PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hattet Ihr Heute auch so einen schönen Laufsonntagmorgen?



Lars
15.04.2007, 10:59
Bow, wat kann es schön sein morgens mit der Sonne los zu laufen. Ein besseres Wetter als Heute morgen habe ich noch nicht erlebt. Der Wind ist genau richtig und kühlt angenehm, am Himmel keine Wolke. Nicht zu warm, nicht zu kalt. War das bei Euch Heute morgen auch so? Ist die ganze Republik am schwärmen?

Zur Feier des super angenehmen Läufchens gibbet jetzt erst mal ein kleines Proseccofrühstück :D .

Hormonüberflutete Grüße, Lars

lonerunner
15.04.2007, 11:03
Das Wetter ist sehr schön, sicher. Aber um ehrlich zu sein ist mir das schon viel zu warm, vor allem weil der Übergang so abrupt anging:motz:

Gruss Jörg

Fräse
15.04.2007, 11:04
Hallo Lars,

ich bin auch gerade von meiner Runde zurück, es war einfach Super.

Gruß Jens

stepi
15.04.2007, 11:07
Vom Wetter her gibts nichts zu meckern... Blos nach 6km sprich 35Minuten musste ich mit Knieschmerzen aufhören... -.- Das wirklich nicht mein Jahr.

Wünsch euch trotzdem einen schönen Sonntag!

abyss
15.04.2007, 11:08
Werd' gleich noch los...
Verletzungsbedingt aber leider nicht laufen!
80 - 90 KM auf dem Rennrad ... ist aber auch nicht schlecht, bei diesem Wetter!

Viele Grüße :hallo:

Giegi
15.04.2007, 11:16
Lars, danke der Nachfrage - *mit dem Prosecco anstoß* : Ich sitze hier auch total glücklich, hatte ein wunderbares Läufchen heute morgen um 6 Uhr in den Sonnenaufgang hinein hier in Salzburg. Samtige, frische Luft, Vogelgezwitscher und nach der Verletzung zum ersten Mal wieder leichte Beine, die ganz von selber vorwärts wollten - ein Traum! Und das Frühstück danach war doppelt so lecker wie sonst.

Ralli
15.04.2007, 11:20
Das Wetter war prima. Von mir aus könnte es sich so bis nächsten Januar halten :zwinker2:

Nur dieser langweilige, langsame, lange Lauf wird mir wohl nie sonderlich gut gefallen. Was macht Ihr eigentlich um den langsamen, langen Lauf etwas abwechslungsreicher zu gestalten?

Lars
15.04.2007, 11:27
... viel zu warm, vor allem weil der Übergang so abrupt anging:motz:Zu Warm :gruebel: ? In Bremerhaven zwischen 6:00 und 9:00 Uhr morgens?


... musste ich mit Knieschmerzen aufhören ...Nicht schön. Ich wünsche dir gute Besserung!


... auf dem Rennrad ... ist aber auch nicht schlecht, bei diesem Wetter!Genau!


... sitze hier auch total glücklich, hatte ein wunderbares Läufchen heute morgen um 6 Uhr in den Sonnenaufgang hinein hier in Salzburg. Samtige, frische Luft, Vogelgezwitscher und nach der Verletzung zum ersten Mal wieder leichte Beine, die ganz von selber vorwärts wollten - ein Traum! Und das Frühstück danach war doppelt so lecker wie sonst.Ja, dann mal anstoßende Grüße nach Salzburg :hallo: . Und schön, dass es bei dir nach deiner Verletzung wieder besser klappt :daumen: .


Was macht Ihr eigentlich um den langsamen, langen Lauf etwas abwechslungsreicher zu gestalten?

Musik mitnehmen
Mit Kumpel laufen
Schöne Strecke suchen

Tom4711
15.04.2007, 11:51
Ich fand das Wetter heute auch optimal:)

Nach dem 34er von gestern war das schon sehr angenehm in kurzen Klamotten bei idealen Temperaturen laufen zu können, so dass die Beine nach wenigen KM schon wieder richtig locker waren.

Zum Training kann es von mir aus gerne so bleiben, für den Wettkampf in 3 Wochen wünsche ich mir allerdings Temperaturen < 20° und das auch noch kurz vor dem Ziel!!

Naja, wunschdenken, aber kann ja nicht verboten sein, ideale Wettkampfbedingungen einfach mal "zu beantragen":zwinker5:

Meike
15.04.2007, 11:57
Bei mir auch: In der Sonne um den Potsdamer Platz und den Reichstag.
Langsam kommt meine Form wieder, das ist schön. Und bald gehts in die Eilenriede :nick:
Liebe Grüße
Meike

RalfF
15.04.2007, 12:24
komme auch gerade von meiner großen Runde zurück (31 km). Unterwegs noch die Vereinsschnellfüße getroffen, das ist dann immer etwas grenzwertig. Dafür gab es auch nichts zu trinken. Jetzt habe ich aber schon ein wenig Durst.

redberry
15.04.2007, 12:25
Das Wetter ist der Hit!

War heut morgen um 7.ooh schon los! Die Sonne lachte, kaum Menschen unterwegs und dazu hin und wieder etwas Wind...

Bin dafür auch gleich 10min. länger gelaufen, als der Plan sagte... Dafür gönn ich mir nachher glatt ne Kugel Eis :P

LG Marita

Fey
15.04.2007, 12:41
Ich war relativ spät unterwegs, bin erst um kurz vor 9 los. Hat trotzdem Spaß gemacht. Habe heute meine gemütlich lange Tour gemacht....
Es waren noch nicht so viele Leute unterwegs.
Das einzige was ich festgestellt habe: ich brauche für den Sommer so einen Getränkegurt. Was hätte ich zwischendurch für ein Wässerchen gegeben...
und dann kein Geld dabei...

So kann der Frühling weitergehen!:)

lonerunner
15.04.2007, 12:49
Zu Warm :gruebel: ? In Bremerhaven zwischen 6:00 und 9:00 Uhr morgens?


Um 10:00 war es hier in der Sonne schon sehr warm, wie ich geschrieben habe fand ich den Übergang zu schnell.


Gruss Jörg

einfach-Marcus
15.04.2007, 12:53
Ich habs gemacht wie früher: 2 Honig-Toasts, Kaffe, 3 Gläser getrunken, und dann auf in die wärmer werdende frische Mainluft...nen Arbeitskollegen mitgenommen, super Lauf, geiles Wetter, Stimmung bestens.

Danach auf dem Balkon abgehangen, Musik gehört, gequatscht, ...

