PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 'Armüberzieher'



rono
05.11.2006, 20:31
Da laufen die Frauen beim NY Marathon im Singlet -teilweise bauchfrei- und in kürzesten Shorts......und haben wegen 'der Kälte' diese 'Armüberzieher' an. Beim Radrennen habe ich die Dinger schon gesehen, aber beim Laufen.....:confused: . Macht das wirklich Sinn? Hat das Vorteile? Oder ist das nur modischer Unsinn, und will eine Firma ein neues Produkt unter's Volk bringen?

Aus eigener Erfahrung mache ich es im Winter eher so, dass ich die Ärmel vom Laufshirt zwecks Kühlung hochschiebe, trotz Handschuhe. Sieht zwar seltsam aus, ich mir aber angenehmer mit freien Armen.

Gruß Rono

Sam
05.11.2006, 20:35
Ich verwende sie auch ab und an beim Laufen. Nur ziehe ich sie meistens nach einer gewissen Zeit ganz nach unten, wenn ich meine "Betriebstemperatur erreicht habe. Bei Ärmel hochkrempeln habe ich das Problem, daß diese entweder wieder nach unten rutschen oder einschneiden.

Tschö sam

cpr
05.11.2006, 21:23
Armlinge sind bei mir derzeit Standard! Ich laufe eh immer im Radtrikot, der praktischen Taschen wegen und weil mein Herz mehr fuers Radeln als fuer Laufen schlaegt. Wer noch keine Armlinge hat: Kaufen! Gleich morgen! ;)
Vorteil: Schnelle Variation, auch bei laeufen im Schatten/in der Sonne (etwa wenn ich im Tal "umme Ecke biege").
Auch in Kombination mit einem langaermeligen Funktionshirt drunter ein guter Wind-/Tempareturschutz, bis ich richtig aufgewaermt bin.

Bei den Beinlingen sieht es aber etwas dumm aus: Wenn ich keine engsitzende Tight darueberziehe, dann rutschen die Dinger jeden Kilometer runter. :( Sind halt net fuer Erschuetterungen gemacht. Allerdings faellt bei den Beinlingen sowieso der Vorteil des schnellen Ausziehens weg, auch auf den Rad: Die haben Schlaufen unten dran.

Aber die "Mode" beim heutigen NYM, Armlinge mit Traegershirt zu kombinieren, faellt eher in die Kategorie "modisches Fauxpas": Fuer meine Begriffe sah das einfach laecherlich aus, gewollt und net gekonnt.

will eine Firma ein neues Produkt unter's Volk bringen? Die kosten net viel, da sind die "Buffs" ueberteuerter.

redcap
05.11.2006, 22:40
Die 6°C, die sie heute hatten, sind ja nicht gerade die allerhöchste Temperatur. (Auch wenn das ein Stephane Franke wohl anders sah. Etwas OT: Bei dem Typen könnte ich ja jedesmal am liebsten den Ton abstellen)

Wenn man jetzt so ein unterhautfettgewebbefreites Knochengerüst ist, wie so manche Topläuferin, dann friert man halt ganz schnell. Da ist dann auch keine Armmuskulatur, die Wärme produzieren könnte.

Klar, im Training zieht man was gescheites an. Im Wettkampf, gerade wenn's mal windiger ist, sind flattrige Sachen sind so doll.

Ich denke mal, bei 6°C, Marathon und Singlet wäre mir kalt. Habe ich aber noch nicht gemacht. Weiß ich deshalb nicht.

gruß,
redcap

kobold
06.11.2006, 07:41
Der Vorteil von Armlingen scheint mir, dass man sie abnehmen kann, wenn es nach einigen km zu warm wird. Langes Shirt anziehen und Ärmel hochschieben ginge natürlich auch, mag aber empfindliche Gemüter stören (v.a. wenn die Ärmel dauernd wieder runterrutschen).
Ich selbst bevorzuge trotzdem die letztgenannte Variante - die erste scheidet aus optischen Gründen aus :D

vg,
kobold

loops
06.11.2006, 20:06
Macht das wirklich Sinn? Hat das Vorteile?

Gruß Rono

Blöde Antwort: Wenn einem kalt ist, ja, weil die Dinger halt wärmen.


Der Vorteil von Armlingen scheint mir, dass man sie abnehmen kann, wenn es nach einigen km zu warm wird.

Das erscheint mir aber eher als Nachteil, weil dann die Frage aufkommt: wohin mit den Dingern? Runterschieben nein danke, da hat man dann doch viel Stoff am Handgelenk baumeln, stört mich persönlich ungemein. In die Jackentasche? Auch nein danke, dann schleppt man eine Art "künstlichen Bauch" mit sich rum, stört mich auch nur beim Laufen.

cpr
06.11.2006, 20:13
die Frage aufkommt: wohin mit den Dingern?
In die Rueckentasche! ;)

Ehrlich, ich versteh net, warum dieses Merkmal der Radtrikots nicht alle Sportarten uebernehmen. Ein Streckenprofil, eine 5er Geldschein, etc, pi, pa, po -- alles passt da bequem und sicher rein.

