PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dehnen mit nachfedern



anni
19.08.2003, 08:05
Hallo,
wie ich jetzt im Laufseminar gehört habe, ist seit einiger Zeit wieder das Dehnen mit geringem Nachfedern im Kommen.
Ja wirklich. Ich fand das auch völlig unglaublich. Da wurde jahrelang das Nachfedern (kleine langsame Bewegungen in die Streckung) verpönt und nun ist sie wieder da.
Die Sportmediziner dort meinten seit ca. 1/2 Jahr würde das wieder in den Schulungen gelehrt. Im Gegensatz zu ganz früher, wo das Nachfedern extrem durchgeführt wurde, soll man heute nur ganz langsam und leicht nachfedern.
Wie soll man da noch wissen was richtig ist. :nene:
Dehnen ja/nein Vor/Nach/Während dem Laufen mit/ohne Nachfedern.
Ich bin völlig verwirrt.
Anni :bounce:

MissBlümchen
19.08.2003, 08:09
Original von anni:Wie soll man da noch wissen was richtig ist. :nene:
Dehnen ja/nein Vor/Nach/Während dem Laufen mit/ohne Nachfedern.
Ich bin völlig verwirrt.

Geht mir genauso....ständig neue Erkenntnisse, die die "alten" Lehren über den Haufen werfen! :stupid:

Ich dehne immer kurz NACH dem Laufen für ca. 10 Sec. - manchmal auch mit leichtem Nachfedern - habe dadurch keine Probleme und werd` das deshalb auch so beibehalten, Ende, aus, basta! :rolleyes:

----------------------------------------
If confusion is the first step to knowledge,
I must be a genius.

Alpi
19.08.2003, 08:12
Liebe Anni, da sieht man es wieder einmal, die Experten wissen selber nicht was sie wollen. Anders gesagt, sie haben keine Ahnung ! :))

Jeder weiß doch selber was ihm guttut ... also bleib gelassen :rotate:

Baba vom Alpi :rolleyes:

Abteilung: Selbsterforschung ;)

Steif
19.08.2003, 08:25
Hi Anni!



Original von anni:
Hallo,
wie ich jetzt im Laufseminar gehört habe, ist seit einiger Zeit wieder das Dehnen mit geringem Nachfedern im Kommen.
Ja wirklich. Ich fand das auch völlig unglaublich. Da wurde jahrelang das Nachfedern (kleine langsame Bewegungen in die Streckung) verpönt und nun ist sie wieder da.
Die Sportmediziner dort meinten seit ca. 1/2 Jahr würde das wieder in den Schulungen gelehrt. Im Gegensatz zu ganz früher, wo das Nachfedern extrem durchgeführt wurde, soll man heute nur ganz langsam und leicht nachfedern.
Wie soll man da noch wissen was richtig ist. :nene:
Dehnen ja/nein Vor/Nach/Während dem Laufen mit/ohne Nachfedern.
Ich bin völlig verwirrt.
Anni :bounce:


Habe mir vor geraumer Zeit mal ein Buch zum Thema geleistet. Dort wird das ganze dann auch halb-?wissenschaftlich erklärt. Nach diesem Buch gibt es drei Möglichkeiten zu dehnen. Statisch, dynamisch-also mit Federbewegung und statisch-dynamisch-also mit Verstärkung des Zuges, sobald man ein Lösen der Verspannung spürt. Ich für meinen Teil bin ein schlampiger Dehner. Ich nutze die Zeit des Cooldowns, meine Beine zu dehnen oder dehne mitunter einfach nur in meiner Freizeit oder zur Belustigung meiner Kollegen auch mal am Arbeitsplatz, wenn es die Zeit zuläßt. Dann meistens statisch bzw. statisch-dynamisch.
Vor und während des Laufens dehne ich nicht, da ich es nicht als notwendig empfinde.
Wenn Du tatsächlich interessiert bist, suche ich Dir gern das Buch heraus und poste Dir Titel und ISBN-Nr.!

Gruß aus Hamburg von Steif http://www.click-smilies.de/sammlung/sport/sport-smiley-009.gif






Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

rennic
19.08.2003, 08:57
Nach diesem Buch gibt es drei Möglichkeiten zu dehnen.

@Steif: Vielleicht kannst Du die 3 Möglichkeiten mal näher erklären, damit Nicht-Profis (wie ich) das mal ausprobieren können. Würde mich darüber freuen.

Viele Grüße...René

Die Fotogalerie für Mitglieder: Lauf-Fotos.de (http://www.lauf-fotos.de) | Email: mail@lauf-fotos.de

Steif
19.08.2003, 09:00
Original von rennic:


Nach diesem Buch gibt es drei Möglichkeiten zu dehnen.

@Steif: Vielleicht kannst Du die 3 Möglichkeiten mal näher erklären, damit Nicht-Profis (wie ich) das mal ausprobieren können. Würde mich darüber freuen.

