PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tolles Laufrevier in Düsseldorf



Heinrich
17.08.2003, 00:18
Habe ich bisher nur die Alster in Hamburg und in Schwerin den Faulen See [der heißt tatsächlich so ;-) ] mit meiner Lauferei unsicher gemacht, so befinde ich mich jetzt in der Situation, wöchentlich 2-3 Tage in Düsseldorf aufzuhalten. Vor einiger Zeit stellte ich hier im Forum die Frage nach vergleichbaren Düsseldorfer Laufrevieren zur Alster. Ihr postetet mir z.B. Unterbacher See und Grafenberger Wald. Theodor-Heuss-Brücke und Volksgarten sprechen mich nicht so an.

Also erst einmal die Karte (Stadtplan) zur Hand genommen und lokalisiert. Unterbacher See - sah recht vielversprechend aus. Also am Mittwoch Morgen ab ins Auto und hin. S_C_H_E_I_S_S_E, nicht richtig gefunden, denn um zum Strandbad Süd zu kommen muss man nicht rechts abbiegen sondern links [die Ortskundigen wissen warum]. Also landete ich in D-Vennhausen am Waldesrand. Nun gut, Auto geparkt und los ging es. Super Revier!! Nicht schlecht!! Aber, Waldweg mal links abbiegend, mal rechts und auch gerade aus [oh man, hoffentlich finde ich mein Auto wieder]. Erstaunlich wenig Läufer. Na gut! Boaaah, da kommt eine Läuferin die mir den Atem verschlägt [wer hat wohl die schöneren Läuferinnen, Hamburg oder Düsseldorf ?? (so etwas blödes, wollte eigentlich nur Laufen!!-WIRKLICH-)]. Also irgendwann 180° Wende und wieder zurück [nicht wegen der Läuferin, sondern weil´s Zeit war]. Tatsächlich alle Wege wiedergefunden [an solch ein Problem habe ich bisher noch nie gedacht! (Frage: Hat sich schon jemand mal "ver"laufen??)]. Woran ich noch gedacht habe?? Nun gut, wenn ich hier mal austreten müsste, hier kein Problem - an der Alster schon schlechter!!!! [was habe ich blos für blöööde Gedanken?! (muss dabei an Jan Ullrich - mit gleichem Problem bei der Tour de France - denken)]

Da kommt doch tatsächlich jemand entgegen. Kein Läufer, eine Walkerin mit Trinkflasche in der Hand, die, die mir vorher laufend entgegen kam. WAHNSINN, grüßt wieder mit einem Lächeln- [baggert man eigentlich eine Läuferin/Walkerin an?? (ist vielleicht mal ein interessantes Thema in diesem Forum) ich Blödmann tat es nicht :-( denke aber, wenn´s nicht aufdringlich und nicht plump ist, spricht eigentlich nichts dagegen. Na ja, wer zu spät kommt......] . Trotz des lächelnden Gesichtes - das Auto glücklich wieder gefunden.

Abends stehe ich vor der Entscheidung, die längste Theke Deutschland oder das Laufrevier zu erkunden. Nun, die Düsseldorfer Altstadt kenne ich annähernd [oder sagt man besser etwas??], den Unterbacher See noch nicht. Zwar hat der Schweinehund gesiegt, und ich habe die Laufschuhe im Schrank gelassen [leider], aber ich ging auf Erkundungstour. Hasselskirche: wo fährt man da denn rein?? Parkt man dort?? Muss ja wohl. Also weiter, Strandbad Süd gesucht und gefunden. Viele Läufer. Dort ein Läufer der offensichtlich seine Abschlussdehnungen machte. Also hin zu dem Typ und schnell mal angesprochen, wie denn hier wo gelaufen wird. Tolle Tips erhalten [Läufer sind doch die besseren Menschen ;-) (warum Siezen mich eigentlich alle, sehe ich tatsächlich sooooooo alt aus wie ich wirklich bin???)]. Trotzdem, ihm [dir] auf diesem Weg noch einmal vielen Dank für die hilfreichen Auskünfte!!!

Entschluss steht fest: Morgen [Donnerstag] ist der Unterbacher See dran und nächste Woche erkunde ich den Grafenberger Wald [soll ja wohl auch ein echter "RENNER" sein].

Hanseatisches Fazit: Düsseldorf ist toll [ehrlich!!] - nicht nur wegen eines Lächelns ;-))))) .......oder vielleicht doch deswegen???

Wie dem auch sei, fröhliche Grüße
Heinrich ....der jetzt jede Woche auch in D´dorf laufen wird ;-))



PS: Diesen Beitrag stelle ich in drei Foren, weil ich auch in den drei Foren nach Tips und Empfehlungen, hinsichtlich Düsseldorfer Laufrevieren, bat.