Auch Armlinge. :D *hooray* Radfahren!

mayo
06.11.2006, 20:36
In die Rueckentasche! ;)

Ehrlich, ich versteh net, warum dieses Merkmal der Radtrikots nicht alle Sportarten uebernehmen. Ein Streckenprofil, eine 5er Geldschein, etc, pi, pa, po -- alles passt da bequem und sicher rein.

Auch Armlinge. :D *hooray* Radfahren!


So sieht´s aus.

Ne vernünftige Rückentasche is was feines.
Selbst meine Tri-Suits haben ne Rückentasche, allerdings keins meiner Laufshirts.

Ich brauchs ja nur fürs Handy, allerdings wenn ich dieArmlinge einstecken könnt würd ich auch mal mit denen laufen.

Gruss Mayo

pmbarney
07.11.2006, 09:56
Moin,

warum Lauftrikots keine vernüftgen Taschen wie bei Radtrikots haben versteh ich sowieso nicht.

Meine Schwägerin findet das abstreifen besonders praktisch da sie dann immer noch Pulswärmer hat.

Ansonsten vertrete ich die Meinung von cpr !

Peter

TinaS
07.11.2006, 10:09
Ich kenn die Teile auch vom Rad fahren her und finde sie ziemlich praktisch, gerade wenn man morgens noch nicht so recht weiß, was der Tag bringt. Ich streif sie wenns warm wird auch runter, mich zumindest stören sie da nicht und sie sind auch mit einem Griff wieder hochgezogen.

tina

U_d_o
07.11.2006, 11:00
Ich hab diese "Überzieher" bei dem Brasilianer das erste Mal gesehen. Es ging mir bei Wettkämpfen mehrmals so, dass ich heftig an Armen und noch schlimmer an den Händen gefroren hab, als ich im ärmellosen Shirt gelaufen bin. Mit langärmligen Shirt hätte ich mich sicher zu Tode geschwitzt, weil ich gleichtzeitig die gute Belüftung am Oberkörper als angenehm empfand.

Bevor ich mir solche Dinger anschaffe, muss ich das aber häufiger bei anderen Läufern gesehen haben. Es sieht so, so, äh ... weiblich aus :peinlich: .

cpr
07.11.2006, 12:47
Bevor ich mir solche Dinger anschaffe, muss ich das aber häufiger bei anderen Läufern gesehen haben. Es sieht so, so, äh
Du meinst so (http://images.google.com/images?q=%22moulin%20rouge%22&num=100&ie=UTF-8&oe=UTF-8&sa=N&tab=wi)(Google images)? *g* Zu einem T-Shirt mit Aermeln sieht es aber vollkommen unverdaechtig aus -- so zum "anfixen".

harriersand
07.11.2006, 17:16
Etwas OT: Bei dem Typen könnte ich ja jedesmal am liebsten den Ton abstellen)



Ja. :motz: Der redet einen derartigen Quark zusammen - das ist peinigend. Und immer dieses dumme "ein" vor den Namen der Läufer! "Ein Paul Tergat"... ja wieviele gibt's denn? Ein Apfel, ein Butterbrot, ein Streckenposten - aber "ein" Haile Gebrselassie oder wer auch immer? :confused:
Man kann einfach den Namen ohne Artikel sagen, ohne dass der geringste Bedeutungsverlust entsteht.
Ein Fall für "Der Dativ ist dem Genitiv... " :idee:

Zurück zum Thema:
Wo gibts diese Armdinger? Mir ist nämlich immer in unserer Wohnung so kühl; ich kriege immer eiskalte Arme, und dann frierts mich überall. Unterm Pullover angezogen helfen die Dinger vielleicht Heizkosten sparen.

LG Ulrike

creative-colours
07.11.2006, 17:22
Wo gibts diese Armdinger? Mir ist nämlich immer in unserer Wohnung so kühl; ich kriege immer eiskalte Arme, und dann frierts mich überall. Unterm Pullover angezogen helfen die Dinger vielleicht Heizkosten sparen.


Hallo Ulrike...

hier ein paar Links:

http://www.sportolino.de/VauDe_Armlinge_Light.htm
http://www.bike24.net/p11112.html
http://www.globetrotter.de/de/shop/a_z_result.php?swort=Armlinge-+(bike)

Vielleicht hilft Dir das.

Gruß

creative-colours

rono
07.11.2006, 19:01
Danke für die Antworten. Das die Dinger die Arme wärmen sollen.....fast habe ich es mir gedacht:wink: . Nur in Kombination mit bauchfreiem Oberteil? Wenn es kalt ist, zieht man sich ein 'normales' shirt an, meinetwegen mit den Armlingen. Vielleicht möchte es ja der Sponsor so haben?

Gruß Rono