PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ernährung vor dem Lauf



Gast
26.08.2003, 09:25
Guten Morgen liebe Lauf-Freunde,
bin das erste Mal auf dieser Super-Page und möchte gleich eine Frage loswerden...
Am 31.08.03 starte ich bei Alsterlauf in HH (10 km). Die Vorbereitung auf diesen Lauf ist gut gelaufen...
Nun stehe ich aber vor dem großen Fragezeichen der "richtigen Ernährung" vor dem Wettkampf.
Würde mich freuen, wenn ich ein wenig "Input" bekäme, was ich wann ESSEN und TRINKEN sollte, um mein Ziel (49:59 Min.) zu erreichen...
Gruß vom "After-Burner"

Übrigens: Dieser Beitrag wurde durch den für alle Besucher verwendbaren "Gast"-Zugang geschrieben.

Laufheini
26.08.2003, 09:38
Hallo,
habe allerdings erst einen 10km gelaufen (als Rennen). Meine Erfahrung: Mindestens 3 Std vor dem Rennen nüchtern bleiben, also nichts grösseres, festes essen. Davor habe ich einen fettarmen Quark (Onken, 0,2%Fett, 500g) gegessen, der schmeckt mir und hat genug Kohlenhydrate. Das Rennen war um 18:00, da war das auch gleich mein Mittagessen. Frühstück normal.
In den letzten 3 Stunden viel trinken (als ich das Rennen gelaufen bin hatte es 26°C). In dem Sportdrink war dann Maltodextrin, so dass ich meine Zuckerspeicher gefüllt gehalten habe (in meinem Fall Ultra Buffer, ist jetzt aber leer und ich nehme andere Marken, geht alles).
Hat wunderbar funktioniert, konnte den Lauf ohne trinken durchziehen. Danach ein isotonisches Radler und ein Leberkäswecken, und die Welt war wieder in Ordnung.
Viel Spass beim Rennen:bounce: :bounce:

till
26.08.2003, 10:05
3 Stunden vor dem Lauf nichts mehr essen? :shock2: Der Lauf beginnt schon um 10 Uhr. Muß ich dann schon zwischen 6 und 7 frühstücken? Ist ja furchtbar. :-)
Und kann man das Trinken auch 1-2 Stunden vorher einstellen? Sonst muß ich wahrscheinlich während des Rennens austreten. Keine so schöne Vorstellung. :nene:

Gruß
Till

rennic
26.08.2003, 10:08
Sonst muß ich wahrscheinlich während des Rennens austreten. Keine so schöne Vorstellung.

Das macht sich wirklich nicht so gut :D Vor allem bei einem Stadtlauf mit viel Publikum http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/yikes.gif

Viele liebe Grüße...René
Startnummer 1118 beim Dresden-Marathon (http://www.dresden-marathon.de) am 19.10.2003

MissBlümchen
26.08.2003, 10:13
Original von till:
3 Stunden vor dem Lauf nichts mehr essen? :shock2: Der Lauf beginnt schon um 10 Uhr. Muß ich dann schon zwischen 6 und 7 frühstücken? Ist ja furchtbar. :-)


Also ICH hätte da auch meine Probleme...3 Stunden lang nix essen kommt bei mir auch nicht in die Tüte! :))

Am besten probierst Du vorher nochmal aus, welche Nahrungsmittel Du unmittelbar vor dem Laufen gut verträgst....ich z.B. kann eine Banane direkt vor dem Training essen, von Äpfeln oder Milchprodukten (Joghurt, Quark etc.) bekomme ich allerdings Magenkrämpfe....wohingegen ein oder zwei Weißbrotscheiben mit Marmelade kein Problem sind...gut geht auch Orangensaft mit Schmelzflocken - Du solltest bloss nix "Schweres" mehr essen - mach einfach mal ein paar Tage vor dem Wettkampf einen Ess-Test! :rotate:

----------------------------------------
If confusion is the first step to knowledge,
I must be a genius.

Laufheini
26.08.2003, 10:29
Vorsicht, die 10km werden sehr hart gelaufen, zu bald davor Essen führt sehr gerne zu Seitenstechen, dann wirds weniger schön.

Was soll ich da sagen, der Marathon, den ich demnächst laufe, wird um 08:15 gestartet. Also: Wecker stellen auf 05:00, Quark essen, trinken, weiterschlafen.

Und zum Trinken: Muss sein. Kurz vor dem Start aufs Klo, dann geht das bei 10km ohne Probleme. Habe da allerdings auch schon welche austreten sehen..:)) :)) .

Leute, das ist Sport. Ich hasse auch früh aufstehen. An dem Tag muss das aber sein, die richtige Ernährung dabei ist extrem wichtig. Und bei Hunger davor ggf. noch Energie-Riegel, speziell bei längeren Rennen.:bounce: :bounce:

Inchen
26.08.2003, 10:50
?(
Hallo Neuling,

habe öfters sehr fundiere Antworten von dir gelesen. Speziell was die Physiologie und die Ernährung angeht. Bist Du beruflich vorbelastet, oder einfach ein sehr interessierter Läufer?

Frage nur aus Intersse!!
Gruß Inchen:respekt:

Laufheini
26.08.2003, 11:23
@Inchen
Schau mal bei Private Mitteilungen.

Steif
26.08.2003, 11:23
Jaja, viel Köche verderben die Köchin ;) ! Soll ich auch noch meinen SENF dazugeben? ;) Lieber nicht, denn der gehört nicht dazu! Früh Morgens aufstehen, max. 1 Tasse Kaffee, Honig/Sirup-Brötchen und jede Menge Apfelsaftschorle trinken. Ich ziehe es dann vor, mich vor so einem Start dann noch mal zurückzulehnen und eine innere Ruhe zu finden, bevor es losgeht! Die Toiletten sind übrigens nicht zu verfehlen (Richtung Rathausmarkt)...aber reichlich Zeit http://www.mysmilie.de/smilies/ekelig/img/022.gif mitbringen. Ob am Start Steinstraße auch Toiletten sind, entzieht sich meinem Wissen!

Gruß Steif

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr! http://www.click-smilies.de/sammlung/sport/sport-smiley-009.gif

tasmanischer teufel
26.08.2003, 13:16
Ich setze immer auf viel Obst- Bananen, Äpfel, Nektarinen. Dazu ein schönes Glas stilles Wasser. *yam*
Das liegt nicht schwer im Magen und man könnte es auch noch kutz vor dem Lauf essen (allerdings hasse ich laufen mit vollem Magen).
Ansonsten würd ich als Mittagessen ein Nudelgericht empfehlen ;)
Und natürlich nach dem Lauf trinken, trinken, trinken (Apfelschorle, Wasser, Fruchtsäfte)- so halt ich es zumindest (während dem Lauf trinke ich nicht.).

Viel Spaß,

Taz

------------------------------------
Even a journey of 1000 miles begins with a first step.

Gast
26.08.2003, 13:42
DANKE!!! Vielen Dank für die super Anmerkungen/Tippppppsssss etc. rund um das Thema "Wie ernähre ich mich richtig, um einen Lauf gloreich zu bestehen"...
Finde diese Lauf-Page echt super... Sollte wohl mal richtiges Mitglied werden, damit ich auch so lustige Smilies einfügen kann...
Ich freue mich auf den Lauf und auf den Bericht von Till...

Übrigens: Dieser Beitrag wurde durch den für alle Besucher verwendbaren "Gast"-Zugang geschrieben.

MissBlümchen
26.08.2003, 13:51
Original von Gast:Sollte wohl mal richtiges Mitglied werden, damit ich auch so lustige Smilies einfügen kann...

Jawohl, das solltest Du - und nicht nur wegen den Smilies! !:) :))

Mitgliederanwerbende Grüsse vom grünen Horn! :bounce:

----------------------------------------
If confusion is the first step to knowledge,
I must be a genius.

Litespeed
26.08.2003, 14:00
Ist das bei Euch echt so kritisch mit dem Schnabulativ ?
Also ich bereite mich essenstechnisch überhaupt nicht auf Läufe vor, ich hab auch noch nie einer Pasta-Party vor einem Radmarathon beigewohnt.
Hmm, sehr interessant.?(

Pain is weakness leaving your body !

Lorien
26.08.2003, 14:26
Hallo!
Hat zwar Greeni schon gesagt, aber doppelt hält besser. Also, ich darf auf keinen Fall Milchprodukte vor einem Lauf essen. Das gibt Magenkrämpfe und Schlimmeres. Zwei Stunden vorher gibt es eine Banane und Toast mit Marmelade. (Wenn man vergisst, dass die Uhr auf Sommerzeit umgestellt wird und man eine Stunde zu spät ist dann kann man auch eine halbe Stunde vorher noch was essen:D )

Anderes Obst oder Müsli esse ich lieber nicht, da durch das Laufen die Verdauung eh schon sehr angeregt ist:D

LG Lorien

TerriNoa
26.08.2003, 15:44
Hallööchen, jetzt hätte ich auch mal ne Frage zu den isotonischen Getränken:

Es gibt doch diese Pülverchen (von Isostar ?( ). Sind die denn gut ? Und gibt es da ne kostengünstige Alternative (z.B. ne Marke von Lidl oder Aldi ...) Und wann trinkt man eigentlich dieses Getränk: Vor oder nach dem Laufen ?

So, jetzt hör ich aber auf zu Fragen, bevor ich hier noch rausgeworfen werde :D http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/aktion088.gif

till
26.08.2003, 15:47
Wenn diese Iso-Getränke schon angesprochen werden, haue ich auch gleich noch mal `ne Frage dazu.
Ich habe mal gehört, dass "normales" Mineralwasser eigentlich eher noch besser sein soll, als dieses künstliche Zeug (ist es künstlich?).
Oder ist da doch irgendwas gutes drin, was im Wasser nicht ist?

Gruß
Till

Rennkuckuck
26.08.2003, 15:50
Ich habe schon verschiedene Testberichte zu Gesicht bekommen, in denen immer wieder kritisiert wird, dass Mineralwasser zu viele Keime enthält. Sogar Leitungswasser soll keimfreier sein.

Daher halte ich es so: Leitungswasser aufkochen, Teebeutel rein, ziehen lassen, genießen. :D

Jolina
26.08.2003, 15:52
Original von TerriNoa:
Hallööchen, jetzt hätte ich auch mal ne Frage zu den isotonischen Getränken:

Es gibt doch diese Pülverchen (von Isostar ?( ). Sind die denn gut ? Und gibt es da ne kostengünstige Alternative (z.B. ne Marke von Lidl oder Aldi ...) Und wann trinkt man eigentlich dieses Getränk: Vor oder nach dem Laufen ?

So, jetzt hör ich aber auf zu Fragen, bevor ich hier noch rausgeworfen werde :D http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/aktion088.gif



Hallo TerriNoa! :hallo:
Die isotonischen Getränke kann man vor, während und nach dem Lauf trinken. Kommt halt drauf an, wie lange Du laufen willst. Bei kurzen Läufen trinke ich immer nur danach, bei den längeren (während der Marathonvorbereitung) habe ich immer eine Flasche mit ISOSTAR dabei. Obs eine kostengünstigere Alternative gibt, weiss ich allerdings auch nicht, da ich mich an Isostar gewöhnt habe und meinem Magen lieber keine Experimente zumuten will.

Liebe Grüße, Jolina 8)

rennic
26.08.2003, 15:52
Ich habe mir angewöhnt nur noch Mineralwasser MEDIUM zu trinken. Da läuft man nicht mehr rülpsend durch die Gegend :D

Viele liebe Grüße...René
Startnummer 1118 beim Dresden-Marathon (http://www.dresden-marathon.de) am 19.10.2003

erben_001
26.08.2003, 15:54
Ich selber halte von den ganzen künstlichen Iso-Zeugs überhaubt nichts. Apfelsaftschorle, alkoholfreies Bier oder auch mal eine Glas Wasser mit Magnesiumbrausetablette reicht meiner Meinung nach völlig aus. Ein guter Mineralienlieferant ist natürlich auch Banane und Vollkorn.
Also vor dem Lauf eine Fruchtsaftschorle und eine Banane danach ein lecker alkfrei Bierchen :drink: (von fast allen Foris empfohlen: Erdinger alkfrei)!

Ronny

You`ll never walk alone!!!

till
26.08.2003, 15:57
So, jetzt mal so`n büschen offtopic: Wo gibt es Erdinger alkfrei? Ich habe schon diverse Läden danach abgesucht. Aber: Nix! Gibt es das zeug überhaupt in Supermärkten in Norddeutschland?

erben_001
26.08.2003, 16:00
Original von till:
So, jetzt mal so`n büschen offtopic: Wo gibt es Erdinger alkfrei? Ich habe schon diverse Läden danach abgesucht. Aber: Nix! Gibt es das zeug überhaupt in Supermärkten in Norddeutschland?



In der Weltstadt Uelzen gibts sowas. Könnte natürlich eine Rache der Bayern sein, Nordelbien nicht zu beliefern!!! :))

Ronny

You`ll never walk alone!!!

Steif
26.08.2003, 16:01
Original von erben_001:
Also vor dem Lauf eine Fruchtsaftschorle und eine Banane danach ein lecker alkfrei Bierchen :drink: (von fast allen Foris empfohlen: Erdinger alkfrei)!


Bestes Erlebnis war bei der Rostocker Marathon-Nacht! Da haben die bei rund km 35 tatsächlich u.a. Red Bull ausgeschenkt :shock2: :shock2: ! Nundenn, ich habe zugegriffen und zwei Becher hintergekippt...bin tatsächlich nicht unterwegs eingeschlafen und bin auch durchs Ziel gekommen! Und ich bin den Rest tatsächlich durchgelaufen...meine Durchhänger waren vorher! Red Bull verleiht offensichtlich wirklich Flüüüügel!

Gruß Steif

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr! http://www.click-smilies.de/sammlung/sport/sport-smiley-009.gif

Waldläufer
26.08.2003, 16:03
Original von TerriNoa:
Es gibt doch diese Pülverchen (von Isostar). Sind die denn gut ? Und gibt es da ne kostengünstige Alternative (z.B. ne Marke von Lidl oder Aldi ...) Und wann trinkt man eigentlich dieses Getränk: Vor oder nach dem Laufen ?
[/img]


Hallo,
also ich halte persönlich nix von dem Zeug, erst mal isses viel zu teuer und Apfelschorle oder stilles Wasser erfüllen genau den selben Zweck (wenn man etwas Obst dazu isst). Nach dem Lauf ist auch ein kühles, frisches Radler lecker http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/ernaehrung004.gif... natürlich nur eins ;-)
Gruss





Waldläufer


........der bald seinen ersten HM läuft!

erben_001
26.08.2003, 16:05
Hab ichs nicht gesagt, die Bayern machen ernst:
Hab im Internet geschaut ob es eine HP von meinem Getränkemarkt (Holab) gibt. Gibt es. Hab nach Märkten in HH gesucht .... und ....
in HH-Harburg - südlich der Elbe! Wenn das keine Absicht ist! I)

Ronny

You`ll never walk alone!!!

TerriNoa
26.08.2003, 16:10
*singmodus an*
des erdinger - weißbier des is hoid a pracht *hollarittidadei*
*singmodus aus*

Jaja, aber seit ich hier im Norden wohne, hab ich kein "richtiges" Bier mehr zu Gesicht bekommen - die trinken hier wohl alle Pils *schauder*
:shock2:

Rennkuckuck
26.08.2003, 16:16
So kommt man nahtlos von gesunder Trinkkultur zu brauereiseligen Singsang. :D

sunflower
26.08.2003, 18:38
Erdinger alkfrei gibts auch in Hamburg ! Man muss allerdings ein bischen suchenX( ...
und bisher hab ich noch keinen Laden gefunden, der es Kastenweise verkauft *mpf*. Bei mir in der Nähe gibt es einen Spar und einen MiniMal, die das verkaufen. Es schmeckt übrigens wirklich superlecker!

Frohes suchen und Prost :drink: !

Birgit
(Hamburger Deern, die nur Weizen mag, kein komisches anderes Bier...)

T-Lo
26.08.2003, 19:09
Hallihallo!
Da ich schon wieder viiiiiel zu spät dazuschalte, kann ich kaum was neues sagen, NUR: Erdinger Alkfrei gibs auch in Göttingen, jawohl :hallo: ..da ich sowas aber eigentlich gar nicht mag, hab ich überhaupt nix davon :)) (is´das echt so gut?!)

Und zum Thema Essen vorm Start: Mit Quark dürfte man mir auch nicht kommen, dann würde ich wohl kaum die ersten 3km überstehen ohne abzubrechen :( Ansonsten halte ich es auch mit Toast und Marmelade oder "normal"-Brot damit und keinen Kaffee (gleiches Problem).
Am liebsten hab ich aber Starts am Abend oder Nachmittag, dann bin ich irgendwie besser drauf, hab ich festgestellt.. aber danach fragt ja kein Veranstalter :))

Tschüssi, Tanja

_____________________________

Wenn man im Kopf nicht will, läuft es auch in den Beinen nicht..

laeufer1970
26.08.2003, 20:50
Original von rennic:
Ich habe mir angewöhnt nur noch Mineralwasser MEDIUM zu trinken. Da läuft man nicht mehr rülpsend durch die Gegend :D



Abbor nur von Margon ne wahr.

Laufen macht den Kopf frei...

Steif
27.08.2003, 08:04
Original von sunflower:
Erdinger alkfrei gibts auch in Hamburg ! Man muss allerdings ein bischen suchenX( ...
und bisher hab ich noch keinen Laden gefunden, der es Kastenweise verkauft *mpf*. Bei mir in der Nähe gibt es einen Spar und einen MiniMal, die das verkaufen. Es schmeckt übrigens wirklich superlecker!


Danke für den Tipp! Morgen haben wir Betriebsausflug und ich werde mich heute mal bei: Graeffs Getränkecenter (http://de.travel.yahoo.com/t/wc/deutschland/hamburg/store/graeffgetrnke.html) danach umsehen. Vielleicht liegt das ja AUCH in Deiner Nähe?

http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/ernaehrung004.gifhttp://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/ernaehrung004.gifhttp://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/ernaehrung004.gifhttp://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/ernaehrung004.gifhttp://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/ernaehrung004.gifhttp://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/ernaehrung004.gif



Gruß aus Hamburg von Steif




Der Steif®© ohne Knopf im Ohr! http://www.click-smilies.de/sammlung/sport/sport-smiley-009.gif

Lebowski
27.08.2003, 09:57
Original von TerriNoa:
Hallööchen, jetzt hätte ich auch mal ne Frage zu den isotonischen Getränken:

Es gibt doch diese Pülverchen (von Isostar ?( ). Sind die denn gut ? Und gibt es da ne kostengünstige Alternative (z.B. ne Marke von Lidl oder Aldi ...) Und wann trinkt man eigentlich dieses Getränk: Vor oder nach dem Laufen ?

So, jetzt hör ich aber auf zu Fragen, bevor ich hier noch rausgeworfen werde :D http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/aktion088.gif



es gibt von Lidl tatsächlich ne gute Alternative. Die haben
seit ein paar Wochen ein Sportgetränk in mehreren
Geschmacksrichtungen (blau, gelb, orange :-) im Programm.
Die Zusammensetzung ist meiner Meinung nach ok. Es enthält
neben Einfachzucker auch Maltodextrin (in welcher Zusammensetzung
steht natürlich nicht drauf). Schmeckt ganz ok und ist billiger als
selbstgemixte Getränke mit Maltodextrin. Der Iso Drink hat relativ
viele Kalorien und eignet sich so gut als Energielieferant vor, während
und nach langen Läufen. Ich trinke Iso Drinks deswegen auch nur
in der Marathonvorbereitung oder bei Wettkämpfen. Sonst
reicht auch Leitungswasser, Mineralwasser, noalk Bier usw aus.

Der Iso-Drink von Aldi ist nicht so toll: Schmeckt nicht, enthält
Kohlensäure, schmeckt nicht, hat zu wenig Kalorien, schmeckt nicht,
enthält (glaub ich) Süsstoff und schmeckt nicht.

gruss dude