Der einzige Unterschied: der Hunger danach ist ausgefallen. Vielleicht, weil es "früher" mal 20km waren, heute aber "nur" 8km... :peinlich:

Aber ich komme wieder, es macht wieder Spaß, es ist wieder eben, Kenianer und Äthopier, seid gewarnt :nick:

Lars
15.04.2007, 12:56
Um 10:00 war es hier in der Sonne schon sehr warm ...Mein erster Gedanke war, dass es Küstennah windiger und zudem kälter ist. Aber ich sah gerade im Wetter.com Rückblick, dass Ihr um 10:00 Uhr 17.1° C hattet und wir "nur" 15.5° C. Und die Temperaturkurve geht in der Tat sehr steil nach oben. Please, vorgive me!

bluenote
15.04.2007, 12:58
bin absolut deiner meinung: das laufwetter heute früh war GENIAL! gerade noch frisch genug, sonnig und sonntäglich ruhig, so dass ich nirgends stehen bleiben musste. eine wonne! :D
nur den prosecco musste ich mir sparen, ich wäre sonst jetzt noch betrunken. :peinlich:

Derfnam
15.04.2007, 13:33
Ja das Wetter ist einfach ein Traum, macht sogar das Tapering spaß, ganz locker in den Liegestühlen. Trotzdem hoffe ich, dass im Laufe der Woche die Temperaturen zurück gehen, nächste Woche um diese Zeit werde ich wohl so bei km 33 sein.

Manfred

Tom601
15.04.2007, 13:35
Was für ein tolles Laufwetter...

Habe heute endlich auch mal wieder einen langen Lauf gemacht (36km) und es lief sich wunderbar! Unterwegs meine bessere Hälfte getroffen, die auch auf ihrem langen Kanten unterwegs war, dann irgendwann wollte ich ne Abkürzung nehmen und stand vor der A20..:confused: Zum Glück gab es da noch einen Pferde-Trampelweg, der zu einer Wildbrücke führte. Ein entgegenkommender Reiter guckte ganz verdutzt und sagte: "Alsooo, Jogger habe ich hier noch nie gesehen!!" "Ich wollte hier auch nicht lang" war meine Antwort.
Und zu guter Letzt traf ich noch Freunde von uns, die mit dem Fahrrad unterwegs waren.
Nun sitze ich hier und genieße erstmal ein Krombacher Alkoholfrei.

Euch allen noch einen schönen Sonntag!

Gruß Thomas:hallo:

ultraistgut
15.04.2007, 13:51
Jaaaa, einfach genial, bei uns 18 Grad, leichte Brise, Sonne pur, strahlend blauer Himmel, die Strand-Saison ist eröffnet, die Leute schmoren bewegungslos in den Strandkörben, es ist wie im Sommer, aber das Wasser hat nur 6 Grad kalt brrrrrrrrrrrrrrrrr.

Wir kommen auch gerade zurück vom 25-Kilometer-Lauf, viele Radler und auch einige Läufer unterwegs, ein tolles Traum-Wetter, so kann es bleiben, nicht zu warm, nicht zu kalt, genau richtig, da möchte ich überhaupt nicht mehr aufhören, jetzt noch ein Sonnenbad, und die Welt ist in Ordnung.

ciaoooooooo firenza :)

amelle
15.04.2007, 13:59
Ich bin heute morgen schon um 8.15 Uhr los! Strahlend blauer Himmel und temperaturmäßig wie für mich gemacht! Ich staune über mich selber, eigentlich kann ich mich sonst nicht so früh aufraffen. Aber da mir das Laufen bei dieser (erwarteten) Hitze eher unangenehm ist (knallroter Kopf :sauer: ) und der Park später überfüllt sein würde, habe ich es heute mal gewagt! Und es ging prima! Leider musste ich nach ca. 1 h aufhören (obwohl ich sicher noch etwas durchgehalten hätte), aber ich hatte zu Hause meinen Sohn solange vorm Fernseher "abgeparkt" :peinlich: sorry, (sein Papa schlief noch von der Nachtschicht, er war also nicht allein)... Naja, aber während ich was für meine Gesundheit und mein Wohlbefinden tue, baut mein Sohn schon geistig ab, das wollte ich nicht riskieren (obwohl nur KIKA :zwinker5: )
Unterwegs habe ich zwei Eichhörnchen und einen Buntspecht gesehen und ungefähr 50 frühaufstehende, alle glücklich dreinblickende Läufer! Also ich glaube, das ist heute ein guter Tag für Jeden!
Sonnige Grüße aus Berlin
Amelle

EDDI
15.04.2007, 14:30
auch ich war heute vormittag auf langer Strecke unterwegs. leider erst ab neun uhr, da ich vorher noch son Schnickschnack wie Winterreifen gegen Sommerreifen wechseln (ja, ich weiss, bin spät dran, bin aber die letzten Tage nur mitm Rad unterwegs gewesen) und Auto waschen dran war. Im Vergleich zu gestern Vormittag war heute richtig angenehmes Schönwetter. Kurze Laufklamottenm angenehm kühlendes Lüftchen. Gestern wars nur warm :-(

Auf jeden Fall supi Laufwetter.

EDDI

Big-Biggi
15.04.2007, 14:37
Ich bin um 9.15 Uhr los und habe jeden Sonnenstrahl genossen. Dann hab ich mich gewundert, wo die vielen Läufer herkamen, so viele wie heute kamen mir selten entgegen. Also sind nun auch die Schönwetterläufer aus ihren Löchern gekommen :P
Nur nervt es mich, dass man jetzt doch wieder eher was zu trinken mitnehmen muss, die 17 km heute ohne waren grenzwertig.
Liebe Grüße
Birgit

Kylie
15.04.2007, 14:38
Wäre ich doch früher losgelaufen...dann hätte ich vielleicht auch mitgeschwärmt.
Aber zwischen 10 Uhr und 13 Uhr eine absolut schattenfreie Strecke im Ruhrtal entlangzulaufen hatte nach einer Stunde schon nichts antörnendes mehr. Es war unwahrscheinlich heiß, keine Wolke, nur Sonne auf die Rübe bekommen die ganze Zeit.
Ich wollte 32 km laufen, es sind nur 29 km geworden und ich habe ab 25 sogar zwei kleine Gehpausen machen müssen.
So ein Mist, ich könnte heulen. Dieser Lauf heute hat mich wieder so klein mit Hut gemacht...ich bin ein elender Laufwurm.
Jedenfalls kann ich jetzt keinen einzigen Sonnenstrahl mehr ertragen, auf die Terrasse gehe ich erst, wenn da Schatten ist.

