PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Läufergeschenke" zu Weihnachten



katzie
19.12.2006, 18:45
Weil ich es in "Achilles´Versen" gerade gelesen und Parallelen gefunden habe:

Alle Jahre wieder schenken Verwandte (und liebe Bekannte), die von meinen Hobbies wissen, jeweils dazu passende Sachen. Wobei ich mich über praktische Dinge durchaus freue (obwohl ich wohl in meinem ganzen Leben nicht mehr so viele schmerzende Füße kriegen kann, wie ich schon "kühlendes Sportfußgel" zu Hause habe :haeh: ), aber Sport-Duschgels (hobby laufen) und "weißes Kettenspray" (motorrad) erfreuen mein Herz immer wieder.

Sinnlose halblustige hobbybezogene Sachen nerven mich entweder (zB ein "wörterbuch lau-fen" :klatsch: ) oder ich find sie furchtbar rührend, weiß dann aber nicht, wohin mit dem Teil (der Motorradwecker von meinem Vater war sowas, ich hab mich so gefreut, dass er dieses hobby endlich akzeptiert, aber das Teil kann einem mit seinem Weckgeräusch den ganzen Tag versauen...)

Wie geht es Euch dabei? Wünscht sich jemand dezidiert Laufsocken und kriegt sie auch, oder "passieren" eher so halblustige Geschenke, bei denen man sich nicht sicher ist, ob sie echt, sarkastisch oder sonstwie gemeint sind und ob man sie jetzt nicht eher rituell verbrennen sollte??? :confused:

Rocky
19.12.2006, 18:56
Also ich kaufe mir meine Lauf- und Sportsachen meist selber, die Umtausch- und Rückgabegefahr ist so am geringsten. :)

Was ich als "Geschenk" sehr schätze: eine Einladung zum guten Essen, ein Gespräch beim Glaserl Wein, ist mir alles lieber als was Materielles. Mit lustigen Geschenkegeschichten kann ich leider nicht dienen (hmmm, muss mal in mich kehren, ob wohl meine Freunde zu wenig Spaßfaktor in mein Leben bringen?). :baeh:

LG Erich :hallo:

ralf83
19.12.2006, 19:14
Meine Mutter hat heute endlich auch akzeptiert das ich mich über ein Gutschein für Laufsachen mehr freue als wenn sie selber auf Einkaufstour geht.
War heute in der City aber leider hatten alle Läden nur "Winterlaufsachen" keine kurzen Hosen oder T-Shirts die man doch ab März eh wieder brauch.

loops
19.12.2006, 22:01
Aus meiner Sicht helfen nur zwei Sachen: entweder sich ganz gezielt was wünschen ("ich brauche das Teil in der Größe") oder gezielt einen Gutschein schenken lassen.

Viele andere Geschenke freuen eher Ebay als den Beschenkten.

ochatte
20.12.2006, 00:22
War heute in der City aber leider hatten alle Läden nur "Winterlaufsachen" keine kurzen Hosen oder T-Shirts die man doch ab März eh wieder brauch.
Was ist denn das für ne City? Klingt eher nach Village. Oder warst du nur in T(s)chibo-Filialen?

washrunandgo
20.12.2006, 01:00
Hallo katzie

versteh, denke ich was Du meinst: was hälst du von der abstrusen Idee:
Handwärmerset, daß man mit Espit ankokeln muß.
Hält bestimmt bis zum K2?
grüße jan

42bis100
20.12.2006, 07:58
Wie wäre es denn wenn Ihr Euch eine Anmeldung zu einem Lauf/Marathon etc. wünscht, bei dem Ihr gern starten würdet? Ist ja teilweise auch nicht ganz billig. Ein Bekannter von mir hat das so gemacht: Anmeldung zum Berlin-Marathon. Nebenher hat man rechtzeitig ein Ziel, auf das man klar hinarbeiten kann.

Gelsenläufer
20.12.2006, 08:22
Wie wäre es denn wenn Ihr Euch eine Anmeldung zu einem Lauf/Marathon etc. wünscht, bei dem Ihr gern starten würdet? Ist ja teilweise auch nicht ganz billig. Ein Bekannter von mir hat das so gemacht: Anmeldung zum Berlin-Marathon. Nebenher hat man rechtzeitig ein Ziel, auf das man klar hinarbeiten kann.

