PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : achtung neue an bord



waldlaufer
10.10.2002, 20:06
gute seiten , hallo alle zusammen, hatte mich am 04.09.02 schon mal vorgestellt u. am nächsten tag diesen tollen virus erwischt, keine bange bin jetzt wieder sauber, laufe seit letzten herbst, habe nach 3 monaten tägl. vorfußlaufen meine erste zwangspause einlegen müssen u. so ging es immer weiter, habe zu sehr auf strunz gehört, bin an erfahrungen reicher u. in der geldtasche ärmer ,ich kann euch gar nicht sagen was ich alles erlebt habe auf der ständigen suche nach jemanden der mir hilft, muß jetzt wahrscheinlich von vorn anfangen, da ich nach ein paar wochen laufen immer wieder schmerzen habe,jetzt habe ich morgen ein lauftreff mit einem laufterapheuten , ich bin vieleicht gespannt, der trainiert auch behinderte, naja ihrgendwie gehöre ich mitlerweile auch dazu, aber ich gebe nicht auf, jetzt kämpfe ich schon 1 jahr u. nächstes jahr will ich so gern einen halbmarathon laufen, alsio wenns euch interessiert berichte ich euch was da morgen so abläuft
tschüß waldläufer:bounce:

Steppenläuferin
11.10.2002, 08:14
Hoi Waldläufer

:rotate: Interesse geweckt!!!!

!:) ;) :look:

waldlaufer
11.10.2002, 19:58
hallo steppenläufer,
ich war beim laufterapheuten, es war super, ich hätte nie gedacht ohne schmerzen 1 stunde laufen zu können zumal ich beim "normalen" gehen schmerzen habe,also es war langsames laufen ohne hüpfen, er sagt der ponny soweit vorhanden , darf nicht wackeln,schlüsselbund in der tasche darf nicht klappern, es ist kein schnelles gehen, die laufbewegungen sprich arme werden gemacht,leicht in die knie beim aufsetzen, man rollt gut ab, es läßt sich eigentlich schlecht beschreiben , durch meine vielen verletzungen u. anfänger sowieso, folgender rythmus: 6 min. laufen 2 min. gehen, 1 woche jeden 2. tag, die folgende woche 8 min. laufen 2 min. gehen usw, die 2 min ändern sich nicht, alles andere wird gesteigert, vorsichtiges dehnen vorher u. nachher, jetzt versuche ich das so hinzukriegen u. am freitag treffe ich mich wieder mit ihm, mehr ist finanziell bei mir nicht drin,hoffentlich laufe ich nicht wieder zu schnell u. zu oft, ich handle da immer wieder besseres wissen,hoffentlich konnt ich dir etwas rüberbringen, wenn du willst nach dem nächsten treffen ger wieder
tschuß waldläufer
u. gefühlt habe ich mich genau so gut wie nach dem joggen, das hat mich überrascht, nach 10 min. war der puls auf 125, ok nicht wie beim joggen aber ich denk das ist meine chance
:dance2:

Steppenläuferin
11.10.2002, 20:28
Hoi Waldläufer

Sehr aufschlussreich rübergebracht. Wird das Laufen im Freien durchgeführt oder in einem Reha Center?
Was muss man da so hin blättern?
Bewundernswert was Du für das ‚geliebte` Laufen auf Dich nimmst.
Viele an Deiner Stelle schmeissen das Tuch und würden sagen: wenn der Körper streikt
ist der Sport halt abzustellen.
Gutes Vorbild wie es gemacht werden sollte: wenn Schmerzen oder sonst irgendwie
bereits vorbelastet:
step bei step Gelenke, Kreislauf und und und an die neue Situation angewöhnen......

halt mich (uns) auf dem Laufenden........da sehr lehrreiche Infos!

Wohlfühl Grüsse
:rotate: :rotate:

Steppenläuferin
12.10.2002, 21:09
eine scheue Frage noch

neue an Bord = femin

Waldläufer = masculin

?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?(

tu mich schwer ob nun an Sie oder Er poste!


Nichts für ungut :look:

waldlaufer
12.10.2002, 22:01
:sleep: hi steppenläufer,
ich bin ein "weib" mal femenin mal maskulin,wies halt so ist, das training findet im freien statt, morgen laufe ich allein, mal schauen ob ich das so hinbekomme, die erste stunde kostet 60 euro, jede weitere 40, nicht billig, aber was ich schon an einlagen und bandagen ausgegeben habe , vergessen wirs lieber, u. ich denke lieber jetzt ein wenig intensivbeteuung u. dann aber nächstes jahr halbmarathon, der trainer läuft jetzt am sonntag in münchen marathon, ich glaub ich bin auf der richtigen spur
tschüß und alles gute waldläufer(in):rotate:

Steppenläuferin
13.10.2002, 13:48
Hallo Waldläufer

Feminin - hab es eigentlich fast angenommen (wegen dem Pony). :rolleyes:
Kosten: allerdings ein happiger Betrag, aber ich denke es lohnt sich schon, denn Folgeschäden auskurieren kann sehr teurer zu stehen kommen inkl. bleibende Schäden. Hast ja schon Erfahrung, dass durch ‚dies und das` (Einlagen ect.) locker schnell ein kleines Vermögen ausgegeben wird. :shock2:

All die ganzen Schmerzen kammen die nur vom Vorfuss Laufen?
Dieser Strunz was gibt der den für
kommische Anweisungen - lese immer wieder von Strunz Geschädigten???

Lieg ich da richtig, dass Du jetzt erst mal das Abrollen in einer Art Walking (Vorstufe Jogging) üben wirst?

Wie und wo hast Du den Laufterapheuten gefunden? ?( ?(
Weiss von Leuten die auf der Suche sind nach so etwas.
Höre aber jetzt das erste Mal davon das es so was gibt.

Würde mir aber dann schon ein wenig mehr Zeit einräumen mit dem ersten Marathon zu laufen. Ich laufe jetzt über drei Jahre und kommer erst jetzt plötzlich auf den Gedanken Halbmarathon..... (infiziert durch die Beiträge hier im Forum)


Grüsse




[ Dieser Beitrag wurde von Steppenläuferin am 13.10.2002 editiert. ]

waldlaufer
13.10.2002, 21:32
hi steppenläufer,

die verletzungen kommen laut verschiedener ärzte u. das waren nicht wenige(leider);( vom vorfußlaufen u. das tägl. laufen, das ganze dann als anfänger, du mußt dir vorstellen daß du praktisch nur auf dem ballen läufst u. nach oben hüpfst, locker leicht lächelnd ,wie ein reh,:bounce: jetzt weiß ich auch vieles was ich keinem mehr empfehlen würde, wir sind nun mal menschen u. dies ist eine total unnatürliche art zu laufen, ja aus schaden wird man klug!:) ich habe halt alles geglaubt, den terapheuten habe ich aus dem pc, übers suchprogramm, laufen und die region, da kommen laufgruppen usw., worken ist das nicht u. auch kein schnelles gehen, mehr ein langsames joggen ohne sprung, mit sanften aufsetzen der füße, gutes abrollen, das macht es nicht einfach aber es funktioniert, bin heut 55 min. so gelaufen mit den 2 min.pausen, u. es geht mir gut, sicher noch nicht so 100% wie neben dem terapheuten , aber mein schlüssel war ruhig u. sowie ich mehr o. weniger in meinen alten trott kam war der schmerz im verletzten oberschenkel da,na dienstag o. mittwoch gehe ich wieder u. der puls kommt nach 15 min auch auf 130, das mit dem marathon war nicht so ernst gemeint u. du mußt ja auch das vergangene jahr mit rechnen wo ich doch trotz aller verletzungen viel gelaufen bin, ich hoffe daß ich nicht wieder leichtsinnig werde und zu viel mache, das ist bei mir immer die gefahr, also wünsch dir was:dance2: :roll:

Steppenläuferin
22.10.2002, 15:50
Hallo Waldläufer

wie war das Laufen beim letzten treffen mit dem Therapeuten gegangen? Hast Du bereits
Erfolge verzeichnen können?
Sind die Schmerzen unterdessen ganz weg und
hattest Du durchgehalten nach der Anweisung so zu laufen ohne wieder
in den alten Schritt zurück zu fallen?

Wie wiele Stunden sind empfohlen und gibts eine Erfolgsgarantie??

Bin gespannt auf weiter Informationen bez. Laufen mit Therapeuten.

wünsch Dir was und Gruss

Laufvirus
22.10.2002, 19:05
Hallo Waldläufer/Steppenläuferin,8)

ich glaube Vorfußlaufen ist eher etwas für Spitzensportler - vor allem auf der Kurzstrecke wird dieser Laufstil favorisiert.

Durch den Fersenlauf werden zwar die Gelenke stärker beansprucht - aber solange man keine Probleme hat, sollte man dabei bleiben. Die Umgewöhnung dauert auch recht lange.

Wenn ich mich umstellen wollte, würde ich zum Mittelfußlauf tendieren.

Was denkt oder wißt ihr über die Laufstile? Über Eure Meinung würde ich mich freuen!:rotate:

Gruß

Timo


<Hat Euch der Virus schon erwischt?>:bounce:

Steppenläuferin
22.10.2002, 21:45
Hi Timo
Imput gleich ins neue Thema gebimt.

bye ;) ;) ;)

werd mich mal bremsen beim posten,sonst rutsch ich gleich auf Position drei ....8o 8o 8o

Laufvirus
22.10.2002, 22:41
Hi Steppenläuferin,

besten Dank für die schnelle Antwort! Bei 87 Beiträgen kann man wirklich nicht meckern...;)
Wie lange exstiert diese Hompage eigentlicht schon? Hab Sie durch Zufall über Google entdeckt.

bis dann

Timo

<Hat Euch der Virus schon erwischt?>:bounce: