilometern und in so vielen Stunden genauso viel Spaß am Laufen wie du gestern, dann würde ich sicher nicht mehr zögern. Herzlichen Glückwunsch zu deinem 3. Finish!

LG,
Babs

elcorredor
25.09.2006, 11:45
Hallo Meike!

Gratulation zu deiner Leistung und zu deiner Einstellung :daumen:
Ich habe da gestern in Ulm wohl leider was falsch gemacht.

Wünsche dir gute Regeneration und bald wieder fröhliches Treppensteigen :D

Liebe Grüße

El Corredor

Meike
25.09.2006, 12:52
@ elcorredor: Dankeschön. Das mit der Leistung, also na ich weiß nicht, aber ich habs auch nicht geschrieben, weil ich Beifall wollte. Eigentlich aber komisch, dass man immer die Tendenz hat sich zu entschuldigen bei so einer Zeit. Daran arbeite ich noch, ich meine daran, dass ich mich für so was nicht entschuldige. Dir Gute Regeneration!

@Babsbara: Ich find Deine Einstellung cool, dieses „das ist nichts für mich und basta“. Aber ganz vielleicht kriegen wir Dich ja doch noch.

@Kathrin,Biggi, FlorianB und Derfnam: Ja, der Mann mit der Reanimierung ist wieder geworden. Im Tagesspiegel stand auch was von „eine Reanimierung“ und sonst hätte da ja was Schlimmeres gestanden.

@Rainer: Du, ich danke Dir. Dass ihr das so locker seht, wo so eine Zeit doch unterste Schublade ist, eigentlich, das finde ich schön, das gibt ein gutes Gefühl. :daumen:

@Ralfcharly und Falk 99: Danke! :winken:

@Jörg: Danke: Genau: Das mit dem Genuss vergisst man so oft, dabei gehts doch darum und Treppchen sind eh in diesem Leben wohl keine mehr in Sicht. Genuss dagegen hatte ich noch eingeplant. :nick:

@Lizzy: Ehrlich gesagt hatte ich schon bei Deinem Münsterbericht etwas Mut auch für mich geschöpft. Hättste nicht gedacht dass Du Invaliden Hoffnung machst, wa?

@Steif: Mentale Hilfe, das waren wir uns beide, glaub ich!

@Lachmöwe: Das mit der zweiten Hälfte üb ich dann noch ein paar Mal….:peinlich:


@Sumowalker: Du, das Foritreffen hatte ich gar nicht erwähnt. Dass ich so elegegant von einem Walker abgehängt werde hätte ich nicht gedacht. Respekt für Deine Fortbewegungsart, für mich ist das evolutionär hohes Niveau an Aufwand und Ertrag. Jeder, der was anderes behauptet, hat Dich nur noch nicht gesehen. Wahnsinn, super, Biggi muss sich da nicht grämen!!!

@Holgii: Was war denn bei Dir? Zu fertig zum Treffen, gibt’s das? Du reißt hier einen Wettkampf nach dem nächsten und schützt jetzt Müdigkeit vor! Aber auch wenn Du die Zeit nicht so genossen hast, dann genieße eben jetzt den Ruhm der Zeit! Lieben Gruß und Gute Erholung!


Ich dank Euch allen für die lieben Worte. Dachte ja schon, es gibt Haue. :kloppe: Umso schöner!!!
Liebe Grüße
Meike

Rhodesian
25.09.2006, 12:59
:D ... einfach war es heute nicht. Abgesehen von Deiner Vorgeschichte. Hast Du nicht schon in HH einen Umgefallenen gesehen :gruebel:? Wie dem auch sei wünsche ich dem natürlich auch, dass er wieder im Leben ist. In HH ist das ja gut ausgegangen.

Erhol Dich. Du hast großartiges geleistet: fast 5einhalb Stunden mit steigender Temperatur und nicht unerheblichen Wind. Zweiteres hat auch Haile heute negativ beeinflusst.

HILFE....die frau ist wohl gefährlich....:zwinker2: wieso fallen bei dir die läufer um? solltest vielleicht vorher bekannt geben, wo du läufst.....:zwinker4:

grüße

ahkah
25.09.2006, 15:19
Dann oute ich mich mal als namenlose Freundin.

Was mit guter Form, noch besserem Gefühl und genau passender Geschwindigkeit mit äußerst angenehmer Begleitung auf den ersten 15km begann wurde zu einem Trip sondergleichen.
Ohne Meike hätte ich nach km23 in der U-Bahn gesessen, so betrieb ich Marathonwandern durch Berlin, mit stechenden Fußsohlen, Massage bei km 35, austesten der persönlichen Kotzgrenze bei gleichzeitigem Hungergefühl und Heidenspaß trotz andauerndem Todeswunsch.
Das Foritreffen auf der Strecke mit Sumowalker (inklusive darauffolgendem Versägtwerden) gehört defintiv zu den Highlights, Meikes Imitationsversuche seines Walkstils (6:30er Schnitt beim Walken??? Das muss ich probieren!) sollten auch nicht unerwähnt bleiben.

Irgendwie habe ich immer noch ein schlechtes Gewissen dass du mich Krüppel bis ins Ziel geschleift hast statt einfach weiter zu laufen, aber irgendwie freue ich mich schon auf ein Zielfoto wo wir beide Hand in Hand jubelnd unter einer Uhr mit einer unmöglichen Zeit drauf durchrennen.

Außerdem geht es mir heute so gut (blöde Blasen tun kaum noch weh), dass ich über die ganzen finisher-beshirteten Treppenrückwärtsruntergeher die mir heute noch in Berlin über den Weg laufen nur müde lächeln kann.

Herrlich war es mit dir Meike, aber nächstes Mal können wir gerne wieder Spaß haben und dabei ein bisschen schneller laufen. ;)

edit: Ich muss immer noch über deinen Chef heute morgen lachen!

Martinwalkt
25.09.2006, 15:42
Herzlichen Glückwunsch Meike und Ann-Kathrin!:daumen:
Manchmal ist es schon wichtig mal die Prioritäten oder Werte zu ändern.

Toll das ihr es trotzdem geschafft habt. Wie war das noch? Der Schmerz geht der Stolz bleibt....


...so betrieb ich Marathonwandern durch Berlin....

...ist doch auch ne Alternative, die in der Regel sogar deutlich weniger Leidensanfällig ist als den Marathon zu laufen...:hallo:

Erholt euch gut ihr Beiden


Gruß Martin

Kathrinchen
25.09.2006, 15:47
Dann oute ich mich mal als namenlose Freundin.

Hah! Ich habs geahnt :zwinker5: Glückwunsch und Respekt zum Durchbeißen und gute Erholung!!!

Meike
25.09.2006, 19:24
edit: Ich muss immer noch über deinen Chef heute morgen lachen!

Damit hier noch jemand anderes mitlachen kann: Ich wurde heute morgen vom obersten Chef mit ausgedruckter Siegerurkunde erwartet und dann wurden meine Splits lobgepriesen. Was für ein Glück, dass da niemand anwesend war, der sich auskennt. Wahrscheinlich tendierte mein Teint in Richtung zartrosa, was aber wahrscheinlich von der gestern angelaufenen Bräune überdeckt wurde.



Heidenspaß trotz andauerndem Todeswunsch trifft den Kern der Angelegenheit. Sei stolz, Du darfst Dich jetzt "Blasentöter" nennen und kannst sicher sein, dass Du so schnell nichts abbrichst. Über die Asics Trainer würde ich bei der nächsten Schuhwahl nachdenken. Und wenn ich darf merke ich mir den obigen Titel für ein anderes Event, das sicher irgendwann kommen wird. Ich weiß, es wartet da draußen. :zwinker2:




Irgendwie habe ich immer noch ein schlechtes Gewissen dass du mich Krüppel bis ins Ziel geschleift hast statt einfach weiter zu laufen

Du bist verrückt.... schon vergessen, dass mich die ersten 20 km Komplexe geplagt haben, dass ich mich in meiner Invalidität an Dich hänge und Deine PB gefährde, nur um in Gesellschaft zu sein und nicht so alleiiiiine zu sein mit der schlechten Zeit die ich prognostizierte?

Aber folgende Vision von km 41,9 werde ich ganz sicher noch als Uroma hochhalten:

irgendwie freue ich mich schon auf ein Zielfoto wo wir beide Hand in Hand jubelnd unter einer Uhr mit einer unmöglichen Zeit drauf durchrennen.

ist so eine geile Vorstellung, ein schlechter Witz über den man nur als Eingeweihter lachen kann....



Außerdem geht es mir heute so gut (blöde Blasen tun kaum noch weh)


das ist wirklich der Vorteil an unserer vorausschauenden Wanderung

und das

Herrlich war es mit dir Meike, aber nächstes Mal können wir gerne wieder Spaß haben und dabei ein bisschen schneller laufen. ;)


unterschreibe ich Dir jederzeit.

Vielen Dank für die Top-Begleitung und lass uns das bei Gelegenheit wiederholen, jetzt aber gute Erholung und lieben Gruß
Meike

ahkah
25.09.2006, 19:51
*schnell noch ein paar Lach- und Freudentränen wegwischt*

Es war mir eine Ehre. :)

Kathrin, ich freu' mich schon auf dich hier in Hamburg. :winken:

Binchen rennt
25.09.2006, 23:33
Ein schöner Bericht Meike. Auch ich habe viel nachgedacht, als mir Birgit von dem reanimierten Mann sprach. Übrigens gings ihm bald viel besser und er ist nur noch zur Beobachtung im Krankenhaus - Zumindest gehts ihm gut!:)
Im KH mit der Infusion, weil bei der Heimfahrt bei mir auch ein bißchen der Kreislauf kippte, habe ich noch viel mehr Zeit zum nachdenken gehabt.
Es ist einfach nicht zu unterschätzen, die körperliche Belastung und schwer einzuschätzen, wie weit kann und darf ich gehen. Ich habe nicht eine Sekunde an Dehydrieren gedacht, hab doch getrunken, was nur ging...