Frustrierte Grüße
Manu

Mountainrunner
15.04.2007, 14:43
Da ich ein ausgesprochener Morgenmuffel bin, war für mich klar, dass ein frühmorgenlicher Lauf ins Reich der Fantasie und Träume gehört. :D

Mehr noch:

Der gestrige Trainingslauf über geplante 21k lief ausgesprochen mies, ab km14 hatte ich absolut keine Lust mehr, Durst ohne Ende und bleischwere Beine.
Und so haben wir das Läufchen einfach abgebrochen und uns später mit Cola, Pizza und Gummibären getröstet. :D :D

Aber ich schweife ab.

Gegen die Laufprobleme in der Mittagshitze (es ist ja erst Frühjahr) musste etwas unternommen werden.

Und so startete ich Punkt halb eins auf ein kurzes 5km Läufchen bei wolkenlosem Himmel, quer durch die Weinberge der Vorderpfalz.

Im Singlet, Sprintershorts, Sonnenbrille und nagelneuen Turboschläppchen, machte richtig Spaß!

Am 2.5km Wendepunkt wollten die Beine jedoch anders und trugen mich in die Abzweigung zur 8k-Strecke, vorbei an kleinen Wiesenabschnitten mit gelben Löwenzahn, blühenden Irgendwas-Hecken in Richtung Haardt-Gebirge. :P

Moment, sagte ich mir, jetzt eine 20 oder30k-Runde könnte, in Anbetracht des in 1 Woche stattfindenden Marathon, tödlich sein und so drehte ich an der 4k Marke in Richtung Norden, der Haustüre zu. :peinlich:

Vorbei an Provence-Platz und der Weinlage Eselshaut ging es nun meist bergab entlang dem Wäldchenweg nach Hause.

Wieder zu Hauseangekommen merkte ich dass mir die Hitze doch weniger ausgemacht hatte und war irgendwie traurig dass der Sonntagslauf schon zu Ende war.:frown:

Einen schönen Sonntag wünscht Mountainrunner :hallo:

Marienkäfer
15.04.2007, 15:50
:hallo:
Bin heute einen feinen kleinen geilen 10er gelaufen. Vor allem die knapp 5 km bergab machten richtig Spaß, obwohl, auch bergauf war es dank überwiegend Schatten erträglich. Die Sonne schien durch die Baumkronen, sprenkelte die Wege - ach, Schwärmen liegt mir einfach nicht, ich hör besser auf, so ein Kitsch :wink:

DanielaN
15.04.2007, 16:08
Hi,

ich freue mich auch schon drauf - das Wetter ist toll. Aber erst heute
Abend um 8 wenn es kühler ist und die ganzen Spaziervölker am Hengsteysee verschwunden sind.

Morgens ist nix für mich. Ich schlafe nachts lieber und frühstücke dann morgens um halbzwölf ...... :D :D :hihi: :hihi:

oLi
15.04.2007, 16:12
Hallo an alle,

ich bin immer noch am Grübeln, ob mein Laufsonntagmorgen wirklich schön war...

Der letzte 35er stand auf dem Programm, darin 10km im Marathon-Renntempo plus 13 Sekunden. Übermütig wie ich war, hab ich das Plus mal ignoriert und stattdessen nochmal 7 Sekunden abgezogen.

Start war wie üblich in der Dunkelheit, die Vöglein kündigten die Dämmerung an und alles lief prächtig. Nach 2:09:09 Std. und 23 bislang entspannten Kilometern ging es also los...

Was ist passiert?
Ich bin so richtig schön eingegangen. Wie ein Anfänger zu schnell losgelaufen (da wirkte das frisch eingeworfene Power-Gel sehr gut), Tempo drei Kilometer beibehalten und dann jeden Kilometer ca. 5, 6 Sekunden langsamer geworden. Nach den 10km war ich fertig. War letztendlich doch nur 3 Sekunden im Schnitt langsamer als meine Traum-Pace.

Aber jetzt kommt's: Nach zwei weiteren Kilometern Auslaufen wollte ich eigentlich beim Bäcker sein, fand mich aber mitten im Industriegebiet Hürth-Knapsack. Während der 10km bin ich einfach nur der nächsten asphaltierten Straße gefolgt und "so nach Gefühl" in Richtung nach Hause gelaufen.
Mein Gefühl bzw. mein Delirium haben meinen Lauf leider 9km von zuhause entfernt enden lassen:peinlich: .

Da ich nix mehr zu trinken hatte, keine Tankstelle weit und breit in der Nähe war und ich auch heuten keine Lust mehr auf Ultra hatte, ließ ich mich nach zwei Kilometern Gehen doch von meiner Frau abholen.

So eklatant hab ich mich noch nie verlaufen.
Aber eigentlich war mein Laufsonntagmorgen doch ganz schön...
oLi

bernann
15.04.2007, 16:46
Ich beginne meine lange Sonntagsrunde immer um 12.00 Uhr.
Da das Wetter ja vorausgesagt wurde, hatte ich den Lauf diesmal für 8.00 Uhr vorausgeplant.
Dazu mitten in der Nacht aufgestanden (6.30) und gefrühstückt.

Was sollte ich anziehen?
Um 8.00 Uhr im Wald würde es eigentlich noch fast unangenehm kühl sein.
Rückkehr war gegen 11:45 vorgesehen, also da wahrscheinlich schon richtig warm.

Also folgendes geplant und durchgezogen:

20 km locker durch den kühlen Wald im kurzärmeligen Shirt.
Am Anfang war es wirklich fast noch zu kalt.
Zielpunkt zu Hause.
Dort im fliegenden Wechsel schon bereitliegendes ärmelloses Shirt angezogen.
2 leere 0,5-l-Getränkeflaschen gegen zwei neue volle gewechselt und ab in die entgegengesetzte Richtung übers freie Feld in voller Sonne zu weiteren 15 km mit 10 km Endbeschleunigung.

Ich war sehr zufrieden, es war einer meiner besten 35-km-Läufe.
Ich kam weniger gequält als sonst an.

Und dann zuhause als erstes ein kühles Weizenbier getrunken.

Ich laufe bewusst häufig bei sehr sonnigem Wetter und erhöhten Temperaturen.
Zur Marathonvorbereitung muss auch das geübt werden.

So müsste das Wetter jetzt das ganze Jahr bleiben.
Und bei Wettkämpfen müsste man die Temperatur lokal etwas herunterregeln können.
Wer übernimmt das mal?

mayo
15.04.2007, 16:54
Heut morgen 64 km MTB mit ner Rast an einem "Torhaus" des Fürsten von Löwenstein und grad eben nen lockeren 20er mit meiner süssen,

bei genialem Wetter und komischerweise realitv wenig Stadtdabbern.

So könnts bleiben bis 23.12., dann könnts 4 Tage schneien und danach wieder wärmer werden.:D:nick:


Gruss Mayo

Uschi
15.04.2007, 17:00
Zwar nicht früh am Morgen, sondern eher am späten Vormittag, aber nichtsdestoweniger ein herrlicher Lauf mit Lauffreunden und nachfolgender Einkehr im Biergarten. Besser geht's kaum! :daumen:

Grüße
Uschi

RalfF
15.04.2007, 17:23
Ich wollte 32 km laufen, es sind nur 29 km geworden und ich habe ab 25 sogar zwei kleine Gehpausen machen müssen.
So ein Mist, ich könnte heulen. Dieser Lauf heute hat mich wieder so klein mit Hut gemacht...ich bin ein elender Laufwurm.
Manu,

nun mach dir mal keinen Kopf deswegen! Ich z.B. bin heute morgen los und treffe dann nach 5 km 3 Läufer aus unserem Verein. Also drehe ich um, um mit denen mitzulaufen (wollte ich eigentlich nicht, weil das immer so eine Hetzerei ist). Nach 2 weiteren Kilometern sammeln wir einen weiteren Läufer ein. Der war aber noch mit dem Nachbarn am Quatschen. Also 3 Minuten Pause, bis sich der Troß wieder in Bewegung setzte. Tatsächlich sind wir dann eine gute Stunde gelaufen, bis wir eine weitere Läuferin trafen. Kurze Begrüßung, ein bisschen erzählt (erst im Stehen, dann im Laufen weiter) - also wieder Pause. 4 km vor Schluß treffe ich einen weiteren Läufer - wieder 10 Minuten geklönt. Ich nenne das Ding trotzdem "Langer Lauf" auch wenn ich noch nicht mal genau weiß, wie lang er eigentlich war.

Außerdem solltest du ja nicht heute topfit sein, sondern in 14 Tagen (oder waren es drei Wochen). Ich freue mich jedenfalls jetzt schon auf deinen Bericht - das erste Mal unter 4 h ist schon ein schönes Gefühl!

Zum Thema "elender Laufwurm" habe ich auch einen:

Manchmal, aber nur manchmal denke ich ja, ich bin gar nicht so schlecht. Und dann passiert so was wie heute, wo einer der Läufer nach 2 h forschem Tempo fragt: Wollen wir noch mal etwas Druck machen? Und dann legen 3 von diesen Schnellfüßen auf einem Kilometer einen Abstand von mindestens 300 m zu mir hin, da denke ich ich stehe (was ich aber definitiv nicht gemacht habe). Da denke ich dann auch: Du Laufwurm, elender!

Van
15.04.2007, 17:41
Hallo Lars,

ich hatte auch ne schöne Runde absolviert. 14,2 km um den Baldeneysee. Super Wetter. Super Strecke. Es lief rund. 55:30 min.

Übrigens auf Inline-Skates.

Gruß
Van

Kruemelmonster
15.04.2007, 18:12
Ich mag keine Sonne- ich laufe viel lieber bei sowas um die 5° und Regen als bei den aktuellen Bedingungen.
Daher sah mein Programm für heute Morgen etwas ganz hartes vor: Ich laufe den Paris Marathon mit :tocktock: - naja, auf dem Laufband während Eurosport mich laufend mit den tollen Kilometerzeiten der Spitzenläufer demotivierte :nene:
Aber, ich bin tapfer durchgetrottelt bis die zweite Frau im Ziel eingelaufen ist- die Kilometeranzeige meines Laufbandes muss allerdings zwischendurch einige Aussetzer gehabt haben, denn sie zeigte zu diesem Zeitpunkt gerade mal 20 km an :hihi:
Dafür musste ich niemanden überholen, hab keinen Sonnenbrand bekommen und meine Eigenverpflegung stand ständig griffbereit- bessere Bedingungen konnte man gar nicht haben- mal gucken, vielleicht geh ich nachher noch ein bisschen raus :D

Grüße an alle Sonnenanbeter
Krümelmonster

WinfriedK
15.04.2007, 18:27
Der Wind ist genau richtig und kühlt angenehm, am Himmel keine Wolke. Nicht zu warm, nicht zu kalt. War das bei Euch Heute morgen auch so? Ist die ganze Republik am schwärmen?
Wenn man um 11 Uhr schon zurück ist, war es sicher sehr angenehm.
Wenn man um 11 Uhr erst zum Marathon starten darf, war es nicht so klasse. :nene:

WinfriedK
15.04.2007, 18:37
Ich wollte 32 km laufen, es sind nur 29 km geworden und ich habe ab 25 sogar zwei kleine Gehpausen machen müssen.
So ein Mist, ich könnte heulen.
Das ist zwar ein etwas unglücklicher Abschluss für eine Marathonvorbereitung, aber es war nur ein Trainingslauf. Sieh es als Chance, dich ein wenig an höhere Temperaturen zu gewöhnen. Und Hamburg hat sowieso so etwas wie eine perfektes-Laufwetter-Garantie. :zwinker5:
2 oder 3 km mehr oder weniger, das bedeutet nichts. Jetzt nicht 2 Wochen Panik schieben, das wird schon. :hallo:

Pfälzerwaldläufer:-)
15.04.2007, 18:54
Warst due heute auch in St. Wendel, Winfried ?
An alle die das Wetter heuet genossen haben : Startet nie an so einem Tag esrt um 11.00Uhr zu einem Hm oder Marathon. So kaputt wie heute war ich schon lange nicht mehr. Und alles nur damit mehr Leute kommen und zuschauen ? Wer denkt dann an die Läufer ? Wie es mir heute genau erging, könnt ihr unten in meinem Blog lesen. Ich selbst möchte in Zukunft nur noch 12-16° zum Laufen :motz: :sauer:

Martin ,der nie wieder bei 27° über öde Bundesstraßen laufen will

Der Hiddestorfer
15.04.2007, 18:58
Ich finde das Wetter zum laufen nicht genial.
Auch mir ist der Übergang in so ein sommerliches Wetter viel zu abrupt.
Der Klimaerwärmung sei Dank :-(
Heute auch zu 15 Km erst um 11:30 Uhr gestartet,
ich fühlte mich auch etws "überlaufen".
Diese Schwaden an Pollen kommen noch dazu,
hoffentlich regnet es bald mal.

Falk99
15.04.2007, 19:19
Ja, heute war es wirklich herrlich. Schon morgens tollstes Laufwetter. Bin so gegen 8:20 Uhr raus zum letzten Langen. Die 31 km machten heute einfach Laune, aber auch Hunger auf ein ausgiebiges Weißwurstfrühstück :D.

Kylie
15.04.2007, 19:21
Danke Ralf und Winfried! :)

Ich werde das jetzt "sacken" lassen und einfach froh sein, dass heute so ein Wetter war und in 2 Wochen dann hoffentlich nicht!
Aber ich glaube, dass ich mir einen leichten Sonnenstich geholt habe: tierische Kopfschmerzen, total heiße Rübe.
Vielleicht hilft ein kaltes Krombacher alkfrei!:D

Gruß
Manu

lonerunner
15.04.2007, 19:27
Ich finde das Wetter zum laufen nicht genial.
Auch mir ist der Übergang in so ein sommerliches Wetter viel zu abrupt.
Der Klimaerwärmung sei Dank :-(
Heute auch zu 15 Km erst um 11:30 Uhr gestartet,
ich fühlte mich auch etws "überlaufen".
Diese Schwaden an Pollen kommen noch dazu,
hoffentlich regnet es bald mal.

Du sprichst mir aus der Seele:nick:

Vor allem der Punkt mit der Klimaerwärmung....aber das Wetter ist ja sooo schön:klatsch: :motz: :tocktock:

Gruss Jörg

Medardus
15.04.2007, 19:32
Wäre ich doch früher losgelaufen...dann hätte ich vielleicht auch mitgeschwärmt.
Aber zwischen 10 Uhr und 13 Uhr eine absolut schattenfreie Strecke im Ruhrtal entlangzulaufen hatte nach einer Stunde schon nichts antörnendes mehr. Es war unwahrscheinlich heiß, keine Wolke, nur Sonne auf die Rübe bekommen die ganze Zeit.
Ich wollte 32 km laufen, es sind nur 29 km geworden und ich habe ab 25 sogar zwei kleine Gehpausen machen müssen.
So ein Mist, ich könnte heulen. Dieser Lauf heute hat mich wieder so klein mit Hut gemacht...ich bin ein elender Laufwurm.
Jedenfalls kann ich jetzt keinen einzigen Sonnenstrahl mehr ertragen, auf die Terrasse gehe ich erst, wenn da Schatten ist.

Frustrierte Grüße
Manu

:winken:

Mir ist es ähnlich schlecht heute ergangen. Wollte mindestens 32km laufen, wenns gut gelaufen wäre, hätte ich noch 2 draufgepackt.
Bin um 16.30h gestartet...zu früh...zu heiß. Es gab keinen Schatten, nur Sonne.
Ich war schneller als geplant unterwegs und bin ab km 25 eingebrochen.
27km sinds noch geworden, aber danach gings einfach nicht mehr weiter.
Meine Beine konnten schon noch, aber mir war ein bisschen übel. Hatte das Gefühl ich müsste gleich los:kotz:.

Tja, den letzten Langen vor Hamburg hab ich mir anders vorgestellt.
:frown:

bruffl
15.04.2007, 19:35
Ich bin heute nach einer Doppel - Arbeitsschicht (gestern spät, heute früh)
mit nur wenig Schlaf in der letzten Nacht um 16:30 zu einem 15er gestertet.
Bei 27 Grad hab meinen Puls einfach nciht in den Gruff bekommen können.
Fettstoffwechselbereich war heute ein Fremndwort, selbst berab war das keum möglich.
Kann aber trotzdem nicht sagen, dass ich mich nun sonderlich kaputt fühle.
Bin nen 5:20er Schnitt gelaufen, was ansich ganz ok ist....

Das Wetter war trotzdem klasse, auch wenn ich glaube, dass es noch nen bisschen dauert bis ich mich wieder daran gewöhnt habe.

Hoffe dass es beim Hermann in zwei Wochen nicht ganz so heiss ist....

Schönen Abend

Gruss
Axel

Brit
15.04.2007, 19:44
Sonne pur aufm Schädel ist ja eigentlich nicht so mein Fall, aber heute früh (9Uhr) machte mir das garnichts aus. 16km Genuss pur:) Und nach dem Duschen ab in die Stadt und lecker Eis! Aber nur 3 Kugeln, denn anschließend war Grillen angesagt. Ein rundum herrlicher sommerlicher Sonntag:)
Hänge jetzt Pappsatt auf dem Sofa.

Lg
Britta

Lars
15.04.2007, 20:10
Vorab: Dass die Bedingungen nach 10:00 Uhr zum Laufen nicht wirklich gut waren ist klar. Wenn man einen Wettkampf läuft ist man diesbezüglich angeschissen. Für alle anderen empfehle ich www.wetter.com und einen Wecker :zwinker5: ... Lutz und ich hatten letztes Jahr auch einmal das Pech bei so einem Wetter viel zu spät gestartet zu sein. Wir sind eingegangen wie Primeln in der Wüste und mussten bei einer (hilfsbereiten und netten) Bäuerin um Wasser betteln. Wenn es machbar ist, also keine Veranstaltung den Startzeitpunkt vorgibt, muss man sich darauf einstellen und früher raus. In der Sonne eingehen ist unangenehmer als früh aufstehen.


... jetzt eine 20 oder 30k-Runde könnte, in Anbetracht des in 1 Woche stattfindenden Marathon, tödlich sein und so drehte ich an der 4k Marke in Richtung Norden, der Haustüre zu. :peinlich: Wieso peinlich, dass hört sich vernünftig an.


... bin immer noch am Grübeln, ob mein Laufsonntagmorgen wirklich schön war ... mein Delirium haben meinen Lauf leider 9km von zuhause entfernt enden lassen :peinlich: ...Ui, das finde ich schon ziemlich heftig. Erhol dich gut. Der Trainingsreiz, den du heute gesetzt hast ist wohl recht groß.


... ein herrlicher Lauf mit Lauffreunden und nachfolgender Einkehr im Biergarten. Besser geht's kaum! :daumen:Genau so :nick: !


... Übrigens auf Inline-Skates.Hahaha ... du Schlawiner. Einen Moment blieb mir die Spucke weg :zwinker5: .


Dafür musste ich niemanden überholen, hab keinen Sonnenbrand bekommen und meine Eigenverpflegung stand ständig griffbereit – bessere Bedingungen konnte man gar nicht haben ...Och nee, dann gehe ich lieber raus. Aber jeder so wie er mag!


Wenn man um 11 Uhr schon zurück ist, war es sicher sehr angenehm – Wenn man um 11 Uhr erst zum Marathon starten darf, war es nicht so klasse. :nene:Wo du recht hast, hast du recht. Das war sicherlich nicht angenehm. Jens und ich haben bereits zum Ende unseres Laufs, gegen 10:00 Uhr gedacht, dass es jetzt keinen Spaß mehr macht zu starten.


... fühlte mich auch etwas "überlaufen".
Diese Schwaden an Pollen kommen noch dazu, hoffentlich regnet es bald mal.Ja, die Pollen sind momentan ganz schön heftig. Das verdirbt einem den Spaß mitunter obendrein.


Die 31 km machten heute einfach Laune, aber auch Hunger auf ein ausgiebiges Weißwurstfrühstück :D.Welches dann aber auch wirklich lecker war, oder?


... ich glaube, dass ich mir einen leichten Sonnenstich geholt habe: tierische Kopfschmerzen, total heiße Rübe. Vielleicht hilft ein kaltes Krombacher alkfrei! :DHm ... tierische Kopfschmerzen sind doof. Das macht den ganzen Tag kaputt. Ists besser geworden (hoffentlich)?


Vor allem der Punkt mit der Klimaerwärmung ... aber das Wetter ist ja sooo schön:klatsch: :motz: :tocktock:Naja, lassen wir mal die Kirche im Dorf. Unbestreitbar ist die von uns Menschen – für uns selber negative – selbst verursachte Klimaveränderung. Und das ist ganz große Kacke! Aber nur, weil es im April mal ein paar Tage sehr warm ist, was auch in den letzten 50-100 Jahren schon vorkam, muss man nicht gleich alles auf die von den Medien erst seit diesem Jahr entdeckten Vokabel schieben.

Giegi
15.04.2007, 21:15
Danke Ralf und Winfried! :)

Ich werde das jetzt "sacken" lassen und einfach froh sein, dass heute so ein Wetter war und in 2 Wochen dann hoffentlich nicht!
Aber ich glaube, dass ich mir einen leichten Sonnenstich geholt habe: tierische Kopfschmerzen, total heiße Rübe.
Vielleicht hilft ein kaltes Krombacher alkfrei!:D

Gruß
Manu

Kylie, wär mal besser gewesen, Du hättest das gleich so gemacht: Klein mit Hut :wink: Aber da davon auszugehen ist, daß die Sonne schon während des Laufes zugestochen hat, zählt der jetzt eben nur als Übung unter erschwerten Bedingungen und nicht als Test - und du wirst wunderbar Deinen Marathon bei angenehmsten Wetter mit PB finishen! Ich drück mir dann doch nich umsonst die Daumen krumm ....

Giegi
15.04.2007, 21:16
Wenn man um 11 Uhr schon zurück ist, war es sicher sehr angenehm.
Wenn man um 11 Uhr erst zum Marathon starten darf, war es nicht so klasse. :nene:



Uuuuh - heißt das, datt war heut nix??? Gibt es noch nen Bericht?

Kylie
15.04.2007, 21:36
Ich drück mir dann doch nich umsonst die Daumen krumm ....
:) Hach, das tut gut zu lesen!:) Danke, Giegi!

Ja, Mensch, und ich habe gar nicht an eine Kappe gedacht...ich finde das zunächst immer noch wärmer mit Kappe. Aber meine paar Strähnen auf dem Kopf bilden wohl keinen ausreichenden Sonnenschutz!:zwinker2:

Liebe Grüße:hallo:
Manu

Pfälzerwaldläufer:-)
15.04.2007, 22:06
Wem sagst du das !

Martinwalkt
15.04.2007, 22:08
ganz wunderbar war es mit den Walkingmädels heute im Alstertal. Bilder davon in meinem Blog

Gruß Martin

Steif
15.04.2007, 22:14
Zusammen aus dem Haus gegangen, ich um geplante 32 km zu laufen, Fidi die Hälfte, denn sie trainiert ja nur für die Hälfte. Zusammen gelaufen sind wir nicht, denn so mußte keiner auf den anderen Rücksicht nehmen. Wetter genial ... Sonnenbrille auf der Nase, fettes Grinsen im Gesicht, Trinkgürtel dabei ... auf zum Wedeler Yachthafen und wieder zurück.

Unterwegs lief ich auf zwei Herren auf, die ein ähnliches Tempo wie ich liefen. Beim langsame Überholen luden sie mich ein dabei zu bleiben. Es waren Marathonneulinge die mich ausquetschten. Sehr interessante Leute - der eine hatte beruflich mit Joschka Fischers Marathondebut zu tun und erzählte seinerseits davon. Sehr interessant. Ich zeigte ihnen die Verlängerung ihrer bisherigen Laufstrecke, lief noch ein Stück weiter und Mitte der zweiten Hälfte habe ich dann Gas gegeben. Es war ein sehr zufriedenstellender Lauf.

Erdbeerkeks
15.04.2007, 22:54
Ich bin heute erst um 10.30 Uhr zu meinen geplanten 12 km los. Zum Glück war es aber hier im äußersten Osten nicht ganz so heiß und im Wald ist es eh angenehmer.

Also bei diesem schönen Wetter mal eine neue Strecke testen, um dann völlig im Wald die Orientierung zu verlieren (trotz Karte):confused: . Nach einigen Panikattacken (ich hatte mein Handy nicht mit) habe ich dann in meinem tiefsten Inneren nach Erdkundekenntnissen gekramt und bin dann einfach entgegen der Sonne gelaufen, ich wollte ja nach Norden. Und so habe ich dann doch noch nach Hause gefunden.

Am Ende ist die Strecke dann 16,5 km lang geworden, so viel bin ich noch nie am Stück gelaufen und es ging auch am Ende noch relatv locker. Und erst das letzte Stück auf gepflasterten Wegen durch das Dorf war es mir zu heiß.

Für mich also trotzdem ein gelungener Lauf, wenn auch nicht am Morgen.

Binchen rennt
15.04.2007, 22:54
Auch ein superschönen Morgenlauf gemacht:nick: . Ich hab' keine Probleme, wenns schön warm ist, nur die Wasserflasche nervt etwas, muß aber bei 24 km dabei sein. Bin mit einer Freundin gelaufen, so kam keine Langeweile auf - und aufgrund eines Mißverständnisses sind wir so ne' halbe Stunde vor Biggi hergelaufen :hihi:
Na, wenn das Wetter nächste Woche auch so bombig wird, haben wir ja nächstes Wochenende unseren schönen Morgenlauf:hallo:
Und wenn wir uns ein bißchen beeilen, wirds auch nicht so warm:teufel: !
Liebe Grüße Binchen

harriersand
15.04.2007, 23:01
Einen 30er gelaufen südlich von Berlin, bei wunderbarem Wetter, fast schon zu warm. Alles blühte!
Pix hier http://mensel-bln.de/april_2007.html und dann noch hier
http://frank-p.fotoalbum-medion.de/

Ich selber hatte keine Kamera dabei, aber die anderen zwei haben ja geknipst.

Toller Tag, hinterher gemütlich gemampft mit Nudelsalat und allerlei Getränken, alles fein.

marme
15.04.2007, 23:01
Nö, war ein mehr als bescheidener abendlicher Lauf - habe nach 7 km beschlossen, meinen Langen auf Di zu verschieben, wenn die Temperaturen unten bleiben sollen.

lonerunner
15.04.2007, 23:25
Naja, lassen wir mal die Kirche im Dorf. Unbestreitbar ist die von uns Menschen – für uns selber negative – selbst verursachte Klimaveränderung. Und das ist ganz große Kacke! Aber nur, weil es im April mal ein paar Tage sehr warm ist, was auch in den letzten 50-100 Jahren schon vorkam, muss man nicht gleich alles auf die von den Medien erst seit diesem Jahr entdeckten Vokabel schieben.

Ich respektiere Deine Meinung, finde aber dass die Wetterkapriolen in den letzten Jahren durchaus zugenommen haben.:frown:

Gruss Jörg

tonto
16.04.2007, 00:32
als neuling beim laufen und auch in diesem forum kann ich euch nur bestätigen. bin um 7uhr aufgebrochen, um ganz locker 6km zu absolvieren, wurden dann aber immer mehr, ich wollte gar nicht mehr nach hause. am ende wurden es 11km. ärgerlich fand ich nur den vermüllten tiergarten vom vorarbend. die krähen waren noch dabei sich ihr frühstück aus den resten zusammenzustellen.
am abend hat es mich dann noch einmal gepackt. bei lauschigen 18° noch einmal den tiergarten abgelaufen. herrlich...

Ralf-Charly
16.04.2007, 03:06
Watt war dat hällisch!

06:40 Uhr leicht verspätet zum letzten Langen vor Duisburg aufgebrochen. Erst mal gemütlich mit 6:30er - Schnitt in den Sonnenaufgang gelaufen. Dann Angie noch gemütlicher 20 km im 7er - Schnitt begleitet. Dann ist es warm genug für eine kleine 5 km Endbeschleunigung. Leicht dehydriehrt noch 3 km Auslaufen und schon sind 38 km im Sack!

Kylie
16.04.2007, 07:21
...und schon sind 38 km im Sack!
:geil: Boah, wie bist Du denn drauf?:D 38 km!!! Du gehst aber auf Nummer Sicher!:)
Gruß
Manu

runnersgirl
16.04.2007, 07:48
Ja so kann es von mir aus bleiben. Bin gegen 10 Uhr losgelaufen und nach einigen Sonnenkilometern in den Wald eingetaucht, überall glückliche Läufer, manche etwas un"beschwerter" als andere, klackernde Walker und zufrieden vor sich hinwandernde Omas und Opas. Das einzige was mir fehlte war ne kühle Quelle. :nick: Trotzdem ich nach Hause wieder 3 Sonnenkilometer vor mir hatte, konnte ich kaum aufhören. So wurden es dann 21km mit 3km Endbeschleunigung. Herrlich! Ich hätt jetzt schon wieder Lust :geil: , muss aber arbeiten...

Kathrinchen
16.04.2007, 07:59
Hallo Lars, schön, daß Du mal so die Zeit für hormonelle Überflutungen findest :zwinker2:

Mein Sonntagmorgen begann mit der Anfahrt zum Fontanelauf in Rauen, einem 30km-Lauf so ca. 100 km von mir Zuhause entfernt. Der Lauf selbst war für Brandenburger Verhältnisse wahnsinnig bergig, aber zum großen Teil im wunderschönen Waldgebiet und somit herrlich schattig... Und ich bin gelaufen, und gelaufen und gelaufen und hab mich verlaufen und mußte einmal ins Gebüsch :peinlich: und wurde trotzdem Gesamtsiegerin :nick:

Damit war dies zugleich mein letzter langer Lauf vor Hamburg und ich habe damit mein Tapering eingeläutet.

Eine wunderschöne Frühlingswoche mit Sonne, blühenden Obstbäumen und gelben Farbtupfern auf grünen Wiesen wünsch ich Euch allen :hallo:

dwarfnebula
16.04.2007, 09:01
...In der Sonne eingehen ist unangenehmer als früh aufstehen...
Mein Reden! Deshalb nutze ich regelmäßig den Sonntagmorgen, um die langen Läufe machen. Und es war wirklich prima: Zu Beginn noch um die fünf Grad und nach ca. 90 Minuten hing flach über dem Kanal die Sonne und streckte mir ihre warmen Arme entgegen. Ja, so ist das Laufen schön. So schön, dass ich die Zeit zum Laufen nutzte und die geplante Endbeschleunigung Endbeschleunigung sein ließ. Mal sehen, wie es nächsten Sonntagmorgen sein wird... :zwinker5:

dwarfnebula
16.04.2007, 09:03
... und wurde trotzdem Gesamtsiegerin ...
Herzlichen Glückwunsch, Schnatterinchen! :daumen:

Bin gespannt, wie es dir in Hamburg ergeht, wenn du dich nicht verläufst und nicht ins Gebüsch musst... :D

Läuferlein
16.04.2007, 09:21
Wäre ich doch früher losgelaufen...dann hätte ich vielleicht auch mitgeschwärmt.
Aber zwischen 10 Uhr und 13 Uhr eine absolut schattenfreie Strecke im Ruhrtal entlangzulaufen hatte nach einer Stunde schon nichts antörnendes mehr. Es war unwahrscheinlich heiß, keine Wolke, nur Sonne auf die Rübe bekommen die ganze Zeit.
Ich wollte 32 km laufen, es sind nur 29 km geworden und ich habe ab 25 sogar zwei kleine Gehpausen machen müssen.
So ein Mist, ich könnte heulen. Dieser Lauf heute hat mich wieder so klein mit Hut gemacht...ich bin ein elender Laufwurm.
Jedenfalls kann ich jetzt keinen einzigen Sonnenstrahl mehr ertragen, auf die Terrasse gehe ich erst, wenn da Schatten ist.

Frustrierte Grüße
Manu

...kann ich so unterschreiben. bin um 8:00 bei 14° richtung kemnader see gestartet. alles supergeil. nach 32km war die temperatur jedoch schon über 26°. ich war froh als ich wieder zu hause war. wenn in 4 wochen beim karstadt marathon so ein wetter ist, dann gute nacht. gestern hat man in rotterdam einen marathon wegen den temperaturen abbrechen müssen (!!). 14 läufer und 19 zuschauer (!!!) sind kollabiert. :sauer: :sauer: :sauer: :motz:

Renn-Schnecke
16.04.2007, 10:49
Mein Sonntagmorgen begann mit der Anfahrt zum Fontanelauf in Rauen, einem 30km-Lauf so ca. 100 km von mir Zuhause entfernt. Der Lauf selbst war für Brandenburger Verhältnisse wahnsinnig bergig, Ja so sind sie, die Rauener Berge, haben mich schon zu DDR-Zeiten geschafft :zwinker2:!

Uns hat das schöne Wetter gestern zu einem Familienausflug an der Wuhle hingerissen - Papi auf dem Fahrrad, Sitz-Zwerg im Babyjogger-Fahrradanhänger und Mami mußte laufen. Unsere kleine Karawane wurde dann auch von vielen Ausflüglern angefeuert. Zwischendurch schlief der Co-Trainer im Begleitfahrzeug ein und der Trainer mußte einen Graureiher fotografieren. Nach zwei Stunden waren wir wieder zuhause, gönnten uns Familienbad, Mittagessen und -schläfchen auf der Terrasse und verbrachten den Rest des Tages mit der Urbarmachung des Gartens und Plaudereien über'n Gartenzaun. Ein schöner, entspannender Familiensonntag bei herrlichem Wetter!

Kathrinchen
16.04.2007, 10:54
Herzlichen Glückwunsch,
Dankeschön Christoph :)


Bin gespannt, wie es dir in Hamburg ergeht, wenn du dich nicht verläufst und nicht ins Gebüsch musst... :D
Ja, bin auch gespannt. Hoffe auf unter 4 Stunden, wegen der Warteschlangen an den Dixis :klatsch:

UweZ
16.04.2007, 11:17
Lauter nette Sonntagserlebnisse.:daumen: Das schöne Wetter beflügelt offenbar.

Ich hatte in der Nacht zum Sonntag den Wagen - nach einer sehr vergnüglichen Weinprobe - bei Freunden stehen gelassen. Gestern früh bin ich nach dem Frühstück die ca. 10 km und 500 HM locker hochgetrabt und habe den Wagen geholt. Danach war ich bestens auf die für den Nachmittag vorliegende Grilleinladung vorbereitet.

Und tatsächlich gab es noch einen ausgedehnten Sonntagsnachmittagtriathlon:

Essen - Trinken - Langsamgehen:P

DanielaN
16.04.2007, 11:23
So nun mal ein Bericht vom Sonntagabend. War auch toll. Bin um 20:15 gestern gestartet der untergehenden Sonne entgegen. War ein lockes Stündchen. Ich hätte noch länger laufen können aber das mich begleitende Söhnchen hatte keine Lust mehr. War sehr angenehm und wurde immer kühler.

Ich weiche oft auf den Sonntagabend aus weil für mich das Ausschlafen am Wochenende immer zu den Highlights zählt. Ich lechse die ganze Woche danach. Vermutlich gibt es den Abend- und Morgenmenschen wirklich. Ich komme auch bei Nachmittags- und Abendwettkämpfen besser klar und meide die Sonntagmorgen-Veranstaltungen.

Beispielsweise wollte ich im Herbst den Halbmarathon beim Köln Marathon laufen, aber als ich gesehen habe daß die den Nachts um 9 Uhr starten, habe ich mich für Amsterdam mit einer angenehmeren Startzeit entschieden. :D

Naja und bis ich dann Sonntags aus dem Bett komme ist es schon so spät das die Laufstrecken schon von Spaziergängern überflutet sind. Da laufe ich lieber Abends.

Kathrinchen
16.04.2007, 11:26
...habe ich mich für Amsterdam mit einer angenehmeren Startzeit entschieden.

Ja ja, die Holländer (für ET: Niederländer :D ) warten immer lieber, bis es ein büschen wärmer ist... :hihi:

DanielaN
16.04.2007, 11:34
Ja ja, die Holländer (für ET: Niederländer :D ) warten immer lieber, bis es ein büschen wärmer ist... :hihi:

Im Gegenteil .... die Holländer starten früh morgens den Marathon und Mittags den Halbmarathon .... die Kölner sind so raffiniert das umgekehrt zu machen. Marathonläufer sind ja auch härter im Nehmen ..... :hihi: :hihi: :hihi:

Marienkäfer
16.04.2007, 19:28
wurde trotzdem Gesamtsiegerin :nick:


Glückwunsch! :daumen:
Bin auch gespannt, was du in Hamburg schaffst, möchtest du eine Prognose?

:winken:

Erdbeerkeks
16.04.2007, 20:40
und wurde trotzdem Gesamtsiegerin :nick:



Von mir auch Glückwunsch. Aber um wie viele Meter musst du dich denn noch verlaufen, damit die Konkurrenz eine Chance hat? :hihi:

Viele Grüße
Anett

Ralf-Charly
17.04.2007, 04:23
:geil: Boah, wie bist Du denn drauf?:D 38 km!!! Du gehst aber auf Nummer Sicher!:)
Gruß
Manu

Die ersten 30 km waren ja nur Einlaufen für die folgenden 5 km TDL!
:D:hihi::D

Highopie
17.04.2007, 09:31
... und schon sind 38 km im Sack!

:eek: :eek: :eek:

Dann kann in Duisburg ja nix schiefgehen, Ralf. :daumen:

Angie
17.04.2007, 09:51
Watt war dat hällisch!

06:40 Uhr leicht verspätet zum letzten Langen vor Duisburg aufgebrochen. Erst mal gemütlich mit 6:30er - Schnitt in den Sonnenaufgang gelaufen. Dann Angie noch gemütlicher 20 km im 7er - Schnitt begleitet. Dann ist es warm genug für eine kleine 5 km Endbeschleunigung. Leicht dehydriehrt noch 3 km Auslaufen und schon sind 38 km im Sack!
Sonntags morgens am Stausee zu laufen, wenn die Luft noch kühl ist, sich nur ein paar Hartgesottene und Senil-Bettflüchtige dort herumtreiben:zwinker2:, das hat was:nick:
Danke, lieber Ralf, für die Begleitung im (fast) konstanten 7er KLR-Schnitt:daumen: Wenn ich dich als Pace-Maker nicht hätte :noidea::wink: