PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie geht`s weiter?



Rinchen
22.08.2003, 10:45
Hallo allerseits! Ein schönes Forum! – Auch ich habe eine Frage als Anfängerin... Ich habe im April mit Walken angefangen und mich - nachdem mein Arzt nach einem Belastungs-EKG meinte „Ihr Herz schreit nach Aktivität“ doch wieder ans Laufen herangetraut - (nach einem frustrierenden ersten Versuch, der mich zum Walken gebracht hat und ich fest davon überzeugt war, ich bin chronisch herzkrank *haha*)...

Mittlerweile laufe ich ohne Problem 60 Minuten!!! Seeeeeeeeeeehhhhhhr laaaaaaaaaangsam (bin sozusagen der weibliche laufende Professor Hastig aus der Sesamstrasse...).... Bin aber sehr stolz hierauf, macht sehr viel Spass und meine Pulsuhr piepst auch immer häufiger, weil ich einen zu niedrigen Puls habe.

Soweit so gut. Versuche ich aber, schneller zu laufen, isses ganz schnell vorbei: Der Puls schiesst in die Höhe – und das prompt. Ausserdem habe ich das Gefühl, dass meine Beine/Füsse da nicht mehr mitspielen, einfach zu schwach sind.

Muss ich jetzt „einfach“ wieder ein Tempo finden, dass ich „aushalte“ und dann eben nicht mehr 60 Minuten laufen, sondern vielleicht nur 30? Aber der Puls geht halt sofort in die Höhe

UND: Ist ein paralleles Krafttraining für die Beine/Rücken angebracht (wg. Des Schwächegefühls) ?? Mache ich zwar schon sporadisch, aber „rein mental“ genügt mir das Laufen völlig. Muss ich mich entscheiden: laufen oder Krafttraining, dann ziehe ich das Laufen bei jedem Wetter vor...

Ich freue mich auf Eure Antworten!!
Gruss
Rinchen

slowly
22.08.2003, 10:56
Hallo Rinchen
Herzlich Willkommen im Forum, ich bin auch erst ein paar Tage dabei, und Du bist hier bestens aufgehoben:hallo:

Ich nehme an, Du hast (wie die meisten weiblichen unserer Spezie) einen niedrigen Blutdruck. Kenne ich, Dein geschildertes Problem ist mir allzu bekannt.
An Deiner Stelle würde ich laaaaaangsam dafür aber länger laufen.
April bis August ist ja nu nicht die Ewigkeit und das Tempo kommt irgendwann von alleine. Beim einen früher, beim andern später.
Dein Puls/Körper sagt Dir doch ganz eindeutig das Du zu schnell bist.
Geh die Sache slowly an, irgendwann läufst Du von alleine schneller!
Liebe Grüße und allzeit guten Lauf :rotate:

*slowly* Heike

Rinchen
22.08.2003, 10:59
Ist nicht wahr?? Ich habe tatsächlich einen niederigen Blutdruck!! Ultra-brutal-niedrig sozusagen!! Das beruhigt mich ja mal wieder ungemein. Vielen Dank für den Hinweis. Dann gedulde ich mich einfach - und mache langsam weiter...
Vielenvielen Dank!!!
Gruss
Rinchen

Roxanne
22.08.2003, 11:01
Hallo Rinchen,

erstmal ein herzliches Willkommen.

Am besten versuchst in einer Einheit, die Du dann etwas kürzer ausfallen läßt, zwischendrin ein etwas höheres Tempo anzuschlagen, kein Spint oder so. Wenn Du das Gefühl hast, der Puls geht zu hoch, nimmst Du wieder etwas Tempo raus, wenn`s wieder geht, wieder etwas Tempo. Der Körper muß sich auch an deas höhere Tempo erst gewöhnen. Die Kraft in den Beinen kommt dann schon noch.
Hast Du vielleicht ein paar Hügel in der Nähe, die Du rauflaufen könntest? Das bringt auch Krft in die Beine ;)

Eine der Einheiten kannst Du noch etwas länger ausdehnen.
Das Motto muß sein, je länger der Lauf, desto langsamer das Tempo.

Zum Krafttraining: schaden tut es bestimmt nicht, dann aber immer abwechselnd mit dem Laufen. An einem Tag Laufen, am anderen Tag Kraft und plane einen tag in der Woche ein, an dem Du gar nichts machst und Dich erholst.

Christa
wo man läuft, da laß Dich ruhig nieder,
böse Menschen ... laufen nicht ;)

Katja2
22.08.2003, 11:40
Hallo Rinchen,

http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/schild27.gif




Ich laufe auch noch nicht so lange und bin auch noch relativ langsam unterwegs. Nach allem, was ich hier oder in Laufzeitschriften von `Experten` gehört habe, ist es für Anfänger viel wichtiger, die Länge des Laufens als das Tempo zu trainieren. Es soll sogar so sein, daß man durch lange langsame Läufe sozusagen `automatisch` schneller wird. Versuch doch, einmal pro Woche einen langen langsamen Lauf zu machen, und bei Deinen anderen Läufen mal kurze Strecken zwischendurch etwas schneller zu laufen ....

Aber mach Dir mal um`s Tempo `keinen Kopf`. Ich glaube, das kommt wirklich von allein ... Ich bin auch schon viiiiel schneller geworden (aber immer noch recht langsam :D, brauch für 7,2 km 39 Minuten, wenn ich richtig schnell laufe :)) ) Aber, wie gesagt, ich denke, das kommt . Sei stolz, daß Du schon 60 Min. durchlaufen kannst und versuch, das langsam weiter zu steigern.

Zum Kraftraining denke ich, daß es gut für Dich wäre. Ich mache ein bis zweimal pro Woche ein Ganzkörpertraining, das hat mir sehr gut getan, ich habe weniger Knieprobleme, die Beine sind einfach stärker, der Rücken fühlt sich besser.

Viel Spaß weiterhin beim Laufen
Katja
:hallo:

Alpi
23.08.2003, 11:22
Rinchen, alle Tipps kann hier kann ich unterschreiben. Kurz zusammengefaßt: Laufe so wie es Dir guttut ! :)

Baba vom Alpi :rolleyes:

Abteilung: Tippsreduktion ;)