Schön das ihr trotzdem durchgekommen seid und im Endeffekt ein tolles gemeinsames Erlebnis hattet, das kann manchmal mehr wert sein als eine einsame 4:00 mit :kotz2: -Grenze!

Liebe Grüße Binchen

Ripple
26.09.2006, 00:25
Hallo Meike,

leider haben wir uns dieses Jahr nicht getroffen. Ich freu mich aber, dass es Dir dieses Jahr offensichtlich besser ging und Du mehr Spaß hattest.

Ciao
Michael

zack
26.09.2006, 00:31
Hallo Meike, :hallo:

genau das mag ich auch in diesem Forum: solche Berichte, danke!

Es gibt zum Glück nicht nur die "den-Zeiten-Hinterherrennerei", sondern auch das Nachdenken und den anderen Blickwinkel auf einen Lauf.
Ich habe zwar als Späteinsteigerin noch nicht viele Wettkämpfe gemacht, aber ich kenne sie bereits, die Läufe die man unter anderen Vorzeichen macht.

Ein guter Bericht Meike :daumen: !

Babsbara
26.09.2006, 09:48
Na, dann auch noch ahkah einen Glückwunsch hinterher für ein gesundheitsschonendes Wochenend-Lauf-Wandern! Habt ihr gut gemacht - für das Geld will man ja wenigstens Spaß haben, nicht wahr?

LG,
Babs

DocW
26.09.2006, 10:36
http://www.scc-events.com/news/news004759.html

Bei drei Läufern kamen Notärzte zum Einsatz, bei einem Läufer musste vor Ort eine Reanimation vorgenommen werden. „Der 49-jährige Mann war nach der Defibrillation am Unfallort sofort wieder ansprechbar und sehr guter Dinge“, weiß Brechtel zu berichten. Bei den anderen beiden Läufern handelte es sich um Vorsichtsmaßnahmen, da koronare Herzerkrankungen nicht ausgeschlossen werden konnten. Einer der Läufer ist nach dem Notarzteinsatz wieder weitergelaufen. „Insgesamt hat bei allen Notarzteinsätzen die Unfallkette hervorragend funktioniert. Die Unfallwagen waren immer nach spätestens vier Minuten vor Ort“, sagt Brechtel.

Bruce
26.09.2006, 11:37
Hi Meike,

"MyBerlin"... nette Wortschöpfung, arbeitest Du in der Werbebranche? Vielleicht solltest Du Dir den Begriff schützen lassen... ;-)

Die beste Nachricht ist, dass Du keine Knieprobleme mehr hast (ich kenn' das ja jetzt auch) und Berlin beschwerdefrei überstehen konntest. Ein gutes Zeichen! Na ja, und da Du ja noch richtig Spaß dabei hattest, ist ja alles perfekt. :) (Hier muß ich ehrlich zugeben: Mir würde es - als alter Ehrgeizling ;-) - schwerfallen, einfach nur auf Durchkommen mitzulaufen).


Damit hier noch jemand anderes mitlachen kann: Ich wurde heute morgen vom obersten Chef mit ausgedruckter Siegerurkunde erwartet und dann wurden meine Splits lobgepriesen. Was für ein Glück, dass da niemand anwesend war, der sich auskennt.
Dazu kann ich auch noch was beitragen: Von einem nichtlaufenden Kollegen in der Muckibude wurde ich gefragt: "Aber gelaufen bist Du die ganze Strecke schon, oder?" :hihi: Nichtläufer halt, was soll man da erwarten. :motz: :zwinker5:

Gruß,

Christian

wünscht btw nun viel Spaß beim Schwingen der Hanteln... ;-)

Nobby
26.09.2006, 11:43
Hallo Meike, ich bin zwar spät dran (wie auch in Berlin :zwinker5: ), möchte Dir aber unbedingt meinen Respekt zollen. Du hast das gut gemacht :daumen: , und ein bisschen beneide ich Dich auch darum, dass Du Deinen Ehrgeiz so gut im Zaum hast. Nicht überdrehen und trotzdem das Beste draus machen und hinterher zufrieden sein: Das ist wirklich eine Kunst, die lange nicht jeder beherrscht.
Bis irgendwann bei einem Treff der OG Hannover!
Beste Grüße, Nobby