:daumen: Genauso hab ich es gemacht, mir einen Startplatz für meinen ersten Halbmarathon gewünscht. Ein in meinen Augen sinnvolles Geschenk, da ich mich zur Anmeldung irgendwie nicht durchringen konnte, jetzt übernimmt die Anmeldung (hoffentlich) meine Frau und ich brauch nur noch laufen.:hihi:

jeck
20.12.2006, 09:43
Hallo

Ich habe mir einen Garmin gewünscht und bekomme ihn auch.Wahrscheinlich setze ich mich mit Laufschuhen unter den Baum ,damit ich direkt starten kann.:hihi: :daumen: :hihi: :nick:

Gruß
Jeck

U_d_o
20.12.2006, 09:55
Meine Verwandtschaft weiß, dass meine Ausrüstungspalette komplett ist und unterlässt gottlob "Schenkungsakte" in dieser Richtung. Außerdem ist ihnen die ausgedehnte Rennerei meiner Frau und mir zu "professionell", als dass sie sich da einmischen wollten. Das wäre für sie vergleichsweise so, als würde man einem Automechaniker zu Weihnachten einen silberglänzenden Satz Gabelschlüssel schenken ... :D

VW1
20.12.2006, 13:44
:daumen: Genauso hab ich es gemacht, mir einen Startplatz für meinen ersten Halbmarathon gewünscht. Ein in meinen Augen sinnvolles Geschenk, da ich mich zur Anmeldung irgendwie nicht durchringen konnte, jetzt übernimmt die Anmeldung (hoffentlich) meine Frau und ich brauch nur noch laufen.:hihi:


Hallo Ciaron,

da hat deine Frau aber den leichteren Part übernommen.:zwinker2:
"Nur noch laufen", habe mal auf deinen Trainingsplan geschaut.
Hoffe du schaffst deine Wunschzeit bei deinem ersten HM.:daumen:

Viele Grüsse

Rainer

pingufreundin
20.12.2006, 14:52
Ich hab meinem Freund schonmal Laufsocken geschenkt und er hat sich gefreut. Ebenso ein anständiges Laufshirt und ein Fleece (Schluss mit Baumwolle)
Eigentlich sollte er dieses Jahr ein paar Laufschuhe bekommen (er hat nur ein paar, ist das nicht entsetzlich?)- aber damit rechnet er, darum bekommt er was ganz anderes :D
Letztes Jahr bekam er eine Polar S 625, darüber freut er sich noch immer :)

Ich hoffe dieses Jahr auf Wäsche von Icebreaker
Zum Geburtstag hab ich von Freunden einen Gutschein für einen Wolfskin-Shop bekommen :daumen:
So einen richtigen Fehlgriff gab es bei mir lange nicht mehr.

Viiiiel schwieriger finde ich es Leute zu beschenken, die KEINE speziellen Interessen oder Hobbys haben

katzie
20.12.2006, 15:01
Hallo

Ich habe mir einen Garmin gewünscht und bekomme ihn auch.Wahrscheinlich setze ich mich mit Laufschuhen unter den Baum ,damit ich direkt starten kann.:hihi: :daumen: :hihi: :nick:

Gruß
Jeck

:hihi: :hihi: :hihi: stell ich mir super vor... Stille Nacht, eilige Nacht, alles schläft, jeck läuft sacht mit dem Garmin durch die Nacht.... :D

jeck
20.12.2006, 15:11
:hihi: :hihi: :hihi: stell ich mir super vor... Stille Nacht, eilige Nacht, alles schläft, jeck läuft sacht mit dem Garmin durch die Nacht.... :D

Ja,ich befürchte auch fast das wird nix.

Gruß und Frohe Tage

Jeck

RoadRunner29
20.12.2006, 15:18
:hihi: :hihi: :hihi: stell ich mir super vor... Stille Nacht, eilige Nacht, alles schläft, jeck läuft sacht mit dem Garmin durch die Nacht.... :D

Sehr schön :daumen:

Falls Du nochmal krank sein solltest, was hoffentlich nie wieder der Fall sein wird, dann könntest Du mir mal ein schönes Läufergedicht schreiben.. :D

:hallo:

wb
20.12.2006, 15:18
Habe letztes Jahr einen Anhänger von www.c2-schmuck.com verschenkt.
Der kam allerbestens an.

wb :daumen:

jeck
20.12.2006, 15:33
Habe letztes Jahr einen Anhänger von www.c2-schmuck.com (http://www.c2-schmuck.com) verschenkt.
Der kam allerbestens an.

wb :daumen:

Die sind wirklich schön

Gruß
Jeck

42bis100
20.12.2006, 16:44
:hihi: :hihi: :hihi: stell ich mir super vor... Stille Nacht, eilige Nacht, alles schläft, jeck läuft sacht mit dem Garmin durch die Nacht.... :DNett zu lesen! Nur nebenbei: der Threadersteller verwässert selbst, was soll man davon halten? :hihi: Ich find's gut, dass Du wenigstens in diesem Thread nicht so "Bierernst" bist...:zwinker4: :daumen:
Frage: Du freust Dich über weißes Kettenspray?:haeh:

katzie
20.12.2006, 22:14
Kettenspray braucht man beim Motorradfahren auf der Rennstrecke in unglaublichen Mengen. Und "Weißes Kettenspray" ist meiner Meinung nach einfach die Top-Marke unter allen :nick: .

Verwässern: nein, ich zettle hier ja keine Diskussion über ganz was anderes an, sondern reagiere nur auf eine besonders witzige Story... :confused:

fridolin
20.12.2006, 22:32
Hallo
Ich lass mir überhaupt nichts zum Thema Laufen schenken. Das muss ich persönlich auslesen und meist brauche ich das vor oder nach dem 24. Dezember. Deshalb poste ich das immer selber.
Würde nie mit knallgelben Socken laufen gehen...:hihi:
Fridolin

jeck
21.12.2006, 10:58
Kettenspray braucht man beim Motorradfahren auf der Rennstrecke in unglaublichen Mengen. Und "Weißes Kettenspray" ist meiner Meinung nach einfach die Top-Marke unter allen :nick: .

Verwässern: nein, ich zettle hier ja keine Diskussion über ganz was anderes an, sondern reagiere nur auf eine besonders witzige Story... :confused:

War auch sehr nett und lustig
Gruß
Jeck

Waldkater
23.12.2006, 19:00
Also ich habe bis jetzt 3 x etwas für das Hobby Laufen zu Weihnachten bekommen - davon 2 Teile auf Bestellung
("das hätte ich gerne"). Alles andere besorge ich mir lieber selbst. Alleine schon wg. den Größen und dem Design der Laufklamotten. Davon einmal abgesehen, außer Socken & Laufschuhe habe ich keine "Verbrauchsmaterialien", ich bin überversorgt.

Besinnliche Weihnachten,

Stefan

schneller!
23.12.2006, 21:23
Weil ich davon fast nie genug habe, lasse ich mir diesmal von der Frau ein Paar Laufschuhe schenken (dazu ein paar richtige Laufsocken, meine ersten!): Adistar Control (ich war beim Ausprobieren begeistert!)
Wir sind die Schuhe vor einer Woche im Fachgeschäft aussuchen gegangen. Bekommen tue ich sie aber erst morgen, Heiligabend.
Wir schenken uns grundsätzlich nur Dinge, die wir auch wirklich gebrauchen können, sonst lieber gar nichts. Und oft teilen wir einander offen unsere Wünsche mit. Denn lieber keine Ueberraschung als eine Negative.

Gruss von schneller!

rono
24.12.2006, 12:26
Nein, weder bekomme ich Laufutensilien geschenkt noch wünsche ich mir gar welche. Zum einen möchte ich mir die Sachen selbst aussuchen und zum anderen weiss jeder in meinem Umfeld, dass ich sie relativ günstig bekomme (vielen Dank, lieber Det:daumen: :hallo: ). Andererseits verschenke ich regelmäßig Laufklamotten, heute Abend z.B. eine Casio-Stoppuhr.

