PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fürther Kirchweihlauf mit schnellstem WK-Tempo meiner Läuferkarriere!



kid-a
07.10.2007, 11:58
Was nicht alles schief gehen kann.
Mit einem Kumpel war ich um 7:58 am Erlanger Bahnhof verabredet. Start ist erst um 10.00, aber Nachmeldung ging nur bis 9.00, deswegen so früh am morgen.
Wecker 6.30. Klingelt. Nächste Erinnerung: "der Wecker hat geklingelt". Meine Freundin wird durch mein leises "Scheisse" wach. 7.40. Ok, den Lauf kann ich absagen. SMS geschrieben, dass ich verpennt habe, in Gedanken heute schon einen langen Lauf eingeschoben, statt der geplanten 7.5 schnellen Kilometer. 5min später klingelt mein Handy: "So leicht kommst du mir nicht davon, ich meld dich an und du kommst einfach nach". Wo er recht hat... blitzduschen, blitzfrühstücken, blitzanziehen, alles im Schnelldurchgang. Was hatte ich vergessen? Richtig, keine Laufsocken, falsche Laufshorts (ich trage eine knappe Badehose als Unterhose, die trocknet schnell). Na ja, wird schon gehen.
Um 2min den Zug noch erwischt (8.47 mittlerweile).
Am Bahnhof wurde ich gleich in Empfang genommen, Startnummer in die Hand gedrückt. Umziehen, frieren, MCD suchen (Toilette), einlaufen.
Nichts passt so richtig. Schmerzen an jedem Körperteil oberhalb meiner Füße. Drei schnelle Einheiten die letzten 3 Wochen waren wohl doch etwas happig. Die geplanten lockeren 10-20km gestern bin ich nach 2km heimge_gangen_, meine Verdauung drehte das erste Mal seit Wochen wieder am Rad.
Demnach aber Minimal-Tapering mit Freitag 5x400 in 1:36, gestern so gut wie nichts.
Aber fit fühle ich mich nicht. Der Lauf kann ja was werden.

Zeitziel hatte ich keins, irgendwo schwirrten die 30min in meinem Hinterkopf, aber nicht ernsthaft.
Startschuss. Die drei Damen vor mir bleiben erst mal STEHEN, weil sie ihre Uhr nicht anbekommen haben. :klatsch: Irgendwie war heute nebeneinander im Pulk laufen angesagt. Nach ca. 2km hatte ich meinen Platz gefunden, recht alleine zwischen zwei Gruppen. Bis dahin hatte ich geschätzte 30sek verloren, egal. Zwei Runden sind zu laufen, im Prinzip nur eine lange Straße rauf und runter, quer durch Fürth. Das Publikum war spärlich, aber toll. Nichts krampft bei mir, Puls sagt in der zweiten Runde 90-93% hfmax (also knapp über 190), kein Seitenstechen, optimal. Eine ältere Dame am Straßenrand meint zu ihrer Nachbarin, dass sie fast so schnell laufen kann wie ich (das will ich sehen). Klar, ich sehe langsam aus mit meinen langen Beinen und dem recht steifen Laufstil (ich arbeite dran). Aber das muss ja dann doch nicht sein :P
Vor dem Ziel noch munter überholt, Endspurt, Kotzgrenze (knapp drunter geblieben), 31:27 standen auf meiner Uhr.

Damit 4:12min/km und mein schnellstes WK-Tempo aus 17 Läufen (bisher 4:17 bei einem 10er und einem HM).

Ich bin mir nicht sicher, ob das Anschlag war oder ob theoretisch noch etwa 1min drin gewesen wäre. Meine Trainingsdaten sagen dazu eigentlich eindeutig "da geht noch was". Die Strecke ist sehr kurz und da muss man sich wirklich quälen können. Vielleicht kommts mit der Zeit. Ohne das Quälen hab ich zumindest noch gut Spaß dabei :D

Fazit für mich: der Weg stimmt wieder, das Sommermotivationstief ist überwunden.

Matman
07.10.2007, 12:14
Glückwunsch zu der Zeit :daumen:
Und das bei der hektischen Vorbereitung am Morgen :zwinker2:


Aber das hier freut mich noch mehr zu hören!!! :winken::daumen::nick:



Fazit für mich: der Weg stimmt wieder, das Sommermotivationstief ist überwunden.

chrisgaa
07.10.2007, 13:50
Hi Flo,
so ein verkorkster Morgen und dann so eine zolle Zeit!
Glückwunsch :daumen:
Gruß
Christoph

P.S. Danke für Deine E-Mail

woodstock
07.10.2007, 14:08
Hi Flo,

herzlichen Glückwunsch zu einem Wettkampf, der ja am Ende trotz widriger Umstände im Vorfeld doch noch sehr schön und auch schnell wurde.:party:

Ich bin gespannt, wie es weiter geht bei Dir!

rohar
07.10.2007, 20:49
Hey Prima Flo! :daumen:
Hätten wir vielleicht doch eine Stunde eher reinfahren sollen, zum Groupen, na ja, nächstes mal!

Grüße,

Roland

DerC
07.10.2007, 21:37
Hi,

schon wieder ein Wettkampf, gut!



Damit 4:12min/km und mein schnellstes WK-Tempo aus 17 Läufen (bisher 4:17 bei einem 10er und einem HM).
So langsam näherst du dich doch den 4min., das wird schon. :daumen:



Ich bin mir nicht sicher, ob das Anschlag war oder ob theoretisch noch etwa 1min drin gewesen wäre. Meine Trainingsdaten sagen dazu eigentlich eindeutig "da geht noch was".
Das denke ich auch so oft. Aber hinterher ist es eben leider zu spät. :D Darf man eher nicht zuviel drüber nachdenken. Beim nächsten mal geht es wieder etwas näher an die Grenze.



Fazit für mich: der Weg stimmt wieder, das Sommermotivationstief ist überwunden.

Schön!

Gruß
Christof

kid-a
08.10.2007, 16:14
danke danke :)


Hi,

schon wieder ein Wettkampf, gut!



ja, war sehr sinnvoll. leider ist hier im moment nicht mehr wirklich was. im november ein halbmarathon, mal sehen.



Das denke ich auch so oft. Aber hinterher ist es eben leider zu spät. :D Darf man eher nicht zuviel drüber nachdenken. Beim nächsten mal geht es wieder etwas näher an die Grenze.


haha, ja. vor allem wenn ich dann kommentare von besagtem kumpel höre, dass er beim anstieg an der bahnunterführung oben 'blau' rausgekommen ist und sich auf der ebene hinterher wieder erholen konnte. von solchen geschichten war ich meilenweit entfernt. erfahrungssache... er hat ja schon ~25 (?) marathons hinter sich.

Thestral
08.10.2007, 16:24
Herzlichen Glückwunsch zu dem Ergebnis bei der Hektik am Morgen!
Vielen Dank für den Bericht.
Gruß
Ralph