PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Marathon als Marathon Vorbereitung?



blaubaer
23.08.2003, 05:44
Hallo Zusammen.

Wenn Ihr hier im Forum blättert findet Ihr schon eine andere Frage von mir. Damals frug ich, ob Ihr Erfahrung hättet, nach dem einen schnellen einen anderen Marathon als "Stadtrund-Lauf" zu machen.
Die Situation ist nämlich die:
Ich bin für den 28.9 in Berlin und für den 26.10 in Frankfurt zu den Marathons angemeldet :stupid: gell ?!
Zur Zeit frage ich mich, ob ich den Hunsrück Marathon am 31.8 auch noch mitnehmen sollte ?
Ich werde auf jeden Fall den 32km Lauf aus meinem Trainingsplan absolvieren - halt alleine für mich.
Die Alternative wären jetzt ruhige 42 km im Hunsrück.
Habt Ihr dazu eine Meinung?

Ray
23.08.2003, 07:08
Hallo blaubaer,

Generell hängt dies davon ab, was du so an Belastungen gewöhnt bist. Es gibt Leute, die laufen jede Woche einen Marathon.

Außerdem ist natürlich maßgegbend, ob du vor hast, bei einem dieser Läufe das Optimum zu erreichen. Wenn dies so ist, würde ich einen von den dreien weglassen. Wenn du den Hunsrück ruhig läufst, kann dies eine gute M-Vorbereitung sein und du kannst m.E. in Berlin Bestzeit laufen. Aber ob dann der Frankfurt dann noch im Sinne einer guten Regeneration ist, möchte ich mal bezweifeln.


Ray

M@x
23.08.2003, 09:17
Hi Blaubaer,
wieviel Marathons bist du bis jetzt schon gelaufen?
und was ist das Ziel der Teilnahme?, willst du eher wegen dem Erlebniswert und dem Durchkommen teilnehmen so ist das prinzipell was anders, als wenn du jedemal an deiner PB kratzen möchtest.


Pfiat di

M@x :hallo: :hallo:

______________________________
Schüttelreim
Sommerschlußverkauf
Da kannst du wie die Pest rosten,
ich kauf nicht diesen Restposten!

Alpi
23.08.2003, 11:09
Nun, Blaubär, ich bin schon viele Marathons gelaufen, aber nie einen ganzen Mari an einem Tag :))

Ich würde erstmal No. 1 laufen, dann bist Du schon wesentlich klüger!

Baba vom Alpi :rolleyes:

Abteilung: Geduldvermittlung ;)

Fräse
23.08.2003, 11:17
Den einzigen Lauf den ich kenne wo das Shirt getragen werden muss ist der Münchner Stadtlauf, da dort bisher ohne Chip gelaufen wurde.
Wenn es nicht ausdrücklich in der Ausschreibung steht würde ich so laufen wie du es möchtest.

Gruß Jens

blaubaer
23.08.2003, 13:33
Also ich bin 2,5 Marathons gelaufen (HalbM Mainz 2003, Ganz Köln 2004), den letzten im Mai in Mainz mit meiner persönlichen Bestzeit von 3:38 trotz der Hitze.
Mein Trainingsplan sieht natürlich einige Halbmarathons als Vorbereitung für den ganzen vor. Meine langen Trainingsläufe gehen halt so bis 32 km und ich vertrage sie sehr gut.

Als Ziel hatte ich mir gesetzt:
Hunsrück zum Spaß (>4:00)
Berlin Bestzeit 3:30
Frankfurt wieder Spaß

Ray
23.08.2003, 20:04
Original von blaubaer:
Also ich bin 2,5 Marathons gelaufen (HalbM Mainz 2003, Ganz Köln 2004), den letzten im Mai in Mainz mit meiner persönlichen Bestzeit von 3:38 trotz der Hitze.
Mein Trainingsplan sieht natürlich einige Halbmarathons als Vorbereitung für den ganzen vor. Meine langen Trainingsläufe gehen halt so bis 32 km und ich vertrage sie sehr gut.

Als Ziel hatte ich mir gesetzt:
Hunsrück zum Spaß (>4:00)
Berlin Bestzeit 3:30
Frankfurt wieder Spaß


Ich denke, die beiden ersten sind so okay wie du sie planst. Für den Frankfurt solltest du mal schauen, wie du dich fühlst. Wie gesagt, optimale Regeneration ist das nicht. Aber wenn du danach nicht mehr viel vor hast, versuch`s mal.

Viel Spaß und alles Gute dafür !



Ray