Gruß Rono

nikakoi
25.12.2006, 18:22
bei mir gab es unter anderem achilles' verse. und da musste ich doch sehr gackern über die kolumne in der er sich die s625x wünscht, dann aber von mona den garmin 301 bekommt und peinlich berührt völlig overequipped am volkslauf teilnimmt. für mich gab es eine suunto t3; der footpod kommt am 28ten per post. ich spüre schon wie ich schneller und schneller werde.

morgen steht ein traditioneller entspannter lauf mit einem meiner besten freunde an, der -wie ich- die feiertage bei seiner familie verbringt, sofern wir beide den ebenso traditionellen weihnachtsstammtisch mit unseren jungs überlebern.

ansonsten habe ich kein lauf- , sondern eher sofaequipment geschenkt bekommen. auch gut. regeneration ist sooo wichtig.

so gut kenne ich mich hier auch nicht mehr aus und habe mich gestern prompt verlaufen, so dass aus 10km wald, 16km mit mindestens 5km asphalt geworden sind.

beste grüße,

nikakoi, the whitest kenianer alive

katzie
26.12.2006, 17:11
Es kommt doch immer, wie es kommen muß: Nachdem die Weihnachtsgeschenke mit der Verwandtschaft abgesprochen waren (Autobahnvignette und Geld bzw. Gutscheine) habe ich mir am 23. Dezember selbst ein Weihnachtsgeschenk gemacht und mir eine tolle Stirnlampe (LED Licht und "warmes" Licht umschaltbar, und noch ´ne Menge anderer Gimmicks) beschert.

Am 25. Dezember dann die Feier mit the whole family und von Mama außer dem erwarteten Kuvert noch ein Päckchen mit - erraten - MEINER Stirnlampe... :klatsch: :haeh: :hihi:

Da ich die selbstgekaufte Stirnlampe schon aus der Blisterpackung geschnitten hatte, war klar, dass die geschenkte Stirnlampe zurückwandert und versucht wird, eine Gutschrift zu erwirken...

Gibts doch gar nicht, denk ich mir: da warte ich DREI Monate lang, bis ich mir endlich eine Stirnlampe leiste und bekomme ZWEI Tage darauf ebendiese zu Weihnachten als "Überraschungsgeschenk". Überraschung gelungen.... :haeh:

Fanta
27.12.2006, 22:21
Habe Laufsocken bekommen, richtig gute, aber sind die nun auch "dezidiert geschenkt"? Nun, da musste ich erst einmal googeln und, siehe da - sie sind es! :nick:
"...dezidiert hingegen heißt entschieden, bestimmt, energisch (vgl. engl. decided): einen Standpunkt dezidiert vertreten..." (vgl. faql.de)

flinkfuss
27.12.2006, 22:38
Nach jahrelangem Stress mit den Überlegungen, was schenk ich bloss und was soll ich mir selbst wünschen, gibt es solche zeit- und nervenkostenden Vergeudungen nicht mehr in unserer Familie....worüber mittlerweile auch der letzte Beteiligte zufrieden ist.
Was war das alles nervig, ein zumindest halbwegs passendes Geschenk zu finden und dann bei der Übergabe angespannt die Mimik des Beschenkten zu beobachten, ob es wenigstens passabel ist...und zugleich sich selbst im Griff zu haben, wenn man etwas auspackt, was womöglich einfach nur zum Gruseln ist.:nene:

Dennoch habe ich dieses Jahr ein tolles Geschenk bekommen. Nachdem vor 2 Wochen gleich 2 Bandscheibenvorfälle bei mir diagnostiziert wurden und ich in der Woche vor Weihnachten dann operiert wurde, hat sich pünktlich zu Weihnachten die schmerzfreie Zeit eingestellt - und ich fühl mich fast wieder wie vorher, wenn ich mal von der unbequemen Halskrause absehe...allerdings entfällt somit auch die Frage, welchen Schal ich mir um den Hals wickeln soll...:P
Am 2. Weihnachtsfeiertag konnte ich sogar schon wieder mit meinem Hund spazierengehen...und das ist das beste Weihnachtsgeschenk, was ich mir vorstellen kann.
Und zu meinem Geburtstag (Mitte April - da ist dann ja noch was Zeit zum Üben :D ) werd ich mir einen kleinen Lauf um die Regatta schenken...:nick:

Marienkäfer
27.12.2006, 22:47
Ich schenk dir, flinkfuss, meinen Wunsch :) : gute Besserung! :)