PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wasserverlust beim heißen Bad nach dem Training?!



subjektiv
17.09.2007, 21:44
Ich lege mich nach fast jedem Lauf, besonders natürlich nach langen und/oder intensiven Trainingseinheiten, gerne in die ziemlich heiße Badewanne und trinke nebenbei ein Weißbier oder ein Glas Wein.

Zu meiner Verblüffung habe ich festgestellt: Ich wiege nach einem längeren, heißen Bad oft weniger als vorher, d.h. ich schwitze sozusagen in der Badewanne noch mehr als die aufgenommenen 0,5 Liter aus?!

Habt Ihr Ähnliches festgestellt? Irgendwie erscheint es mir unlogisch, nur beim Baden soviel zu schwitzen...

appelschnutje
18.09.2007, 01:57
Wieso ist es in einer heissen Badewanne unlogisch zu schwitzen? Etwas logischeres gibt es doch kaum.

Hab ich wieder was verpasst?

Dee-M-Cee
18.09.2007, 08:44
Aber diffundiert nicht auch während eines Bades Wasser in den Körper?
Ich bin jetzt auf dem Gebiet nicht sonderlich bewandert, aber so ein bisschen müsste das doch stimmen, oder nicht?

rohar
18.09.2007, 08:49
Wenn ich mir so überlege, wie oft ich, wenn ich mal im Schwimmbad bin, auf die Toilette renne, ohne irgendwas getrunken zu haben, meine ich, dass das Wasser eher per Osmose von außen nach innen gelangen dürfte...... :confused:

Keine Ahnung, ob da was dran ist, unbewusst Wasser schlucken tue ich jedenfalls nicht.

schoaf
18.09.2007, 08:54
und nicht nur beim heissen bad nach dem training, sondern grundsätzlich nach jedem heissen bad!
so schaut's aus! :-)))

Maline31
18.09.2007, 10:28
Zum einen ist das Badewasser wärmer als Deine Körpertemperatur, Du schwitzt also... An sich nimmt man beim Baden in normalem Wasser auch ein wenig Wasser auf (Schrumpelfüße, -hände), aber badest Du vielleicht in Meersalz? Bestimmte Badezusätze entziehen dem Körper eher Wasser...
Ich liebe diese Alltagsrätsel, auch wenn ich sie meistens nicht lösen kann...

Gruß, Maline

U_d_o
18.09.2007, 10:36
Hallo subjektiv,

auch ich nutze die entspannende Wirkung heißer Bäder nach Läufen. Nach dem Bad muss ich mich ca. 10 min (nackt) ins kühle Schlafzimmer verdrücken und warten bis das heftige Nachschwitzen aufhört. Dann noch mal kurz lauwarm abduschen und fertig. Warum sollte der Körper im heißen Wasser, wenn die Körperkerntemperatur steigt, nicht genauso heftig schwitzen wie außerhalb? Er tut's.

Gruß Udo

Trippeldi
18.09.2007, 11:23
Beim Baden in Süsswasser diffundiert Wasser in unseren Körper mittels osmotischem Druck, Grund: in unserem Körper ist die Salzsäule höher als im Badewasser. Nebeneffekt: wir müssen später öfter aufs stille Örtchen.
Umgekehrt im Meer: da werden wir "ausgetrocknet", da die Salzsäule im Meer höher ist, als in unserem Körper. Nebeneffekt: wir haben später Durst... Prost!

Gruss Dani

flojo
18.09.2007, 11:45
Beim Baden in Süsswasser diffundiert Wasser in unseren Körper mittels osmotischem Druck,...
Muss man deshalb bei Regenläufern weniger trinken? Weil die Flüssigkeit quasi schon durch die Haut aufgenommen wird? :D

Find ich super! Egal ob's stimmt oder nicht :daumen:

runnersgirl
18.09.2007, 13:58
Zum einen ist das Badewasser wärmer als Deine Körpertemperatur, Du schwitzt also... An sich nimmt man beim Baden in normalem Wasser auch ein wenig Wasser auf (Schrumpelfüße, -hände), aber badest Du vielleicht in Meersalz? Bestimmte Badezusätze entziehen dem Körper eher Wasser...
Ich liebe diese Alltagsrätsel, auch wenn ich sie meistens nicht lösen kann...

