PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Videoanalyse



mic-bandit
29.08.2003, 12:04
Hallo liebe Laufbegeisterte !
Vor einiger Zeit fragte ich euch nach eure Meinung üder die Videoanalyse beim Kauf neuer Laufschuhe.
Viele hatten eine sehr positive Meinung und so bin ich dann losgezogen und habe in Recklinghausen
bei Runner`s Point eine Videoanalyse machen lassen.Zusätzlich wurden noch die Füße eingescannt.
Ich muß sagen, man bekam einen sehr tollen Einblick betreffend seines Laufstils.
Glücklicherweise stellte sich heraus das mit meinen Füßes alles ok ist und ich auf ganz normalen Schuhen ohne
irgendwelchen Stützen und Polstern zurück greifen kann.
Obwohl der Laden proppevoll war, hat man sich nicht hetzen lassen und ein gutes Beratungsgespräch geführt.
Erwähnenswert finde ich auch das man nicht nur die neusten und teuersten Modelle angeboten hat, sondern von sich auch auf die günstigeren Angebote und Auslaufmodelle hingewiesen hat.

Also ich kann nur empfehlen beim Schuhekauf.....nicht auf die Videoanalyse verzichten !!

L.G. Micha:hallo:

Der Läufer ist das schlechte
Gewissen des Nichtläufers

Steif
29.08.2003, 13:59
Original von mic-bandit:
Also ich kann nur empfehlen beim Schuhekauf.....nicht auf die Videoanalyse verzichten !!


Hierzu nun mal ein Geschichte von mir nachgeschoben. Ich plante schon länger einen Schuhneukauf. Ich bin Einlagenträger wegen Überpronation verbunden mit Spreizsenkfuß und habe daher einen Schuhorthopäden, mit dessen Einlagen ich bisher wunderbar versorgt war. Als ich Ende letzten Jahres dort meine Einlagen abholte, sah ich, daß die auch Laufschuhe verkaufen. Ich also letzten Dienstag dort hin und mich mal umgesehen. Eine ganze Wand voller Schuhe, allerdings alles mögliche: Walking, Running und sonstige Sportschuhe, aber leider alle nur von New Balance. Ich dem Menschen dann alles haarklein erzählt, und er hat meinen Fuß genau vermessen und ein Paar auf Anhieb passende Schuhe geholt. Fühlten sich richtig gut an. Dann ab auf die Bank mit dem Fußscanner. Er befühlte mein nackten Füße sehr gründlich (welcher Laufschuhverkäufer würde das machen?) und fragte mich allerlei Sachen nach Verletzungen und Abrollverhalten. Ich beschrieb ihm außerdem das Aussehen meiner bis dahin getragenen Asics. Dumm war allerdings, daß ich meine Einlagen und Schuhe nicht mithatte. Auf die Frage, ob ich auf dem Band noch mal ne Runde drehen kann, verneinte er, weil es ohne Einlagen nichts bringt. Außerdem sagte er, daß das Laufen auf dem Band erst richtig Sinn macht, wenn ich mich an den Schuh GEWÖHNT habe, und meinen Laufstil nicht bewußt auf dem Band korrigiere und empfahl die nächsten drei Wochen nach Erhalt der ortopädisch versorgten Schuhe, nur diese zu laufen. Dann soll ich noch mal wiederkommen und wir machen eine Analyse, um zu sehen, ob an den Einlagen was geändert werden muß. Heute kann ich mir die neuen einlagenversorgten New Balance 716 abholen und wenn ich dann in der kommenden Woche Wehwehchen habe, weiß ich, daß es so noch nicht funtioniert. Schaun mer mal.
Meine Befürchtung ist allerdings, daß meine Einlagenversorgung nun vielleicht "überversorgt" ist. Na mal sehen. Auf jeden Fall fühlte ich mich bei dem Schuhorthopäden sehr gut beraten und werde wohl, auch wenn sie nur ein einziges Fabrikat (New Balance bis ein anderer Vertreter sein Produkt anpreist ;) ) da haben, immer wieder dort meine Laufschuhe kaufen. Preislich nimmt sich das nichts im Vergleich zu Runners Point und Lunge. Daß sie nur New Balance haben ist günstig, denn die sind im Schnitt deutlich günstiger als beispielsweise Asics. So komme ich bei Schuh + Einlagen mit Rezept von KK auf den gleichen Preis wie bei Asics, muß da allerdings noch 20 € für die Einlagen hinzurechnen. Jaja, mit solchen Gehwarzen hat man es eben nicht so leicht! :(

Gruß aus Hamburg von Steif

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr! http://www.click-smilies.de/sammlung/sport/sport-smiley-009.gif

fastsmart
29.08.2003, 17:20
Bin voll und ganz deiner Meinung!

Habe früher (so vor 10-15 Jahren) als ich noch aktiv Sport gemacht hab nicht drauf geachtet ob die Schuhe gut sind, die mussten nur cool sein.
Heut bin ich schlauer und mit mit lädierten Knien und Sprunggelenken gestraft.;(
Ich muß zwar 90 km zum Laden fahren, aber das lohnt sich wirklich. Keine Probleme mehr und das ist es echt wert http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/grinser003.gif


mfg
marcus

Pedro
29.08.2003, 17:25
Schließe mich voll und ganz an.
Uns Läufern sollten unsere Knochen und Bänder eine vernünftige Beratung Wert sein.
Für mich gibts keinen Schukauf ohne Test - es sei denn, ich kenne den Schuh bereits.