Viele Grüße...René

Die Fotogalerie für Mitglieder: Lauf-Fotos.de (http://www.lauf-fotos.de) | Email: mail@lauf-fotos.de



Okay, um hier keinen Müll zu schreiben, werde ich das Buch heraussuchen und dann die Kapitel posten. Wer gibt mir dann anwaltliche Hilfe wegen Urheberrechtsverletzung?:stupid:

Gruß Steif




Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

MissBlümchen
19.08.2003, 09:07
Original von Steif:Okay, um hier keinen Müll zu schreiben, werde ich das Buch heraussuchen und dann die Kapitel posten. Wer gibt mir dann anwaltliche Hilfe wegen Urheberrechtsverletzung?:stupid:

Gib` doch bloss Titel und ISBN-Nr. an...dann ist es eine WEITEREMPFEHLUNG und Du bist fein raus! :))

----------------------------------------
If confusion is the first step to knowledge,
I must be a genius.

rennic
19.08.2003, 09:11
Hast Recht, das ist kritisch. Vielleicht kannst Du nur mit Deinen Worten kurz erläutern wie das geht? Sonst muss ich mir wohl das Buch kaufen ;)

Viele Grüße...René

Die Fotogalerie für Mitglieder: Lauf-Fotos.de (http://www.lauf-fotos.de) | Email: mail@lauf-fotos.de

Steif
19.08.2003, 09:27
Original von rennic:
Hast Recht, das ist kritisch. Vielleicht kannst Du nur mit Deinen Worten kurz erläutern wie das geht? Sonst muss ich mir wohl das Buch kaufen ;)


Also gut, ich versuch es mal mit eigenen Worten:

statisch: in die Dehnung des Muskels gehen, bis Zug spürbar, aber nicht schmerzhaft....halten (min. 20 sek)...man sollte nun ein Entspannen des Muskels nach 5-10 sek spüren. Klappt eigentlich nur, wenn man sich dabei auch mental entspannt. Wildes Sekundenzählen lenkt ab. Tipp: einfach mal die Atemfrequenz messen und vielleicht 5-7 Atemzüge lang dehnen.

dynamisch: in die Dehnung des Muskels gehen, bis Zug spürbar, aber nicht schmerzhaft...leicht federnd nachdehnen (???? sek)

statisch-dynamisch: in die Dehnung des Muskels gehen, bis Zug spürbar, aber nicht schmerzhaft...5 sek halten bis die Entspannung spürbar wird...dann NICHT federnd nachdehnen (gesamt min. 20 sek)

Es könnte sich um eines der Bücher von Bruno Blum handeln ...einfach mal bei Amazon unter dem Titel "Perfektes Stretching" nachsehen. Allerdings hat das Buch in meinem Regal einen anders gestalteten Einband. Für genauere Infos sehe ich zu hause aber gern noch mal nach!

Gruß Steif http://www.click-smilies.de/sammlung/sport/sport-smiley-009.gif

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr!

Sympath
19.08.2003, 09:38
Ich kann zum Thema Dehen/Flexibilität folgende Bücher empfehlen:

Buchliste:

`Stretching Scientifically` von Tom Kurtz, wird wie Dynamic Stretching schwer zu bekommen sein
`Facilitated Stretching :PNF stretching made easy` by Robert E McAtee
`Mobility training for the Martial Arts` von Tony Gummerson
`Beyond Splits` von Marco Lala, wird schwer zu bekommen sein...
`Jean Frenette complete guide to stretching` von Jean Frenette, find ich aber nicht so toll......

oder auch:
`Stretching` von Bob Anderson
`Stretching for all sports` von John E Beaulieu
`Stretching for Athletics` von Pat Croce
`Stretching the quick and easy way` von Sternad & Bozdech
`Stretch` von Ann Smith

rennic
19.08.2003, 09:43
@Steif: Vielen lieben Dank!

Viele Grüße...René

Die Fotogalerie für Mitglieder: Lauf-Fotos.de (http://www.lauf-fotos.de) | Email: mail@lauf-fotos.de

Pedro
19.08.2003, 13:56
Das Nachwippen kenne ich als Aufwärmvorgang z.B. beim Fußball. Das bringt - soviel ich das weiß - aber nix wenn man die Beweglichkeit verbessern, also den Muskeltonus senken möchte. Dann sollte man in der leichten Dehnung halten und siehe da - der Tonus senkt sich....
Stimmt das so??
LG vom Pedro

Rennkuckuck
19.08.2003, 14:08
Das beste Buch ist immer noch:
Laufen ohne Risiko. Wie Sie typische Verletzungen vermeiden, behandeln und heilen.
von Joe Ellis, Joe Henderson
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3405148359/qid%3D1061294685/302-3274102-4262467

Ist leider nur noch gebraucht erhältlich ;(

Die englische Ausgabe gibbets noch:
Running Injury-Free: How to Prevent, Treat, and Recover from Dozens of Painful Problems
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0875962211/qid=1061294804/sr=1-8/ref=sr_1_8_8/302-3274102-4262467