Gruß, Maline

Mal kurz offtopic: Da empfehle ich den "Freizeitökonom" gibts auch als Hörbuch!:daumen:

Jeanette
18.09.2007, 14:09
Aber diffundiert nicht auch während eines Bades Wasser in den Körper?
Ich bin jetzt auf dem Gebiet nicht sonderlich bewandert, aber so ein bisschen müsste das doch stimmen, oder nicht?

Sowas oder sowas ähnliches haben die Menschen zu der Zeit gedacht als sie sich nur gepudert haben, weil sie kein Wasser an ihre Haut lassen wollten :zwinker2:

Vielleicht nehmen die äußeren Hornschichten Wasser auf, quellen, damit und Hände und Füße schrumpeln, weil die Haut da plötzlich mehr Platz braucht, aber in den Körper diffundiert so nix ;-)

Jeanette
18.09.2007, 14:13
Beim Baden in Süsswasser diffundiert Wasser in unseren Körper mittels osmotischem Druck, Grund: in unserem Körper ist die Salzsäule höher als im Badewasser. Nebeneffekt: wir müssen später öfter aufs stille Örtchen.
Umgekehrt im Meer: da werden wir "ausgetrocknet", da die Salzsäule im Meer höher ist, als in unserem Körper. Nebeneffekt: wir haben später Durst... Prost!

Gruss Dani

Und wenn wir zu lange im Regen laufen, dan platzen wir auf wie eine überreife Kirsche im Regen :zwinker4:

Hennes
18.09.2007, 14:22
Ich wiege nach einem längeren, heißen Bad oft weniger als vorher, d.h. ich schwitze sozusagen in der Badewanne noch mehr als die aufgenommenen 0,5 Liter aus?!


Mann Klasse - das ist ja der Hit !!!

Werde sofort das blöde Lauftraining für Frankfurt sein lassen und jeden Tag bis dahin 6-8 Stunden baden. Evtl. kann ich ja auch einige Nächte in der Badewanne zubringen. Könnt ja einen Tauchsieder reinhängen, damit die Brühe nicht abkühlt.

Der Gewichtsverlust müsste doch deutlich mehr bringen als die Rennerei :-)))

gruss hennes

TriRunner
18.09.2007, 15:28
Der Gewichtsverlust müsste doch deutlich mehr bringen als die Rennerei :-)))

Fettpolster verliert man nicht durch Schwitzen.

Gruss

rohar
18.09.2007, 16:43
M... jeden Tag bis dahin 6-8 Stunden baden. Evtl. kann ich ja auch einige Nächte in der Badewanne zubringen. Könnt ja einen Tauchsieder reinhängen, damit die Brühe nicht abkühlt.

Irgendwann vor 'langer' Zeit gab es mal so Saunaanzüge als ultimative Mittel zum abnehmen ...... heutzutage würde man so was am ehesten in irgendwelchen Fernsehramschkanälen finden, vielleicht hast Du ja Glück! :teufel:

cabo
18.09.2007, 19:30
Trink mal lieber einen ganzen Liter Bier statt eines halben, nicht dass du uns völlig dehydrierst :zwinker4:

subjektiv
18.09.2007, 23:28
Trink mal lieber einen ganzen Liter Bier statt eines halben, nicht dass du uns völlig dehydrierst :zwinker4:

Angeblich entzieht doch auch Bier dem Körper Wasser.....
ich sehe schon, ich steige besser um auf Wodka? :wink:

Alfathom
18.09.2007, 23:50
Mann Klasse - das ist ja der Hit !!!

Werde sofort das blöde Lauftraining für Frankfurt sein lassen und jeden Tag bis dahin 6-8 Stunden baden. Evtl. kann ich ja auch einige Nächte in der Badewanne zubringen. Könnt ja einen Tauchsieder reinhängen, damit die Brühe nicht abkühlt.

Der Gewichtsverlust müsste doch deutlich mehr bringen als die Rennerei :-)))

gruss hennes
Du kannst auch den ganzen Tag pipilieren

Jeanette
19.09.2007, 15:24
Angeblich entzieht doch auch Bier dem Körper Wasser.....
ich sehe schon, ich steige besser um auf Wodka? :wink:

Ne, Bier ist eigentlich recht isotonisch. Der Alcohol entzieht dem Körper Wasser... da im Wodka doch ein bischen mehr drin ist, solltest du bei Bier bleiben:daumen: