PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trainingserfolg trotz Laufpause



Roadrunnergirl
27.06.2007, 20:21
Hallo liebe Mitforumsbewohner,

Ich arbeite sehr viel und mache daneben noch Ausbildung. Dabei komme ich locker auf mind. 60 Std. die Woche und meine Wochentage haben oft 20Std.
Trotzdem möchte ich nicht auf Sport verzichten, mir sogar eine bessere Form antrainieren. Unter anderem da ich in Erwägung ziehe nächstes Frühjahr den Marathon in Wien mitzulaufen. --> Das wäre mein erster :hurra:

Jetzt ist es so dass durch diese echt anstrengede Woche öfters mal Lücken in meinem Training von bis zu 1 Woche entstehen und ich Sorge habe dass ich den richtigen Moment fürs jeweils nächste Training verpasse und so über ein bestimmtes Niveau niemals hinauskomme.

Wen es interessiert, mein Training im Juni (km kann ich euch leider keine sagen, laufe aber so im Schnitt den km in 7min)
07.Juni 45min flotter DL
15.Juni 90min DL
16.Juni 45min Intervalle
17.Juni 50min
19.Juni 90 min DL flotter als am 15.Juni
27.Juni 40 min abwechselnd Sprinten und bis zur Erholung walken

Ich trainiere nicht wirklich nach nem Plan weil sich das bei mir schwer einplanen lässt, sondern höre da sehr auf meinen Körper versuche aber dennoch Grundkomponenten wie "langer Lauf" (bin momentan erst bei 1,5h) und Intervalle zu integrieren.

Sind also die teilweise entstehenden Pausen zu groß um langfristig eine kontinuierliche Steigerung meiner Leistung zu erzielen??

Danke fürs Lesen und Liebe Grüße

:D

knipoog
27.06.2007, 21:11
Sind also die teilweise entstehenden Pausen zu groß um langfristig eine kontinuierliche Steigerung meiner Leistung zu erzielen??


Nein. Es dauert nur länger.

Den langen Lauf steigern auf
27 km 8 Wochen
30 km 6 Wochen
33 km 4 Wochen
36 km 2 Wochen
vor Wien.

Den Rest wie bisher.

Mfg

Roadrunnergirl
29.06.2007, 18:11
Vielen Dank für deine Antwort das beruhigt mich ein wenig obwohl ich weiß dass ich trotzdem etwas steigern muss(möchte). Ich habe leider viel zu wenig Zeit :frown:.
Hut ab an alle die nach einem 12 Std+ Arbeitstag noch die Laufschuhe schnüren.......

:hallo:

P.S.
Klar es hängt sicher individuell von der Beschaffenheit des Einzelnen ab...aber ab wievielen Tagen, Wochen usw. verliert man an Form. Kann man das ungefähr pauschal sagen?

bolk
29.06.2007, 21:02
Klar es hängt sicher individuell von der Beschaffenheit des Einzelnen ab...aber ab wievielen Tagen, Wochen usw. verliert man an Form. Kann man das ungefähr pauschal sagen?

Hi,

mir geht es ähnlich, muss auch immer wieder längere Pausen machen.
(mal wegen dem Job, mal wegen ner Verletzung).

Ich kann dir zur Formerhaltung zwar nichts pauschales sagen, sondern nur meine Erfahrung schildern.

Von Oktober 06 bis Mitte Januar 07 habe ich es seit langem wieder geschafft richtig kontinuierlich durchschnittlich 4* Woche zu trainieren.
( :frown:traurig, aber wahr, ich laufe seit 2002, da weiß man warum ich mich seitdem kaum gesteigert habe)
Ich habe viel Grundlage und Hügel/Bergeinheiten mit mehreren WK gemischt und meine 10 KM-Bestzeit in dieser Zeit um über 3 Minuten auf unter 44 Minuten verbessert.( Bietigheimer Silvesterlauf 10 Km Durchgangszeit 43.10)

Danach musste ich eine 5 wöchige Pause einlegen.
(Bin überhaupt nicht gelaufen )
Seither trainiere ich aus Zeitmangel leider wieder nur sporadisch, ungefähr wie du.

(DAS WIRD SICH BALD ÄNDERN!!!)


Mitte April lief ich dann wieder meinen ersten 10er in 48 Minuten,
Eine Woche später den zweiten schon in 46 Minuten (anspruchsvolles Profil)
4 Wochen später lief ich 16 Km in 1.17 h.

Ich habe das Gefühl, das sich meine im Winter geschaffene Grundlage noch sehr bemerkbar macht, auch mit längeren Pausen, an Tempo hab aber ich einiges eingebüßt, ich denke das ich innerhalb von 6- 8 Wochen kontinuierlichem Training wieder bei meiner Zeit wäre.

Kurze Pausen von einer Woche, bei regelmäßigem Training alle 3-4 Wochen haben mir bisher nie geschadet, die Regeneration tat mir gut.

Einen HM würde ich mir momentan durchaus zutrauen, nur wie, daher lass ich es zunächst.

Ich habe auch das Ziel Marathon im ????

Viel Glück :nick:

Roadrunnergirl
05.07.2007, 20:44
Hello bolk :)

danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich glaube dass man wahrscheinlich schneller wieder in Form kommt bei ein paar Wochen Training als jemand untrainierter...also Grundlagenausdauer bleibt wohl. Wenn du 16km laufen kannst dann packst doch auch einen HM ;) *ansporn*

Ich war grad eben laufen nach wiedermal 1,5 Wochen Pause und ich bin grad mal 35 mins gelaufen ...5km.
Ich laufe jetzt seit 8 Jahren, habe dazwischen ein paar Jahre lang sehr aktiv Kampsport trainiert. Trotzdem kommt es mir manchmal vor als würde ich nicht enorm an Form gewinnen :nene:

Da gehört wohl ständiges knackiges Training her und eine Veranlagung zum Langstreckenläufer um ständig vorn dabei mitzulaufen.

Vielleicht kann ja noch jemand berichten wie es ihm nach Pausen ergeht und wie schnell er wieder in Form kommt.

Danke,
Lg
:winken: